Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Durch Magie erwacht (Die Magie-Reihe 1)

Die Magie-Reihe 1

(3)

**Wie der Phönix aus der Asche…**
Die 23-jährige Magiestudentin Mel hat es bis jetzt erfolgreich vermieden, den für sie zuständigen Hexenmeister aufzusuchen. Denn Ash Bradak gilt als unnachgiebig und unnahbar. Nun aber muss sie ihm beichten, dass sich das Drachenei, das sie für ihre Prüfung pflegen sollte, in Flammen aufgelöst hat. Der rothaarige Hexenmeister mit den Augen einer Raubkatze scheint wenig begeistert, als er erfährt, dass stattdessen eine Phönixkönigin aus der Asche auferstanden ist und in der Stadt ihre Spuren hinterlässt. Notgedrungen begeben sich Mel und Ash schließlich zusammen auf die Suche nach dem Feuerwesen. Dabei lernt Mel ganz andere Seiten des Hexenmeisters kennen und kann sich seiner gefährlichen Anziehungskraft bald nur schwer entziehen…

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

Rezension
"Ich war von Anfang bis Ende hin und weg.", naddisblog.de, Nadine Krummacker, 28.03.2018
Portrait
Christina M. Fischer, Jahrgang 1979, lebt mit ihrer Familie im schönen Main Spessart. Sobald sie lesen konnte, verschlang sie ein Märchenbuch nach dem anderen, später wechselte ihre Leidenschaft zu Fantasy. Mit vierzehn Jahren begann sie mit dem Schreiben eigener Geschichten. Ihre bevorzugten Genres sind Urban Fantasy, Dark Fantasy und Romance Fantasy.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 409 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 22.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783646300789
Verlag Carlsen
Dateigröße 2538 KB
Verkaufsrang 7.029
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Magie-Reihe

  • Band 1

    97223188
    Durch Magie erwacht (Die Magie-Reihe 1)
    von Christina M. Fischer
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    139722185
    Vom Fluch entzweit (Die Magie-Reihe 2)
    von Christina M. Fischer
    eBook
    3,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Durch Magie erwacht“

Sabrina Schreen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Mel ist Magiestudentin, 23 Jahre junge und möchte unbedingt einen eigenen Hexenladen haben. Um diesem Traum näherzukommen, muss sie Prüfungen im Laufe ihres Studiums meistern. Zurzeit ist es ihre Aufgabe, ein Drachenei auszubrüten- doch in dem Ei ist kein Drache. Was auch immer geschlüpft ist, ist aus ihrem Fenster entkommen und treibt nun sein Unwesen! Jetzt ist es für Mel unvermeidbar, ihren Hexenmeister, Ash Bradak, aufzusuchen, hat sie ihn doch bislang erfolgreich gemieden. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach den magischen Tieren und kommen nicht nur einem Komplott auf die Schliche, sondern entwickeln auch Gefühle füreinander...

"Durch Magie Erwacht" war für mich wieder ein typischer Cover-Kauf. Der Einband hat etwas mystisches an sich, sodass gar nichts anderes übrig blieb, als das EBook zu kaufen, nachdem mich der Klapptext dann auch in seinen Bann gezogen hat. Was sich zunächst als spannend gezeigt hat, war dann eher mäßig: der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gefallen, die "alte Welt", die sie erschaffen hat, brachte Action in die Geschichte und hat mich beim Lesen mitgerissen. Der Weg dahin allerdings war mir persönlich zu zäh. Die Charaktere waren zu Oberflächlich, keiner hatte Ecken oder Kanten; ich habe keinen Bezug gefunden, weder zu Mel, Ash oder dessen Freunde. Die Geschichte an sich war zu "Bilderbuchmäßig", will heißen, Mel ist begabt, sie hat außergewöhnliches. Ash ist auch super mächtig, ist geheimnisvoll, sehr Attraktiv, düster und ein totaler Bad Boy. Aber natürlich hat er nur noch Augen für Mel, seit sie sich das erste Mal begegnen. Große Liebe, sofort, auch wenn Mel davon zunächst nichts merkt, aber dann auch ganz doll verliebt ist. Wie schon erwähnt, mir fehlen die Ecken und Kanten, die Persönlichkeiten, die Fehler, eben das, was einen mitreißt und mitfiebern lässt. Die Suche nach den Wesen ist eher im Hintergrund, wobei ich auch gar nicht so wirklich sagen kann, was der Haupterzählstrang ist. Letztendlich hat mich die Inhaltsangabe auf ein spannendes Buch hoffen lassen, die Idee war Genretypisch, aber hatte dennoch seinen Charme. Das mir der Klappentext dann aber besser gefällt als das Buch, damit hätte ich nicht gerechnet.
Mel ist Magiestudentin, 23 Jahre junge und möchte unbedingt einen eigenen Hexenladen haben. Um diesem Traum näherzukommen, muss sie Prüfungen im Laufe ihres Studiums meistern. Zurzeit ist es ihre Aufgabe, ein Drachenei auszubrüten- doch in dem Ei ist kein Drache. Was auch immer geschlüpft ist, ist aus ihrem Fenster entkommen und treibt nun sein Unwesen! Jetzt ist es für Mel unvermeidbar, ihren Hexenmeister, Ash Bradak, aufzusuchen, hat sie ihn doch bislang erfolgreich gemieden. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach den magischen Tieren und kommen nicht nur einem Komplott auf die Schliche, sondern entwickeln auch Gefühle füreinander...

"Durch Magie Erwacht" war für mich wieder ein typischer Cover-Kauf. Der Einband hat etwas mystisches an sich, sodass gar nichts anderes übrig blieb, als das EBook zu kaufen, nachdem mich der Klapptext dann auch in seinen Bann gezogen hat. Was sich zunächst als spannend gezeigt hat, war dann eher mäßig: der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gefallen, die "alte Welt", die sie erschaffen hat, brachte Action in die Geschichte und hat mich beim Lesen mitgerissen. Der Weg dahin allerdings war mir persönlich zu zäh. Die Charaktere waren zu Oberflächlich, keiner hatte Ecken oder Kanten; ich habe keinen Bezug gefunden, weder zu Mel, Ash oder dessen Freunde. Die Geschichte an sich war zu "Bilderbuchmäßig", will heißen, Mel ist begabt, sie hat außergewöhnliches. Ash ist auch super mächtig, ist geheimnisvoll, sehr Attraktiv, düster und ein totaler Bad Boy. Aber natürlich hat er nur noch Augen für Mel, seit sie sich das erste Mal begegnen. Große Liebe, sofort, auch wenn Mel davon zunächst nichts merkt, aber dann auch ganz doll verliebt ist. Wie schon erwähnt, mir fehlen die Ecken und Kanten, die Persönlichkeiten, die Fehler, eben das, was einen mitreißt und mitfiebern lässt. Die Suche nach den Wesen ist eher im Hintergrund, wobei ich auch gar nicht so wirklich sagen kann, was der Haupterzählstrang ist. Letztendlich hat mich die Inhaltsangabe auf ein spannendes Buch hoffen lassen, die Idee war Genretypisch, aber hatte dennoch seinen Charme. Das mir der Klappentext dann aber besser gefällt als das Buch, damit hätte ich nicht gerechnet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
1
0

Eine Jagd beginnt ?
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 30.09.2018

Kurzbeschreibung Nach einem eher unglücklichen Versuch auf ein magisches Ei aufzupassen, muss die 23-jährige Hexe Mel Roomy feststellen, dass es ein vertauschtes Ei war. Den anstatt eines Drachen, hatte sie ein Phönix-Ei in ihrer Obhut, das sich einfach so mir nichts dir nichts auflöste und verschwand. Das war in der Menschenwelt... Kurzbeschreibung Nach einem eher unglücklichen Versuch auf ein magisches Ei aufzupassen, muss die 23-jährige Hexe Mel Roomy feststellen, dass es ein vertauschtes Ei war. Den anstatt eines Drachen, hatte sie ein Phönix-Ei in ihrer Obhut, das sich einfach so mir nichts dir nichts auflöste und verschwand. Das war in der Menschenwelt nicht gerade von Vorteil, den ein gerade erst entschlüpfter Phönix könnte großen Schaden anrichten. Die Suche beginnt und davor muss Mel sich noch ihrem zuständigen Hexenmeister vorstellen und ihn bitten ihr zu helfen. Da sie Ash Bradak, wie ihr Hexenmeister heißt, noch nie begegnet ist, aber schon sehr viele Gerüchte über ihn gehört hat, ist sie schockiert nachdem er ihr gegenüber steht. Denn mit seiner arroganten Art bringt er sie völlig aus dem Konzept. Cover Das Cover ist klasse und gefällt mir sehr gut. Dazu der Blick der jungen Frau mitten in der Dunkelheit, die fast schon fragend in die Zukunft sieht. Schreibstil Die Autorin Christina M. Fischer hat einen genialen Schreibstil mit einer fantatischen Geschichte verknüpft an der ich nur so klebte. Zum Glück nur im bildlichen Sinn, aber ich hab die Seiten nur so verschlungen. Ich liebe den Wortwitz, den Charme, die Protagonisten mit ihrer vielfältigen und sehr interessanten Charakteristika und das gesamte Setting. Magie ist ja ein Thema das nicht neu ist, aber hier wundervoll in Szene gesetzt wurde mit Wesen, die einen bezaubern, aber auch ängstigen können. Dazu Protas, die Fragen aufwerfen, die man manches Mal schütteln möchte, oder einfach froh ist, wenn alles gut geht. Ja, ein absolut gelungener Teil der mich begeistert hat und Lust auf mehr macht. Meinung Eine Jagd beginnt ? Genau bei dieser Jagd befindet sich die 23- jährige Hexe Mel Roomy, die eigentlich darauf hoffte, dass ihr die Aufgabe mit Bravour gelingen würde. Denn ein Drachenei zu behüten, könnte ja theoretisch nicht so schwierig sein. Allerdings stellte sich dieses Ei als Phönix-Königin heraus und die war einfach so mir nichts dir nichts nach dem Schlüpfen durch das Fenster auf und davon. Zurück blieb eine verwirrte und ängstliche Mel, die sich gerade Horrorszenarien ausmalte, was wohl ein Phönix und dann eine Königin in der Welt der Menschen anrichten könnte. Dazu gefällt mir als Leser der Einblick in die Magische Welt Miramar, wie auch in die Welt der Menschen, in dem Fall Florida wo Mel wohnt. Sie ist eine junge Hexe und hat trotz allem ihren eigenen Kopf und den kann man auch manches Mal als Sturkopf bezeichnen, aber das macht sie aus wie ich finde. Dabei ist sie hilfsbereit, wo ich sie manches Mal hätte schütteln können, vor allem wenn es darum geht, sich von anderen ausnutzen zu lassen, wie bei ihrer Kommilitonin Tracey Winds die lieber feiern geht, anstatt Mel zu helfen. Dazu taucht dann auch noch der überaus attraktive Hexenmeister Ash Bradak auf, der für Mel zuständig ist und beide auf die Suche nach dem vermissten Phönix gehen. Gefällt mir, vor allem die Wortgefechte zwischen den zwei. Herrlich und einfach nur Suchtfaktor. Ich will mehr lesen und bin gespannt auf das nächste Werk der Autorin. Fazit Ein absolut gelungener Einstieg!!! Ein Phönix auf der Flucht und jede Menge anderer Hindernisse erwarten hier Mel. Die Reihe ? Durch Magie erwacht (Die Magie-Reihe 1) ? Vom Fluch entzweit (Die Magie-Reihe 2) (Vö. 25. Oktober 2018) 5 von 5 Sternen

Tolles Worldbuilding, spannende magische Action, aber zu stereotype Charaktere
von Kat B. aus Thun am 26.03.2018

Inhalt Nachdem ihr Schulprojekt so richtig katastrophal geendet hat und eine Phönixkönigin auf der Flucht ist, sieht sich die junge Magiestudentin Mel gezwungen, ihren zuständigen Hexenmeister Ash Bradack aufzusuchen. Dieser gilt aber als hart und unnahbar und so ist klar, dass die Funken fliegen, als die beiden eigensinnigen Magiebegabten aufeinandertreffen.... Inhalt Nachdem ihr Schulprojekt so richtig katastrophal geendet hat und eine Phönixkönigin auf der Flucht ist, sieht sich die junge Magiestudentin Mel gezwungen, ihren zuständigen Hexenmeister Ash Bradack aufzusuchen. Dieser gilt aber als hart und unnahbar und so ist klar, dass die Funken fliegen, als die beiden eigensinnigen Magiebegabten aufeinandertreffen. Doch das Feuerwesen muss eingefangen werden - zum Schutze der Menschheit. Und so müssen sich Mel und Ash auf ein waghalsiges Abenteuer begeben, bei dem nicht nur der Phönix Funken schlägt... Meine Meinung Bei "Durch Magie erwacht" handelt es sich mal wieder um einen klassischen Fall von unglaublich schönem Cover! Der Klappentext klingt auch vielversprechend und so habe ich mich in dieses magische Abenteuer gestürzt. Der Schreibstil lässt sich gut und flüssig lesen und hat mir gefallen, auch wenn ich mir etwas mehr Individualität erhofft hatte. Die junge Hexe Mel wünscht sich nichts mehr, als ihr Magiestudium abzuschliessen und einen Hexenladen zu eröffnen. Ihr aktuelles Projekt für ihr Studium ist das Ausbrüten eines Dracheneis, doch natürlich kommt es immer anders als man denkt. Und so schlüpft anstelle eines Drachens eine waschechte Phönixkönigin - und zu allem Übel entflieht diese Mel auch noch. Um Schlimmeres zu verhindern muss sie sich mit ihrem unnahbaren Hexenmeister Ash und dessen illustren Freunden zusammenschliessen. Und während Mel einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur kommt, kommt sie auch Ash immer näher... Ich muss zugeben, das Buch und ich haben so etwas wie eine Hass-Liebe zueinander entwickelt. Einerseits hat es unglaublich Spass gemacht, in die magische Welt von Mel abzutauchen, Abenteuer zu erleben und mitzurätseln. Andererseits... ja andererseits habe ich mich oft auch etwas genervt. So fällt Mel und ihren Freunden alles vor die Füsse, sie sind alle irgendwie übermächtig (geworden), ganz speziell und sowieso, nur Mel ist ganz normal und etwas naiv, aber dann gleichzeitig auch totaaal begabt was Magie angeht. Das alles war mir einfach zu rund und stimmig und perfekt. Wie es der Klappentext bereits angetönt hat, kommt auch eine Liebesgeschichte vor. Diese war für mich leider absolut nicht nachvollziehbar. Genau so wie viele andere Gefühle und Regungen der Protagonisten. Und wenn wir schon bei den negativen Punkten sind: ICH KANN ES EINFACH NICHT AB, WENN MÄNNER IN BÜCHERN IHRE FRAUEN ALS KLEIN, KÄTZCHEN ETC. BETITELN! Oder in diesem Fall "Kleine Hexe". Und nicht nur Ash, sondern auch all seine Freunde und gar seine Mutter sprechen von Mel - egal ob diese anwesend ist oder nicht - immer nur von der "kleinen Hexe". Und dies obschon Mel mit ihren "ein Meter achtzig" (S. 17) nicht unbedingt klein ist. Setting Die Story spielt grösstenteils in der Stadt Miramar im US-Bundesstaat Florida. Auf die Beschreibung der Stadt selber wird nicht viel Zeit verschwendet, was hier total okay ist. Denn der Fokus liegt auf der Erklärung der Welt, unserer Welt, in der Magie herrscht und auch Elfen leben, die aus der alten Welt kommen. Das Worldbuilding hat mir wirklich sehr zugesagt. Urban Fantasy ist sowieso genau mein Ding und so hat mich die Welt, welche die Autorin hier geschaffen hat, richtig faszinieren können. Die Mischung aus Magie und Elfen und magischen Wesen war toll, wenn auch manchmal etwas gar chaotisch und unübersichtlich. Ganz ehrlich? Ich weiss jetzt noch nicht, wie viele "Wächter" es in der Geschichte gab, einfach weil es so unüberschaubar dargestellt war. Aber mal abgesehen davon war das Worldbuilding rundum gelungen und besonders die (wenigen) Szenen in der alten Welt waren soooo spannend! Charaktere Mel, 23 Jahre jung, begabte Tränkebrauerin, etwas naiv, bücherliebend aber sehr begabt ach ja und hab ich erwähnt dass die begabt ist? Mary Sue schlechthin. Mit ihr wurde ich leider so gar nicht warm. Sie ist zwar umgänglich, aber das war es auch schon, nachvollziehen konnte ich ihre Taten und Aussagen nicht und ihre Gefühle erst recht nicht. Ash Bradack, Hexenmeister, geheimnisvoll und unnahbar und rothaarig. Und natürlich attraktiv und gut gebaut. Und wahnsinnig mächtig. Und mit einer schlimmen Vergangenheit, die unsere Protagonistin erst aus ihm herauskitzeln muss. Und ein liebevoller perfekter Liebhaber. Oh, ein Stereotyp, schaut mal! Neben den beiden gibt es noch unzählige andere Charaktere und mehr oder minder fantasievoll benannte Persönlichkeiten. Richtig gut fand ich keinen, einen Draht hatte ich auch zu niemandem aufbauen können, ausser Percy, den Mitbewohner von Mel, den fand ich zu Beginn richtig toll. Aber auch nur zu Beginn. Die Charaktere sind alle etwas zu stereotyp, zu begabt, zu perfekt und konnten mich persönlich nicht wirklich überzeugen. Fazit Der letzte Funke ist leider nicht übergesprungen. Ja das Buch lässt sich flüssig lesen, die magischen Aspekte sind unterhaltsam und es macht Spass, alles mitzuverfolgen. Aber dann sind da noch die Stereotypen, die zu runden und perfekten Charaktere und Geschehnisse und dieses ewige "kleine Hexe"... 3.5 Sterne