Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

A Long Way Down

Roman

(39)
Erscheint am 23.05.2005!

Vier Menschen auf dem Dach eines Londoner Hochhauses, die sich an Silvester das Leben nehmen wollen, schließen einen Pakt: neuer gemeinsamer Selbstmord-Termin ist der Valentinstag. Es bleiben sechs Wochen, die gemeinsam überlebt werden müssen.

Silvester, auf dem Dach eines Hochhauses: Pech, dass gleich vier Menschen auf die Idee gekommen sind, sich dort das Leben zu nehmen. Da man sich schlecht umbringen kann, wenn einem andere dabei zusehen, steigt die seltsame Gruppe erst mal vom Dach, um das Problem der jüngsten Kandidatin, die nicht weiß, warum ihr Freund sie verlassen hat, zu lösen. Nach und nach erzählen sie sich ihre Geschichten. Da ist die altjüngferliche Maureen, deren Sohn Matty schwerstbehindert ist und die diese Belastung allein tragen muss - da ist Martin, der berühmte Talkmaster, den nach einem Gefängnisaufenthalt niemand mehr auf dem Bildschirm sehen will - Jess, die aufmüpfige Tochter eines Politikers, ist so direkt, dass sie alle vor den Kopf stößt - und JJ, der von seinem besten Freund, dem Sänger seiner Band, im Stich gelassen wurde.
Die vier verabreden, mit dem finalen Sprung bis zum Valentinstag zu warten - und so findet eine Gruppe von Menschen zueinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die einander doch auf wundersame Weise zu helfen wissen.

Hornby at his best - in diesem urkomischen, rasanten und mit schwarzem Humor gespickten Roman beweist Hornby wieder einmal seine ganze Meisterschaft. Leser, freut Euch!
Rezension
"Der schwarze Humor vertreibt jede Art von Depression sofort." Kölner Stadt-Anzeiger 20140314
Portrait
Nick Hornby wurde als Nicholas Hornby am 17. April 1957 in Redhill, Großbritannien, geboren und ist in Maidenhead aufgewachsen. Dort besuchte er die Maidenhead Grammar School. Nach dem Studium der Anglistik am Jesus College in Cambridge, arbeitete er zunächst als Englischlehrer. 1992 widmete er sich hauptberuflich dem Schreiben, obwohl die ersten Stücke bereits während der Studienzeit entstanden sind. Hornbys Schwester ist die Autorin Gill Hornby (Mutter des Monats). Der Autor ist Mitbegründer der Organisation TreeHouse, die sich um eine bessere Schulbildung für autistische Kinder einsetzt. Nick Hornby ist verheiratet und hat drei Kinder. Er lebt in London.
Werk Nick Hornby gehört seit seinem Debüt High Fidelity zu Großbritanniens Kultautoren. Er schreibt mit Vorliebe über Musik, Bücher, Sport und neurotische Helden. Viele seiner Bestseller wie High Fidelity, About a Boy oder A Long Way Down wurden mit prominenter Besetzung (u.a. Pierce Brosnan, Toni Colette und Hugh Grant) verfilmt. Neben seinen Romanen schreibt er Artikel und Musikkritiken für verschiedene Magazine und Zeitungen.
Auszeichnungen 2012 British Sports Book Awards2010 Oscar-Nominierung für das Drehbuch zu An Education2008 ALA Best Books for Young Adults, Slam2003 Writer’s Writer Award2003 London Award2002 WH Smith Literary Award für How to be good2001 Nominierung für den »Booker’s-Award« für How to be good1999 E. M. Forster Award, ein Preis der American Academy of Arts and Letters1993 William Hill Sports Book of the Year für Fever Pitch
Literaturprojekte2010 war Hornby Mitbegründer von Ministry of Stories, einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz in London, die sich an Kinder und junge Erwachsene richtet, mit dem Ziel in ihnen die Begeisterung für das literarische Schreiben zu wecken, sowie an ihre Lehrerinnen und Lehrer, die sie dazu motivieren sollen.
PublikationenRomane• High Fidelity, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 1996. (OT: High Fidelity, Victor Gollancz Ltd 1995) • About A Boy, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 1999. (OT: About A Boy, Victor Gollancz Ltd 1998) • How to be good, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2001. (OT: How to be good, Viking Press 2001)• A Long Way Down, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2005. (OT: A Long Way Down, Viking Press 2005) • Slam, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2008. (OT: Slam, Puffin 2007) • An Education. Das Buch zum Film, aus dem Englischen von Stephan Klapdor, Kiepenheuer & Witsch 2010. (OT: An Education, Riverhead Trade 2009) • Juliet, Naked, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2009. (OT: Juliet, Naked, Riverhead Books 2009) • Miss Blackpool, aus dem Englischen von Isabel Bogdan und Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2014. (OT: Funny Girl, Viking 2014)
Kurzgeschichtensammlungen• Small Country. Vier Storys Not a Star, Otherwise Pandemonium, Small Country and Nipple Jesus, aus dem Englischen von Ulrich Blumenbach, Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2011.• Jeder liest Drecksack / Everyone’s reading bastard. Zweisprachige Ausgabe, Englisch von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2014.
Kurzgeschichten• Faith, 1998• Nipple Jesus, 2000• Not a Star, 2005• Small Country, 2005• Otherwise Pandemonium, 2005• Everyone’s Reading Bastard, 2012
Sonstiges• Contemporary American Fiction, 1992. • Fever Pitch. Ballfieber – Die Geschichte eines Fans, aus dem Englischen von Marcus Geiss und Henning Stegelmann , Kiepenheuer & Witsch 1997. (OT: Fever Pitch, Victor Gollancz 1992)• Fever Pitch. Ballfieber – Die Geschichte eines Fans, Neuübersetzung von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2013. (OT: Fever Pitch, Victor Gollancz 1992)• 31 Songs, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2004. (OT: Thirty-One Songs, McSweeney’s 2002) • 31 Songs, CD, Kiepenheuer & Witsch 2003. • Mein Leben als Leser, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2005. (OT: The Polysyllabic Spree, McSweeney’s 2004) • All you can read. Bücher, die ich kaufe – Bücher, die ich lese, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2007. (OT: Housekeeping vs. The Dirt, McSweeney’s 2006) • Shakespeare wrote for money, McSweeney’s 2008. • Lonely Avenue, Musikalbum von Ben Folds, Songtexte und Kurzgeschichten, 2010. • Weniger reden und öfter mal in die Badewanne. Mein Leben als Leser, aus dem Englischen von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2015. (OT: More Baths Less Talking, McSweeney’s 2012)• Stuff I’ve Been Reading, Viking 2013. Nur als eBook• Not a Star, Kiepenheuer & Witsch 2011. • Pray. Meine Premier-League-Saison 2011/12, aus dem Englischen von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2012. (OT: Pray. Notes on the 2011/2012 football season, Penguin Specials 2012) • Fan Mail. Twenty Years of Writing about Football, Penguin Special 2013.• Books, Movies, Rhythm, Blues. Twenty Years of Writing about Film, Music and Books, Penguin Special 2013.
Herausgaben• Speaking with the Angel, aus dem Englischen von Christel Wiemken, Silvia Morawetz, Andrea Fischer, Kiepenheuer & Witsch 2001. (OT: Speaking with the Angel, McSweeney’s 2000) • My Favourite Year: A Collection of Football Writing, 1993. • The Picador Book of Sportswriting, 1996.• Otherwise Pandemonium, 2005.• Ten Years in the Tub: A Decade Soaking in Great Books, 2013.
Drehbücher• An Education, 2009• Wild, 2014.• Brooklyn, 2015.
Hörbücher• How to be good, gelesen von Esther Schweins, Hörverlag 2002.• 31 Songs. Best of, gelesen von Gerd Köster, Random House Audi 2003.• A long way down, Inszenierte Lesung, gelesen von Julia Hummer u.a., Hörverlag 2005.• Mein Leben als Leser, gelesen von Udo Wachtveitl, Hörverlag 2005.• Fever Pitch, gelesen von Peter Lohmeyer, Random House Audio 2008. • About a Boy, gelesen von Nicola Fritzen und Udo Wachtveitl, Hörverlag 2008. • Slam, gelesen von Matthias Schweighöfer, Hörverlag 2008. • Juliet, naked, gelesen von Helmut Zierl, Hörverlag 2009.• Small Country. Vier Storys, gelesen von Christian Baumann, Patrick Güldenberg und Simone Kabst, Der Hörverlag 2011.• Fever Pitch. Neuübersetzung, gelesen von Christian Ulmen, Random House Audio 2013. • Jeder liest Drecksack, gelesen von Benno Fürmann Hörverlag 2014. • Miss Blackpool, gelesen von Boris Aljinovic, Hörverlag 2014.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 341
Erscheinungsdatum 25.05.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-03455-4
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 212/125/32 mm
Gewicht 475
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35485768
    A Long Way Down
    von Nick Hornby
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (538)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42436524
    All die verdammt perfekten Tage
    von Jennifer Niven
    (80)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 39229931
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (91)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (114)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 37822312
    Überlebensgroß
    von Mark Watson
    (22)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 14257053
    Dieses Buch wird Ihr Leben retten
    von A. M. Homes
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 26092994
    Elf Leben
    von Mark Watson
    (57)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 42445596
    Auerhaus
    von Bov Bjerg
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 42436520
    Der Junge, der mit dem Herzen sah
    von Virginia Macgregor
    (16)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 6367734
    Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen
    von Mitch Albom
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 40400118
    Ballfieber
    von Nick Hornby
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 37438118
    Jeder liest Drecksack / Everyone's reading bastard
    von Nick Hornby
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 32184687
    Englische Meistererzählungen / Famous English Short Stories (Anaconda Paperback)
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    4,99
  • 30501219
    Sturz der Titanen / Jahrhundert-Saga Bd. 1
    von Ken Follett
    (116)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 33748704
    Klack
    von Klaus Modick
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 33748946
    Fever Pitch
    von Nick Hornby
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 15526967
    Der kleine Bruder
    von Sven Regener
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 47092969
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Da kann man sich in der Silvesternacht nicht mal in Ruhe vom Dach stürzen..“

Lisa Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Göttingen

ohne von drei anderen Lebensmüden gestört zu werden. Kurzerhand beschließen der aus dem Frühstücksfernsehen bekannte und für eine Affäre mit einer Minderjährigen verklagte Moderator, der erfolglose Musiker, die abgedrehte Politikertochter und die Mutter eines Wachkomapatienten, den Sprung zu verschieben. Ohne es zu wollen, entwickeln ohne von drei anderen Lebensmüden gestört zu werden. Kurzerhand beschließen der aus dem Frühstücksfernsehen bekannte und für eine Affäre mit einer Minderjährigen verklagte Moderator, der erfolglose Musiker, die abgedrehte Politikertochter und die Mutter eines Wachkomapatienten, den Sprung zu verschieben. Ohne es zu wollen, entwickeln sich die ungleichen Charaktere zu einer Art Selbsthilfegruppe, was zu unglaublichen Situationen führt.

Hornby schafft es trotz der bedrückenden Thematik einen sehr positiven Roman zu schreiben. Er zeigt, dass selbst Kleinigkeiten, die einem zunächst unwichtig erscheinen, einen Einfluss auf unser Leben haben können und dass es immer etwas gibt, das es lebenswert macht. Ein toller Autor mit einer wichtigen Message.

„Vier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch so viel gemeinsam haben..“

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein Buch, dass zum Nachdenken anregt. Wie lebenswert ist mein Leben eigentlich und sollte ich vielleicht etwas ändern um es schöner zu machen?
Nick Hornby hat ein schweres Thema gewählt und schafft es dennoch eine positive Botschaft zu senden. Mit einer guten Portion schwarzem Humor.
Ein Buch, dass zum Nachdenken anregt. Wie lebenswert ist mein Leben eigentlich und sollte ich vielleicht etwas ändern um es schöner zu machen?
Nick Hornby hat ein schweres Thema gewählt und schafft es dennoch eine positive Botschaft zu senden. Mit einer guten Portion schwarzem Humor.

Maximilian Schmidt, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Vier Menschen, deren Charakter und Leben verschiedener nicht sein könnten. Aber dennoch verbindet sie an einem Abend eine Entscheidung. Eine sehr schöne und witzige Geschichte. Vier Menschen, deren Charakter und Leben verschiedener nicht sein könnten. Aber dennoch verbindet sie an einem Abend eine Entscheidung. Eine sehr schöne und witzige Geschichte.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Erzählt die skurrile Geschichte 4 ganz unterschiedlicher Charaktere, die sich alle an Silvester das Leben nehmen möchten. Sehr unterhaltsam und teilweise sehr witzig. Erzählt die skurrile Geschichte 4 ganz unterschiedlicher Charaktere, die sich alle an Silvester das Leben nehmen möchten. Sehr unterhaltsam und teilweise sehr witzig.

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Eine außergewöhnliche Geschichte, die zum Nachdenken über Selbstmord und Depression anregt. Einzigartige Charaktere und ein wunderbarer Schreibstil. Lesenswert! Eine außergewöhnliche Geschichte, die zum Nachdenken über Selbstmord und Depression anregt. Einzigartige Charaktere und ein wunderbarer Schreibstil. Lesenswert!

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Eine Thematik, die trotz des schwarzen, britischen Humors nicht untergeht. Die vier Protagonisten sind alle nachvollziehbar und haben ihren eigen Schreibstil. Eine Thematik, die trotz des schwarzen, britischen Humors nicht untergeht. Die vier Protagonisten sind alle nachvollziehbar und haben ihren eigen Schreibstil.

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Wer schlecht drauf ist, sollte eine zweite Meinung einholen, bevor er, oder sie endgültige Konsequenzen zieht. hoffnungsvoll! Wer schlecht drauf ist, sollte eine zweite Meinung einholen, bevor er, oder sie endgültige Konsequenzen zieht. hoffnungsvoll!

Vier Menschen treffen sich zufällig am gleichen Tag auf dem gleichen Hochhaus zum Suizid. Was dann passiert, ist urkomisch! Vier Menschen treffen sich zufällig am gleichen Tag auf dem gleichen Hochhaus zum Suizid. Was dann passiert, ist urkomisch!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Ein gelungenes Buch über die schönen und schweren Seiten des Lebens und über die Fähigkeit auch mit Mist umgehen zu können. Die Stimmung ist Hornby-typisch: bedrückt, aber witzig. Ein gelungenes Buch über die schönen und schweren Seiten des Lebens und über die Fähigkeit auch mit Mist umgehen zu können. Die Stimmung ist Hornby-typisch: bedrückt, aber witzig.

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Dieses Buch ist eine Mischung aus ernsten, tiefgehenden Gesprächen und komischen Momenten. Eine wirklich ganz tolle, tiefgründige Geschichte in die uns Nick Hornby reinreisst. Dieses Buch ist eine Mischung aus ernsten, tiefgehenden Gesprächen und komischen Momenten. Eine wirklich ganz tolle, tiefgründige Geschichte in die uns Nick Hornby reinreisst.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Da will man an Silvester seinem Leben ein Ende setzten......... und auf dem Dach stehen schon 4 andere Menschen, die das Selbe vorhaben. Herrlich skurril. Da will man an Silvester seinem Leben ein Ende setzten......... und auf dem Dach stehen schon 4 andere Menschen, die das Selbe vorhaben. Herrlich skurril.

Sarah Scheulen, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Vier komplett unterschiedliche Menschen treffen sich zufällig in der Silvesternacht auf einem Hochhaus. Sie alle wollen springen, doch es kommt ganz anders. Ein wunderbarer Roman! Vier komplett unterschiedliche Menschen treffen sich zufällig in der Silvesternacht auf einem Hochhaus. Sie alle wollen springen, doch es kommt ganz anders. Ein wunderbarer Roman!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Menschelnde Geschichte über einen (Anti-) Selbstmord-Pakt. Hornby macht das wie immer mit viel Einfühlungsvermögen und ohne übergroße Rührseligkeiten. Menschelnde Geschichte über einen (Anti-) Selbstmord-Pakt. Hornby macht das wie immer mit viel Einfühlungsvermögen und ohne übergroße Rührseligkeiten.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Tolle Erzählweise! Abwechslungsreich und mal was anderes. Sehr ehrliche Geschichte und präzise Charaktere! Tolle Erzählweise! Abwechslungsreich und mal was anderes. Sehr ehrliche Geschichte und präzise Charaktere!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Schwarzer britischer Humor gemischt mit Liebe und Zuneigung. Die vier, die sich umbringen wollten verabreden sich in sechs Wochen nochmal zu treffen und erleben so einiges zusammen Schwarzer britischer Humor gemischt mit Liebe und Zuneigung. Die vier, die sich umbringen wollten verabreden sich in sechs Wochen nochmal zu treffen und erleben so einiges zusammen

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Hornby wie er leibt und lebt - kurzweilig, mit typisch britischem schwarzen Humor. Einfach nur zum Wegschmökern. Hornby wie er leibt und lebt - kurzweilig, mit typisch britischem schwarzen Humor. Einfach nur zum Wegschmökern.

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein unterhaltsamer Roman, der den Leser darüber nachdenken lässt, wo für ihn selber der Sinn des Lebens liegt. Ein unterhaltsamer Roman, der den Leser darüber nachdenken lässt, wo für ihn selber der Sinn des Lebens liegt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37621395
    Letztendlich sind wir dem Universum egal
    von David Levithan
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 32209827
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 37333089
    Der wunderbare Massenselbstmord
    von Arto Paasilinna
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 42462591
    Der Sound meines Lebens
    von Jonathan Tropper
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 26092994
    Elf Leben
    von Mark Watson
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 35301470
    Veronika beschließt zu sterben
    von Paulo Coelho
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 40396124
    Mein Herz und andere schwarze Löcher
    von Jasmine Warga
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 37333094
    Im Jenseits ist die Hölle los
    von Arto Paasilinna
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 42436524
    All die verdammt perfekten Tage
    von Jennifer Niven
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 25931950
    Lachsfischen im Jemen
    von Paul Torday
    eBook
    10,99
  • 40895904
    Funny girl
    von Anthony McCarten
    Buch (Taschenbuch)
    13,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
20
15
4
0
0

Endlich!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.05.2005

Eine grandiose Idee, wie immer bei Hornby toll ausgearbeitet: trotz des ernsten Themas witzig, anrührend, voller Leben (!). Sehr gute Unterhaltung mit Denk-Anregungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
12 2
sehr interessante persönlichkeiten!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenzersdorf am 07.08.2005

Ich fand die Geschichte wirklich super! Es wird deutlich gezeigt, dass jeder mal eine schwierige Zeit durchmacht, doch man sollte nicht aufgeben! Überrascht war ich wie gut sich Hornby in die einzelnen Charaktere hineinversetzt hat...so schreibt er einmal als 18jährige Jess, die mit Schimpfwörtern nur um sich wirft und... Ich fand die Geschichte wirklich super! Es wird deutlich gezeigt, dass jeder mal eine schwierige Zeit durchmacht, doch man sollte nicht aufgeben! Überrascht war ich wie gut sich Hornby in die einzelnen Charaktere hineinversetzt hat...so schreibt er einmal als 18jährige Jess, die mit Schimpfwörtern nur um sich wirft und darauf in Form von Maureen, die eine ältere, konservative Frau ist! Wirklich sehr gut! Kann ich nur weiterempfehlen! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
von einer Kundin/einem Kunden am 14.06.2006

In der Geschichte treffen sich zufällig vier Personen auf einem Hochhaus um Selbstmord zu begehen. Jeder hat seine Gründe. Doch anstatt sich in den Tod zu stürzen schließen sie sich zusammen und verschieben ihren „Termin“. Martin, JJ, Jess und Maureen haben nur eine Gemeinsamkeit und zwar, das sie nicht... In der Geschichte treffen sich zufällig vier Personen auf einem Hochhaus um Selbstmord zu begehen. Jeder hat seine Gründe. Doch anstatt sich in den Tod zu stürzen schließen sie sich zusammen und verschieben ihren „Termin“. Martin, JJ, Jess und Maureen haben nur eine Gemeinsamkeit und zwar, das sie nicht mehr Leben wollen. Doch da kommt ihnen das Leben in die quere, das nun mehr oder weniger gemeinsam bewerkstelligt werden muss. Es kommt sehr häufig zu Auseinadersetzungen, wobei Nick Hornby nicht mit Schimpfwörtern spart. Dem ein oder anderem wird das vielleicht nicht so gefallen…aber in dem Buch geht es ja auch nicht um Musterschüler oder einem Manager der gerade Kariere gemacht hat… sondern um Loser. Mit der Zeit versucht sich die Truppe gegenseitig zu helfen, an ihrem Leben ändert sich trotzdem nicht sonderlich viel (ist realistischer als andersrum, find ich auch gut so!). Bis zu Ende ist ziemlich unklar, ob sie sich nun für oder gegen das Leben entscheiden. Nick Hornby schreibt die Geschichte mit viel Witz und Humor. Das Buch ist in Ichform geschrieben und von Kapitel zu Kapitel ändert sich die Person, die erzählt. Man bekommt so die Meinungen von allen vier Personen. Eine sehr interessante Geschichte, die ein Tabuthema auf witzige und spannende weise aufgreift.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

A Long Way Down

A Long Way Down

von Nick Hornby

(39)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
+
=
Die Therapie

Die Therapie

von Sebastian Fitzek

(174)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

29,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen