Thalia.de

A Typical Girl

Ein Memoir. Ausgezeichnet als Best Music Book of 2014 von The Guardian. Deutsche Erstausgabe

(1)
London, Mitte der Siebziger. Die Popkultur wird neu erfunden, in der revolutionären Ursuppe des Punk scheint alles möglich. Aber gilt das auch für Frauen? Gibt es außer Groupie, Elfe oder Rockröhre noch andere Rollen? Besteht vielleicht zum ersten Mal die Chance, mit allen Typical-Girl-Klischees aufzuräumen, statt selber eins zu werden? Viv Albertine wurde zum Riot Girl, lange bevor es diesen Ausdruck gab. Bei den legendären Flowers of Romance kreierte sie neben Sid Vicious (später Sex Pistols) und Keith Levene (später PIL) ihren individuellen Gitarrensound. Um dann mit den Slits, der ersten autonomen Frauenpunkband, die Türen aufzustoßen, durch die später Madonna oder Lady Gaga eigene Wege gehen konnten. Wie die Punkszene entstand, wie sie aus weiblicher Sicht erlebt und feministisch neu erfunden wurde und welche Rückschläge es dabei gab – all das wurde noch nie so plastisch und zugleich so reflektiert, so abgeklärt und zugleich so amüsant geschildert wie von Viv Albertine in ihrem umwerfenden Memoir. Shoes off!
Rezension
"Das beste Popmusik-Buch des Jahres 2014."
The Sunday Times 09.12.2015
Portrait

Viv Albertine zählt zu den Pionieren der englischen Punkbewegung, war Gitarristin in der ersten, extrem einflussreichen Frauen-Punk-Band The Slits, spielte zuvor bereits mit Sid Vicious (später Sex Pistols) und Keith Levene (später Public Image Limited) in der sagenumwobenen Ur-Punkband The Flowers of Romance und erlebte als Freundin von Mick Jones die Gründung von The Clash, aber auch die Sex Pistols sowie deren Umfeld (die »Sex«-Boutique von Vivienne Westwood und Malcolm McLaren) als zentrale Akteurin von Beginn an und aus allernächster Nähe mit. In den 1980er und 1990er arbeitet sie als Regisseurin und Produzentin für Film und Fernsehen. 2012 veröffentlichte sie ihr erstes Soloalbum The Vermillion Border

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 478
Erscheinungsdatum 08.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46675-9
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 211/128/38 mm
Gewicht 556
Originaltitel Clothes, Clothes, Clothes. Music, Music, Music. Boys, Boys, Boys
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Auflage 2. Deutsche Erstausgabe
Verkaufsrang 90.817
Buch (Paperback)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine Zeitreise zu den Revolten und neuen Lebensentwürfen
von einer Kundin/einem Kunden am 17.06.2016

Viv Albertine gehörte der Punk-Band „The Slits“ an, neben Ari Up, Palmolive, Kate Corris, Gutzy, Politt, Budgie und Smith. Die Band machte nicht nur Musik, sondern traf auch den Sound einer aufgebrachten Zeit. Viel Punk, viel Feminismus, viel Spaß. Die Slits spielten ihren erfrischenden Sound im Umfeld von den Sex... Viv Albertine gehörte der Punk-Band „The Slits“ an, neben Ari Up, Palmolive, Kate Corris, Gutzy, Politt, Budgie und Smith. Die Band machte nicht nur Musik, sondern traf auch den Sound einer aufgebrachten Zeit. Viel Punk, viel Feminismus, viel Spaß. Die Slits spielten ihren erfrischenden Sound im Umfeld von den Sex Pistols und den Clashs. Die Autobiografie von Viv Albertine ist nicht nur das Bekenntnis einer Musikerin in einer bewegten Zeit, sondern sie ist auch der nüchternde Bericht versuchter Revolten, neuer Lebensentwürfe, schonungsloser Experimente und existentiellen Scheiterns.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0