Albertos verlorener Geburtstag

Roman

(44)
Der 7-jährige Tino ist erschüttert, als er erfährt, dass sein geliebter Großvater Alberto nicht weiß, wann er geboren ist, und deshalb noch nie Geburtstag gefeiert hat. Dabei ist das doch der eine, wundervolle Tag, der einem allein gehört und an dem man sich so sehr geliebt fühlt! Nur hat Alberto als Kind im spanischen Bürgerkrieg sein Gedächtnis verloren, und damit auch dieses besondere Datum. Nie hat er nach Spuren seiner Vergangenheit gesucht, aber jetzt, am Ende seines Lebens, überredet Tino ihn zu einer Reise quer durch Spanien, zurück zu jenem Waisenhaus und den Menschen, die vielleicht mehr über Alberto wissen könnten als er selbst.
Portrait

Von Kindheit auf ist Diana Rosie in der Welt herumgekommen, hat in Hongkong, London und Peru gelebt. Mittlerweile hat sie sich auf dem Land niedergelassen und schreibt in ihrem Cottage in Shropshire.

Von Beruf ist Diana Rosie Werbetexterin und hat mit ihrer Arbeit zahlreiche Preise gewonnen und Websites für populäre Marken geschaffen.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 336, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783426438152
Verlag Knaur eBook
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40779396
    Im Tal der Zitronenbäume
    von Sofia Caspari
    eBook
    8,99
  • 44321070
    Nur ein Tag
    von Gayle Forman
    eBook
    12,99
  • 39398103
    Die Streuner von Rio
    von Edith Parzefall
    (23)
    eBook
    4,99
  • 42449139
    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    von Sabine Schoder
    eBook
    9,99
  • 45332633
    Remexan
    von Thomas Kowa
    (28)
    eBook
    6,99
  • 34291229
    Liebe ist ein Meer aus Träumen
    von Kathleen MacMahon
    (18)
    eBook
    9,99
  • 41078490
    Die Tote von Kalkgrund
    von Heinrich Dieter Neumann
    (1)
    eBook
    9,99
  • 42707683
    Mach mir den Garten, Liebling!
    von Ellen Berg
    (18)
    eBook
    7,99
  • 42722849
    Nachts schwimmen
    von Sarah Armstrong
    eBook
    8,99
  • 42788604
    Die erstaunliche Wirkung von Glück
    von Susann Rehlein
    eBook
    8,99
  • 44625455
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (29)
    eBook
    3,99
  • 40021478
    Meine Schwester, die Hummelkönigin
    von Patrizia Zannini
    (15)
    eBook
    9,99
  • 36921039
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (198)
    eBook
    9,99
  • 31204365
    Vorsätzlich verliebt
    von Jill Mansell
    eBook
    8,99
  • 40942308
    Die Rache der Duftnäherin
    von Caren Benedikt
    (2)
    eBook
    9,99
  • 32107129
    Todesmelodie
    von Daniel Josef Holbe
    (24)
    eBook
    9,99
  • 40407042
    Das Meer in deinem Namen
    von Patricia Koelle
    (57)
    eBook
    6,99
  • 39235551
    Ich werde immer um Euch kämpfen
    von Berit Kessler
    eBook
    6,99
  • 42746435
    Gehen, ging, gegangen
    von Jenny Erpenbeck
    eBook
    8,99
  • 33945224
    Das Nebelhaus
    von Eric Berg
    (29)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Eine Ode an den Geburtstag! Eine kleine Novelle über eine Reise durch Spanien und in die Vergangenheit. Alberto findet alte Freunde wieder. Berührend! Schön auch als Geschenk! Eine Ode an den Geburtstag! Eine kleine Novelle über eine Reise durch Spanien und in die Vergangenheit. Alberto findet alte Freunde wieder. Berührend! Schön auch als Geschenk!

„berührende Reise in die Vergangenheit“

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Seit Alberto als Kind in ein Waisenhaus kam, fehlen ihm sämtliche Erinnerungen, sogar die an seinen Geburtstag. Das kann sein Enkel nicht akzeptieren und überredet ihn, Orte seiner Kindheit aufzusuchen und sein Geburtsdatum zu finden.
So beginnt die Reise auf der Suche nach Albertos Vergangenheit. Er trifft alte Bekannte wieder und
Seit Alberto als Kind in ein Waisenhaus kam, fehlen ihm sämtliche Erinnerungen, sogar die an seinen Geburtstag. Das kann sein Enkel nicht akzeptieren und überredet ihn, Orte seiner Kindheit aufzusuchen und sein Geburtsdatum zu finden.
So beginnt die Reise auf der Suche nach Albertos Vergangenheit. Er trifft alte Bekannte wieder und einige Erinnerungen kehren zurück. In Rückblenden erfährt man Einzelheiten aus Leben derer, die Albertos Weg in seiner Kindheit streiften.
Ein wunderschöner Roman über Mut, Liebe und den Wille seinen Weg zu gehen. Mehr als einmal ist man zu Tränen und muss unwillkürlich lächeln.

„Wer suchet, der wird gefunden“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Sein 7jähriger Enkel kann nicht verstehen, warum Alberto nie Geburtstag hat. „Aber Apu (…) jeder Mensch sollte Geburtstag haben.(...)Weil das ein Tag ist, der dir ganz alleine gehört.(...) Du weißt nicht, wie sich das anfühlt. Ich will aber, dass Du das einmal erlebst.“
Also ziehen die beiden los und je weiter sie von zuhause wegfahren,
Sein 7jähriger Enkel kann nicht verstehen, warum Alberto nie Geburtstag hat. „Aber Apu (…) jeder Mensch sollte Geburtstag haben.(...)Weil das ein Tag ist, der dir ganz alleine gehört.(...) Du weißt nicht, wie sich das anfühlt. Ich will aber, dass Du das einmal erlebst.“
Also ziehen die beiden los und je weiter sie von zuhause wegfahren, desto mehr landen Sie in Albertos Vergangenheit, die von einigen Schicksalsschlägen geprägt wird. Vieles, an das sich Alberto Jahrzehnte nicht erinnern konnte, wird ihm von ehemaligen Weggefährten wiederbelebt. Eine aufregende, teils dramatische Reise bis in die Zeit um den spanischen Bürgerkrieg zwischen den Anhängern der Franko- Diktatur und der demokratischen spanischen Volksfrontregierung.
Der Roman hat mich gepackt, ganz unwissend was auf mich zukommt. Denn in meinen Augen trifft es das Buchcover leider nicht so ganz- ich hatte etwas heiteres, vielleicht in der Art des „Hundertjährigen“ von Jonasson erwartet. Dieses Buch hat aber ganz anderen Tiefgang, ist sehr viel realistischer und liest sich trotzdem angenehm unbeschwert.
Meine Empfehlung bei Lesetipps live im März 2016

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Eine Idee, wie ich sie noch nie gesehen habe. Alberto und Tino sind sehr gelungen ausgearbeitet und ziehen einen richtig in ihren Bann. Eine Idee, wie ich sie noch nie gesehen habe. Alberto und Tino sind sehr gelungen ausgearbeitet und ziehen einen richtig in ihren Bann.

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine zarte Geschichte über das Wissen/Nichtwissen der eigenen Geschichte und das Glück Erinnerungen wiederzufinden, alte Freunde zu finden und das eigene Leben zu reflektieren. Eine zarte Geschichte über das Wissen/Nichtwissen der eigenen Geschichte und das Glück Erinnerungen wiederzufinden, alte Freunde zu finden und das eigene Leben zu reflektieren.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29724016
    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    von Jonas Jonasson
    (322)
    eBook
    9,99
  • 33821047
    Das Lied der Stare nach dem Frost
    von Gisa Klönne
    (23)
    eBook
    9,99
  • 33981659
    Das Haus der Tänzerin
    von Kate Lord Brown
    (23)
    eBook
    8,99
  • 39265144
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (194)
    eBook
    9,99
  • 41198527
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (99)
    eBook
    9,99
  • 42655214
    Die Hochzeit der Chani Kaufman
    von Eve Harris
    eBook
    13,99
  • 43341439
    Sungs Laden
    von Karin Kalisa
    (34)
    eBook
    9,99
  • 44108790
    Sonnensegeln
    von Marie Matisek
    eBook
    6,99
  • 44315197
    Die Ungehörigkeit des Glücks
    von Jenny Downham
    (54)
    eBook
    11,99
  • 48779907
    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands
    von Salvatore Basile
    (31)
    eBook
    15,99
  • 61551657
    Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten
    von Mamen Sánchez
    eBook
    15,99
  • 66464712
    Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky
    von Jean-Paul Didierlaurent
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
31
10
2
0
1

Wunderschön
von Michaela aus Köln am 05.08.2016

Alberto macht sich mit seinem Enkel auf die Reise in seine von ihm vergessene Vergangenheit. Die Lebensgeschichte von Alberto setzt sich in kleinen Schritten zusammen u zu jedem Teil wird man in die Vergangenheit versetzt; immer ein Kapitel über einen Ort seines Lebens aus der Sicht einer Person, die... Alberto macht sich mit seinem Enkel auf die Reise in seine von ihm vergessene Vergangenheit. Die Lebensgeschichte von Alberto setzt sich in kleinen Schritten zusammen u zu jedem Teil wird man in die Vergangenheit versetzt; immer ein Kapitel über einen Ort seines Lebens aus der Sicht einer Person, die ihm in in dieser Zeit begegnet ist/ihm geholfen hat. Am Ende zeigen sich Zusammenhänge, die überraschend, schön u manchmal auch traurig sind, immer gefühlvoll, aber nie kitschig, zum Denken anregend, aber nicht zu tiefschürfend. Ich habe lange kein Buch mehr gelesen, das bei mir alle Emotionen des Lebens geweckt hat, beim diesem Buch war es unvermeidbar, weil einfach wunderschön geschrieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine gefühlvolle Geschichte
von Nessis Bücherregal aus Wölfersheim am 05.01.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Glaubwürdige Charaktere, eine gekonnt verschlungene Darstellung von Gegenwart und Vergangenheit sowie jede Menge Emotionen – das ist das Buch „Albertos verlorener Geburtstag“, das mich vollkommen überzeugen konnte. Schon alleine die Erzählweise bei dieser Geschichte ist wohl etwas ganz Besonderes. Die Kapitel wechseln immer wieder zwischen der Gegenwart, in der Albertos... Glaubwürdige Charaktere, eine gekonnt verschlungene Darstellung von Gegenwart und Vergangenheit sowie jede Menge Emotionen – das ist das Buch „Albertos verlorener Geburtstag“, das mich vollkommen überzeugen konnte. Schon alleine die Erzählweise bei dieser Geschichte ist wohl etwas ganz Besonderes. Die Kapitel wechseln immer wieder zwischen der Gegenwart, in der Albertos Suche nach seinem Geburtstag dargestellt wird und der Vergangenheit, die uns von Zeitzeugen aus der Ich-Perspektive nähergebracht wird. In dieser Form habe ich noch nie ein Buch gelesen und ich muss sagen, dass dieser Stil wirklich sehr spannend und aufschlussreich war, denn wir haben nicht nur Alberto und seinen Enkel kennenlernen dürfen, sondern eben auch die Personen, die ihm in seinem früheren Leben einmal wichtig waren. Dabei war der Schreibstil zwar durchaus gehoben, aber auch sehr einfühlsam und emotional gehalten. Wer Alberto nicht direkt sympathisch findet, der hat kein Herz. Was dieser alte Mann in seinem Leben bisher mitmachen musste, ist wirklich ergreifend. Noch dazu hat er nie seinen Lebenswillen verloren und kämpft für seine Liebsten. Seine Charaktereigenschaften haben mich tief beeindruckt und ich denke, dass mir seine Geschichte noch lang im Gedächtnis bleiben wird. Sein Enkel Tino kommt da ganz nach seinem Großvater. Trotz seiner kindlichen Art steht er für seine Prinzipien ein und ist für sein Alter schon recht weit. Zwischendurch kommt man aber immer wieder an den Punkt, an dem man sich als Leser eingestehen muss, dass er eben doch erst sieben Jahre alt ist und nichts lieber möchte, als seine Familie glücklich zu sehen. Diese Handlungen haben mich emotional berührt und dafür gesorgt, dass ich das Buch praktisch in einem Rutsch gelesen habe. Auch bei den Nebencharakteren hat die Autorin großen Wert darauf gelegt, sie ins rechte Licht zu rücken und ihnen eine Bühen zu geben. So werden die Rückblenden immer aus der Ich-Perspektive dargestellt, um genau zu zeigen, was in den einzelnen Personen vorgegangen ist. Mir hat das unwahrscheinlich gut gefallen, weil das Hintergrundthema bzw. Zeit und Ort (Bürgerkrieg in Spainen in den 30er Jahren) ziemlich schwierig waren und man so ein Gespür für die Situation der einzelnen Schichten bekommen hat. Dabei war es egal, ob die Autorin aus Sicht eines Priesters oder eines Generals geschrieben hat oder eben dem einfachen Volk eine Stimme verlieh – ich habe zu keinem Zeitpunkt an der Echtheit der einzelnen Charaktere gezweifelt. Ein dickes Lob an die Ausarbeitung der Personen. Wie schon erwähnt, war die Spannung alleine durch den packenden Erzählstil von Anfang an vorhanden. Ich habe das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen können, weil man mit Alberto mitgefiebert hat und wissen wollte, was denn nun damals tatsächlich passiert ist. Mein einziger Minikritikpunkt geht an das Ende bzw. an die Auflösung der Situation, weil mir dies dann plötzlich zu schnell ging. Hier fand ich, dass man überraschenderweise aus der gewohnten Erzählstruktur ausgebrochen ist und das Ganze etwas beschleunigt hat, um zum Schluss zu gelangen, was sehr schade ist. Das Hintergrundthema des spanischen Bürgerkriegs wurde für mich realistisch dargestellt. Dabei wurde in keiner Weise etwas beschönigt oder gar ein Blatt vor den Mund genommen. Die Autorin spricht die Missstände an und zeigt anhand des Schicksals von Alberto, wie mehrere Leben durch eine kleine Tat schon vollkommen anders verlaufen können. Insgesamt hat mir besonders das Einfühlungsvermögen der Charaktere und der emotionale Schreibstil sehr gut gefallen. Ich habe die ganze Zeit über gebangt, gehofft und sogar die ein oder andere Träne verdrückt, während ich Albertos Geschichte gelesen habe. Für dieses Buch kann ich eine klare Leseempfehlung aussprechen, denn wer ein Herz hat, wird Alberto und Tino lieben! 4,5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
einfach nur schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Belm am 09.08.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

" Albertos verlorener Geburtstag " ist ein Buch das man mit einem Lächeln schließt. Warmherzig und unterhaltsam erzählt die Autorin von Tino, einem 10 jährigen Jungen und seinem Großvater, die auf der Suche nach dem Geburtstag des Großvaters sind. Tinos Vater hat einen schweren Unfall gehabt und Tinos Mutter bittet... " Albertos verlorener Geburtstag " ist ein Buch das man mit einem Lächeln schließt. Warmherzig und unterhaltsam erzählt die Autorin von Tino, einem 10 jährigen Jungen und seinem Großvater, die auf der Suche nach dem Geburtstag des Großvaters sind. Tinos Vater hat einen schweren Unfall gehabt und Tinos Mutter bittet ihren Vater, sich in der Zeit, die sie vermehrt im Krankenhaus bei ihrem Mann verbringen will, sich um Tino zu kümmern. Alberto willigt ein und in einem Gespräch zwischen Enkel und Großvater erfährt Tino, dass sein Großvater nicht weiß, wann er geboren wurde und so seinen Geburtstag auch nicht feiern kann.Dem will Tino Abhilfe verschaffen und so machen sich die beiden auf die Suche ! Auf dieser Suche erfährt Alberto viel über seine Vergangenheit, die ihm durch ein Erlebnis abhanden gekommen ist. Wie schon eingangs erwähnt , ist dieses Buch eine kleine Perle , die dem Leser ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Sehr warmherzig erzählt Diana Rosie von der Suche eines Großvaters, zusammen mit seinem Enkel, nach seinem Geburtstag. Dabei werden dem Leser Einblicke in den Bürgerkrieg Spaniens gewährt und die Erzählerin wechselt immer wieder zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Die Kindheit Albertos spiel sich in einer Zeit in der Vergangenheit ab, in der das Franco -Regime eine klare Trennung zwischen Kirche und Staat wollte und das in einem Land, in dem der Glaube eine lange Tradition hat.Die Kriegsgräuel werden Gott sein Dank nicht so ausführlich beschreiben, wofür ich dankbar war.Die Gegenwartsgeschichte erzählte von der Suche der beiden und ihren Erfahrungen und Begegnungen mit vielen Leuten, die sie auf ihrer Suche weiterbringen. Dies alles wird sehr unterhaltsam und liebevoll gestaltet und die Figuren in dieser Geschichte wachsen einem sofort ans Herz.Eine Liebe die nicht sein darf und die Liebe allgemein finden einen Platz in diesem Buch, das ich sicherlich noch vielen Leuten empfehlen werden . Ein rundherum gelungenes Buch, das ich sehr empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Albertos verlorener Geburtstag - Diana Rosie

Albertos verlorener Geburtstag

von Diana Rosie

(44)
eBook
14,99
+
=
Auerhaus - Bov Bjerg

Auerhaus

von Bov Bjerg

(39)
eBook
7,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen