Meine Filiale

In Gottes Namen

Historischer Roman aus dem Dreißigjährigen Krieg

Friedel Brenneke

eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Jodokus Wallbaum und Johann Schneeberg sind zwei Bauernsöhne aus einem westfälischen Dorf, die in den alles verschlingenden Sog des Dreißigjährigen Krieges gezogen werden. Sie sind dabei, als habgierige Potentaten, selbstsüchtige Obristen und verrohte Soldateska im Namen Gottes die Welt in Schutt und Asche legen. Sie sehen Könige sterben und erleben die alltäglichen Tragödien, die Hunger, Pest und Krieg mit sich bringen; die drei Ruthen, mit denen Gott die Menschen für ihre Sünden straft, wie die Pfarrer es predigen und die Menschen es glauben. Aber auch der lang ersehnte Frieden verbreitet noch seine Schrecken, da der Dreißigjährige Krieg nicht nur verwüstete Landschaften und Städte, sondern auch zerstörte Seelen und zerrüttete menschliche Gemeinschaften zurückließ.

Friedel Brenneke wurde 1953 in Bökendorf im ostwestfälischen Kreis Höxter geboren. Nach dem Abitur studierte er Germanistik und Geschichte in Bochum und arbeitete als Fachbereichsleiter für Geschichte, Gesellschaft und Politik an der Volkshochschule Bochum. Den Stoff für seine historischen Erzählungen findet Friedel Brenneke in der westfälischen Geschichte. So beschreibt er in seinem Erstlingswerk Blaukittel den Daseinskampf der mittellosen Landbevölkerung im Westfalen des 19. Jahrhunderts. Im Roman In Gottes Namen begibt er sich auf die Spuren des Dreißigjährigen Krieges in seiner ostwestfälischen Heimat.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783746004631
Verlag Books on Demand
Dateigröße 619 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0