Alle Wege führen nach Morden

Kriminalroman

Ein Trixi-Gellert-Roman 2

(16)
Trixi Gellert liebt das Leben, weniger allerdings den Teil, der da Arbeit heißt. Ihre neue Reiseführer-Idee kommt aber so gut an, dass Trixi gleich auf Recherchereise geschickt wird. Nach Norderney. Zwischen Reisebussen, Strandkörben und Campingkochern findet sie jedoch nicht das versprochene Urlaubsparadies, sondern eine tote Umweltaktivistin. Statt verschiedenste Urlaubsmodelle zu testen – absurd teuer, familienfreundlich oder naturverbunden – macht Trixi Jagd auf den Mörder.

Portrait
Christiane Güth, 1967 geboren, arbeitete über 15 Jahre als Redakteurin in einem Sachbuchverlag
und ist selbständige Werbetexterin. Sie lebt mit ihrer Familie in Gütersloh.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 10.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28420-0
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,1/2,7 cm
Gewicht 307 g
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Wintersommer
    von Michael Vogtmann
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Lübecker Blut
    von Christiane Güth
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Tod in der Kaisergruft
    von Beate Maxian
    (1)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00
  • Oh du tödliche / Lale Petersen Bd. 3
    von Christine Sylvester
    Buch (Kunststoff-Einband)
    10,90
  • In ihrer dunkelsten Stunde / Avvocato Guido Guerrieri Bd.4
    von Gianrico Carofiglio
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Unbestechlich / Isaac Bell Bd.7
    von Clive Cussler, Justin Scott
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Weinbergbunker
    von Wolf S. Dietrich
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (238)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
    von Frank Schätzing
    (48)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • Bretonische Geheimnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    Buch (Paperback)
    16,00
  • Mondscheinjunge
    von Carla Buckley
    (3)
    SPECIAL (Paperback)
    3,99
    bisher 14,99
  • The President Is Missing
    von Bill Clinton, James Patterson
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • Totentanz am Strand
    von Klaus-Peter Wolf
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Kluftinger Bd. 10: Kriminalroman
    von Volker Klüpfel, Michael Kobr
    (92)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (197)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Revanche
    von Martin Walker
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • Selfies / Sonderdezernat Q Bd. 7
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • Die gute Tochter
    von Karin Slaughter
    (77)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Dunkles Arles / Capitaine Roger Blanc Bd.5
    von Cay Rademacher
    (4)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9
    von Rita Falk
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    15,90

Wird oft zusammen gekauft

Alle Wege führen nach Morden

Alle Wege führen nach Morden

von Christiane Güth
(16)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Liebesglück in Virgin River

Liebesglück in Virgin River

von Robyn Carr
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Ein Trixi-Gellert-Roman

  • Band 1

    32255754
    Cheffe versenken
    von Christiane Güth
    eBook
    7,99
  • Band 2

    32719897
    Alle Wege führen nach Morden
    von Christiane Güth
    (16)
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
5
6
3
2
0

Ideal für den Urlaub
von Karlheinz aus Frankfurt am 28.03.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die etwas naive, aber ansonsten sehr menschliche Trixi Gellert soll für das Verlagshaus Bellersen eine Firmenchronik schreiben, dabei überzeugt sie Herrn Bellersen zwar nicht durch Ihre Arbeit, aber dadurch das sie ihm das Leben rettet ( Cheffe versenken) und dann ein Projekt - auf das sie den Verlag mit... Die etwas naive, aber ansonsten sehr menschliche Trixi Gellert soll für das Verlagshaus Bellersen eine Firmenchronik schreiben, dabei überzeugt sie Herrn Bellersen zwar nicht durch Ihre Arbeit, aber dadurch das sie ihm das Leben rettet ( Cheffe versenken) und dann ein Projekt - auf das sie den Verlag mit einer Idee selbst gebracht hat - erhält, das sie mit einem Kollegen stemmen soll. Jedoch stammt die Idee nicht von ihr, sondern von ihrer Nichte. Der zweite Roman von Christiane Güths handelt wieder von Trixi Gellert, die bereits auch schon in „Cheffe versenken“ die Protagonistin war. Da ich den ersten Roman nicht gelesen habe, fällt mir der Blick auf die Protagonistin ein wenig schwer. Zwar wird sie nochmals gut eingeführt, allerdings tut man sich mit der menschlichen Seite doch ein wenig schwer. Oftmals wirkt sie eher unsympathisch und man ist vielmehr bei den anderen Protagonisten, die zwar nicht so deutlich dargestellt werden, aber mehr Ausstrahlung im Laufe des Romans entwickeln. Der Schreibstil der Autorin ist überaus angenehm zu lesen und hat keine Ecken und Kanten. Ungemein flüssig zu lesen, legt man das Buch nur ungerne weg. Das Buch ist als Kriminalroman ausgewiesen, damit tut sich der Verlag keinen Gefallen, denn die Krimihandlung ist nur Beiwerk. Ein Buch das schwer auch nur einem Genre zuzuordnen ist, da es sehr vielschichtig ist, ohne zu tief in die einzelnen Themen zu gehen. Fazit: Gute leichte Unterhaltung, die mich vollständig überzeugt hätte, wenn die Protagonistin vielschichtiger und nicht so beharrlich naiv wäre. Für mich ideal für den Urlaub.

Die böse Seite der netten Insel
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterwald am 31.05.2016

Trixi Gellert arbeitet sporadisch für einen Verlag und bekommt den Auftrag eine neue Art Reiseführer zu erstellen. Für die nötigen Recherchen muss sie einige Reisen nach Norderney machen. Hier fällt ihr gleich beim ersten Besuch eine tote Umweltaktivistin vor die Füße - ermordet. Da es ja doch irgendwie spannender... Trixi Gellert arbeitet sporadisch für einen Verlag und bekommt den Auftrag eine neue Art Reiseführer zu erstellen. Für die nötigen Recherchen muss sie einige Reisen nach Norderney machen. Hier fällt ihr gleich beim ersten Besuch eine tote Umweltaktivistin vor die Füße - ermordet. Da es ja doch irgendwie spannender ist, in einem Mordfall zu recherchieren als verschiedene Urlaubsmodelle auszuprobieren, kommt Trixi von einer Zwickmühle in die nächste. Ihren Urlaubsbekanntschaften darf sie den wahren Grund ihres Aufenthaltes nicht verraten, was alles noch komplizierter macht. Aus ihrer Heimatstadt Gütersloh ermitteln die begeisterten Hobbydetektive Rahel (Trixis Nichte) und Florence (ihre Vermieterin) fleißig mit. Zum beruflichen Chaos kommt dann auch noch Gefühlschaos in Form eines attraktiven Hoteliers dazu. Dieses Buch ist toll geschrieben, klare und flüssige Sprache, das liest man ganz schnell weg. Die Geschichte ist witzig, recht spannend und nicht unbedingt vorhersehbar. Der trockene Humor gefällt mir. Wirklich die perfekte Urlaubslektüre!

Alle Wege führen nach Morden
von anyways am 24.10.2015

Also wirklich! So wie die Protagonistin lebt, möchte manch einer seinen Urlaub verbringen, obwohl eigentlich ist es quasi dasselbe. Trixi gehört für mich in die neue Generation der komplett Unmotivierten. Sie haben einfach zu viele Möglichkeiten, wollen alles ausprobieren, um das zu finden was Spaß macht, viel Geld bringt... Also wirklich! So wie die Protagonistin lebt, möchte manch einer seinen Urlaub verbringen, obwohl eigentlich ist es quasi dasselbe. Trixi gehört für mich in die neue Generation der komplett Unmotivierten. Sie haben einfach zu viele Möglichkeiten, wollen alles ausprobieren, um das zu finden was Spaß macht, viel Geld bringt und extrem wenig anstrengt. So wird studiert, abgebrochen, neu orientiert, studiert, abgebrochen und schlussendlich mit Praktika aufgefüllt. So ein Praktikum absolviert die mittlerweile 31 jährige Trixi gerade in einem Verlag für Reiseführer, und weil sie so gar keine eigenen Vorstellungen mit einbringen kann, ihre halb so alte Nicht aber weitaus pfiffiger ist, klaut sie kurzerhand deren Idee… und prompt bekommt sie eine eigene Recherchereise. Sie soll auf vier verschiedenen Wegen die Nordseeinsel Norderney besuchen und so einen individualen Reiseführer für die verschiedenste Klientel erstellen, vom Campingurlauber bis zum versnobten 5 * Reisenden. Dumm nur das Trixi gleich bei ihrer ersten Ankunft buchstäblich über eine Leiche stolpert. Sowohl ihrer als auch der Kriminalinstinkt ihrer Nichte Rahel und ihrer gemeinsamen Vermieterin Florence erwacht. Zuerst habe ich mich an der etwas lebensunfähigen Trixi gestört, aber irgendwie hat die Autorin einen so lustigen und schrägen Humor, so dass ich dies bald vergaß. Auch wenn ich mich selbst als etwas reifer, erfahrener etc. beschreiben würde (Trixis große Schwester sehr viel ähnlicher), so war es doch auch lustig, sich vorzustellen es wäre anders. Es ist so amüsant zu lesen, das man neben einem Job (vormerklich einem der wenig körperlich und geistig anstrengt) jetzt noch einen (1Personen) Haushalt managen muss. Die Überforderung der Protagonistin ist dabei so herzerfrischend. Die Aufklärung des eigentlichen Verbrechens passiert fast ebenso „verpeilt“. Dabei setzt die Autorin gezielt Spannungsbögen, eine schlüssige Story, fügt außerdem eine sehr schöne Landschaftsbeschreibung mit ein und hat ein paar wirklich interessante Charaktere gezeichnet. Ich habe diesen Kriminalroman genossen, leicht, locker mit einer riesen Portion Humor und Charme finde ich, es ist eine super Strandlektüre. Leider hat mir die Landschaft Beschreibung so gut gefallen, das ich ernsthaft über einen Besuch auf der Insel nachdenke.