Meine Filiale

Psychologische Gutachten im Familienrecht

Handbuch für die rechtliche und psychologische Praxis

Katrin Lack, Anke Hammesfahr

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
48,00
48,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Im familiengerichtlichen Verfahren werden häufig psychologische Sachverständige hinzugezogen, denn die gerichtliche Entscheidung muss auf einer möglichst zuverlässigen Grundlage für eine am Kindeswohl orientierte Entscheidung basieren. Die Empfehlungen von Sachverständigen kommen vor allem dann zum Tragen, wenn Entscheidungen über die elterliche Sorge – vor allem hinsichtlich des Lebensmittelpunktes eines Kindes und im Falle einer Kindeswohlgefährdung – und über den Umgang eines Kindes mit einem Elternteil getroffen werden müssen.
Immer wieder wird kritisiert, dass einerseits familienpsychologische Gutachten nicht den fachlich geforderten Qualitätsstandards entsprechen und andererseits ein fehlendes Verständnis der Richter für die gutachterlichen Ausführungen zu gravierenden Fehlentscheidungen mit schwerwiegenden Konsequenzen für die Betroffenen führen können.
Eine Richterin und eine Psychologin erläutern die Anforderungen an psychologische Gutachten und die Herangehensweise im familiengerichtlichen Verfahren jeweils aus ihrer spezifischen Rolle und Perspektive. Dies beinhaltet u. a. die Darstellung des Verfahrensrechts und der einschlägigen materiell-rechtlichen Vorschriften sowie das Vorgehen des Sachverständigen im Rahmen der Begutachtung.

Autoreninfo: Richterin am Amtsgericht Dr. Katrin Lack, Dipl.-Psych. Anke Hammesfahr, Fachpsychologin und Supervisorin für Rechtspsychologie, Psychologische Psychotherapeutin, Mediatorin

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 412
Erscheinungsdatum 15.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8462-0911-0
Verlag Reguvis Fachmedien
Maße (L/B/H) 24,4/16,4/2,5 cm
Gewicht 723 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 127867

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt: - Das familiengerichtliche Verfahren
    - Die Beteiligten, ihre Rechte und Pflichten
    - Der familienpsychologische Sachverständige
    - Der Auftrag an den familiengerichtlichen Sachverständigen
    - Die richtige Fragestellung (Kindeswohl/Sorgerecht/Umgangsrecht)
    - Die Arbeit des Sachverständigen (Diagnostik/Verfahren/Qualitätssicherung)
    - Sonderfragen