Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Luzifer junior 3 - Einmal Hölle und zurück

(14)
Luzie und seine Freunde machen sich auf die Suche nach Luzifer senior, der spurlos verschwunden ist. Es sieht ganz so aus, als ob der Teufel höchstpersönlich entthront wurde. Doch was ist mit Luzifers Vater passiert? Und wer hat nun die Macht in der Hölle? Zusammen mit Lilly, Aaron und Gustav reist Luzie hinab in die Unterwelt, um der Sache auf den Grund zu gehen.
Ein Teufel in der Schule – der Comic-Roman um den Höllensohn Luzifer bietet Lesespaß und viel Grund zum lauthals lachen für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren. Zahlreiche humorvolle Bilder illustrieren Luzifers Abenteuer in der Hölle und im strengen Jungeninternat. Wer Gregs Tagebuch mag, wird Luzifer junior lieben!
Die komplette Luzifer junior-Reihe ist bei Antolin gelistet.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 12.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783732011919
Verlag Loewe
Dateigröße 12164 KB
Illustrator Raimund Frey
Verkaufsrang 36.741
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Zurück in der Hölle!!!“

Stefanie Schalles, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Im dritten Teil kehrt Luzie in die Hölle zurück und macht sich auf die Such nach seinem Vater, der plötzlich spurlos verschwunden ist. Aber er ist nicht alleine seine Freunde Lilly, Aaron und Gustav sind immer an seiner Seite und zusammen machen sie die Hölle unsicher.

Der perfekte Lesespaß für Groß und Klein.
Im dritten Teil kehrt Luzie in die Hölle zurück und macht sich auf die Such nach seinem Vater, der plötzlich spurlos verschwunden ist. Aber er ist nicht alleine seine Freunde Lilly, Aaron und Gustav sind immer an seiner Seite und zusammen machen sie die Hölle unsicher.

Der perfekte Lesespaß für Groß und Klein.

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Luzi's Abenteuer geht weiter. Viele Lacher und spannende Lesestunden sind mit diesem Buch garantiert! Luzi's Abenteuer geht weiter. Viele Lacher und spannende Lesestunden sind mit diesem Buch garantiert!

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Einfach wieder klasse! Luzi & seine Freunde versuchen den Höllenfürsten persönlich zu retten...ein Abenteuer voller Spannung, Humor und tollen, schrägen Figuren. Hölle wir kommen! Einfach wieder klasse! Luzi & seine Freunde versuchen den Höllenfürsten persönlich zu retten...ein Abenteuer voller Spannung, Humor und tollen, schrägen Figuren. Hölle wir kommen!

„In der Hölle ist die Hölle los!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Kaum hat Luzifer Junior seine Angelegenheiten in Sankt Fidibus halbwegs unter Kontrolle bekommen, erreicht ihn die Nachricht, dass sein Vater verschwunden und die Hölle unter neuer Führung ist. Höchste Zeit also, sich zusammen mit seinen Freunden in die Hölle zu begeben, um der Sache auf den Grund zu gehen...

Wenn man einmal begonnen hat, wird man von dieser Reihe nicht mehr losgelassen, allerdings muss ich jetzt nach Band Drei eine bösartige Zwangspause einlegen, denn Teil Vier wurde bisher noch nicht einmal angekündigt!
Man mag es sich jetzt schon denken, aber ich habe auch den dritten Teil der Reihe sehr gefeiert. Dieses Mal steigen die Freunde hinab in die Hölle, um Luzifers Vater zu finden, der auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Unten wurde eine neue Führung etabliert und nun ist guter Rat teuer. Zum Glück muss Luzifer Junior nicht alleine ran und wird von allen Seiten tatkräftig unterstützt. Mit der Reise in die Hölle hat wohl der bisher abgefahrenste Teil der Reihe das Licht der Welt erblickt, denn dort ist im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los und Jochen Till kann zeigen, was sein Humor und sein Ideenreichtum noch so zu bieten haben. Aber auch Illustrator Raimund Frey darf sich bei seinen Dämonen nach Lust und Laune austoben. Die Kombination aus Geschichte und Zeichnungen ist auch im dritten Teil der Reihe ein absolutes Fest und ich hoffe, dass die Geschichten über Luzifer Junior noch lange weiter gehen, denn nach Band Drei kann gar nicht Schluss sein. Wieder einmal eine ganz klare Leseempfehlungen für die junge Leserschaft ab neun oder zehn Jahren!
Kaum hat Luzifer Junior seine Angelegenheiten in Sankt Fidibus halbwegs unter Kontrolle bekommen, erreicht ihn die Nachricht, dass sein Vater verschwunden und die Hölle unter neuer Führung ist. Höchste Zeit also, sich zusammen mit seinen Freunden in die Hölle zu begeben, um der Sache auf den Grund zu gehen...

Wenn man einmal begonnen hat, wird man von dieser Reihe nicht mehr losgelassen, allerdings muss ich jetzt nach Band Drei eine bösartige Zwangspause einlegen, denn Teil Vier wurde bisher noch nicht einmal angekündigt!
Man mag es sich jetzt schon denken, aber ich habe auch den dritten Teil der Reihe sehr gefeiert. Dieses Mal steigen die Freunde hinab in die Hölle, um Luzifers Vater zu finden, der auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Unten wurde eine neue Führung etabliert und nun ist guter Rat teuer. Zum Glück muss Luzifer Junior nicht alleine ran und wird von allen Seiten tatkräftig unterstützt. Mit der Reise in die Hölle hat wohl der bisher abgefahrenste Teil der Reihe das Licht der Welt erblickt, denn dort ist im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los und Jochen Till kann zeigen, was sein Humor und sein Ideenreichtum noch so zu bieten haben. Aber auch Illustrator Raimund Frey darf sich bei seinen Dämonen nach Lust und Laune austoben. Die Kombination aus Geschichte und Zeichnungen ist auch im dritten Teil der Reihe ein absolutes Fest und ich hoffe, dass die Geschichten über Luzifer Junior noch lange weiter gehen, denn nach Band Drei kann gar nicht Schluss sein. Wieder einmal eine ganz klare Leseempfehlungen für die junge Leserschaft ab neun oder zehn Jahren!

Laura Jung, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Auch Teil drei der Reihe um den jungen Luzie, der für die Hölle viel zu lieb ist, lässt sich in einem Rutsch weglesen. Ein Abenteuer mit viel Witz und tollen Illustrationen! Auch Teil drei der Reihe um den jungen Luzie, der für die Hölle viel zu lieb ist, lässt sich in einem Rutsch weglesen. Ein Abenteuer mit viel Witz und tollen Illustrationen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
0

Tolles Buch
von Mii's Bücherwelt am 18.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt Luzie und seine Freunde machen sich auf die Suche nach Luzifer senior, der spurlos verschwunden ist. Es sieht ganz so aus, als ob der Teufel höchstpersönlich entthront wurde. Doch was ist mit Luzifers Vater passiert? Und wer hat nun die Macht in der Hölle? Zusammen mit Lilly, Aaron und... Inhalt Luzie und seine Freunde machen sich auf die Suche nach Luzifer senior, der spurlos verschwunden ist. Es sieht ganz so aus, als ob der Teufel höchstpersönlich entthront wurde. Doch was ist mit Luzifers Vater passiert? Und wer hat nun die Macht in der Hölle? Zusammen mit Lilly, Aaron und Gustav reist Luzie hinab in die Unterwelt, um der Sache auf den Grund zu gehen. Charaktere Luzifer junior ist ein sehr lieber und freundlicher Junge. Er ist sehr fürsorglich und liebevoll. Des Weiteren ist er sehr zuvorkommend und nett. Luzi ist etwas weltfremd und sehr direkt. Meine Meinung Der Stil ist sehr flüssig und detailliert. Außerdem ist es sehr witzig und durchdachte geschrieben. Die Geschichte macht mit genau diesem Plot Sinn. Die Charaktere sind toll und die Entwicklung ist sehr super. Es ist sehr spannend geschrieben und die Abteilungen! Grandiose Idee. Die Illustrationen sind so süß, vor allem die von Cornibus! Ich liebe den Zeichenstil! Er ist so modern und grandios. Außerdem so klar. Zum Autor Jochen Till, geboren 1966 in Frankfurt/M., sitzt seit nunmehr zwanzig Jahren in der Hölle in Abteilung 66 (Schriftsteller und andere Lügenerfinder), von Luzifer höchstpersönlich dazu verdonnert, Kinder- und Jugendbücher zu schreiben. Was der Teufel allerdings nicht weiß: Er fühlt sich pudelwohl dort unten und hat höllischen Spaß dabei. Zum Illustrator Raimund Frey, Jahrgang 1982, geboren in Isny im Allgäu, hat schon seit frühester Kindheit mit großer Begeisterung den Malstift geschwungen und alles vollgekritzelt, was ihm unter die Finger kam. Nach der Schule hat es ihn nach Mainz verschlagen, wo er Kommunikationsdesign an der FH für Gestaltung studierte. Nach dem Abschluss mit Diplom Ende 2008 machte er sich selbstständig und arbeitet heute als Freelancer. Er hat ein breites Spektrum an Illustrationsstilen für verschiedene Bereiche wie Buchillustration, Werbeillustration, Storyboard- und Konzeptzeichnungen, Comic und Fantasy. Empfehlung Ich kann euch die Bücher um Luzifer junior und Cornibus nur ans Herz legen.

Höllisch garantiert: Lachmuskelkater!
von einer Kundin/einem Kunden aus Dalberg am 07.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der oberste Boss der Hölle und Vater von Luzifer Junior ist doch tatsächlich verschwunden und nicht mehr auffindbar! Da bleibt Luzie (= Luzifer junior) nichts anderes übrig, als selbst in Aktion zu treten und die aktuelle Lage zu überprüfen, aber nicht alleine! Er nimmt seine drei menschlichen Freunde Gustav,... Der oberste Boss der Hölle und Vater von Luzifer Junior ist doch tatsächlich verschwunden und nicht mehr auffindbar! Da bleibt Luzie (= Luzifer junior) nichts anderes übrig, als selbst in Aktion zu treten und die aktuelle Lage zu überprüfen, aber nicht alleine! Er nimmt seine drei menschlichen Freunde Gustav, Aaron und Lilly und natürlich den Spiondämon Auribus mit und sie machen sich auf die Reise in die Unterwelt. Mit seinem dritten Band ?Luzifer junior ? Einmal Hölle und zurück? ist Jochen Till ein weiteres unglaublich rasantes, spannendes und lachmuskelkatergarantiertes Abenteuer gelungen, das im Loewe Verlag erschienen ist und ca. 200 Seiten umfasst. Das Buch ist in großer Schrift zu lesen und in 13 Kapitel eingeteilt. ?Passend zu dem lustiges Schreibstil von Jochen Till wird die Geschichte von vielen Zeichnungen von Raymund Frey begleitet, die Groß und Klein immer wieder ein Grinsen über das Gesicht huschen lassen. Die Geschichte um Luzifer junior weist unglaublich viele skurrile und humorvolle Ideen auf. So begegnen einem jede Menge Dämonen und sogar ein echter Yeti, bei dem Rätsel gelöst werden müssen. Absolut bemerkenswert sind die vielen Details, die in dem Buch stecken und die das Herzblut aufzeigen, mit dem das Abenteuer verfasst wurde. Wir haben uns bei den Zaubersprüchen teilweise nicht mehr eingekriegt vor Lachen! Fazit: Wir sprechen eine absolute Kaufempfehlung aus, für Jungen und Mädchen ab 9 Jahren, die ein spannendes und lustiges Abenteuer in der Hölle erleben wollen (also nichts für schwache Nerven!!!). Ein teuflisches Feuerwerk voller höllischer Ideen!

Für die ganze Familie! Höllisch gut!
von Tine_1980 am 19.03.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Der Teufel ist von seinem Posten enthoben und der neue mysteriöse Herrscher führt nichts Gutes im Schilde! Luzifer Junior muss überlegen, wie er seinem Vater helfen kann und schaut mit seinen Freunden in der Hölle nach dem Rechten. Doch es gehen ominöse Dinge in der Hölle vor sich und... Der Teufel ist von seinem Posten enthoben und der neue mysteriöse Herrscher führt nichts Gutes im Schilde! Luzifer Junior muss überlegen, wie er seinem Vater helfen kann und schaut mit seinen Freunden in der Hölle nach dem Rechten. Doch es gehen ominöse Dinge in der Hölle vor sich und es wird echt höllisch gefährlich. Irgendwie müssen Lilly, Gustav, Aaron sowie Krankenschwester Miriam zusammen mit Luzie alles wieder gerade biegen. Auf zum 3. Abenteuer von Luzie und seinen Freunden! Die Reihe gefällt uns höllisch gut und hier ist auch noch eine stattliche Portion Spannung mit im Gepäck! Es ist das bisher spannendste Buch der Reihe und ich kann nur jedem raten, den Hörbüchern sollte in der richtigen Reihenfolge zu lauschen. Die Teile sind in sich abgeschlossen, aber dennoch muss es nach diesem Band noch weitergehen! Zum Glück, denn wir finden die Stories einfach spitze. Luzie muss seinen Vater und die Hölle retten und das stellt sich als gar nicht so einfach dar. Die Reise beginnt direkt im Anschluss an Band 2. Schon allein die Reise in die Hölle wird lustig beschrieben. Die Hölle mit dem Fluss Lyx und den ganzen Begebenheiten, Gefängniskammern wird sehr bildlich beschrieben und man fühlt sich, als wäre man bei der Gruppe mit dabei. Der Autor Jochen Till hat hier eine echte Meisterleistung vollbracht und eine fantastische Welt erschaffen. Auch die Ideen, wie die ?Bösen? bestraft werden, sind einfach witzig, zum Beispiel die Heavy Metal Fans, die eigentlich mit permanenter Volksmusik beschallt werden. Wenn auch von der Hölle die Rede ist, wird sie so toll beschrieben, dass es für die Kinder dank der vielen Details kein Problem darstellt sie sich vorzustellen, aber auch keine Angst aufkommt. Auch die verschiedenen Charaktere sind so genial, angefangen bei den Namen bis hin zu den Eigenheiten. So manche Eigenschaften können sogar die Hölle retten, denn wie sonst sollen lebendige Menschen in die Hölle kommen und so ein bisschen Verwirrung kann man mit technischen Hilfsmitteln auch in der Hölle sehr gut gebrauchen. Christoph Maria Herbst ist klasse und auch wenn er das Hörbuch alleine spricht, könnte man meinen es sind ganz viele Sprecher am Werk. Die Stimmvielfalt ist grandios, von verschiedenen Dialekten, Stimmlagen und einer schier unendlichen Palette an verschiedenen Stimmungslagen findet man hier ein wirklich tolles Hörbuch für Kinder und Erwachsene. Hier kommt garantiert keine Monotonie auf, nein es gibt viele Witze, Abwechslung und ein wirklich toll vorgetragenes Hörbuch. Kindermeinung: Als ich meinen Sohn fragte, wie er das Hörbuch fand, kam nur ein fragender Blick: Was meinst du denn? Einfach spitze! Was soll man da noch mehr sagen? Auch der Papa hat die Reihe gehört und hat sich schlapp gelacht. Also ein Hörbuch für die ganze Familie! Wer die ersten beiden Bände mochte, wird sich hier wieder heimisch fühlen. Spannung, Abwechslung, Witz und tolle Ideen findet man hier ganz viel und wir können hier nur eine höllische Hörempfehlung weitergeben. Lasst es euch nicht entgehen.