Hunger

Roman

GROSSE WERKE. GROSSE STIMMEN

Knut Hamsun

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

10,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit Hunger gelang Knut Hamsun 1890 sein literarischer Durchbruch. Nie wurde menschliches Leid so schonungslos und genau geschildert wie in diesem weltberühmten Roman über einen zerlumpten, halb verhungerten Künstler.

»Keine literarische Erfahrung hat sich mir tiefer eingeprägt als Knut Hamsuns Hunger.« Roger Willemsen

Die Moderne hält Einzug in Kristiania, dem heutigen Oslo. Die Stadt befindet sich im Aufbruch. Doch der namenlose Ich-Erzähler sieht sich in die Rolle des Zuschauers gedrängt. Unentwegt versucht er, unter schwierigsten materiellen Bedingungen als Journalist und Schriftsteller Beachtung zu finden ? ohne Erfolg. Dabei ist der junge Mann ein begnadeter Fabulierer, auf den Straßen Kristianias erzählt er wildfremden Leuten erfundene Geschichten ? und verschenkt schließlich sein letztes Geld an einen vermeintlich noch ärmeren Bettler. Ohne soziale Anklage wird das Bild einer Stadt präsentiert wie in einem Zerrspiegel: als pervertierte, fremde Welt, als Labyrinth einer Existenz am Rande der Gesellschaft. Zeitlos gültig ist dieser eindringliche Roman, der zu den bedeutendsten Werken der Moderne zählt und der zahlreiche Schriftsteller des 20. Jahrhunderts beeinflusste, darunter Marcel Proust und James Joyce.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 15.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-29109-3
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/12,1/2,5 cm
Gewicht 230 g
Originaltitel Sult
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Siegfried Weibel
Verkaufsrang 19502

Buchhändler-Empfehlungen

Im Labyrinth der Gedanken

Nico Haingärtner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Fast schon lustig, Hamsuns Hungerkünstler dabei zuzusehen, wie er durch Oslo irrt, wahllos fremde Menschen anblafft, Knöpfe und durchlöcherte Decken ins Pfandhaus bringt und dem ständigen Wechselspiel euphorischer Hochs und niederschmetternder Tiefs augenscheinlich hilflos ausgeliefert zu sein scheint. Wenn es nicht gleichzeitig so traurig wäre, diesen Lebensunfähigen scheitern zu sehen. Mitzuerleben, wie sich seine Fantasie und die Realität zu einer breiigen Masse vermischen, wie er sich in den Dreck wirft, sich durchfüttern lässt wie ein Straßenköter und im nächsten Moment zu stolz ist, ein Almosen anzunehmen und es gleich wieder verschenkt … Ein psychologischer Albtraum, ein literarisches Meisterwerk!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 11.06.2017
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Ich habe das Buch verschlungen owohl die Geschichte etwas verstörend ist.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1