Meine Filiale

Das Psoriasis-Syndrom

Freia Hünig

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Beschreibung

Psoriasis ist eine entzündliche, chronische Hauterkrankung, die auffällige Assoziationen mit verschiedenen internistischen Erkrankungen und einer Anzahl genetisch fixierter Risikofaktoren zeigt. Hier wird der Versuch unternommen, ein zusammenfassendes Modell des Psoriasis Symptomkomplexes, das Psoriasis-Syndrom, vorzustellen. Es beschreibt, wie die spezifisch psoriatischen Veränderungen der Haut, die durch das Zusammentreffen unterschiedlicher Risikofaktoren und Trigger ausgelöst werden, auf zellulärer Ebene durch eine gestörte Regulation des second messenger cyclo-Adenosinmonophosphat (cAMP) und eine defiziente cAMP-Versorgung entstehen. Es wird dargestellt, wie cAMP-Defizienz und die Dysregulation des nukleären Faktors KappaB (NF- B) und seines Inhibitors I Bα miteinander verbunden sind, wie beides die Immunantwort beeinflusst und die Hauterkrankung mit ihren Komorbiditäten verbindet. Erhärtet wird diese ätiologische Sichtweise durch den Nachweis, dass sowohl Psoriasis auslösende Medikamente, als auch Psoriasis-Therapeutika sämtlich, wenn auch mit umgekehrten Vorzeichen, in ihrer den cAMP-Spiegel bzw. die cAMP-abhängigen Funktionen beeinflussenden Wirkung konvergieren.
Die Arbeit konkretisiert die zentrale Bedeutung von cAMP für die zellulären Calciumsignale, die calciumabhängigen Differenzierungsprozesse, den Aufbau des epidermalen Calciumgradienten und den hier vorgestellten epidermalen Calciumkreislauf. Es wird dargestellt, wie sich aus einer fatal blockierten cAMP-Versorgung unter Aktivierung der Hedgehog-Transkription die psoriatische Läsion entwickelt, und in wiefern bereits die präsymptomatische psoriatische Haut u.a. durch eine vermehrte Expression NF- B-abhängiger Zellprodukte vom Gesunden abweicht.
Konkrete Forschungsvorschläge sollen die Entwicklung neuer, ergänzender Therapien anregen.

Freia Hünig, geboren in Hamburg, studierte zunächst Biologie und Mathematik an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen. Nach einer Familienpause folgte das Studium der Humanmedizin ebenfalls in Tübingen. Im Rahmen ihrer Facharztausbildung arbeitete sie in verschiedenen Krankenhäusern und Arztpraxen in Bayern, Thüringen und Baden- Württemberg. Freia Hünig ist seit 2013 als Fachärztin für Dermatologie, freie Forscherin und Autorin tätig.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 27.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7450-8840-3
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 21/14,8/1 cm
Gewicht 277 g
Auflage 3

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0