Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Beobachtet | 12 Erotische Geschichten

12 Erotische Geschichten (Besondere Orte, Eifersucht, Gruppensex, Hintern, Orgie, Verlangen, Vertrauen, Zuschauen)

Zwölf in sich abgeschlossene Kurzgeschichten ergeben einen großen Handlungsbogen mit einem erotisch krachenden Finale.
Vier Pärchen beobachten andere beim Sex und werden selbst dabei beobachtet. Diese prickelnden Kurzgeschichten werden mit explosiver Erotik und einem Schuss Humor erzählt.
Die detaillierten und einfühlsamen Beschreibungen werden Ihre lustvolle Fantasie anregen und für ein mitreißendes Kopfkino sorgen …

Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten Szenen.
Portrait
P.L. Winter ist ein spät berufener Autor, der erst im reifen Alter von fünfzig Jahren zur Feder griff. Geprägt von seiner naturverbundenen Kindheit und internationalen beruflichen Tätigkeit, legt er großen Wert auf detailreiche, stimmige Beschreibungen und würzt diese mit einem Schuss Humor. Die Sprache bleibt dabei stets sinnlich, anregend und gepflegt.
Sein Ziel ist, den Leser zu fesseln, anzuregen und seiner Fantasie freien Lauf zu lassen – Kopfkino auf höchstem Niveau.
Neben zahlreichen erotischen Kurzgeschichten gehören auch Romane zu seinem Repertoire. Hier interessiert ihn besonders die Symbiose zwischen Krimi und Erotik, in welcher er der Fantasie seiner Leser eine besondere Herausforderung bietet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 04.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86277-709-9
Verlag Blue panther books
Maße (L/B/H) 19/11,6/1,7 cm
Gewicht 186 g
Auflage 1. verb. Auflage
Verkaufsrang 69.145
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Ich hatte auf unterschiedliche Kurzgeschichten gehofft, allerdings mehrfach die selbe leicht abgeändert bekommen. Ich hatte auf unterschiedliche Kurzgeschichten gehofft, allerdings mehrfach die selbe leicht abgeändert bekommen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
2
0

Beobachtet
von einer Kundin/einem Kunden aus Buchloe am 12.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Inhalt (Klappentext): Zwölf in sich abgeschlossene Kurzgeschichten ergeben einen großen Handlungsbogen mit einem erotisch krachenden Finale. Vier Pärchen beobachten andere beim Sex und werden selbst dabei beobachtet. Diese prickelnden Kurzgeschichten werden mit explosiver Erotik und einem Schuss Humor erzählt. Die detaillierten und einfühlsamen Beschreibungen werden Ihre lustvolle Fantasie anregen und für... Zum Inhalt (Klappentext): Zwölf in sich abgeschlossene Kurzgeschichten ergeben einen großen Handlungsbogen mit einem erotisch krachenden Finale. Vier Pärchen beobachten andere beim Sex und werden selbst dabei beobachtet. Diese prickelnden Kurzgeschichten werden mit explosiver Erotik und einem Schuss Humor erzählt. Die detaillierten und einfühlsamen Beschreibungen werden Ihre lustvolle Fantasie anregen und für ein mitreißendes Kopfkino sorgen … Meine Meinung: Bei diesem Buch sollte es sich eigentlich um eine Sammlung von Kurzgeschichten handeln, jedoch finde ich diese Bezeichnung sehr irreführend, denn ich hätte mit zwölf verschiedenen Geschichten zum Thema "Beobachtet" gerechnet. Tatsächlich könnte man jedoch sagen, dass es sich um einen Roman handelt, dem nur die Handlung des normalen Lebens zwischen den einzelnen Kapitel fehlt. In den einzelnen Kapiteln kommen auch nicht wie erwartet verschiende Protagonisten vor, sondern es kehren immer die gleichen vier Paare wieder. In den ersten Kapiteln lernt man diese jeweils einzeln kennen. Nach und nach treffen die einzelnen Paare dann in den einzelnen Szenen aufeinander, bis am Ende sozusagen alle vereint sind. Das fand ich jedoch sehr ungünstig, da man so leicht durcheinander kommt, wer nun eigentlich zu wem gehört. Auch wenn die Orte der einzelnen Sessons sich abwechseln, so ist der Ablauf im Großen und Ganzen immer wieder der selbe, sieht man mal vom Ende ab. Der Schreibstil ist einfach und teils detalliert, so dass sich die Kapitel leicht lesen lassen. Außerdem sind dem Autor einzelne Szenen gut gelungen. Alles in allem bin ich dank der Bezeichnung als Kurzgeschichten und dem Klappentext mit ganz anderen Erwartungen an das Buch ran gegangen und wurd so leider etwas enttäuscht. Fazit: Das Buch wird leider irreführend als Kurzgeschichtensammlung bezeichnet,owdurch man mit falschen Erwartungen heran geht, es handelt sich eher um einen erotischen Roman, der sich ausschließlich auf die "entscheidenen" Szenen beschränkt.

Tolle Geschichten, perfekte Kulissen(Wechsel), passender Schluss
von Book-addicted am 07.02.2019

-> Story + Charaktere: In "Beobachtet" finden sich 12 Kurzgeschichten, sowie ein Code für eine dreizehnte, die man Online herunterladen kann. All diese Geschichte stehen in einer Verbindung zueinander und drehen sich hauptsächlich um das Beobachten und Beobachtet werden... natürlich bei der schönsten Sache der Welt. P.L. Winter schafft... -> Story + Charaktere: In "Beobachtet" finden sich 12 Kurzgeschichten, sowie ein Code für eine dreizehnte, die man Online herunterladen kann. All diese Geschichte stehen in einer Verbindung zueinander und drehen sich hauptsächlich um das Beobachten und Beobachtet werden... natürlich bei der schönsten Sache der Welt. P.L. Winter schafft es nicht nur, eine entspannte und angenehme Atmosphäre in seinen Büchern zu schaffen, sondern auch die sexuellen Szenen sehr ansprechend und deutlich zu schildern, ohne derb zu werden. Die 12 Geschichten sind allesamt anregend und so in sich abgeschlossen, dass man sie auch einzeln lesen könnte. Da ich eigentlich alle Geschichten ähnlich gut fand, kann ich an dieser Stelle gar nicht sagen, welche ich am besten fand - und das ist für einen Kurzgeschichtenband definitiv ein gutes Zeichen. Gut gefallen hat mir dabei vor allem die Tatsache, dass man die bereits bekannten Pärchen immer wieder trifft und sich teilweise auch "gemeinsam" an verschiedene vorherige Treffen erinnert - es führt also ein roter Faden durch das ganze Buch. Das Finale ist nicht zu verachten und gefällt sowohl dem Leser, wie auch den Protagonisten. -> Schreibstil: Der Schreibstil ist flüssig, angenehm und mitreißend und sorgt - neben den Geschichten - dafür, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. -> Gesamt: Sehr lesenswert, tolle Geschichten, faszinierende Schilderungen, perfekte Kulissen(wechsel), passender Schluss. Lesen! Wertung: 5 von 5 Sterne!

erotische Abenteuer unter Beobachtung
von Dana am 16.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die meisten Paare vergnügen sich in ihren eigenen vier Wänden oder anderen Räumlichkeiten, gut abgeschirmt von der Öffentlichkeit und neugierigen Augen. Die Charaktere im Buch entdecken allerdings nach und nach, dass es auch einen gewissen Reiz haben kann, die geschützten Hallen zu verlassen, immer mit der Gefahr im Nacken,... Die meisten Paare vergnügen sich in ihren eigenen vier Wänden oder anderen Räumlichkeiten, gut abgeschirmt von der Öffentlichkeit und neugierigen Augen. Die Charaktere im Buch entdecken allerdings nach und nach, dass es auch einen gewissen Reiz haben kann, die geschützten Hallen zu verlassen, immer mit der Gefahr im Nacken, entdeckt zu werden. Und die Beobachter sind nicht weit entfernt… Der Schreibstil von P.L. Winter ist angenehm und ich habe mich in den Geschichten gut mitgenommen gefühlt, obwohl es natürlich fast nur um die erotischen Erlebnisse der unterschiedlichen Paare ging. Neben den Abenteuern gibt es aber auch Einblicke in die private Entwicklung der Figuren, die nicht alle von Anfang an so angetan sind von der Idee, sich beobachten zu lassen oder andere zu beobachten. Teilweise müssen da erst innere Mauern überwunden werden oder positive Situationen geschaffen werden, um sich darauf einzulassen. Das fand ich sehr schön, da man sich doch ganz gut vorstellen kann, dass es auf der einen Seite sehr offenherzige, aufgeschlossene Menschen gibt, die dafür Feuer und Flamme sind, sobald sich die Chance bietet, es für andere aber eben doch eher befremdlich und komisch ist. Die Formulierungen in den Sexszenen sind abwechslungsreich, teilweise sehr ausgeschmückt und mit Umschreibungen versehen, auf der anderen Seite aber auch mal direkter und ohne Schnörkel. Der Wechsel in den Abschnitten hat mir ganz gut gefallen. Manchmal war ich mir aber nicht sicher, ob die ausgeschmückten Passagen mir doch etwas viel oder gerade angenehm sind, das schwankte ein wenig. An einigen Stellen fand ich es sehr schön, dass es nicht zu plump und direkt war, in anderen Situationen war es mir zu viel, weil die Stimmung schon so aufgeheizt war. Das ist aber reine Geschmackssache und wird sicher von jedem anders empfunden. Beim Lesen stellt man sich ganz zwangsläufig die Frage, wie man selbst zum dem Thema „Beobachten oder beobachtet werden“ steht. Aber egal, wie man die Frage für sich beantwortet oder ob man Erfahrungen hat, man sollte einfach offen dafür sein, es zu lesen, unabhängig von den eigenen Vorlieben und den Paaren zugestehen, dass sie sich austesten und entwickeln, dann kann man die Kurzgeschichten auf jeden Fall genießen. Obwohl die Kurzgeschichten jeweils abgeschlossen sind, bauen sie doch auf einander auf, immer mal mit Querverweis und über Kreuz. Nach und nach lernt man die vier unterschiedlichen Pärchen kennen, die sich gegenseitig in verschiedenen Konstellationen und an den unterschiedlichsten Orten treffen. Nicht immer haben die Geschichten, die hintereinander liegen, direkt miteinander zu tun. Aber mit der Zeit lernen sich die Paare kennen und stellen fest, dass sie nicht allein sind mit ihren Vorlieben und Neigungen. Das lässt sie noch offener und experimentierfreudig werden. Langweilig wird es mit den Protagonisten auf jeden Fall nicht. Eine direkte Lieblingsgeschichte im Buch habe ich nicht, es gab viele Kurzgeschichten, die mir sehr gut gefallen haben, andere waren mir von der Ausschmückung zwar etwas, ließen sich aber ebenfalls sehr gut lesen. Insgesamt also eine tolle, heiße Mischung, da ist bestimmt für jeden was dabei.