Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Praxisbuch außergewöhnliche Naturfotografie

73 Foto-Workshops für kreative Bilder

Kennen Sie diese Situation? Sie stehen mit Ihrer Kamera vor einem atemberaubenden Motiv, das sich ideal für eindrucksvolle Naturfotos eignet, und fragen sich, wie Sie mit Ihren Fotos zum Ausdruck bringen können, was Sie vor der Kamera sehen.

In diesem Buch lassen Sie 15 Topfotografen über ihre Schultern schauen und zeigen Ihnen, wie Sie interessante Motive in der Natur aufspüren und wirkungsvoll in Szene setzen. In 73 Foto-Workshops lüften sie die Geheimnisse ihrer Kunst und geben Aufschluss darüber, wie ihre Bilder entstanden sind. Sie demonstrieren, wie Sie mit Einfallsreichtum, Kenntnis und Geduld stimmungsvolle und verblüffende Bilder selbst von vordergründig unscheinbaren Naturmotiven machen können. Lernen Sie, ein Optimum aus den unterschiedlichsten Fotosituationen herauszuholen, verblüffende Perspektiven anzuwenden oder kreative Aufnahmetechniken einzusetzen. Dabei werden Aspekte der fotografischen Vision und Motivfindung, der verwendeten Ausrüstung und Aufnahmetechnik sowie der Bildgestaltung erörtert.

Sie können das Buch an beliebiger Stelle aufschlagen, um einen der in sich geschlossenen, kurzen Workshops zu lesen. Erfahren Sie, wie Sie Lichtspuren von Glühwürmchen oder Sternen wirkungsvoll aufnehmen oder wie Sie Sternschnuppen fotografisch einfangen. Oder lassen Sie sich zu Tierporträts von Fuchswelpen, Babygänsen oder Damhirschen im Nebel inspirieren. Machen Sie überirdische Fotos von Waldpilzen mit Blitzgerät und Wasserzerstäuber oder von einer Kröte mit stimmungsvollem Unterlicht vor nächtlicher Kulisse.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Daan Schoonhoven
Seitenzahl 184
Erscheinungsdatum 30.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86490-534-6
Verlag Dpunkt
Maße (L/B/H) 25,3/25,1/2 cm
Gewicht 1071 g
Übersetzer Stephanie Wloch
Verkaufsrang 104006
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Außergewöhnliche Naturfotografie praxisnah erklärt
von Andreas S. aus Hessen am 03.06.2018

Daan Schoonhoven veröffentlicht mit „Praxisbuch außergewöhnliche Naturfotografie“ ein weiteres Buch aus seiner sehr erfolgreichen Buchreihe. Dabei hat er 17 Fotografen gefunden, die in 73 kleinen Kapiteln (von 2 bis 4 Seiten) ihren Weg zu außergewöhnlichen Naturfotografien präsentieren. Vermutlich findet fast jeder Hobbyfotog... Daan Schoonhoven veröffentlicht mit „Praxisbuch außergewöhnliche Naturfotografie“ ein weiteres Buch aus seiner sehr erfolgreichen Buchreihe. Dabei hat er 17 Fotografen gefunden, die in 73 kleinen Kapiteln (von 2 bis 4 Seiten) ihren Weg zu außergewöhnlichen Naturfotografien präsentieren. Vermutlich findet fast jeder Hobbyfotograf Bücher bei sich im Schrank, die erklären, wie man technisch gesehen zu einem besseren Bild kommt und welche Regeln es für die Komposition von Bildern gibt. Den meisten Bildern und Erklärungen fehlt jedoch, den Unterschied zwischen stimmungsvollen und „korrekten“ Fotografien zu vermitteln. Genau diese Lücke schließt dieses Buch ausgezeichnet, denn es gibt keine Erklärung zu Kameratechnik, sondern die 17 Fotografen vermitteln ihren ganz individuellen Weg, wie sie von einem „korrekten“ Foto zu einem außergewöhnlichen Naturfoto gekommen sind. Durch die große Anzahl an Fotografen entsteht auch eine entsprechend große Bandbreite an Herangehensweisen und unterschiedlichen Bildsprachen. Neben der unterschiedlichen fotografischen Handschrift fällt dabei bisweilen auch der unterschiedliche Schreibstil der Autoren auf, der sowohl durch Umfang als auch durch die Tiefe der Erklärungen ganz unterschiedliche und individuelle Kapitel hervorbringt (und ja, einzelne Autoren lieben auch ihre Technik und erwähnen kurz die „richtige“ Auswahl der Brennweiten für deren Kompositionen), da es sich aber jeweils um komplett abgeschlossene Kapitel handelt, ist das alles kein ernstzunehmender Kritikpunkt.