Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Speicher 13

Roman

(7)
Ein kleines Dorf in Mittelengland. Die dreizehnjährige Rebecca Shaw, die hier mit ihren Eltern die Weihnachtsferien verbringt, kehrt von einer Moorwanderung nicht zurück. Die Polizei leitet umgehend eine großangelegte Suchaktion ein. Ein Hubschrauber wird eingesetzt, Beamte durchkämmen die Gegend, Taucher kontrollieren die umliegenden Speicherseen. Auch die Dorfbewohner beteiligen sich an der Suche. Die Presse erfährt vom Verschwinden des Mädchens und schickt Reporter vor Ort. Bald schon fürchten alle Beteiligten das Schlimmste, und die Leute im Dorf müssen einen Weg finden, im Schatten der Ereignisse ihren Alltag zu bewältigen …
Mit großer Virtuosität und untergründiger Spannung erzählt Jon McGregor, wie Menschen mit einer Tragödie umgehen, die sie aus nächster Nähe miterleben, und was von dieser Tragödie den Wandel der Zeit überdauert. Denn die Ungewissheit bleibt. Auch wenn die Jahre vergehen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783954380886
Verlag Verlagsbuchhandlung Liebeskind
Dateigröße 1132 KB
Übersetzer Anke Caroline Burger
Verkaufsrang 46.464
eBook
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die 13 jährige Rebecca verschwindet u alle nehmen daran Teil dank der umfassenden Berichterstattung. Wie gehen Menschen mit einer Tragödie um, die sie aus nächster Nähe erleben? Die 13 jährige Rebecca verschwindet u alle nehmen daran Teil dank der umfassenden Berichterstattung. Wie gehen Menschen mit einer Tragödie um, die sie aus nächster Nähe erleben?

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein außergewöhnliches Buch. Ein Dorf verändert sich, nachdem ein Kind spurlos verschwindet. Speziell, da keine wörtliche Rede. Ein außergewöhnliches Buch. Ein Dorf verändert sich, nachdem ein Kind spurlos verschwindet. Speziell, da keine wörtliche Rede.

„Sehr faszinierend“

Christine Fehlhaber, Thalia-Buchhandlung Dresden

Becky wird vermisst. Die 13-jährige verschwindet im Urlaub spurlos...
Was wie ein Krimi beginnt, wandelt sich in einen literarischen Genuss über das Leben im Dorf, welches die Tragödie hautnah miterlebt hat und nicht vergessen kann, auch wenn die Jahre vergehen.
Mit subtiler Spannung erzählt McGregor eine faszinierende Geschichte, bei der man sich nicht eine Sekunde langweilt und eigentlich hofft, dass das Buch nie endet.
Becky wird vermisst. Die 13-jährige verschwindet im Urlaub spurlos...
Was wie ein Krimi beginnt, wandelt sich in einen literarischen Genuss über das Leben im Dorf, welches die Tragödie hautnah miterlebt hat und nicht vergessen kann, auch wenn die Jahre vergehen.
Mit subtiler Spannung erzählt McGregor eine faszinierende Geschichte, bei der man sich nicht eine Sekunde langweilt und eigentlich hofft, dass das Buch nie endet.

„Speicher 13“

Petra Dressing, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Nachdem in einer idyllischen englischen Landschaft ein Mädchen verschwindet, begleitet man 13 Jahre lang den völlig gewöhnlichen Alltag des Dorfes und seiner ebenso gewöhnlichen Bewohner. . Chronikartig beschreibt der Autor Geschehnisse und Begebenheiten, man nimmt teil an Geburten, Todesfällen, Dorffesten - oft in einem Satz abgehandelt, beiläufig erzählt neben Begebenheiten in der Natur und den Jahreszeiten. Trotzdem entwickelt das Buch einen wahnsinnigen Sog, man folgt gebannt den Schicksalen und kann gar nicht genug kriegen. Ein toller Roman, mal ganz anders erzählt! Nachdem in einer idyllischen englischen Landschaft ein Mädchen verschwindet, begleitet man 13 Jahre lang den völlig gewöhnlichen Alltag des Dorfes und seiner ebenso gewöhnlichen Bewohner. . Chronikartig beschreibt der Autor Geschehnisse und Begebenheiten, man nimmt teil an Geburten, Todesfällen, Dorffesten - oft in einem Satz abgehandelt, beiläufig erzählt neben Begebenheiten in der Natur und den Jahreszeiten. Trotzdem entwickelt das Buch einen wahnsinnigen Sog, man folgt gebannt den Schicksalen und kann gar nicht genug kriegen. Ein toller Roman, mal ganz anders erzählt!

„Faszinierende, spannende Literatur.“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Hier passiert nichts und alles. Ein Mädchen verschwindet, das ganze Dorf sucht. Vergebens wie es scheint. Doch das Leben geht weiter. Für Mensch und Natur. Und die Leser. Der Autor beschreibt tatsächlich "nur" was nach dem Verschwinden passiert. Aber das so einnehmend, dass eine Lösung am Ende nicht wichtig ist und so bildreich, dass man alles vor sich "sieht". Absolut gelungen. Hier passiert nichts und alles. Ein Mädchen verschwindet, das ganze Dorf sucht. Vergebens wie es scheint. Doch das Leben geht weiter. Für Mensch und Natur. Und die Leser. Der Autor beschreibt tatsächlich "nur" was nach dem Verschwinden passiert. Aber das so einnehmend, dass eine Lösung am Ende nicht wichtig ist und so bildreich, dass man alles vor sich "sieht". Absolut gelungen.

„ Mit großer Neugierde...“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

und voller Vorfreude nahm ich diesen Roman aufgrund des Covers und des Klappentextes in die Hand. Das Buch hat ein spannendes und für mich lesenswertes Thema zum Inhalt, jedoch hat mich der Autor mit seinem Erzählstil nicht erreicht. Schade... und voller Vorfreude nahm ich diesen Roman aufgrund des Covers und des Klappentextes in die Hand. Das Buch hat ein spannendes und für mich lesenswertes Thema zum Inhalt, jedoch hat mich der Autor mit seinem Erzählstil nicht erreicht. Schade...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0