Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Richard. Sechzehn. Panzerjäger.

Das bewegende Schicksal eines Lechfelders im Zweiten Weltkrieg

Der Schreinerlehrling Richard Blaß, 1928 in Lagerlechfeld geboren, meldet sich mit 16 Jahren, 1944 freiwillig zum Kriegsdienst. Nach verschiedenen Stationen in Ausbildungslagern wird er als Panzerjäger in der Nähe des Loiblpasses eingesetzt, wo er nach einigen Gefechten und dem Verlust zahlreicher junger Kameraden in Kriegsgefangenschaft gerät und erst im Oktober 1945 wieder in seinen schwer vom Krieg gezeichneten Heimatort zurückkehren kann. Seine Erlebnisse an der Front hielt er in einem Tagebuch fest.
Das Grauen und die Sinnlosigkeit des Krieges werden dem Leser aus der Sicht eines Zeitzeugen eindringlich vor Augen geführt. Dieses Buch sollte eine Pflichtlektüre in unseren Schulen sein. Es könnte unserer Jugend zeigen, wie doch so ganz anders sich das Leben auch mitten in Europa abspielen könnte. Packend, der innere Kampf von Richard. Auf der einen Seite diese Euphorie, entstanden aus der Erziehung und der Propaganda der Nazis. Auf der anderen Seite die ernüchternde Wahrheit, die Grausamkeit, Willkür und Unmenschlichkeit des Krieges!
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 252 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783746087153
Verlag Books on Demand
Dateigröße 930 KB
Verkaufsrang 31.544
eBook
6,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.