Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Scherenmord. Ostfrieslandkrimi

(4)

Ein grausamer Mord versetzt das friesische Nordseedorf Neßmersiel in Aufruhr. Der Elektriker Bernhard Nannen wird tot aufgefunden – brutal erstochen, mit einer Schere im Hals! Bereits wenige Wochen zuvor starb eine ältere Frau – vermeintlich eines natürlichen Todes. Die Einheimische Neele van Heeren spürt der Sache nach. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Todesfällen? Steckt Joke, der halbseidene Neffe der Verstorbenen, dahinter? Er hat große Geldprobleme, erbt nun das Haus seiner Tante, und auch für den Mord an dem Elektriker gibt es ein Motiv … Viele Fragen sind offen, in Neeles eigenem Freundeskreis ergeben sich Verdachtsmomente, und sie ruht nicht, bevor der Fall endgültig geklärt ist...

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 90 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783955737467
Verlag Klarant
Dateigröße 435 KB
Verkaufsrang 11.244
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Wunderbar gelungener Krimi !!
von einer Kundin/einem Kunden aus Landau am 12.01.2018

"Scherenmord" ist ein wirklich wunderbares Beispiel dafür, wie wenig Seiten ein Autor brauchen kann, um Spannung aufzubauen, den Leser zu fesseln und sehr gut zu unterhalten. Es hat mir viel Spaß bereitet, die Geschichte zu verfolgen !!

Hammer
von einer Kundin/einem Kunden am 11.01.2018

Das Cover, aber auch der Inhalt ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend geschrieben und nimmt den Leser mit. Der Anblick von Bernhard Nannen auf dem Boden des Wintergartens mit der Schere im Hals, war wirklich sehr bildlich vor meinem geistigen Auge. Kurz und knackig, das Nähstübchen... Das Cover, aber auch der Inhalt ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend geschrieben und nimmt den Leser mit. Der Anblick von Bernhard Nannen auf dem Boden des Wintergartens mit der Schere im Hals, war wirklich sehr bildlich vor meinem geistigen Auge. Kurz und knackig, das Nähstübchen von Neele scheint der Mittelpunkt der Welt, was die Ermittlungen anbelangt. Wie auch anders möglich in den Ostfriesenkrimis von Ele Wolff, die ein Gespür für Menschliches und Orte hat, wie keine Zweite. Man hat als Leser immer das Gefühl, direkt dabei zu sein, was durch Neeles Erzählerstimme noch unterstrichen wird. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und bei diesem Kurzkrimi keine einzige Seite vermisst!

Spannender Kurzkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 10.01.2018

Das Cover und der Klappentext sind sehr ansprechend und versprechen einen spannenden Kurzkrimi. Der Autorin ist ein kleiner, feiner Ostfrieslandkrimi gelungen. Von Anfang an war eine Spannung da, die bis zuletzt gehalten wurde. Ele Wollf hat einen lockeren Schreibstil, ich war sofort in der Geschichte gefangen! Von mir kommt eine klare... Das Cover und der Klappentext sind sehr ansprechend und versprechen einen spannenden Kurzkrimi. Der Autorin ist ein kleiner, feiner Ostfrieslandkrimi gelungen. Von Anfang an war eine Spannung da, die bis zuletzt gehalten wurde. Ele Wollf hat einen lockeren Schreibstil, ich war sofort in der Geschichte gefangen! Von mir kommt eine klare Leseempfehlung.