Kressmann-Taylor, K: Adressat Unbekannt/CD

(19)
«Adressat unbekannt» von Kathrine Kressmann Taylor ist eine Novelle in Briefform, geschrieben als Korrespondenz zwischen dem Deutschen Martin und dem amerikanischen Juden Max zwischen 1932 und 1934. Eine zunächst innige Freundschaft in Zeiten des Dritten Reichs, zwischen zwei Menschen, die eigentlich unterschiedlicher nicht sein könnten.
Doch wie echt und tief kann eine Freundschaft sein, wenn sich die Ereignisse überschlagen? Wird der Freund zum Feind? Wie weit würde man gehen?
Portrait
1903 in Portland geboren und von Beruf Werbetexterin, lehrte seit den 40er Jahren am Gettysburg College. Ihr bekanntestes Werk "Adressat unbekannt" erschien bereits 1938, wurde aber erst Jahrzehnte später in Europa bekannt. Die Mutter von drei Kindern verstarb 1997.
Matthias Brandt wurde 1961 in Berlin geboren. Er studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover und war anschließend an verschiedenen Theatern engagiert. Seit Beginn der 90er Jahre spielte Brandt diverse TV-Rollen. 2009 erhielt er den Adolf-Grimme-Preis für "Die zweite Frau". Matthias Brandt ist Träger des deutschen Hörbuchpreises 2010.
… weiterlesen
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Stephan Schad, Matthias Brandt
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 02.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783865499035
Verlag ZYX Music
Spieldauer 60 Minuten
Hörbuch (CD)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei
Für diesen Artikel gilt unsere Vorbesteller-Preisgarantie
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25611398
    Die Mütter Mafia und Friends
    von Kerstin Gier
    (13)
    Hörbuch (CD)
    10,00
  • 30584686
    Solang die Welt noch schläft
    von Petra Durst Benning
    (20)
    Hörbuch (CD)
    17,99
  • 44776354
    Die drei ??? (183) und der letzte Song
    Hörbuch (CD)
    7,99 bisher 9,99
  • 45161267
    Mission Mistelzweig
    von Kathryn Taylor
    Hörbuch (CD)
    9,99 bisher 12,99
  • 47736140
    Die drei ??? (185) und der Mann ohne Augen
    Hörbuch (CD)
    7,99 bisher 9,99
  • 5719357
    Das Tagebuch der Anne Frank. CD
    von Anne Frank
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 47937516
    Das finstere Tal
    von Thomas Willmann
    Hörbuch (CD)
    8,99
  • 32038845
    Marina (Hörbestseller)
    von Carlos Ruiz Zafón
    (135)
    Hörbuch (CD)
    11,99
  • 62388938
    In Zeiten des abnehmenden Lichts. Das Original-Hörspiel zum Film
    von Matti Geschonneck
    Hörbuch (Set)
    13,99
  • 66175033
    Wolkenschloss
    von Kerstin Gier
    (92)
    Hörbuch (CD)
    10,99 bisher 15,99
  • 65236925
    QualityLand
    von Marc-Uwe Kling
    (134)
    Hörbuch (CD)
    12,99 bisher 16,99
  • 32144928
    Die Känguru-Chroniken
    von Marc-Uwe Kling
    (144)
    Hörbuch (CD)
    9,99 bisher 13,99
  • 46997233
    Origin
    von Dan Brown
    (95)
    Hörbuch (CD)
    16,99 bisher 25,99
  • 65236958
    QualityLand
    von Marc-Uwe Kling
    (134)
    Hörbuch (CD)
    13,59 bisher 16,99
  • 26003114
    Das Känguru-Manifest
    von Marc-Uwe Kling
    (44)
    Hörbuch (CD)
    9,99 bisher 13,99
  • 62291062
    Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    (128)
    Hörbuch (CD)
    12,79 bisher 15,99
  • 35152669
    Harry Potter (Gesamtausgabe)
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Hörbuch (MP3-CD)
    62,99 bisher 92,99
  • 87483798
    Kaiserschmarrndrama. Ein Provinzkrimi
    von Rita Falk
    Hörbuch (CD)
    16,99
  • 35332429
    Die Känguru-Offenbarung
    von Marc-Uwe Kling
    (39)
    Hörbuch (CD)
    9,99 bisher 13,99
  • 87498168
    Die drei ??? (191) Verbrechen im Nichts
    Hörbuch (CD)
    7,37

Buchhändler-Empfehlungen

„Erschütternder Briefroman“

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Ich bewundere den Autoren dafür, auf so wenigen Seiten nur anhand eines Briefwechsels Freundschaft, deren Verlust und bittere Rache eindringlich zu schildern.
Diese persönliche Geschichte wird zum Spiegelbild der gesellschaftlichen Entwicklung im Nationalsozialismus und gewinnt für mich gerade auch durch den "Fall Gurlitt" aktuell nochmal
Ich bewundere den Autoren dafür, auf so wenigen Seiten nur anhand eines Briefwechsels Freundschaft, deren Verlust und bittere Rache eindringlich zu schildern.
Diese persönliche Geschichte wird zum Spiegelbild der gesellschaftlichen Entwicklung im Nationalsozialismus und gewinnt für mich gerade auch durch den "Fall Gurlitt" aktuell nochmal besonders an Bedeutung!

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein berührender Briefroman, der trotz seines Alters (1938 erschienen) zum Nachdenken anregt. Ein Klassiker, Prädikat wertvoll! Ein berührender Briefroman, der trotz seines Alters (1938 erschienen) zum Nachdenken anregt. Ein Klassiker, Prädikat wertvoll!

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Großartiges,ganz schlankes Buch mit Gehalt.Selten wurde die Vereinnahmung durch nationalsozialistisches Gedankengut so überzeugend dargestellt.Auch ein tolles Konfirmandengeschenk! Großartiges,ganz schlankes Buch mit Gehalt.Selten wurde die Vereinnahmung durch nationalsozialistisches Gedankengut so überzeugend dargestellt.Auch ein tolles Konfirmandengeschenk!

Angelie Zamzow, Thalia-Buchhandlung Essen

Es gibt nur wenige Bücher, die mich so nachhaltig beeindruckt haben, dass ich sie jedem, den ich kenne, in die Hand drücken möchte. Dies is eines davon. Einfach grandios! Es gibt nur wenige Bücher, die mich so nachhaltig beeindruckt haben, dass ich sie jedem, den ich kenne, in die Hand drücken möchte. Dies is eines davon. Einfach grandios!

Mahnmal gegen rechtes Gedankengut, Verführung und Mitläufertum! Mahnmal gegen rechtes Gedankengut, Verführung und Mitläufertum!

„Fantastisch und bewegend!“

Ramona Helmrich, Thalia-Buchhandlung Worms

In den knapp 70 Seiten dieses Buches steht mehr, als ich in Wälzern von 400 Seiten gelesen habe. Die Geschichte ist raffiniert, erschreckend, fesselnd und unglaublich! Vor allem unglaublich bewegend.
Im Nachwort ruft Elke Heidenreich dazu auf, dass dieses Buch Pflichtlektüre an den Schulen werden sollte. Dem schließe ich mich an. Dieses
In den knapp 70 Seiten dieses Buches steht mehr, als ich in Wälzern von 400 Seiten gelesen habe. Die Geschichte ist raffiniert, erschreckend, fesselnd und unglaublich! Vor allem unglaublich bewegend.
Im Nachwort ruft Elke Heidenreich dazu auf, dass dieses Buch Pflichtlektüre an den Schulen werden sollte. Dem schließe ich mich an. Dieses Buch sollte wirklich jeder gelesen haben.
Greifen Sie zu, dieses Buch wird sie überraschen.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein Buch,was jeder lesen sollte, beklemmend und immer noch brisant und aktuell. Ein Buch,was jeder lesen sollte, beklemmend und immer noch brisant und aktuell.

Lara Schubel, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine Brief Freundschaft die ein jehes Ende findet...grandios geschrieben! Eine Brief Freundschaft die ein jehes Ende findet...grandios geschrieben!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2909839
    Furcht und Elend des Dritten Reiches
    von Bert Brecht
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • 2961384
    Damals war es Friedrich
    von Hans Peter Richter
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 3012760
    Weiter leben
    von Ruth Klüger
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    7,90
  • 11447969
    Ein Geheimnis
    von Philippe Grimbert
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,80
  • 14341337
    Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
    von Judith Kerr
    Hörbuch (CD)
    6,99
  • 16546083
    Tagebuch
    von Anne Frank
    Hörbuch (CD)
    27,99
  • 17594794
    Tausend strahlende Sonnen
    von Khaled Hosseini
    (65)
    Hörbuch (CD)
    11,99 bisher 15,99
  • 18690355
    Der wiedergefundene Freund
    von Fred Uhlman
    Hörbuch (CD)
    21,99
  • 22640790
    Die Violine von Auschwitz
    von Maria Àngels Anglada
    eBook
    7,99
  • 28846122
    Gerron
    von Charles Lewinsky
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 35147277
    Im Westen nichts Neues
    von Erich M. Remarque
    Hörbuch (CD)
    18,99
  • 37768073
    Keiko
    von Jamie Ford
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39203430
    Zerbrochener Mond
    von Sally Gardner
    Hörbuch (CD)
    15,99
  • 40890998
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (55)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 40891137
    Jakobs Mantel
    von Eva Weaver
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43976371
    Bis wieder ein Tag erwacht
    von Charlotte Roth
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 44143953
    Das Haus der verlorenen Kinder
    von Linda Winterberg
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 47826786
    Solange die Hoffnung uns gehört
    von Linda Winterberg
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 64002208
    Der Junge auf dem Berg
    von John Boyne
    (49)
    Hörbuch (CD)
    23,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
18
1
0
0
0

Eine Brieffreundschaft
von allegra am 06.03.2013

Die beiden Freunde Martin Schulse und der Jude Max Eisenstein studierten gemeinsam in Deutschland. Nach ihrem Studium wandern sie als mittellose Künstler nach Amerika aus, wo sie gemeinsam eine Galerie aufbauen. 1932 kehrt Martin nach München zurück. Max führt derweil die Galerie weiter und überweist Martin regelmäßig seine Anteile... Die beiden Freunde Martin Schulse und der Jude Max Eisenstein studierten gemeinsam in Deutschland. Nach ihrem Studium wandern sie als mittellose Künstler nach Amerika aus, wo sie gemeinsam eine Galerie aufbauen. 1932 kehrt Martin nach München zurück. Max führt derweil die Galerie weiter und überweist Martin regelmäßig seine Anteile am Gewinn. Der Briefroman setzt ein, als Martin Schulse 1932 bereits wieder in München lebt, wo er mit seinem erworbenen Reichtum ein Schloss erwerben kann. Die Bevölkerung in Deutschland leidet zu dieser Zeit unter einer Wirtschaftskrise, es herrscht viel Arbeitslosigkeit, Armut und Unzufriedenheit. Anhand der Briefe kann man mitverfolgen, wie sich in Deutschland die Stimmung ändert. Der Nationalsozialismus verbreitet sich und die skeptische und anfänglich „nur“ opportunistische Haltung von Martin Schulse wandelt sich in einen Fanatismus. Max Eisensteins Schwester Griselle ist Schauspielerin und nimmt ein Engagement an einem Berliner Theater an. Bald ist der Antisemitismus so verbreitet, dass sie in Bedrängnis gerät. Ein Brief, den Max an Griselle richtet, kommt zurück mit dem Vermerk „Adressat unbekannt“. Max fürchtet das Schlimmste und bittet Martin um Hilfe Der Briefkontakt geht weiter bis zum 3. März 1934. Für das Verständnis des Romans ist es von Vorteil, wenn man mit den wichtigsten Eckdaten der Geschichte wie der Machtergreifung Hitlers und der Judenverfolgung etwas vertraut ist. Im zweiten Teil des Briefromans nimmt die Handlung eine unerwartete Wendung. Der von seinem Freund schwer enttäuschte Max wechselt in seinen Briefen, die er wieder an die Privatadresse von Martin schickt, zu einem auffallend freundlichen Ton und lässt die Gefahr zwischen den Zeilen lauern. Eine Geschichte, die zur Zeit des Nationalsozialismus spielt, wie es recht viele gibt, könnte man im ersten Moment meinen. Doch weit gefehlt! Die Qualität dieses Werks liegt nicht mur im originellen Format des Briefromans. Die amerikanische Autorin Katherine Kressmann Taylor hat dieses Buch im Jahre 1938 veröffentlicht, im Jahr der Reichsprogromnacht. Zu einer Zeit also, wo in Deutschland angeblich noch viele Leute „nicht wussten“ was mit der jüdischen Bevölkerung geschah und was es mit Konzentrationslagern auf sich hatte. Das Hörbuch ist gesprochen von Matthias Brandt und Stephan Schad. Ich war beeindruckt von der Eiseskälte, die Stephan Schad Martin Schulse in den Mund zu legen vermag. Auch Matthias Brandt interpretiert die Briefe aus Eisensteins Feder mit sehr warmem, freundschaftlichem Ton, aber auch die panische Angst um seine Schwester kann man förmlich spüren. Ich habe dieses relativ kurze Hörbuch von 60 Minuten Dauer mehrmals sehr aufmerksam gehört und konnte jedes mal wieder einen neuen Aspekt entdecken, der mir bislang entgangen war. Es gibt noch immer ein paar Punkte, die ich noch nicht bis ins letzte Detail verstanden habe. Aber ich denke ich habe den Sinn zwischen den Zeilen von Eisensteins letzten Briefen richtig interpretiert und am Ende stockte mir echt der Atem. Ein kurzes Buch in einer meisterhaften Hörbuch Umsetzung. Mich hat dieses Hörbuch sehr berührt.

Was wenn...
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 10.07.2012
Bewertet: Buch (gebunden)

Hervorragend pointiert, erst liebevoll, freundschaftlich, dann merklich abgekühlter und ettäuscht und dann wieder ironisch euphorisch - in wenigen Sätzen dieses Feuerwerk an Briefen zu beschreiben ist nicht einfach. Kressmann gelingt es auf 64 Seiten (die es sich fürwahr zu erwerben lohnt!) die ganze Tragik dieses dunklen Kapitels (zum Glück!) vergangener... Hervorragend pointiert, erst liebevoll, freundschaftlich, dann merklich abgekühlter und ettäuscht und dann wieder ironisch euphorisch - in wenigen Sätzen dieses Feuerwerk an Briefen zu beschreiben ist nicht einfach. Kressmann gelingt es auf 64 Seiten (die es sich fürwahr zu erwerben lohnt!) die ganze Tragik dieses dunklen Kapitels (zum Glück!) vergangener Zeit auszubreiten. Und das Beste - das Büchlein kommt ganz ohne verbindende Erklärungen aus. Der Auswandernde erhält seine Rache - oder was denken Sie? Ich habe es nun schon mehrere Male gelesen und entdecke immer wieder Neues. Selber lesen!


Wird oft zusammen gekauft

Kressmann-Taylor, K: Adressat Unbekannt/CD

Kressmann-Taylor, K: Adressat Unbekannt/CD

von Katherine Kressmann-Taylor

(19)
Hörbuch (CD)
12,99
+
=
Minus 18 Grad - Stefan Ahnhem

Minus 18 Grad

von Stefan Ahnhem

(132)
Hörbuch (MP3-CD)
15,99
bisher 17,99
+
=

für

28,11

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen