Warenkorb
 

Die Chroniken der Alaburg

Die Farbseher Saga 3 (ungekürzte Lesung)

Die Farbseher Saga 3

(5)
"Ein Mensch, der von der Magie beherrscht wird,
ein Zwerg, der ganz gut zaubern kann,
ein übergewichtiger Zwergelbe,
ein hinkender Ork.
Sie können die Welt retten – oder vernichten.

Leiks drittes Semester an der Âlaburg beginnt und alles ändert sich. Die Universitätsdirektorin Tejal verschwindet urplötzlich und der von Leik verabscheute Magiemagister Jehal wird ihr Nachfolger. Sein orkischer Freund Ûlyėr erkrankt schwer und von Leiks geliebter Drena gibt es weiterhin keine Spur. Nur eins ist gewiss: Die dunkle Zauberin ist immer noch auf der Suche nach Leik und verfolgt ihn gnadenlos. Dazu ist sie sogar bereit, die vier Völker gegeneinander auszuspielen …
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Marco Sven Reinbold
Erscheinungsdatum 05.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 4057664347817
Verlag Hörbuchmanufaktur Berlin
Spieldauer 637 Minuten
Format & Qualität MP3, 637 Minuten, 507.44 MB
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
15,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Farbseher Saga

  • Band 1

    60731546
    Die Geheimnisse der Alaburg
    von Greg Walters
    Hörbuch-Download
    14,99
  • Band 2

    71315951
    Die Legenden der Alaburg
    von Greg Walters
    Hörbuch-Download
    15,95
  • Band 3

    98639194
    Die Chroniken der Alaburg
    von Greg Walters
    Hörbuch-Download
    15,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    127306512
    Die Sagen der Alaburg
    von Greg Walters
    Hörbuch-Download
    15,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Hier gibt es absolut nichts zu meckern - für mich der bisher beste Band der Reihe.
von Büchersüchtiges Herz³ am 28.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

INHALT: Für Leik und seine Freunde steht das dritte Semester an der Âlaburg an. Doch dieses startet nicht erfreulich, da die Direktorin Tejal ohne jede Spur verschwunden ist und Jehal die Führung der Âlaburg übernimmt. Besonders das weiße Haus ist von seinen neuen Maßnahmen betroffen. Hinzukommt noch das Ûlyer schwer erkrankt.... INHALT: Für Leik und seine Freunde steht das dritte Semester an der Âlaburg an. Doch dieses startet nicht erfreulich, da die Direktorin Tejal ohne jede Spur verschwunden ist und Jehal die Führung der Âlaburg übernimmt. Besonders das weiße Haus ist von seinen neuen Maßnahmen betroffen. Hinzukommt noch das Ûlyer schwer erkrankt. Immer gibt es noch keine Spur von Leiks geliebter Drena. Zudem ist die dunkle Zauberin auf der Suche nach Leik und schreckt vor nichts und niemanden zurück. Für die vier Freunde beginnt wieder ein aufregendes Abenteuer. MEINUNG: Das Cover von Band 3 ist im Stil der Vorgänger gehalten und hat somit einen Wiedererkennungswert, den ich persönlich gut finde. Der Einstieg in die Geschichte, war schon wie beim zweiten Band mühelos und man konnte ohne große Probleme wieder bei dem Abenteuer von Leik und seinen Freunden einsteigen. An dem Schreibstil hat sich nichts geändert, also weiterhin sehr leicht verständlich und somit ist der Handlung jederzeit immer gut zu folgen. Die Hauptcharaktere sind allesamt wieder gut dargestellt worden und diesmal erfahren wir ein wenig mehr über Ûlyer, da ihm in diesem Band in meinen Augen eine gewisse Hauptrolle zu Teil wird. Über weite Strecken möchte man das Buch nicht zur Seite legen. Gerade am Anfang, als die Âlaburg einem neuen Direktor untersteht und sich für die Freunde so einiges ändert. Auch im späteren Verlauf als sich Leik, Morlâ, Filixx und Ûlyer auf dem Weg zu ihrem nächsten Abenteuer begeben haben bleibt es weiterhin spannend. Längen kamen hier beim Lesen gar nicht auf. Es gab ingesamt wirklich viel Spannung im Buch, die ab und zu von ruhigen Passagen zum durchatmen begleitet worden ist. Besonders die Ereignisse zum Ende hin haben mich sehr begeistert und ich konnten das Buch auf den letzten 100 Seiten gar nicht mehr zur Seite legen. Bis jetzt finde ich den dritten Band am gelungensten. Ich finde, dass sich die Bücher sich im Laufe der Reihe gesteigert haben und umso mehr warte ich nun voller Freude auf Band vier und bin aber auch etwas traurig, weil es sich dann leider dem Ende der Âlaburg Reihe nähert. FAZIT: Hier gibt es absolut nichts zu meckern - für mich der bisher beste Band der Reihe. Ich warte sehnsüchtig auf Teil 4. Rockt sein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Trier am 22.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Plot erinnert schon etwas an Harry Potter, ergibt dann aber eine eigenständige Geschichte die sich gut und flüssig lesen läst. Einfach eine schöne Geschichte die sich entspannt lesen läßt.

Sehr guter dritter Teil, empfehlenswert
von Grüne Ronja aus Berlin am 09.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der dritte Band der Farbseher-Saga geht gleich spannend los. Diesmal ist die Bedrohung nicht außerhalb der Âlaburg, sie lauert innerhalb der Mauern. Der Magiemagister Jehal ist der Rassist unter den Magiern. Wobei er nicht so sehr etwas gegen andere Rassen hat, sondern gegen Wesen, die nicht in eine der... Der dritte Band der Farbseher-Saga geht gleich spannend los. Diesmal ist die Bedrohung nicht außerhalb der Âlaburg, sie lauert innerhalb der Mauern. Der Magiemagister Jehal ist der Rassist unter den Magiern. Wobei er nicht so sehr etwas gegen andere Rassen hat, sondern gegen Wesen, die nicht in eine der vier ehrwürdigen Verbindungen passt, wie z.B. Leik und das Weiße Haus. Hinzu kommt Ulyers Krankheit, und der Plan, etwas dagegen zu tun. Es bleibt also mehr als spannend, bis zum Schluss. Der Schreibstil ist sehr flüssig und schnell zu lesen. Erzählt wird aus Leiks Sicht, aber als allwissender Erzähler. Die vier Freunde passen sehr gut zusammen, das wird gerade in diesem Band sehr deutlich. Sie sind füreinander da, ein Musterbeispiel für die Rassen in Razlukan. Wer sich übrigens noch an meinen anfänglichen Vergleich mit Harry Potter erinnert, der könnte bei Jehal an eine gewisse Person in rosa/pink denken. Ich wurde dieses Bild jedenfalls nicht los. ;)