Warenkorb
 

Heliosphere 2265, Folge 9: Entscheidung bei NOVA

(gekürzte Lesung)

(6)
Nach zahlreichen Schicksalsschlägen scheint sich das Blatt für die Crew der HYPERION zu wenden. Sie sind Teil der Rebellenflotte und stehen nicht mehr alleine gegen die Diktatur auf der Erde. Nach den Vorbereitungen von Tess Kensington und Ivo Coen setzt Admiral Pendergast die Flotte in Richtung der NOVA-Station in Gang. Alles scheint nach Plan zu laufen, doch auch die Gegenseite hat mehrere Trümpfe im Ärmel...
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Wanja Gerick, Richard Barenberg, Anja Jaramillo, Maria Koschny, Joachim Kerze
Erscheinungsdatum 26.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 4049709935318
Verlag Greenlight Press
Spieldauer 68 Minuten
Format & Qualität MP3, 67 Minuten, 80.44 MB
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Die Entscheidung fällt bei Nova
von ZeilenZauber aus Hamburg am 21.03.2018

?*? Meine Meinung ?*? Mann oh Mann, Sjöberg wird wirklich größenwahnsinnig und hält sich für den Nabel der Welt, ach Quatsch, für den Nabel der Galaxie. Das ist schon echt klasse ausgearbeitet und er ist ein wundervoller, böser Antagonist. Sehr interessant war auch, dass alte Bekannte wieder auf dem Parkett erschienen... ?*? Meine Meinung ?*? Mann oh Mann, Sjöberg wird wirklich größenwahnsinnig und hält sich für den Nabel der Welt, ach Quatsch, für den Nabel der Galaxie. Das ist schon echt klasse ausgearbeitet und er ist ein wundervoller, böser Antagonist. Sehr interessant war auch, dass alte Bekannte wieder auf dem Parkett erschienen und ein paar Geheimnisse gelüftet wurden. Dies hatte aber auch zur Folge, dass meist drei neue Fragen auftauchten und das Gesamtbild immer noch nicht sichtbar ist. Man kann maximal erahnen, was kommen könnte. Der Autor verknüpft die unterschiedlichen Handlungsstränge geschickt miteinander und spielt gern mit Cliffhangern. Obwohl der Leser alle Handlungsstränge miterlebt, bleibt noch so viel im Dunklen, dass ich dem nächsten Band entgegenfiebere. Hinzu kommt, dass man immer neue Facetten an den Charakteren entdeckt und sich so ein lebendiges Gesamtbild entwickelt. Jeder hat halt seine Ecken und Kanten. Die Sprecher haben wieder ausgezeichnet gelesen und den Figuren Format verliehen. Ich konnte Gefühle hören und hatte ein buntes Kopfkino während des Hörspiels. Dazu kommen noch die Soundeffekte, die grandios sind. Es gibt auch bei mir eine Entscheidung, nämlich ganz klare 5 Nova-Sterne. ?*? Klappentext ?*? Nach zahlreichen Schicksalsschlägen scheint sich das Blatt für die Crew der HYPERION zu wenden. Sie sind Teil der Rebellenflotte und stehen nicht mehr alleine gegen die Diktatur auf der Erde. Nach den Vorbereitungen von Tess Kensington und Ivo Coen setzt Admiral Pendergast die Flotte in Richtung der NOVA-Station in Gang. Hier treffen zahlreiche Schicksale aufeinander, alte Freunde kehren zurück, Opfer werden gebracht und Rätsel gelöst. Doch steht am Ende tatsächlich der so sehnlichst erhoffte Sieg?

Endlich geht es weiter
von Buchgespenst am 20.03.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Cross und Pendergast holen zum ersten gemeinsamen Schlag gegen Sjöberg aus. Die Killchips können dank Cross extrahiert werden, doch die Bewohner der Solaren Union müssen über Sjöbergs Verbrechen informiert werden. Gehen Cross und Pendergast erneut in eine Falle? Nahtlos schließt diese Folge an die vorhergehende an. Wieder gibt es ein... Cross und Pendergast holen zum ersten gemeinsamen Schlag gegen Sjöberg aus. Die Killchips können dank Cross extrahiert werden, doch die Bewohner der Solaren Union müssen über Sjöbergs Verbrechen informiert werden. Gehen Cross und Pendergast erneut in eine Falle? Nahtlos schließt diese Folge an die vorhergehende an. Wieder gibt es ein paar Antworten und wieder sind es zu wenige, um einen zufriedenzustellen und genug, um der nächsten Folge entgegenzufiebern. Die Ereignisse überschlagen sich und gönnen dem Hörer keine Pause. Die Dialoge sind phantastisch. Ich habe Cross und Pendergast richtig vor Augen gehabt. Mit dem Ende dieses Hörspiels steht die Geschichte vor dem Auftakt zum Kampf gegen Sjöberg. Ein kurzes Durchatmen ist dem Hörer noch einmal vergönnt und doch steht man wieder vor einem Cliffhanger, der einem das Warten auf die nächste Folge schwer macht. Die Komplexität der Geschichte beeindruckt auch in der Hörspielumsetzung. Geniale Soundeffekte und eine einzigartige Sprecherauswahl machen das Hörerlebnis zu Kopfkino pur!

Auch Folge 9 überzeugt
von manu63 aus Oberhausen am 09.03.2018
Bewertet: Hörbuch (CD)

Mit dem neunten Hörspiel der Reihe Heliosphere 2265 Entscheidung bei NOVA bringt der Autor Andreas Suchanek die Geschichte ein ganzes Stück weiter. Entscheidungen werden getroffen und einige Handlungsstränge enden in Folge neun, dafür werden neue Pfade geöffnet. Da ich die Reihe bereits als ebook gelesen habe fiel es mir... Mit dem neunten Hörspiel der Reihe Heliosphere 2265 Entscheidung bei NOVA bringt der Autor Andreas Suchanek die Geschichte ein ganzes Stück weiter. Entscheidungen werden getroffen und einige Handlungsstränge enden in Folge neun, dafür werden neue Pfade geöffnet. Da ich die Reihe bereits als ebook gelesen habe fiel es mir nicht schwer die Zusammenhänge zu verstehen, wer nur die Hörspielreihe kennt, sollte sich erst wieder auf den neusten Stand bringen und noch mal in die Vorgänger hineinhören um sofort wieder ins geschehen zu kommen. Stimmlich wurde alles gut umgesetzt, die gewählten Stimmlagen passen zu den Charakteren wobei die Frauenstimmen sich nicht so markant unterscheiden wie die der Männern. Daher wäre es gut wenn sich in weiteren Folgen die Protagonisten während der Dialoge immer mal wieder mit Namen anreden würden. So kann man als Hörer besser folgen und muss nicht überlegen wer da gerade spricht. Beim ersten mal habe ich das Hörspiel über Kopfhörer angehört, da waren mir die Kampfgeräusche im Gegensatz zu den Dialogen zu laut, ohne Kopfhörer war es besser.