Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Ain't all Silver: Herz aus Gold

(5)
Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt …
Eigentlich will Jordan nur beweisen, dass auch Frauen erfolgreiche Goldschürfer sein können, als sie die Mine AIN'T ALL SILVER in Alaska pachtet. Doch dann bringen ausgerechnet der schweigsame Lock und der unverschämte Caleb – beides verteufelt heiße Kerle – ihre Pläne gefährlich ins Wanken. Dass bei Gold die Freundschaft aufhört und auch die Liebe, muss Jordan bald am eigenen Leib erfahren.
Wem kann sie tatsächlich trauen – Lock oder Caleb?
Portrait
1979 geboren und aufgewachsen in der Brüder-Grimm-Stadt Hanau, war Helen B. Kraft schon von Kindesbeinen an von der Macht des Wortes fasziniert. Bereits in frühen Jahren begann sie, eigene Geschichten und Figuren zu entwickeln, bis sie im Laufe der Zeit im Genre der romantischen Fantasy ein Zuhause fand. Unterstützt durch ihren Mann, der ihr stets den Rücken frei hält, lebt Helen noch immer in Hanau, wo sie stets auf der Suche nach neuen Ideen ist. Ihr Debüt feierte die Autorin 2012 mit ihrem Roman "Höllenjob für einen Dämon", erschienen beim Machandel Verlag Haselünne.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB 3 i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 260, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783903130029
Verlag Romance Edition Verlag
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Toller 1. Teil
von EvaMaria aus Bregenz am 26.12.2016

Da ich bei der Blogtour zu Band 2 mitmachen darf, wollte ich als Einstimmung natürlich zuerst Band 1 auch lesen. Dies habe ich hiermit getan und ich war absolut begeistert davon. Dieser Band hier beinhaltet die Geschichte von Jordan, die nach Alaska geht um Gold zu schürfen. Da diese Arbeit... Da ich bei der Blogtour zu Band 2 mitmachen darf, wollte ich als Einstimmung natürlich zuerst Band 1 auch lesen. Dies habe ich hiermit getan und ich war absolut begeistert davon. Dieser Band hier beinhaltet die Geschichte von Jordan, die nach Alaska geht um Gold zu schürfen. Da diese Arbeit aber eher etwas für Männer ist, muss sie sich als starke, taffe Person zeigen, damit sie auch von ihren Angestellten für voll genommen wird. Mir hat diese Beschreibung auf dem Klappentext sehr gefallen und ich habe mich hier auf eine spannende Geschichte gefreut. Jordan war mir schon von Beginn an sehr sympathisch, weil ich den Einstieg zum Teil schon sehr witzig fand und auch die weitere Beschreibung von Jordan fand ich sehr toll, denn sie wirkte für mich als Leser als eine wirkliche starke Person. Die männlichen Charaktere fand ich recht gelungen und mir waren diese auch alle mehr oder weniger sympathisch. Der Einzige, den ich schon bei der ersten Begegnung etwas geheimnisvoll und seltsam fand war Caleb. Bei Lock hat mir seine nicht ganz so aufdringliche wirkende Art, sehr gut gefallen. Die Handlung fand ich eigentlich sehr gelungen, denn es war für mich eine spannende Handlung, die auch sehr sexy Elemente beinhaltet. Man erfährt auch einiges über das Goldschürfen, was ich recht interessant fand, weil ich darüber noch nichts gelesen hatte. Der Schreibstil hat mir gefallen. Die Autorin schreibt locker und flüssig und die Geschichte lässt sich sehr flott lesen. Das Cover finde ich äußerst ansprechend, wie es in diesem metallic Ton gehalten wurde. Fazit: 4 von 5 Sterne. Schöner erster Teil, den ich definitiv weiterempfehlen kann. Ich freue mich schon auf Band 2!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und romantisch :D
von Isabelle P. am 21.07.2016
Bewertet: Kunststoff-Einband

Inhalt: Die ehemalige Stuntfrau Jordan will beweisen, dass sie als Frau einen „Männerberuf“ genauso gut ausführen kann, wie ein Mann. Es verschlägt sie nach Alaska, in die Aint All Silver Mine. Sie hat diese Mine gepachtet und will sich nun als Goldschürferin beweisen. Ihre Helfer, allesamt Männer, sind Anfangs skeptisch... Inhalt: Die ehemalige Stuntfrau Jordan will beweisen, dass sie als Frau einen „Männerberuf“ genauso gut ausführen kann, wie ein Mann. Es verschlägt sie nach Alaska, in die Aint All Silver Mine. Sie hat diese Mine gepachtet und will sich nun als Goldschürferin beweisen. Ihre Helfer, allesamt Männer, sind Anfangs skeptisch gegenüber Jordan. Der attraktive Lock ist ihr Vorarbeiter und gar nicht begeistert, das sein Boss nun eine Frau ist. Caleb dagegen hat damit gar kein Problem und begrüßt Jordan herzlich. Doch Jordan muss für ihr Glück und ihren Erfolg hart kämpfen. Zwischen Rivalität, Intrigen und der gefährlichen Wildnis muss sie sich beweisen. Wem kann sie trauen, Caleb oder Lock? Jordan sollte eins nicht vergessen: Beim Geld hört die Freundschaft auf... Wird sie es schaffen sich in einem Männerdomizil zu beweisen? Meine Meinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich hatte viel Spaß beim Lesen. Das ist das erste Buch von Amelia Reyns, was ich von ihr gelesen habe. Mir gefällt der lockere Schreibstil der Autorin. Die Spannung hat sich bis zum Schluss gehalten und ist bis zum Schluss immer weiter gestiegen. Durch unvorhersehbare Wendungen wurde ich immer tiefer in die Geschehnisse hineingezogen. Jordan ist eine taffe, mutige und starke Frau, welche für ihre Ziele kämpft. Sie nimmt es mit den Männern auf und lässt sich nicht unterkriegen. Das hat mir sehr gut gefallen. Von Anfang an war sie mir sehr sympathisch und hat mich so auf ihre Seite gezogen. Caleb ist ein Charmeur, doch irgendwie wurde ich mit ihm nicht warm und war in seiner Gegenwart auf der Hut. Was auch gut so war... Lock hingegen war zwar am Anfang sehr schweigsam und mürrisch, aber mit der Zeit ist er langsam in Jordans Nähe aufgetaut. Ich mochte ihn auf Anhieb und auch seine Schwester ist mir sofort ans Herz gewachsen. Die humorvollen und schlagfertigen Unterhaltungen zwischen Jordan und Lock haben mir ausgesprochen gut gefallen. Dadurch wurde alles etwas aufgelockert. Im Großen und Ganzen habe ich nichts zu bemängeln und bin mit dem Buch sehr zufrieden. Ich empfehle das Buch gerne weiter. Ich habe das Buch im Rahmen einer Aktion gratis erhalten. Die Bewertung des Buches wurde freiwillig und ohne jeglichen Einfluss auf das Ergebnis verfasst. Ein großes Dankeschön an den Romance Edition Verlag für das Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überzeugendes ungewöhnliches Setting, tolle Charaktere, eine spanne Handlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 07.07.2016
Bewertet: Kunststoff-Einband

Eine Frau, die sich unbedingt beweisen will, dazu eine ganze Gruppe rauer Goldschürfer und alles ziemlich abgelegen in den weiten Alaskas. Dazu jede Menge Leidenschaft, Probleme und gefährliche Begierden, und schon ist sie fertig, die Mischung für einen perfekten Roman, der einfach nur begeistern konnte. Jordan war mir von Anfang... Eine Frau, die sich unbedingt beweisen will, dazu eine ganze Gruppe rauer Goldschürfer und alles ziemlich abgelegen in den weiten Alaskas. Dazu jede Menge Leidenschaft, Probleme und gefährliche Begierden, und schon ist sie fertig, die Mischung für einen perfekten Roman, der einfach nur begeistern konnte. Jordan war mir von Anfang an sympathisch, steht sie doch ihre Frau in einer von Männern dominierten Branche, verliert dabei jedoch nicht ihre Weiblichkeit und verletzliche Seite. Ihr zur Seite stehen zwei ganz unterschiedliche Männer, von denen sie sich angezogen fühlt und lange nicht weiß, für wen ihr Herz eigentlich schlägt. Probleme, Sabotage-Versuche und gar Drohungen auf ihr Leben stellen ihr Vertrauen auf eine harte Probe und es ist verständlich, dass sie prinzipiell erst einmal jeden unter Verdacht hat. Das kann aber nicht unglaubliche Anziehungskraft anschrecken, die zwischen ihr und den beiden Männern herrscht, sodass es hier und da ziemlich heiß hergeht. Ihr Team wiederum ist ruppig und zunächst abweisen, klar bei einer weiblichen Chefin in dieser Männerdominierten Domäne, doch mit der Zeit wachsen alle zu einem tollen Team zusammen und man spürt schon nach wenigen Seiten die Faszination der Suche nach dem Gold. Überraschende Wendungen geben der Geschichte zudem den nötigen Kick, denn bis zum Ende ist nicht wirklich klar, wer und wie und warum. Das Ende verdient dann auch noch einmal ein extra Sternchen, denn damit hatte ich mal so gar nicht gerechnet. Ein Buch, welches mich mit seinem lockeren Schreibstil, tollen Charakteren und einem grandiosen Setting unter Goldgräbern in Alaska sofort in seinen Bann gezogen hat. Die Geschichte ist feurig, spannend und definitiv nicht vorhersehbar. Zudem kommt der tolle Humor der Autorin wieder perfekt zum Tragen, sodass dieses Buch auf jeden Fall eine absolute Empfehlung ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überzeugendes ungewöhnliches Setting, tolle Charaktere, eine spanne Handlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 07.07.2016
Bewertet: Kunststoff-Einband

Eine Frau, die sich unbedingt beweisen will, dazu eine ganze Gruppe rauer Goldschürfer und alles ziemlich abgelegen in den weiten Alaskas. Dazu jede Menge Leidenschaft, Probleme und gefährliche Begierden, und schon ist sie fertig, die Mischung für einen perfekten Roman, der einfach nur begeistern konnte. Jordan war mir von Anfang... Eine Frau, die sich unbedingt beweisen will, dazu eine ganze Gruppe rauer Goldschürfer und alles ziemlich abgelegen in den weiten Alaskas. Dazu jede Menge Leidenschaft, Probleme und gefährliche Begierden, und schon ist sie fertig, die Mischung für einen perfekten Roman, der einfach nur begeistern konnte. Jordan war mir von Anfang an sympathisch, steht sie doch ihre Frau in einer von Männern dominierten Branche, verliert dabei jedoch nicht ihre Weiblichkeit und verletzliche Seite. Ihr zur Seite stehen zwei ganz unterschiedliche Männer, von denen sie sich angezogen fühlt und lange nicht weiß, für wen ihr Herz eigentlich schlägt. Probleme, Sabotage-Versuche und gar Drohungen auf ihr Leben stellen ihr Vertrauen auf eine harte Probe und es ist verständlich, dass sie prinzipiell erst einmal jeden unter Verdacht hat. Das kann aber nicht unglaubliche Anziehungskraft anschrecken, die zwischen ihr und den beiden Männern herrscht, sodass es hier und da ziemlich heiß hergeht. Ihr Team wiederum ist ruppig und zunächst abweisen, klar bei einer weiblichen Chefin in dieser Männerdominierten Domäne, doch mit der Zeit wachsen alle zu einem tollen Team zusammen und man spürt schon nach wenigen Seiten die Faszination der Suche nach dem Gold. Überraschende Wendungen geben der Geschichte zudem den nötigen Kick, denn bis zum Ende ist nicht wirklich klar, wer und wie und warum. Das Ende verdient dann auch noch einmal ein extra Sternchen, denn damit hatte ich mal so gar nicht gerechnet. Ein Buch, welches mich mit seinem lockeren Schreibstil, tollen Charakteren und einem grandiosen Setting unter Goldgräbern in Alaska sofort in seinen Bann gezogen hat. Die Geschichte ist feurig, spannend und definitiv nicht vorhersehbar. Zudem kommt der tolle Humor der Autorin wieder perfekt zum Tragen, sodass dieses Buch auf jeden Fall eine absolute Empfehlung ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gelungener Roman über das Goldschürfen und eine Frau die ihren Mann stehen muss
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 20.06.2016
Bewertet: Kunststoff-Einband

An diesem Roman hat mich vor allem die Thematik des Goldschürfens gereizt, aber auch auf die Liebesgeschichte war ich sehr gespannt. Jordan hat es sofort geschafft, mich in das Buch zu ziehen. Sogleich merkt man, daß sie eine ziemliche toughe Persönlichkeit ist, die so leicht nicht aufgibt. Als ich mehr über ihren... An diesem Roman hat mich vor allem die Thematik des Goldschürfens gereizt, aber auch auf die Liebesgeschichte war ich sehr gespannt. Jordan hat es sofort geschafft, mich in das Buch zu ziehen. Sogleich merkt man, daß sie eine ziemliche toughe Persönlichkeit ist, die so leicht nicht aufgibt. Als ich mehr über ihren Hintergrund erfuhr, erhärtete das nur meinen ersten Eindruck und ich wusste, da würde viel mehr auf mich zukommen. Goldschürfen ist etwas, das eher die Männerdomäne betrifft. Frauen haben da eigentlich nicht wirklich etwas zu suchen. Jordan sieht sich mit ziemlichen vielen Problemen konfrontiert. Sie muss sich durchsetzten, zeigen das sie mehr kann, als Frau sein. Doch wird ihr das gelingen und schafft sie es tatsächlich? Lock und Caleb die eine zentrale Rolle bei dem ganzen Geschehen spielen sind ziemlich wendungsreich und doch recht charmant und leidenschaftlich, jeder auf seine Art und Weise. Ich persönlich mochte Lock viel mehr und das gleich auf Anhieb. Es lag wohl an seiner etwas rauhen und unnahbaren Art, daß verlieh ihm immer etwas geheimnisvolles. Mit Calebs leichtlebigen Art und seinem Sonnyboy Status, konnte ich dagegen nicht so viel anfangen. Die Thematik des Goldschürfens wurde sehr gut ausgearbeitet und ich fand sie wahnsinnig interessant und facettenreich gestaltet. Man erhält einen sehr guten Einblick und erfährt auch viel darüber , was damit alles zusammenhängt. Es ist eine knochenharte Arbeit die einiges abverlangt, das muss auch Jordan erfahren. Doch hier geht es nicht nur darum. Die Autorin webt ganz geschickt eine weitere wichtige Thematik ein, die sämtliche menschliche Abgründe offenbart. Dabei sind die Verzweiflung, die Ängste und die Wut nur allzu deutlich zu spüren. Und zwischendrin muss man sich immer wieder fragen, wem man überhaupt vertrauen kann. Man leidet und zittert in dieser Zeit so unglaublich mit. Wie oft, hätte ich zu gern ins Geschehen eingegriffen und fühlte mich einfach nur hilflos, weil ich es nicht konnte. Aber auch die leidenschaftliche und sinnliche Seite ist sehr gut ausgearbeitet, das prickeln dabei nur allzu deutlich spürbar. Mir wurde mehr als einmal, ziemlich heiß dabei. Die Autorin schafft es dabei sehr geschickt, einen wahren Gefühlssturm beim Leser auszulösen, das es wirklich in sich hat. Man ist gefangen zwischen Ängsten, Unglauben, Fassungslosigkeit, als auch namenlosen Entsetzens und tiefer völlig entfesselter Leidenschaft. De Spannung ist dabei die ganze Zeit spürbar und ich kam wirklich keine Sekunde zum ausruhen. Dabei werden auch ganz geschickt einige Wendungen eingewoben die mich einerseits überrascht, aber mir auch andererseits immer wieder neue Blickwinkel verschafft haben. Was das Ganze sehr undurchschaubar gemacht hat. Der Abschluss hat mir sehr gut gefallen und zwischendrin musste ich sogar noch Tränchen lassen. Ein Roman der wahrlich unter die Haut geht. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Jordan, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt. Aber auch die Nebencharaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Sie sind lebendig, ausdruckstark und authentisch. Sie alle haben sich in mein Herz geschlichen, jeder auf seine Art und Weise. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Ein gelungener Roman über das Goldschürfen und eine Frau die ihren Mann stehen muss. Desweiteren überzeugt es mit einer weiteren wichtigen Thematik, viel Leidenschaft und einigen Wendungen. Ein Roman den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0