Warenkorb
 

Boarding House Reach

Mit seinem dritten Solo-Album liefert der zwölfmalige Grammy-Gewinner ein stilistisch extrem vielseitiges Werk ab. Die 13 Titel von "Boarding House Reach" decken eine enorme Bandbreite ab, die von Rock'n'Roll und Proto-Punk über Gospel, Blues und Country bis hin zu Electro, Hard Funk und Hip-Hop reicht. Dabei gelingt es White, gleichzeitig zeitlos und modern zu klingen. Seine Songs schrieb White in völliger Isolation in einem spartanisch eingerichteten Apartment. Aufgenommen und produziert wurde das Album in den Sear Sound Studios in New York, den Capitol Studios in L.A. sowie im hauseigenen Third Man Studio in Nashville. Neben dem Gesang ist White für akustische und elektrische Gitarren, Schlagzeug, Orgel und Synthesizer verantwortlich. Unterstützung erhielt der Künstler von einer Schar prominenter Musiker wie dem Schlagzeuger Louis Cato (Beyoncé, Q-Tip, John Legend, Mariah Carey), den Bassisten Charlotte Kemp Muhl und Neon Phoenix (Kanye West, Lil Wayne, Jay-Z), den Keyboardern Neal Evans und Quincy McCrary, den Perkussionisten Bobby Allende und Justin Porée sowie DJ Harrison und Anthony "Brew" Brewster am Synthesizer. Hinzu kamen die Background-Sängerinnen Esther Rose sowie Ann und Regina McCrary von Nashvilles beliebtem Gospeltrio The McCrary Sisters sowie Whites Langzeitkollaborateure Daru Jones (Nas, Talib Kweli) und Carla Azar (Autolux, Depeche Mode, Doyle Bramhall II) am Schlagzeug.
Rezension
Mit seinem letzten Soloalbum, "Lazaretto", landete Jack White vor vier Jahren auf Platz fünf der Offiziellen Deutschen Charts. Auf "Boarding House Reach" präsentiert sich der zwölfmalige Grammy-Gewinner erneut als ungemein vielseitiger Songwriter. Die stilistische Bandbreite seiner bisherigen Solowerke war bereits beachtlich. Mit "Boarding House Reach" übertrifft sich Jack White in dieser Hinsicht aber erneut selbst und liefert ein Album ab, dessen musikalischer Horizont von Proto-Punk über Gospel-Blues und Hard-Funk bis hin zu klassischem Rock'n'Roll, Country und HipHop reicht. Kaum vorstellbar, dass jemand anderes diese unterschiedlichen Stilelemente in vergleichbarer Weise derart flüssig kombinieren könnte. Jack White schrieb die 13 neuen Songs in völliger Isolation in einem Apartment. Eingespielt hat er die Stücke dann im hauseigenen Thrid Man Studio in Nashville, in den Sear Sound Studios in New York und den Capitol Studios in Los Angeles. Viele Instrumente spielte White zwar selbst ein, auf Unterstützung durch einige namhafte Musiker wollte er aber dennoch nicht verzichten. Die Gästeliste reicht von Schlagzeuger Louis Cato (Beyoncé, Q-Tip, John Legend) über die Bassisten Carlotte Kemp Muhl (The Ghost Of A Saber Tooth Tiger) und NeonPhoenix (Kanye West, Lil Wayne, Jay-Z) sowie die Keyboarder Neal Evans (Talib Kweli, John Scofield) und Quincy McCrary (Unknown Mortal Orchestra, Pitbull) bis hin zu den Perkussionisten Bobby Allende (David Byrne, Marc Anthony) und Justin Porée (Ozomatli) sowie den Background-Sängerinnen Esther Rose und Ann & Regina McCrary vom Gospeltrio The McCrary Sisters aus Nashville. Außerdem waren auch langjährige Weggefährten wie die Schlagzeuger Daru Jones und Carla Azar und der Singer/Songwriter C.W. Stoneking an den Aufnahmen beteiligt. Jack White hat sich mit "Boarding House Reach" endgültig von allen musikalischen Fesseln befreit und liefert ein durch und durch inspirierendes Album ab. Ist der Opener, "Connected By Love", noch relativ herkömmliche Kost, so legt White in den folgenden Songs die Messlatte immer höher. Zuerst bei der schleppenden Blues-Nummer "Why Walk A Dog?" und dann bei dem wunderbar ausgeflippten Funk-Hymne "Corporation". Beim anschließenden Song "Hypermisophoniac" verabschiedet sich Jack White dann für kurze Zeit komplett vom traditionellen Songwriting. Zu den weiteren Höhepunkten der Platte zählen zudem Stücke wie "Ice Station Zebra" sowie die in diesem Kontext geradezu erstaunlich sanftmütig inszenierte Ballade "Ezmerelda Steals The Show". Norbert Schiegl (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 23.03.2018
EAN 0191404090626
Genre Rock
Hersteller Indigo
Musik (CD)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.