Ab heute heiße ich Margo

Roman

(38)
Die Geschichte zweier starker Frauen und eines ganzen Jahrhunderts
Stendal in den Dreißigerjahren: Hier kreuzen sich die Wege von Margo und Helene. Margo ist Lehrling in der Buchhaltung, Helene Fotografin. Sie lieben denselben Mann, werden durch den Krieg und die deutsche Teilung getrennt und bleiben doch miteinander verbunden. Die Geschichte zweier Frauen mit einem gemeinsamen Geheimnis, berührend, fesselnd und voller Überraschungen!
Margo weiß, was sie will: eine anspruchsvolle Arbeit und Verantwortung. Als sie Helene bei Photo-Werner trifft, hat diese schon viel riskiert. Sie ist im Spanischen Bürgerkrieg zwischen die Fronten geraten. Mit ihr taucht Alard von Sedlitz in Stendal auf, ein charismatischer junger Schlesier, in den sich beide verlieben. Sie werden durch Krieg und Verfolgung getrennt. Margo verliert auf der Flucht 1945 ihr Kind und beinahe ihr Leben. Mit Henri, dem der Krieg alle Illusionen geraubt hat, baut sie sich eine neue Existenz in Westdeutschland auf. Helene, die Buchenwald überlebt hat, wird in Ostberlin von der Stasi zur 'Kundschafterin des Friedens' ausgebildet. Auf dem Höhepunkt des Kalten Kriegs treffen beide wieder aufeinander, verbunden durch ein Familiengeheimnis und gelenkt durch die Stasi. Doch selbst das Ende der DDR bedeutet kein Ende ihrer dramatischen Verstrickung, die noch bis ins letzte Jahr des 20. Jahrhunderts reicht.
Cora Stephan erzählt Zeitgeschichte als Familiengeschichte und entwirft Charaktere, denen man voller Spannung folgt, getrieben von dem Wunsch, dem Rätsel von Liebe, Verwandtschaft und Verrat auf die Spur zu kommen.
Portrait
Cora Stephan ist seit mehr als dreißig Jahren freie Autorin und schreibt Essays, Kritiken, Kolumnen – und Bücher. Neben zahlreichen Sachbüchern hat sie unter dem Pseudonym Anne Chaplet zehn preisgekrönte Kriminalromane veröffentlicht. Im August 2017 erscheint unter diesem Pseudonym 'In tiefen Schluchten. Ein Kriminalroman aus dem Süden Frankreichs' – ihr erster Kriminalroman bei Kiepenheuer & Witsch.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 640
Erscheinungsdatum 10.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04895-7
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21/13,9/5 cm
Gewicht 730 g
Buch (gebundene Ausgabe)
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ab heute heiße ich Margo
    von Cora Stephan
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Wenn du mich siehst
    von Nicholas Sparks
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Als ich erwachte
    von Cynthia Swanson
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (53)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Reise nach Orkney
    von Amy Sackville
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (48)
    Buch (Paperback)
    10,99
  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (155)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
    von Petra Hülsmann
    (98)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Paper Paradise / Paper Bd.5
    von Erin Watt
    (24)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Mein Herz in zwei Welten / Lou & Will Bd.3
    von Jojo Moyes
    (101)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • Letztendlich sind wir dem Universum egal
    von David Levithan
    (136)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe
    von Corina Bomann
    (234)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Die Insel der Zitronenblüten
    von Cristina Campos
    (10)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2
    von Lucinda Riley
    (73)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (164)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4
    von Lucinda Riley
    (58)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Wo mein Herz dich findet
    von Kathryn Taylor
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Hummeln im Herzen
    von Petra Hülsmann
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (126)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Wird oft zusammen gekauft

Ab heute heiße ich Margo

Ab heute heiße ich Margo

von Cora Stephan
(38)
Buch (gebundene Ausgabe)
21,99
+
=
In der ersten Reihe sieht man Meer

In der ersten Reihe sieht man Meer

von Volker Klüpfel, Michael Kobr
(74)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

41,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Nadine Lehnert, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Ein Roman über zwei ungleiche Frauen, die durch Krieg getrennt, aber durch das Schicksal ewig verbunden sind. Spannend und authentisch bis zur letzten Seite. Der perfekte Schmöker! Ein Roman über zwei ungleiche Frauen, die durch Krieg getrennt, aber durch das Schicksal ewig verbunden sind. Spannend und authentisch bis zur letzten Seite. Der perfekte Schmöker!

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Eine bewegende und zum Nachdenken anregende Geschichte in einem flüssig zu lesenden Roman. Eine Geschichte, die Mut macht, eigene Ziele nicht aus dem Auge zu verlieren. Eine bewegende und zum Nachdenken anregende Geschichte in einem flüssig zu lesenden Roman. Eine Geschichte, die Mut macht, eigene Ziele nicht aus dem Auge zu verlieren.

Kerstin Mentler, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Liebe, Verrat und die außergewöhnliche Lebensgeschichte zweier Frauen.. Deutsche Geschichte emotional aufbereitet !!
Liebe, Verrat und die außergewöhnliche Lebensgeschichte zweier Frauen.. Deutsche Geschichte emotional aufbereitet !!

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Super Geschichte um eine Frauenfreundschaft, die auch die Teilung Deutschlands übersteht. Für alle die gute Unterhaltung lieben ein Highlight.
Super Geschichte um eine Frauenfreundschaft, die auch die Teilung Deutschlands übersteht. Für alle die gute Unterhaltung lieben ein Highlight.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein hinreißender Roman über zwei starke Frauen und 70 Jahre deutsche Geschichte. Zwei gefüllte Leben mit einigen Hochs und Tiefs. Ein Buch, das Sie nicht aus der Hand legen mögen. Ein hinreißender Roman über zwei starke Frauen und 70 Jahre deutsche Geschichte. Zwei gefüllte Leben mit einigen Hochs und Tiefs. Ein Buch, das Sie nicht aus der Hand legen mögen.

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Die Lebensgeschichten der Frauen Margo und Helene spiegeln gleichzeitig sechs Jahrzehnte deutscher Zeitgeschichte wider.
Toller Schmöker (nicht nur) für Frauen.
Die Lebensgeschichten der Frauen Margo und Helene spiegeln gleichzeitig sechs Jahrzehnte deutscher Zeitgeschichte wider.
Toller Schmöker (nicht nur) für Frauen.

„Krieg und Frieden “

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Vor dem Hintergrund eines ganzen Jahrhunderts begleiten wir Margo und Helene , zwei starke widerständige Frauenpersönlichkeiten, die durch Schicksal , Freundschaft und Hass eng verbunden bleiben ! Ihre dramatischen Lebensgeschichten kreuzen sich immer wieder und auch ihre politischen Lebenswege sind miteinander verwoben ! Mit Margo und Helene erleben wir hautnah entsetzliche Kriegstage mit fürchterlichen Verlusten , Verfolgung und bittere Gefangenschaft , traumatische Folter , harte Aufbaujahre auf beiden Seiten Deutschlands und immer wieder Verrat an allen Fronten, persönlicher und politischer Art ! Mich hat das Buch tagelang gefesselt , so realitätsnah, detailliert und kontinuierlich haben mich die Ereignisse mitgenommen und bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen ! Vor dem Hintergrund eines ganzen Jahrhunderts begleiten wir Margo und Helene , zwei starke widerständige Frauenpersönlichkeiten, die durch Schicksal , Freundschaft und Hass eng verbunden bleiben ! Ihre dramatischen Lebensgeschichten kreuzen sich immer wieder und auch ihre politischen Lebenswege sind miteinander verwoben ! Mit Margo und Helene erleben wir hautnah entsetzliche Kriegstage mit fürchterlichen Verlusten , Verfolgung und bittere Gefangenschaft , traumatische Folter , harte Aufbaujahre auf beiden Seiten Deutschlands und immer wieder Verrat an allen Fronten, persönlicher und politischer Art ! Mich hat das Buch tagelang gefesselt , so realitätsnah, detailliert und kontinuierlich haben mich die Ereignisse mitgenommen und bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen !

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Bühlerhöhe
    (94)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Wir sind doch Schwestern
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Meine geniale Freundin
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Die Sommer mit Lulu
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Gestorben wird immer
    (31)
    Buch (Paperback)
    13,00
  • Der Gott jenes Sommers
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Der Frauenchor von Chilbury
    (86)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Marlene
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Die Nachtigall
    (93)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Olga
    (109)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Glück und Glas
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Bella Germania
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Honigtot
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Als die Liebe endlich war
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Weil sie das Leben liebten
    (15)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Die Nummer auf deinem Unterarm ist blau wie deine Augen
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Die Frauen von La Principal
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • Die Dame mit dem blauen Koffer
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • Fieber am Morgen
    Buch (Taschenbuch)
    12,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
26
9
3
0
0

Zwei starke Frauen
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 13.05.2018

Mit ihrem Buch "Ab heute heiße ich Margo" legt Cora Stephan einen Familienroman vor, den ich trotz seiner 635 Seiten regelrecht verschlungen habe. Ich tauche ein in das Leben zweier junger Frauen und begleite sie durch ihr gesamtes Leben. Margarete "Gretl" Hegewald, geboren 1919 in Stendal beschließt 1936 ihren eigenen... Mit ihrem Buch "Ab heute heiße ich Margo" legt Cora Stephan einen Familienroman vor, den ich trotz seiner 635 Seiten regelrecht verschlungen habe. Ich tauche ein in das Leben zweier junger Frauen und begleite sie durch ihr gesamtes Leben. Margarete "Gretl" Hegewald, geboren 1919 in Stendal beschließt 1936 ihren eigenen Weg zu gehen. Die Haare werden abgeschnitten, sie macht eine Lehre zur Buchhalterin bei einem Stendaler Fotografen und nennt sich ab nun Margo. Die zweite Protagonistin ist Helene Pinkus, eine junge Frau, die als Fotografin den spanischen Bürgerkrieg miterlebt hat und die dort Schlimmes ertragen musste. Sie wird von einem Freund nach Stendal gebracht um dort als Fotografin zu arbeiten. Beide Frauen lieben den gleichen Mann und sind und bleiben durch ihn und ein Geheimnis, das beide teilen, miteinander verbunden. Aufgeteilt in die Jahre 1936 ? 1945 Im Dritten Reich; 1945 ? 1989 Deutschland West, Deutschland Ost und 1989 ? 2000 Nach dem Mauerfall begleite ich beide Frauen abwechselnd durch die Wirren des Lebens. Die einzelnen Abschnitte, die immer das Leben entweder von Margo oder von Helene erzählen, machen die Zuordnung sehr leicht und das Verstehen der beiden Frauen, warum sie was tun oder denken, einfacher. Es ist fast nicht zu glauben, was sich im Leben dieser Frauen abspielt, was sie erleben und erleiden. Aber alles ist so gut durchdacht und schlüssig beschrieben, dass es sich ganz genau so ereignet haben könnte. Da sich die beiden Lebensgeschichten gerade durch die Kriegswirren aber auch danach so spannend gestalten, kommt bei keinem Leseabschnitt Langeweile auf. Ganz im Gegenteil: Ich wollte immer wissen, wie es weiter geht und welche Wendungen es noch geben würde. Die Hauptpersonen sind so detailliert, farbig und bis ins Kleinste geschildert, dass sie sehr gut vorstellbar und trotz allem, was passiert immer sympathisch rüberkommen und bleiben. Aber auch die vielen anderen Handelnden kann ich durch ihre Taten, auch wenn ich diese nicht gutheißen kann, und Gedanken gut verstehen. Ich habe ein spannendes, sehr gut durchdachtes Buch gelesen, dass mir durch Margo und Helene sehr ans Herz gegangen ist. Die Geschichte der beiden Frauen wird mich bestimmt noch eine Weile begleiten.

Schöne Geschichte mit toller Sprecherin!
von monerl aus Langen am 28.04.2018
Bewertet: Taschenbuch

Auf dieses Hörbuch bin ich bei Audible aufmerksam geworden, da es eine zeit lang reduziert war. Die Beschreibung ist sehr umfangreich und zeigt auf, dass man hier eine Geschichte erhält, die viele interessante Punkte enthält, wie den 2. Weltkrieg, Gründung DDR, Mauerbau und Auflösung der DDR und dazwischen der... Auf dieses Hörbuch bin ich bei Audible aufmerksam geworden, da es eine zeit lang reduziert war. Die Beschreibung ist sehr umfangreich und zeigt auf, dass man hier eine Geschichte erhält, die viele interessante Punkte enthält, wie den 2. Weltkrieg, Gründung DDR, Mauerbau und Auflösung der DDR und dazwischen der Kalte Krieg mit der Spionage von Ost- und Westdeutschland, Nachkriegszeit und Wiederaufbau. Dabei stehen drei Personen im Vordergrund. Insbesondere die beiden Protagonistinnen und "Gegenspielerinnen" Margo und Helene und als wichtigste Nebenfigur Alard von Sedlitz. Margarete Hegewald entscheidet, dass ihre Kindheit nun vorbei ist und streift damit auch ihren Namen ab. "Ab heute heiße ich Margo" bestimmt sie, nachdem Alard von Sedlitz ihr diesen wunderschönen Kosenamen gab und sie sich in ihn verliebt hat. Margo ist keine Frau, die an Heirat, Kinder und ein eigenes Heim denkt. Sie will was leisten, sie will arbeiten und Geld verdienen. Sie sucht Herausforderungen, die es zu bewältigen gibt. Ebenso geht es Helene. Sie suchte das Abenteuer und die Unabhängigkeit und landete ganz unbedarft im Spanischen Bürgerkrieg, der ihr gezeigt hat, dass es keine gute Seite gibt. Als Fotografin hat sie das Schlimmste festgehalten, das Menschen anderen Menschen antun können. Doch Ruhe gibt es keine, denn es ist Ende der 30er Jahre und die Kriegsmaschinerie wird in Gang gesetzt, die Margo und Helene auf unterschiedliche Seiten bringt. Und dies bleibt bis ins hohe Alter so. Zwei starke Frauen, denen das Schicksal übel mitspielt und beide nicht aus seinen Fängen lässt. Mit viel Spannung und sehr abwechslungsreichem Plot begleiten wir Margo und Helene viele Jahrzehnte lang, in denen sich Cora Stephan viele überraschende Wendepunkte ausgedacht hat. Gut recherchiert und sprachlich gelungen wird hier eine Art Familiensaga erzählt, die historisch die BRD und die DDR in mehreren Facetten gegenüberstellt. Die Autorin wählte Blickwinkel, die ich so und in dieser Kombination noch nicht gesehen habe. Liebe, Freundschaft, Geburt und Tod und alles, was das Leben noch zu bieten hat, wird hier authentisch erzählt. Cora Stephan schafft Tiefe und ihre Charaktere sind greifbar. Wie auch im echten Leben gibt es Gut und Böse, aber nicht nur gegenübergestellt, nein, sondern vereint in jedem Einzelnen. Dieses ist der Autorin ausnahmslos gut gelungen. Mal mochte ich die eine, mal die andere und entscheiden konnte ich mich dennoch für keine, welcher meine Sympathie gelten sollte. Im letzten Drittel werden die zeitlichen Sprünge etwas größer, doch dies konnte ich gut überwinden. Auch das Ende hatte mir insgesamt gut gefallen, obwohl es weniger harmonisch hätte sein dürfen. Zum Hörbuch: Tanja Fornaro als Sprecherin kannte ich bisher noch nicht. Ihre angenehme und klare Stimme hat mich jedoch sehr begeistert. Sie erzählt die Geschichte auf eine wundervolle Art und hat das Hörbuch zu einem wahren Hörgenuss für mich gemacht. Fazit: Ein historisches Jahrhundertbuch deutscher Zeitgeschichte, ein Spionagethriller, ein bisschen Krimi, Familiensaga und noch viel mehr, alles vereint in einem Roman. Nüchtern erzählt mit starken Charakteren, die den Leser und Hörer begeistern können. Von mir gibt's eine Lese- und Hörempfehlung!

Prima Umschlagsfoto
von Daniela aus Berlin am 24.04.2017

Ein Happy End hätte ich mir gewünscht und meine Freundin auch!! Irgendeine gute Perspektive nach diesem ganzen langandauernden Verdrängen. Ansonsten spannende Epoche und gute Details, ein prächtiger Schmöker ;))