Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Glück hat lange Ohren

Was mich ein heimatloser Esel über das Leben, den Glauben und zweite Chancen lehrte. Eine wahre Geschichte.

(4)
Rachel Anne Ridge und ihre Familie waren am Ende. Lange Zeit arbeitete sie als erfolgreiche Künstlerin, doch dann wurden die Aufträge immer weniger. Sie gab sich selbst die Schuld an der ganzen Situation. Wie nur sollte die Familie die Rechnungen bezahlen? Und was würde die Zukunft bringen? Wenn doch Gott irgendwie helfen würde ...

Und dann tauchte plötzlich Flash auf. Mitten in ihrer Einfahrt stand eines Tages ein verängstigter, verletzter und stark mitgenommener Esel. Rachel nahm sich seiner an, obwohl sie gerade selbst genug andere Sorgen hatte. Doch diese Entscheidung war eine der besten, die sie je getroffen hat. Das Glück hat lange Ohren erzählt die wahre Geschichte einer Familie mit Esel, die lernen musste, dem Leben und Gott neu zu vertrauen.

Mit 16-seitigem Bildteil.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783961223084
Verlag Gerth Medien
Dateigröße 9852 KB
Verkaufsrang 54.883
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
0

Mehr als nur eine Tiergeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Zellertal am 27.03.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Rachel Anne Ridge hat eine wirklich interessante Geschichte erlebt. Eine Geschichte, die von einem Esel namens Flash handelt, eine Geschichte, in der sich die Hilfe Gottes ausgerechnet in der Figur eben jenes Esels zeigt. In "Das Glück hat lange Ohren" geht es um die Familie von Rachel, die gerade eine... Rachel Anne Ridge hat eine wirklich interessante Geschichte erlebt. Eine Geschichte, die von einem Esel namens Flash handelt, eine Geschichte, in der sich die Hilfe Gottes ausgerechnet in der Figur eben jenes Esels zeigt. In "Das Glück hat lange Ohren" geht es um die Familie von Rachel, die gerade eine schwere Phase durchmacht. Genau zu diesem Zeitpunkt steht auf einmal ein Esel in der Auffahrt und da er niemandem zu gehören scheint, behält die Familie in kurzerhand. Was sie da noch nicht ahnt ist, dass genau dieser Esel der Familie das Vertrauen an Gott und das Leben zurückgibt - auf seine ganze eigene Weise. Dieses Buch ist definitiv mehr als nur eine Tiergeschichte, auch wenn es natürlich sehr liebenswert ist, von dem kuscheligen Esel zu lesen, zumal er es faustdick hinter den Ohren hat. Aber das Besondere daran ist, wie Rachel die Geschichte von dem Esel mit ihren eigene Gedanken verknüpft. Flash zeigt ihr völlig neue Wege auf, neue Betrachtungsweisen, regt zum Nachdenken an und das möchte sie an ihre Leser weitergeben. Es ist wirklich wunderbar, in was man alles Gottes Fürsorge sehen kann. Als Aufmunterung immer darauf zu vertrauen, gibt es am Ende jedes Kapitels einen kleinen "Mutmachspruch", der nochmal die wichtigste Botschaft des Kapitels wiedergibt. Und tatsächlich sind es diese kleinen Worte, die hängenbleiben und zum Nachdenken anregen. Der Schreibstil ist für das Buch genau richtig und es gibt ein paar Bilder von Flash und Rachels Familie in Fotoblöcken, sehr nett gemacht. Meine einzigen zwei Kritikpunkte sind, dass mir der liebe Flash (auch wenn er ein wirklich liebenswerter Esel ist) manchmal doch ein bisschen zu sehr vermenschlicht wird und, dass am Ende nicht alle Schicksale (so weit wie zum Zeitpunkt der Veröffentlichung möglich) zu Ende beschrieben wurden. Deswegen gebe ich dem Buch vier Sterne und hoffe, auch bald einen Esel (oder in was auch immer sich Gott offenbaren will) zu treffen.

Das Glück hat lange Ohren
von tigerbaer/heinz60 aus Karlsruhe am 26.03.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

?Im Leben geht es nicht darum, Probleme zu lösen. Es geht darum, verändert zu werden.? (Seite 245) Schon beim Stöbern in der Verlagsvorschau bin ich auf ?Das Glück hat lange Ohren? von Rachel Anne Ridge aufmerksam geworden und nun durfte ich das Buch im Rahmen einer Leserunde schmökern. Rachel ist verheiratet,... ?Im Leben geht es nicht darum, Probleme zu lösen. Es geht darum, verändert zu werden.? (Seite 245) Schon beim Stöbern in der Verlagsvorschau bin ich auf ?Das Glück hat lange Ohren? von Rachel Anne Ridge aufmerksam geworden und nun durfte ich das Buch im Rahmen einer Leserunde schmökern. Rachel ist verheiratet, hat drei Kinder, arbeitet als selbstständige Künstlerin und lebt im christlichen Glauben. Mangelnde Arbeitsaufträge bringen die Familie in finanzielle Schwierigkeiten und Rachel setzt sich massiv unter Druck, indem sie die Schuld dafür bei sich sucht. Sie hat Zukunftsängste, zweifelt an sich - als Ehefrau, als Mutter - und an ihrem Glauben. Mitten in dieser Krise steht eines Abends ein Esel mitten in der Einfahrt von Rachel und ihrem Mann Tom. Das Tier ist verängstigt, verletzt und allgemein in einem desolaten Zustand. Obwohl Rachel gerade genug anderes zu tun hat, nimmt sie sich des Esels an. Als kein Vorbesitzer ausfindig gemacht werden kann, findet der Esel, der fortan auf den Namen Flash hören soll, bei Rachels Familie ein neues Zuhause. Durch den Alltag mit Flash schärft sich Rachels Blick für das Wirken Gottes in ihrem Leben und sie findet neues Vertrauen ins Leben und ihren Glauben. Ich habe ?Das Glück hat lange Ohren? ausgesprochen gern gelesen. Als Leser schließt man Rachel und ihre Familie schon auf den ersten Seiten ins Herz und man findet sich in den alltäglichen Herausforderungen, Zweifeln und Problemen der Familie selbst nur zu gut wieder. Rachel nimmt mich mit in ihre Gedanken- und Gefühlswelt und lässt mich an ihren Ängsten, Zweifeln und Befürchtungen teilhaben. Sie erzählt hauptsächlich von sich aber auch ihr Mann, ihre Kinder, der Arbeitsalltag finden ihren Platz und machen das Buch sehr lebensnah und greifbar. Die Erlebnisse mit Flash lassen Rachel einen neuen Blick auf ihre oft ein- und festgefahrenen Gewohnheiten werfen. Sie findet neuen Zugang zu ihrem Glauben und entdeckt den Reichtum ihres Lebens. Eine wahre Geschichte, die Optimismus und Zuversicht verbreitet und deshalb von mir 5 Bewertungssterne bekommt.

Viele wertvolle Gedankengänge und Inhalte jedoch mit schwachem Ende
von Lia48 am 19.03.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

INHALT: In "Das Glück hat lange Ohren", einer wahren Geschichte, erzählt Rachel aus ihrem Alltag und lässt uns an ihrem Gedankenleben teilhaben. Rachel wohnt mit ihrer Familie in einem Farmhaus im ländlichen Teil von Texas. Sie liebt es, schöne Dinge zu kreieren und anderen damit eine Freude zu machen. Deshalb hat... INHALT: In "Das Glück hat lange Ohren", einer wahren Geschichte, erzählt Rachel aus ihrem Alltag und lässt uns an ihrem Gedankenleben teilhaben. Rachel wohnt mit ihrer Familie in einem Farmhaus im ländlichen Teil von Texas. Sie liebt es, schöne Dinge zu kreieren und anderen damit eine Freude zu machen. Deshalb hat sie sich mit ihrem Mann Tom selbständig gemacht. Beide verschönern Inneneinrichtungen mit Wandmalereien und dekorariver Kunst. Doch irgendwann bleiben die Aufträge aus und Rachel wird von Zukunftsängsten geplagt. Was hat Gott nur mit ihr vor? Zu diesem Zeitpunkt taucht eines Abends, wie aus dem Nichts, ein zotteliger, verletzter und äußerst ängstlicher Esel vor ihrer Einfahrt auf. Auch das noch! Als hätten sie nicht schon genug um die Ohren! Doch das eigensinnige und liebevolle Tier, erobert das Herz der Familie. Und sie lernen, Gott und dem Leben, mit all seinen Höhen und Tiefen, neu zu vertrauen... Das Buch beschäftigt sich hauptsächlich damit, wie sich Gott in unserem Alltag in den unterschiedlichsten Situationen zeigen kann. Und dass wir auch in unscheinbaren Dingen und in verzwickten Situationen, Gottes Liebe erfahren können. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Rachels Gedankenwelt. MEINUNG: Das Buch beinhaltet viele wertvolle Gedankengänge und Inhalte der Autorin, die zum Nachdenken anregen. Deshalb ist dies meiner Meinung nach kein Buch, dass sich zum Durchlesen in einem Rutsch eignet, was man vielleicht vor dem Lesen wissen sollte. Ich hätte mir am liebsten das halbe Buch markiert, da ich viele Inhalte als schöne Ratschläge für mein eigenes Leben, aufgefasst habe. Ein großer Teil des Buches hat mich wirklich mitgerissen und die Verbindung zu Flash, dem Esel, fand ich anfangs schön gemacht. Leider verliert sich die "Geschichte" jedoch etwa im letzten Drittel, was mich sehr enttäuscht hat. Plötzlich gibt es große Zeitsprünge. Fragen bleiben unbeantwortet. Es gibt keine Entwicklungen mehr, die für mich zu einer Geschichte dazugehören. Vielmehr kam es mir vor wie eine schnelle Aneinanderreihung (mit zu wenigen Zusammenhängen) von Erlebnissen. Ich hatte manchmal das Gefühl, als konnte die Autorin sich nicht ganz entscheiden, ob sie nun eine biografische Geschichte oder eine Art Andachtsbuchsbuch (mit vielen einzelnen Erlebnissen und vielen Impulsen), kreieren wollte. Für eine Geschichte hätte ich mir einen stärkeren roten Faden gewünscht. Und vielleicht ein paar Gedanken weniger und ein paar Entwicklungen mehr.