SÜDNORD-Detektive (2)

Fünf für alle Fälle

SÜDNORD-Detektive Band 2

Anna Reiss

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Endlich im Allgäu!, freuen sich die SÜDNORD-Detektive Nora, Ronja, Jonas, Lilli und Emil. Doch die Ferien auf dem Land werden nicht so ruhig, wie Oma Clara und Opa Johann sich dies gewünscht hätten.
Auf dem Huber-Hof war ein Einbrecher am Werk. Plötzlich ist Leo, der Hofhund, spurlos verschwunden. Kurz darauf entdeckt Ronja einen alten Brief, in dem von einer geheimen Nachricht die Rede ist. Und die Hubers erhalten eine gefährliche Drohung.
Alle Hände voll zu tun für die fünf Detektive, die sich bei ihren Ermittlungen in mehr als eine brenzlige Situation bringen.

Kristin Loras wurde 1972 in Graz geboren. Sie wuchs im südlichen Burgenland auf, lebt seit 1999 in Wien und ist Mutter von zwei Buben.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 9 - 11 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.03.2018
Verlag Wortweit-Verlag
Seitenzahl 184
Maße (L/B/H) 20/12,6/2,2 cm
Gewicht 281 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9504230-4-4

Weitere Bände von SÜDNORD-Detektive

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Diese Fortsetzung hält, was sie verspricht!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.01.2021

Eigentlich wollten Nora, Ronja, Jonas, Lilli und Emil gemeinsam mit den Großeltern einen ganz normalen Urlaub im Allgäu verbringen. Zumindest war dies ursprünglich geplant - denn schneller als gedacht wartet ein neuer Fall auf die Südnord-Detektive! Auf dem Huber-Hof passieren seltsame Dinge: Nachdem scheinbar ein Einbrecher am... Eigentlich wollten Nora, Ronja, Jonas, Lilli und Emil gemeinsam mit den Großeltern einen ganz normalen Urlaub im Allgäu verbringen. Zumindest war dies ursprünglich geplant - denn schneller als gedacht wartet ein neuer Fall auf die Südnord-Detektive! Auf dem Huber-Hof passieren seltsame Dinge: Nachdem scheinbar ein Einbrecher am Werk war, wird der Hofhund Leo verzweifelt gesucht. Und als Ronja einen Brief der alten Hausbesitzerin ihres Feriendomizils findet, wird es allmählich brenzlig für die Gruppe... Vorab: Bei "SÜDNORD-Detektive: Fünf für alle Fälle" handelt es sich um den zweiten Band der Reihe rund um die kleine Detektivtruppe. Wir sind der Meinung, dass er auch hervorragend ohne jegliche Vorkenntnisse gelesen werden kann (gerade die kurze Personenübersicht zu Beginn des Buches ist in dieser Hinsicht sicherlich hilfreich), würden für den optimalen Lesespaß aber den ersten Band als Einstieg in die Reihe empfehlen. Nachdem uns der erste Band der Reihe so gut gefallen hat, waren wir unheimlich neugierig auf die Fortsetzung. Diese hat uns definitiv nicht enttäuscht! Genauso spannend und rasant wie im Vorgänger geht es hier zur Sache. Die pfiffigen Detektive müssen sich hier einigen kniffligen Ereignissen stellen, Spuren suchen und Rätsel lösen. Dabei ist man als Leser hautnah dabei, fiebert stets mit den fünf Ermittlern mit und möchte unbedingt wissen, was hinter den Geschehnissen steckt. Dies hat uns wirklich viel Freude bereitet, was vor allem an den total authentischen und sympathischen Charakteren lag. Jede Figur für sich war einzigartig und vor allem schön facettenreich geschildert. Aber auch zusammen in der Gruppe konnten sie uns überzeugen. Ihre wundervolle Teamarbeit und ihr Zusammenhalt ist Gold wert! Ein Highlight waren, ähnlich wie im ersten Band, abermals einige hübsche Illustrationen im Innenteil. Sie haben dem Buch etwas ganz Besonderes verliehen und alles toll visualisiert. Wir finden, dass es sich bei diesem Buch um eine sehr gelungene Fortsetzung handelt, die hält, was sie verspricht. Ganz egal ob zu Vor- oder Selberlesen: Wir sind uns sicher, dass die Südnord-Detektive einige Kinderaugen zum Strahlen bringen! 5/5 Sterne

Wieder ein spannender Fall für die fünf Detektive. Diesmal Allgäu!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2020

Die Sommerferien verbringen die Südnorddetektive im Allgäu. Doch was als ruhiger Urlaub in dem beschaulichen kleinen Dorf Illaching geplant war, entwickelt sich rasch zu einem spannenden Kriminalfall: Auf dem Huber-Hof treibt ein Einbrecher sein Unwesen, im Briefkasten findet sich ein Drohbrief und dann verschwindet auch noch Ho... Die Sommerferien verbringen die Südnorddetektive im Allgäu. Doch was als ruhiger Urlaub in dem beschaulichen kleinen Dorf Illaching geplant war, entwickelt sich rasch zu einem spannenden Kriminalfall: Auf dem Huber-Hof treibt ein Einbrecher sein Unwesen, im Briefkasten findet sich ein Drohbrief und dann verschwindet auch noch Hofhund Leo. Da entdeckt Ronja einen Brief in einem Geheimversteck auf dem Friedhof. Welche Rolle spielt dabei die Geschichte der Familie Huber, deren Spur die Kinder in der Klosterbibliothek verfolgen? Am Ende wird es jedenfalls noch einmal richtig dramatisch! Übrigens sind die Südnord-Detektive die Geschwister Nora (12), Ronja (9) und Jonas (7) Rose und ihre Freunde Emil (12) und Lili (10) Beck. Die Rose-Kinder wohnen in Norddeutschland; die Becks leben im Süden Deutschlands. So ergibt sich der Name der Detektivbande. Die Ferien verbringen die Kinder meist mit Oma Clara und Opa Johann. Dabei werden sie immer wieder in spannende Fälle verwickelt. Anna Reiss setzt mit „Fünf für alle Fälle“ ihre spannende Kinderkrimi-Reihe „Südnord-Detektive“ fort. Das Buch ist ein wunderbares Geschenk für Kinder ab 9 Jahre! Hoffentlich kommen noch viele weitere Fälle mit den „dynamischen Fünf“!

Der zweite spannende Band der Südnord-Detektive
von hapedah am 17.04.2020

Nora, Ronja, und Jonas fahren mit ihren Großeltern in den Urlaub und auch ihre Freunde Lilli und Emil sind im Allgäu wieder dabei. Und schon kurz nach ihrer Ankunft geschehen seltsame Dinge, die die jungen Detektive einen neuen Fall wittern lassen. Zuerst verschwindet der Hofhund Leo vom Huber-Bauern, dann bekommt der Bauer auc... Nora, Ronja, und Jonas fahren mit ihren Großeltern in den Urlaub und auch ihre Freunde Lilli und Emil sind im Allgäu wieder dabei. Und schon kurz nach ihrer Ankunft geschehen seltsame Dinge, die die jungen Detektive einen neuen Fall wittern lassen. Zuerst verschwindet der Hofhund Leo vom Huber-Bauern, dann bekommt der Bauer auch noch eine Drohung, dass jemand seine Bio-Milch vergiftet haben könnte. Ronja entdeckt einen alten Brief in einem Märchenbuch, der ebenfalls die Neugier der Kinder weckt und sie stellen Nachforschungen über die Schreiberin an...... "Fünf für alle Fälle" von Anna Reiss ist der zweite Band der spannenden Reihe "SÜDNORD-Detektive. Da die Handlung jedes Buches in sich abgeschlossen ist, kann man die Geschichte auch gut lesen, ohne den Vorgänger zu kennen. Die jungen Detektive sind sympathische Figuren, die anschaulich beschrieben sind, der Schreibstil hat mich beim Lesen schnell in die Geschichte hinein gezogen. Auch meine 11-jährige Tochter hat das Buch mir Freude gelesen, besonders gut hat ihr gefallen, dass es neben dem aktuellen Fall auch noch eine Spurensuche in der Vergangenheit gegeben hat. Am Ende treffen beide Fälle aufeinander, die Auflösung der Geschichte passte gut zu den beteiligten Figuren. Fazit: Wieder ein spannender Fall für die jungen Detektive, die Handlung in der Gegenwart wird durch einen Ausflug in die Vergangenheit ergänzt. Für Leser ab 9 Jahren gebe ich gern eine Leseempfehlung.


  • artikelbild-0