Meine Filiale

Einsiedeln

Kriminalroman

Valérie Lehmann Band 4

Silvia Götschi

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Valérie Lehmann ermittelt in der katholischen Hochburg.

Als man sterbliche Überreste einer Frau im Sihlsee findet, steht die Zeit in Einsiedeln still. Wer war die Frau, und wie ist sie gestorben? Eine Identifizierung ist nicht möglich, doch die Ermittler finden Hinweise, die ins Kloster Einsiedeln führen. Dann geschieht ein zweiter Mord. Für Oberleutnant Valérie Lehmann beginnt eine rastlose Suche nach dem Täter, denn auch ein Mitglied des Benediktinerordens schwebt in Gefahr.

Silvia Götschi, geboren 1958 in Stans, lebte und arbeitete viele Jahre im Kanton Schwyz. Von Jugend an widmet sie sich dem literarischen Schaffen und der Psychologie. Seit 1998 ist sie freischaffende Schriftstellerin und Mitarbeiterin in einer Werbeagentur. Sie hat drei Söhne und zwei Töchter und lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Luzern.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 28.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7408-0318-6
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,4/3,2 cm
Gewicht 435 g
Auflage Neuausgabe

Weitere Bände von Valérie Lehmann

  • Herrengasse Herrengasse Silvia Götschi Band 1
    • Herrengasse
    • von Silvia Götschi
    • (5)
    • Buch
    • 13,00 €
  • Klausjäger Klausjäger Silvia Götschi Band 2
    • Klausjäger
    • von Silvia Götschi
    • (2)
    • Buch
    • 13,00 €
  • Einsiedeln Einsiedeln Silvia Götschi Band 3
    • Einsiedeln
    • von Silvia Götschi
    • eBook
    • 9,49 €
  • Einsiedeln Einsiedeln Silvia Götschi Band 4
    • Einsiedeln
    • von Silvia Götschi
    • (3)
    • Buch
    • 12,90 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Krimis in bekannter Umgebung
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberrieden am 06.12.2020

Wenn man ein weiteres Buch von Silvia Götschi zu lesen beginnt, fühlt man sich von Beginn an in einer vertrauten Umgebung, da die Personen schon von vorhergehenden Büchern bekannt sind. Das finde ich toll.

Einsiedeln
von einer Kundin/einem Kunden aus Wettingen am 23.04.2019

Wie alle Bücher von Silvia Götschi ist auch das Buch "Einsiedeln" sehr spannend und unterhaltsam. Ein ganz toller Schweizer Krimi.

Rund um den See
von J. Kaiser am 30.10.2018

Gertrud erhält unerwarteten Besuch: Ihr Enkel Pascal steht eines Tages plötzlich vor der Tür und bittet sein Grosi um Geld. Damit beginnt die Geschichte, in welcher sich Valérie Lehmann wiederfindet. Sie, der Oberleutnant der Schwyzer Polizei, steht aber erst einmal vor einem Rätsel. Erst fischt ein Mann einen Arm aus dem Sihlse... Gertrud erhält unerwarteten Besuch: Ihr Enkel Pascal steht eines Tages plötzlich vor der Tür und bittet sein Grosi um Geld. Damit beginnt die Geschichte, in welcher sich Valérie Lehmann wiederfindet. Sie, der Oberleutnant der Schwyzer Polizei, steht aber erst einmal vor einem Rätsel. Erst fischt ein Mann einen Arm aus dem Sihlsee und später werden durch die Polizei noch weitere sterbliche Überreste in diesem gefunden. Dann aber folgen noch zwei weitere Morde, die, wie Valérie herausfindet, doch im Zusammenhang stehen. Obwohl der Kriminalroman eingängig geschrieben wurde, hatte ich anfänglich Mühe mit den etwas abgehackten Sätzen. Sie machen sich als Spannungsaufbau bei Lesungen gut, doch zum Selberlesen sind sie durchaus anstrengend. Dies sei aber dahingestellt, ist es eine durchaus interessante Geschichte, welche sich Autorin Silvia Götschi hat einfallen lassen. Leider ist sie etwas langatmig ausgefallen und gab es bereits schon. Nun muss man der Autorin zugutehalten, dass man das Auto nicht neu erfinden muss und es alles schon einmal gab. Trotzdem konnte mich ihr neuer Kriminalroman "Einsiedeln" nicht zu 100% überzeugen oder fesseln.


  • Artikelbild-0
  • "Eine wilde Gegend, die trotz der Einsamkeit wohl kaum als Unterschlupf für einen Mörder gedient haben konnte. Die Nächte waren noch immer eisig und kalt. Trotzdem wähnte sie in hier. Irgendwo hier. Als spürte sie seinen Atem. Den Atem des Teufels."