Zeitrausch (1). Spiel der Vergangenheit

(4)
Nimmst du diese Realität an, Alison Hill?
Es ist der Schock ihres Lebens, als Alison eines Morgens feststellen muss, dass ihr kleiner Bruder verschwunden ist. Mehr noch: Anscheinend hat es ihn nie gegeben! Zumindest nicht in dieser Realität. Alison hält die Fäden ihres eigenen Lebens nicht mehr in der Hand. Man hat sie zu einer Kandidatin der Show „Top The Realities" gemacht. An der Seite des unverschämt gutaussehenden, aber abweisenden Kay ist sie gezwungen, ihre Vergangenheit zu korrigieren, damit ihre eigene Realität wieder hergestellt wird. Und als wäre das nicht genug, entdeckt Alison während ihrer Reise durch die Jahrhunderte, dass Kay sie weit besser kennt, als es möglich sein sollte.
Portrait
Kim Kestner ist Jugendbuchautorin und schreibt phantastisch-romantische Romane, die Herz und Verstand berühren. Die außergewöhnlichen Themen und die geschickt versponnene Handlung lieben ihre Leser dabei besonders. Der erste Teil der Zeitrausch-Trilogie wurde sicher auch deshalb mit dem Lovelybooks-Leserpreis ausgezeichnet. Zuvor studierte Kim Kestner visuelle Kommunikation und leitete eine Marketingagentur. Mit dem Schreiben begann sie erst 2010 - irgendwann zwischen dem Windelwechseln ihrer Zwillinge und der Sanierung ihres Hauses. Mittlerweile tragen die Zwillinge Jeans und das Haus ein Dach, unter dem die Familie samt Dackel namens Socke und einem Terrier, der glaubt >Pfui-aus< zu heißen, in der Nähe von Hamburg lebt.  
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 29.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-51067-5
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 20,5/13,7/3,8 cm
Gewicht 500 g
Verkaufsrang 7.205
Buch (Taschenbuch)
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Zeitrausch (1). Spiel der Vergangenheit

Zeitrausch (1). Spiel der Vergangenheit

von Kim Kestner
(4)
Buch (Taschenbuch)
13,00
+
=
Everless. Zeit der Liebe

Everless. Zeit der Liebe

von Sara Holland
(30)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
+
=

für

31,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„"Top the Realities"“

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Als Kandidatin der Show "Top the Realities" muss Alison Hill plötzlich um ihre eigene Realität kämpfen. Welche Opfer muss sie dafür erbringen.
Eine außergewöhnliche Handlung mit einer Mischung aus Action, Liebe und Drama. Bestes Lesefutter für Fans von Kerstin Gier und Suzanne Collins.
Als Kandidatin der Show "Top the Realities" muss Alison Hill plötzlich um ihre eigene Realität kämpfen. Welche Opfer muss sie dafür erbringen.
Eine außergewöhnliche Handlung mit einer Mischung aus Action, Liebe und Drama. Bestes Lesefutter für Fans von Kerstin Gier und Suzanne Collins.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

An sich liebe ich ja Zeitreise-Geschichten. Diese hier fand ich ein bischen dünn. Aber vielleicht muss ich meinen Geschmack auch vierzig Jahre zurück schrauben, danb gefällt's. An sich liebe ich ja Zeitreise-Geschichten. Diese hier fand ich ein bischen dünn. Aber vielleicht muss ich meinen Geschmack auch vierzig Jahre zurück schrauben, danb gefällt's.

Cara Bahr, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Diese Reihe empfehle ich jedem, der Zeitreisen mag, auf tolle Charaktere treffen möchte und eine fesselnde Liebesgeschichte erleben will. Diese Reihe empfehle ich jedem, der Zeitreisen mag, auf tolle Charaktere treffen möchte und eine fesselnde Liebesgeschichte erleben will.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
0
2
0
1

Einband klang gut, Inhalt war enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hüttlingen am 19.06.2018

Das Buch wirkt wie ein Crossover von "Tribute von Panem" (unmenschliche Gameshow) und der "Rubinrot"-Reihe (Zeitreisen mithilfe eines Apparats) - Der Charakter der Alison ist nicht voll ausgereift, es fehlt oft an emotionaler Tiefe, sie verhält sich unbeständig/unkontrolliert und geht impulsiv und naiv an manche Situationen heran. Mit 17... Das Buch wirkt wie ein Crossover von "Tribute von Panem" (unmenschliche Gameshow) und der "Rubinrot"-Reihe (Zeitreisen mithilfe eines Apparats) - Der Charakter der Alison ist nicht voll ausgereift, es fehlt oft an emotionaler Tiefe, sie verhält sich unbeständig/unkontrolliert und geht impulsiv und naiv an manche Situationen heran. Mit 17 Jahren kann man etwas mehr Verstand erwarten. - Der Charakter des Kay ist besser gelungen. Er wirkt oft geheimnisvoll, ist stark und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, ist aber sehr verschlossen. - Den Beginn des Buches hätte man wesentlich besser schreiben können. Formulierungen und Gefühlsdarstellungen sind zu oberflächlich oder zu knapp beschrieben. Die Autorin hätte es weiter ausschmücken können, wie die Familie ist, lebt, zueinander steht, aber nicht nur als knappe Beschreibung. ->Das plötzliche Fehlen des Bruders und die Tatsache, dass es ihn in dieser Realität überhaupt nicht gegeben hat, wird zu oberflächlich dargestellt, die Reaktion von Alison hätte man emotionaler darstellen können. Es klang für mich wie ein plumper Versuch und es kam leider nichts bei mir an. - Auch die herangehensweise von Alison an manche Situationen lässt zu wünschen übrig. Sie fällt immer mit der Tür ins Haus und alles muss sofort passieren, statt sich vorher Gedanken zu machen und logisch vorzugehen. - Schade ist das Fehlen von emotionaler Tiefe, der Leser wird nicht so ganz mitgerissen, wobei sich mir dann die Frage stellt: Wie anspruchsvoll darf man bei Jugendliteratur sein? Ich habe schon einige Jugendbücher gelesen, die mich so gefesselt haben, als wäre ich Teil der Geschichte und dieses Gefühl fehlt mir hier komplett. + einziger Pluspunkt ist das Prinzip der Zeitreise. Es kann schnell zu Logikfehlern kommen, wenn es um Zeitreise geht, aber die Autorin hat das gut gelöst und durchdacht. Auch die Auswirkungen kleiner Ereignisse auf die Zukunft sind gut gedacht und geschrieben worden. Fazit: Ich bin bewusst nicht auf den Inhalt an sich eingegangen, da ich nicht spoilern will, falls doch jemand das Buch lesen will. Aber ich würde vorher zu einer Leseprobe raten. Für mich hat sich der Kauf definitiv nicht gelohnt und ich trauere meinem Geld hinterher. Ich habe das Buch auch nicht zuende gelesen, weil ich mich immer mehr darüber aufgeregt habe. Prinzip ist gut, aber an der Umsetzung hapert es gewaltig.