Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Alias Grace

Roman. Ausgezeichnet mit dem Giller Prize 1996

(7)
Toronto, 1843: Das junge Dienstmädchen Grace wird mit sechzehn des Doppelmordes an ihren Arbeitgebern schuldig gesprochen. In letzter Sekunde wandelt das Gericht ihr Todesurteil in eine lebenslange Gefängnisstrafe um. Sie verbringt Jahre hinter Gittern, bis man sie schließlich entlässt. Im Haushalt des Anstaltdirektors begegnet sie dem Nervenarzt Simon, der ihrer Geschichte auf den Grund gehen will: Ist Grace eine gemeingefährliche Verbrecherin oder unschuldig? Margaret Atwood hat einen Roman von hypnotischer Spannung geschrieben, der die Geschichte einer realen Gestalt, einer der berüchtigtsten Frauen Kanadas erzählt.
Rezension
»Das mit Abstand aufregendsteBuch der kanadischenMeisterautorin.« (Brigitte)
Portrait
Margaret Atwood, geboren 1939 in Ottawa, ist eine der wichtigsten Autorinnen Kanadas. Ihre Werke liegen in über 20 Sprachen übersetzt vor und wurden national und international vielfach aus gezeichnet. Neben Romanen verfasst sie auch Essays, Kurzgeschichten und Lyrik. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Booker Prize, dem kanadischen Giller Prize und mit dem Prinz-von- Asturien-Preis (2008),mit dem Nelly-Sachs-Preis (2009) und dem PEN Pinter Prize (2016).
Sie lebt mit ihrer Familie in Toronto.
Brigitte Walitzek, geboren 1952, lebt in Berlin. Seit 1986 Übersetzerin, u. a. von Margaret Atwood, Jeanette Winterson, Carson McCullers, Margaret Forster, Virginia Woolf, Sadie Jones und Peter Behrens.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 622
Erscheinungsdatum 09.01.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8333-0572-6
Verlag Berliner Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 185/118/35 mm
Gewicht 496
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32305214
    In Zeiten des abnehmenden Lichts
    von Eugen Ruge
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39188816
    Das Böse im Blut
    von James Carlos Blake
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42162370
    Das Mädchen mit den blauen Augen
    von Michel Bussi
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40401266
    Tausend strahlende Sonnen
    von Khaled Hosseini
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 1537313
    Der Klavierstimmer
    von Pascal Mercier
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 37478464
    Besser
    von Doris Knecht
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42725626
    Ein Sonntagskind
    von Jan Koneffke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 15175207
    Unten am Fluss - 'Watership Down'
    von Richard Adams
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 42570858
    Goulds Buch der Fische
    von Richard Flanagan
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 32209939
    Kanada
    von Richard Ford
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 32174327
    Unter dem Tagmond
    von Keri Hulme
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 3016521
    Erst grau dann weiß dann blau
    von Margriet de Moor
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 47877879
    Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (156)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (181)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 62292578
    Der Sympathisant
    von Viet Thanh Nguyen
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 47878280
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (98)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 61755580
    Underground Railroad
    von Colson Whitehead
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 61755600
    Babylon
    von Yasmina Reza
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 42435851
    Das siebte Kind
    von Erik Valeur
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Eine literarisch hochwertige, auf einer wahren Begebenheit beruhenden Geschichte von Atwood meisterhaft erzählt. Ein ganz tolles Buch, spannend wie ein Krimi. Eine literarisch hochwertige, auf einer wahren Begebenheit beruhenden Geschichte von Atwood meisterhaft erzählt. Ein ganz tolles Buch, spannend wie ein Krimi.

„Mörderin oder Opfer ?“

Frau Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

1853 - Toronto, Kanada : 10 Jahre nachdem das damals 16jährige Dienstmädchen Grace Marks wegen Mordes an Ihren Arbeitgebern erst zum Tode verurteilt und dann doch zu lebenslanger Haft begnadigt wurde, soll der junge Nervenarzt Dr. Simon Jordan herausfinden, ob sie überhaupt schuldig ist. Nach Aufenthalten in der Irrenanstalt lebt Grace 1853 - Toronto, Kanada : 10 Jahre nachdem das damals 16jährige Dienstmädchen Grace Marks wegen Mordes an Ihren Arbeitgebern erst zum Tode verurteilt und dann doch zu lebenslanger Haft begnadigt wurde, soll der junge Nervenarzt Dr. Simon Jordan herausfinden, ob sie überhaupt schuldig ist. Nach Aufenthalten in der Irrenanstalt lebt Grace im Gefängnis, kann aber tagsüber der Frau des Direktors zur Hand gehen. Es gibt eine Gruppe von Leuten, die sie für unschuldig halten und genau das soll Dr. Jordan in Gesprächen herausfinden.
So werden wir Zeugen ihrer Geschichte ....
Wie so oft hat sich Margaret Atwood der Frauen angenommen. Hier mal in einem historischen Roman, der auf Tatsachen beruht. Wieder sind es unterdrückte Frauen, ohne Chance auf ein selbst bestimmtes Leben - abhängig von den Launen der Gesellschaft und den wirtschaftlichen Zwängen brutal ausgeliefert. Diese Geschichte ist meisterhaft erzählt, atmosphärisch dicht und so anschaulich als wäre man mitten drin.
Tolles Buch einer ganz besonderen Autorin.

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein Buch wie ein komplexer Quillt,
das gesamte Muster erschließt sich erst am Ende.
Ansonsten gilt
It's a man's world




Ein Buch wie ein komplexer Quillt,
das gesamte Muster erschließt sich erst am Ende.
Ansonsten gilt
It's a man's world




MarieCarolin Behring, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Ein Schmöker, dessen Hauptperson ein Dienstmädchen im Kanada des 18ten Jahrhunderts ist. Zum mitfiebern!
Und der Roman wird trotz seiner Fülle niemals eintönig. Tolle Sprache!
Ein Schmöker, dessen Hauptperson ein Dienstmädchen im Kanada des 18ten Jahrhunderts ist. Zum mitfiebern!
Und der Roman wird trotz seiner Fülle niemals eintönig. Tolle Sprache!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29021247
    Die Insel unter dem Meer
    von Isabel Allende
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40952660
    Die Magie der kleinen Dinge
    von Jessie Burton
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45312949
    Worte in meiner Hand
    von Guinevere Glasfurd
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45255228
    Die Quelle
    von Catherine Chanter
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45931816
    Der Report der Magd
    von Margaret Atwood
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 26172464
    Die Erfindung des Lebens
    von Hanns-Josef Ortheil
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 40122924
    The Miniaturist
    von Jessie Burton
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 56051276
    Was ich euch nicht erzählte
    von Celeste Ng
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 45165068
    The Girls
    von Emma Cline
    (93)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 62182865
    Die Spionin
    von Paulo Coelho
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 46716638
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

Grace - Schuldig oder nicht?
von Fugu am 12.12.2013

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde in Kanada die nordirische Einwanderin Grace des Mordes angeklagt und kam hinter Gitter. Ihr Komplize wurde gar gehängt. Ein junger Arzt trifft Grace im Gefängnis um herauszufinden, ob sie wirklich schuldig ist, oder ob eine Begnadigung ersucht werden soll. Grace Geschichte ist eindrücklich und... Mitte des 19. Jahrhunderts wurde in Kanada die nordirische Einwanderin Grace des Mordes angeklagt und kam hinter Gitter. Ihr Komplize wurde gar gehängt. Ein junger Arzt trifft Grace im Gefängnis um herauszufinden, ob sie wirklich schuldig ist, oder ob eine Begnadigung ersucht werden soll. Grace Geschichte ist eindrücklich und ihr Leben war immer hart. Sie war jedoch drauf und dran, ein ehrliches und gutes Leben zu führen, bis sie die verhängnisvolle Stelle im Hause von McKinnear annimmt. Margaret Atwood hat eine wahre Geschichte genommen und sie ein wenig weitergesponnen und zu einem Roman ausgebaut. Das hat sie generell sehr gut gemacht, die Geschichte ist gut geschrieben und oft sehr unterhaltsam. Das Buch hat mich jedoch nicht durchwegs gefesselt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Großartig!
von Sarah aus Villach am 07.04.2009

Mich hat das Buch sehr gefesselt! Anfangs muss ich zugeben, das ich es nicht besonders toll fand, irgendwie komisch. Aber nach ca.100 Seiten konnte ich das Buch nicht mehr beiseite legen. Es ist wirklich sehr zu empfehlen für Leute, die selbst gerne zum "Inspektor" werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
ein Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden aus Laufen am 19.07.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Frage, ob und wenn ja, in wie fern die Magd Grace Marks mitschuldig am Tod ihres Dienstherren ist, beschäftigte lange Zeit die kanadische Bevölkerung und ist Thema des Romans von Margaret Atwood. Selbstverständlich wird die Frage nach der Mitttäterschaft auch hier nicht beantwortet. Das Werk zieht einen von der... Die Frage, ob und wenn ja, in wie fern die Magd Grace Marks mitschuldig am Tod ihres Dienstherren ist, beschäftigte lange Zeit die kanadische Bevölkerung und ist Thema des Romans von Margaret Atwood. Selbstverständlich wird die Frage nach der Mitttäterschaft auch hier nicht beantwortet. Das Werk zieht einen von der ersten Seite an in seinen Bann, so spannend ist die Geschichte erzählt, so handwerklich geschickt werden historische Dokumente und Fiktion verwoben, so lebendig und überzeugend gestaltet Atwood ihre Figuren. Dabei spürt sie, in dem Versuch den Fall zu klären, der Subjektivität von Wahrheit nach und die darin stets inhärente Unsicherheit auf; , ein Thema, das heute aktueller denn je ist. Zu jedem Roman von M. Atwood kann man entweder tausende von Seiten an Sekundärliteratur verfassen oder schlicht und ergreifend sagen: „Grandios. Unbedingt lesen!“

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Alias Grace

Alias Grace

von Margaret Atwood

(7)
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=
Der Report der Magd

Der Report der Magd

von Margaret Atwood

(20)
Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=

für

23,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen