Warenkorb
 

Wir sehen uns im Sommer

CD Standard Audio Format, Lesung. Gekürzte Ausgabe

(62)
Susanne, Maggan und Rebecka vermissen ihre Freundin Sonja die vor einigen Jahren gestorben ist, schmerzlich. Doch Sonja hat ihnen etwas hinterlassen: In zehn Briefen erzählt sie von ihrer eigenen tragischen Liebesgeschichte, die sie vor ihren Freundinnen geheim gehalten hat. Außerdem bekommen die drei die Aufgabe, Sonjas Asche an Orten zu verstreuen, die ihr etwas bedeutet haben. Die Reise führt sie einmal um die ganze Welt. Die gemeinsame Zeit bringt sie einander näher, und die drei Freundinnen beginnen ihr eigenes Leben mit anderen Augen zu sehen.
Portrait
Sprecherin: Katja Amberger absolvierte ihre Schauspielausbildung am Mozarteum Salzburg. Sie war festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Zürich und am Residenztheater in München. Heute ist sie feste freie Sprecherin beim Bayerischen Rundfunk und außerdem in vielen Magazinsendungen und Dokumentarfilmen für ARTE, ZDF und das Bayerische Fernsehen zu hören.
Sprecherin: Die Schauspielerin Ursula Berlinghof entdeckte schon früh ihr schauspielerisches Talent und stand bereits auf zahlreichen deutschen Theaterbühnen. Außerdem ist sie eine begeisterte Hörbuchsprecherin, die es versteht die Hörer in ihren Bann zu ziehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 08.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783956393419
Verlag Audio media GmbH
Spieldauer 425 Minuten
Übersetzer Hanna Granz
Hörbuch (CD)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Buchhändler-Empfehlungen

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Ein richtig schöner Sommerroman über drei Frauen, die über ein Vermächtnis den Weg zu sich selbst finden. Auch die Hörbuch Version ist sehr gelungen. Ein richtig schöner Sommerroman über drei Frauen, die über ein Vermächtnis den Weg zu sich selbst finden. Auch die Hörbuch Version ist sehr gelungen.

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Drei Freundinnen Anfang 50 treten das Erbe ihrer verstorbenen Freundin Sonja an und reisen dafür um die Welt. Dabei findet jede von ihnen neue Impulse für ihr Leben! Wunderschön... Drei Freundinnen Anfang 50 treten das Erbe ihrer verstorbenen Freundin Sonja an und reisen dafür um die Welt. Dabei findet jede von ihnen neue Impulse für ihr Leben! Wunderschön...

Alexandra Krüger, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wundervolle Fortsetzung!
Die drei Freundinnen sind zurück und Sonja ist auch wieder da, wenn auch nur in Gedanken.
Sie hat den Dreien eine spannende und bewegende Aufgabe gestellt.
Wundervolle Fortsetzung!
Die drei Freundinnen sind zurück und Sonja ist auch wieder da, wenn auch nur in Gedanken.
Sie hat den Dreien eine spannende und bewegende Aufgabe gestellt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
62 Bewertungen
Übersicht
28
26
5
1
2

3 Freundinnen erfüllen den letzten Wunsch einer Toten
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 07.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die drei Freundinnen Susanne, Meggan und Rebecka erfüllen in "Wir sehen uns im Sommer" den letzten Wunsch ihrer toten Freundin Sonja. Als diese vor mittlerweile 7 Jahren verstorben ist, hat sie eine Anwaltskanzlei beauftragt, ihren drei Freundinnen 10 verschiedene Briefe nach und nach zu kommen zu lassen. Die drei... Die drei Freundinnen Susanne, Meggan und Rebecka erfüllen in "Wir sehen uns im Sommer" den letzten Wunsch ihrer toten Freundin Sonja. Als diese vor mittlerweile 7 Jahren verstorben ist, hat sie eine Anwaltskanzlei beauftragt, ihren drei Freundinnen 10 verschiedene Briefe nach und nach zu kommen zu lassen. Die drei Frauen sollen dabei immer ein wenig von Sonjas Asche an verschiedenen Orten verstreuen. Die 10 Briefe führen die drei auf eine Reise um die Welt, wobei es alles Orte sind, zu denen Sonja in ihren Leben eine ganz besondere Beziehung hatte. Sie erfahren, dabei viel von Sonjas Lebensgeschichte, wovon ihnen einiges bisher noch nicht bekannt war. Aber die Reise ist nicht nur eine Abschiedstour für Sonja, sondern Susanne, Meggan und Rebecka erfahren und überdenken ihr eigenes Leben ebenso. Alle drei leben in unterschiedlichen Ländern und scheinen ein glückliches Leben zu haben. Nach und nach müssen alle drei erkennen, dass dies nicht so ganz der Wahrheit entspricht. Um dies zu ändern, müssen sie sich auf sich selber besinnen und begreifen, dass sie alles erreichen können, wenn sie nur selber an sich glauben. Asa Hellberg ist es in ihrem neusten Roman wieder einmal gelungen, starke Frauen über 50 zu zeigen, die beweisen, dass es nie zu spät für einen neuen Lebensweg ist. Das Wichtigste ist, das man sich selbst treu bleibt und das Glück in die eigene Hand nimmt.

Die letzte Reise mit Sonja
von einer Kundin/einem Kunden am 03.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als Sonja vor sieben Jahren starb, hat sie ihren Freundinnen ein großes Vermögen hinterlassen und ein paar Weichen für sie neu gestellt.Sie hat Ihnen einige Lebensträume ermöglicht und alle drei waren eine Zeit sehr glücklich damit. Doch nicht alles im Leben verläuft wie geplant. Rebeckas große Liebe stirbt und... Als Sonja vor sieben Jahren starb, hat sie ihren Freundinnen ein großes Vermögen hinterlassen und ein paar Weichen für sie neu gestellt.Sie hat Ihnen einige Lebensträume ermöglicht und alle drei waren eine Zeit sehr glücklich damit. Doch nicht alles im Leben verläuft wie geplant. Rebeckas große Liebe stirbt und sie verliert sich völlig in ihrer Trauer.Auch Susanne und Maggan sind irgendwie unzufrieden mit ihrem Leben. Noch immer haben sie es nicht geschafft, Sonjas letzten Wunsch zu erfüllen und ihre Asche an den Orten zu verstreuen,die von großer Wichtigkeit in ihrem Leben waren. Doch nun wollen Sie sich dieser Aufgabe endlich stellen. In der Anwaltskanzlei ihrer verstorbenen Freundin, werden sie mit allen Unterlagen diesbezüglich versorgt. Sie treten eine Reise um die halbe Welt an, während der sie in zehn Briefen viele Einzelheiten aus Sonjas Leben erfahren,die ihnen bis dahin unbekannt waren. Ihr Zusammenhalt wird erneut gestärkt und jede der drei Frauen gewinnt neue Erkenntnisse für ihr eigenes Leben. Ich habe die Freundinnen gerne begleitet und spreche eine Leseempfehlung aus.

Freundschaft könnte nicht schöner sein!
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 27.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine wahnsinnig schöne und gut durchdachte Geschichte, über Freundschaft, Liebe und Leben. Bereits nach der Leseprobe war ich begeistert von der Idee, die hinter diesem Buch steckt und vor allem gespannt darauf, wie die verstorbene Freundin das Leben ihrer Lieben weiter beeinflussen wird. Der Autorin ist es mit ihrem... Eine wahnsinnig schöne und gut durchdachte Geschichte, über Freundschaft, Liebe und Leben. Bereits nach der Leseprobe war ich begeistert von der Idee, die hinter diesem Buch steckt und vor allem gespannt darauf, wie die verstorbene Freundin das Leben ihrer Lieben weiter beeinflussen wird. Der Autorin ist es mit ihrem Schreibstil gelungen, Geschichten und Personen zu Papier zu bringen, mit denen man sich als Leser sehr gut identifizieren kann. Das Buch erinnert einen wieder deutlich daran, wie wichtig Freunde und vor allem echte, wahre Freunde für unser Leben sind. Die drei Frauen im Buch haben es trotz verschiedener Lebensorte und Lebensgeschichten geschafft über Jahre hinweg befreundet zu bleiben und sich gegenseitig über alle schlimmen Situationen wegzuhelfen. Die Reise auf die Sonja ihre Freundinnen mittels liebevoll und teils geheimnisvollen Briefen schickt, hätte durchaus potential gehabt etwas wundervolles zu werden. Manchmal war die Geschichte jedoch etwas sprunghaft. Von einer Situation wurde man manchmal ohne Übergang in die nächste geführt, so dass man sich teilweise etwas beim Mitdenken verlor. Gerade als Reisefan hätte ich mir manchmal eine etwas ausführlichere Beschreibung der Orte usw. gewünscht, die eigentliche Reise ging durch die Gefühlswelt der Protagonisten, deren Lebensumstände und Beziehungsprobleme etwas unter. Alles in allem dennoch eine lesenswerte, wunderschöne und auch in gewisser Hinsicht inspirierende Geschichte.