Warenkorb
 

I, Tonya

(1)
Mit viel schwarzem Humor erzählt I, TONYA die unglaubliche, aber wahre Geschichte der Eiskunstläuferin Tonya Harding, um die sich einer der größten und verrücktesten Skandale der Sportgeschichte spannt. Als erste Amerikanerin vollzog Tonya innerhalb eines Wettbewerbs gleich zwei sogenannten Dreifach-Axel, einem der anspruchsvollsten Sprünge im Eiskunstlauf. Ihr Name wird jedoch für alle Zeiten mit dem schlecht geplanten und 1994 stümperhaft durchgeführten Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan in Verbindung bleiben, das ihre Erzrivalin trainingsunfähig machen und Tonya den Sieg in den amerikanischen Meisterschaften sichern sollte - doch es kam anders… Pressezitate: "Ein Meisterwerk. Wir verlassen das Kino als andere Menschen, als wir es betreten haben." (ROLLING STONE) "Dieser Film ist der Grund, warum wir ins Kino gehen." (TIME OUT) "Der beste Film des Jahres." (NEW YORK TIMES) "Ein perfekter Film, der (…) daran erinnert, wieso wir uns Filme auf der großen Leinwand anschauen." (WASHINGTON POST)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 24.08.2018
Regisseur Steven Rogers
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4061229075305
Genre Film-Biographie/Komödie/Unterhaltung/Film-Biographie/Drama
Studio DCM Film Distribution GmbH
Spieldauer 115 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Englisch: DD 5.1, Deutsch: DD 5.1
Verkaufsrang 948
Produktionsjahr 2017
Film (DVD)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Keine leicht Kost “

Frauke Geiger, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein wirklich gut gemachter Film, der mich allerdings sehr an meine Grenzen gebracht hat. Zu krass waren mir einige Geschehnisse und Charaktere- umso erschreckender, dass die Story auf realen Ereignissen beruht. Zum Glück konnte ich ein wenig Sympathie für die von Margot Robbie dargestellte Tonya Harding aufbringen- sonst wäre es fast nicht aushaltbar gewesen. Trotz allem jedoch ein guter, fesselnder Film! Ein wirklich gut gemachter Film, der mich allerdings sehr an meine Grenzen gebracht hat. Zu krass waren mir einige Geschehnisse und Charaktere- umso erschreckender, dass die Story auf realen Ereignissen beruht. Zum Glück konnte ich ein wenig Sympathie für die von Margot Robbie dargestellte Tonya Harding aufbringen- sonst wäre es fast nicht aushaltbar gewesen. Trotz allem jedoch ein guter, fesselnder Film!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0