Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Devier

Kurpfalzthriller 1

(1)
Eigentlich hat Michi Cordes dienstfrei. Eigentlich sollte jetzt der Kollege Ackermann hier im Swingerclub vor der erdrosselten Frau stehen, der der Mörder die Scham zu einem bizarren Korsett zusammengenäht hat. Und eigentlich müsste sich die junge Oberkommissarin jetzt nicht die schalen Witze ihres vorgesetzten Hauptkommissars anhören.
Also eigentlich dürfte sich ihr Leben nicht ändern. Eigentlich!

Aber diese Nacht ändert alles.
Portrait
Klaus Maria Dechant (geb. 1966) ist Journalist. Sein Volontariat hat er Ende der 1980er Jahre bei der ‚Schwetzinger Zeitung‘ absolviert. Seine berufliche Laufbahn führte ihn 1992 erst als Redakteur nach Goslar und dann zum Süddeutschen Rundfunk (später SWR), wo er bis 2002 als Reporter und Moderator tätig war. Als Journalismus-Coach war Dechant danach für alle namhaften deutschen PR-Institute und als PR- und Marketingberater für zahlreiche mittelständische Unternehmen und Konzerne tätig.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 57 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783742755858
Verlag Neobooks
Dateigröße 783 KB
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Devier

Devier

von Klaus Maria Dechant
(1)
eBook
0,99
+
=
Sieh mich

Sieh mich

von Susan Hatler
eBook
3,99
+
=

für

4,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein gut erzählter und packender Krimi!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.03.2018

Man hat es hier mit einem Erzähler zu tun, der den Überblick behält, sich nicht immer der gängigsten Wörter bedient und über ein gutes Allgemeinwissen verfügt. Die Protagonisten sind glaubwürdig und handeln nachvollziehbar. Der Spannungsbogen ist durchweg straff gespannt, neue Fährten und Verdächtige kommen hinzu. Ich war drinnen im Text,... Man hat es hier mit einem Erzähler zu tun, der den Überblick behält, sich nicht immer der gängigsten Wörter bedient und über ein gutes Allgemeinwissen verfügt. Die Protagonisten sind glaubwürdig und handeln nachvollziehbar. Der Spannungsbogen ist durchweg straff gespannt, neue Fährten und Verdächtige kommen hinzu. Ich war drinnen im Text, rätselte und ermittelte mit. Für mich als jemand, der keine Ahnung von Polizeiarbeit hat und sich auch in dem speziellen Milieu nicht auskennt, scheint hier gut nachgeforscht worden zu sein. Ich empfand inhaltlich alles "rund" und habe großen Respekt vor der vermutlich sehr umfangreichen Recherche-Arbeit des Autors. Ja, da ist alles drin was ein guter Krimi braucht und als Einheimische war es ein besonderer Genuss, durch kurpfälzer Straßen und Städte geführt zu werden. Besonders hervorheben möchte ich die außerordentliche Wortgewandtheit, die das Lesen zu einem besonderen Erlebnis macht.