Feuer und Zorn

Im Weißen Haus von Donald Trump

Michael Wolff

(29)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen
  • Feuer und Zorn

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    19,95 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

29,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es ist das Enthüllungsbuch, das die Präsidentschaft von Donald Trump erschüttert: Michael Wolffs «Feuer und Zorn» ist ein eindrucksvolles Sittengemälde der amerikanischen Politik unter Trump. Im Mittelpunkt ein Präsident, den seine Mitarbeiter wie ein kleines Kind behandeln, und der umgeben ist von Inkompetenz, Intrigen und Verrat. Der Bestseller-Autor Wolff beschreibt das Chaos, das in den ersten Monaten im Weißen Haus geherrscht hat, er enthüllt, wie nah die Russland-Verbindung an Trump herangerückt ist und wie es zum Rauswurf des FBI-Chefs Comey kam. Und er liefert erstaunliche Details über das Privatleben dieses Präsidenten. Über zweihundert Interviews hat Wolff mit den engsten Mitarbeitern des US-Präsidenten geführt, darunter auch der ehemalige Chef-Berater Stephen Bannon: Noch nie ist es einem Journalisten gelungen, das Geschehen im Weißen Haus so genau nachzuzeichnen. Herausgekommen ist das einzigartige Porträt eines Präsidenten, der selbst nie damit gerechnet hat, die Wahl zu gewinnen. Michael Wolffs Bericht aus dem Weißen Haus unter Trump ist in den USA ein Bestseller: ein aktuelles politisches Buch, das das sich wie ein Königsdrama von Shakespeare liest.

Wolff zeichnet das Bild eines ahnungs- und ideenlosen, desinteressierten, lernunfähigen, auf Äußerlichkeiten fixierten, unreifen, paranoiden, verlogenen, jähzornigen und hoffnungslos selbstverliebten Präsidenten.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 16.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-09465-2
Verlag Rowohlt
Maße (L/B/H) 22,1/15,2/4 cm
Gewicht 683 g
Originaltitel Fire and Fury. Inside the Trump White House
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Dirk van Gunsteren, Werner Schmitz, Nikolaus Stingl, Gregor Hens, Jan Schönherr
Verkaufsrang 159366

Buchhändler-Empfehlungen

Lars Gurowski, Thalia-Buchhandlung Mayersche Buchhandlung Essen

Das erste Buch, das aus dem Innern von Donald Trumps Machtzentrale berichtet hat. Ein erschreckender, skurriler, unglaublicher und verrückter Bericht, der zeigt, was wir inzwischen alle wissen: dass ein egoistischer, rassistischer und verachtenswerter Mann im Weißen Haus sitzt!

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Hilden

Das erste "Enthüllungsbuch", das die Präsidentschaft "erschüttert" hat. Auch wenn es bisher nichts genutzt hat. Trotzdem ein wunderbarer Einblick in die amerikanische Politik.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
10
12
6
1
0

sehr lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 14.01.2021

Dieses Buch entüllt das was wir bereits vermuteten. Nun gut, in ein paar Tagen ist er Geschichte. Aber er hat Geschichte geschrieben ... Auch positives, das darf man nie vergessen. Tolles Buch, flüssig zu lesen und hochinformativ

Zeitgeschichtlich top
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 31.08.2019

Eine sehr flüssig geschriebene Donald Trump Biografie. Ich werde mir mit Sicherheit das Nachfolgebuch auch besorgen. Der Verfasser gibt minitiös jedes Detail zum besten mit einer übersichtlichen, in kurzen Leseabschnitten, klar definierten Aussage. Man kann das Buch sehr flüssig lesen.

lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 17.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

ist lesenswert um mal hinter die Kulissen des Politikgeschäfts zu erhaschen, mehr ist es leider auch nicht. aber die Beziehungen zwischen den einzelnen Akteuren der amerikanischen Administration kann man danach auch ein bisschen besser einschätzen. das Buch macht halt das was eigentlich unsere "Qualitäts-Medien " tun sollten, un... ist lesenswert um mal hinter die Kulissen des Politikgeschäfts zu erhaschen, mehr ist es leider auch nicht. aber die Beziehungen zwischen den einzelnen Akteuren der amerikanischen Administration kann man danach auch ein bisschen besser einschätzen. das Buch macht halt das was eigentlich unsere "Qualitäts-Medien " tun sollten, und für das wir die bezahlen MÜSSEN.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1