Alle Wege führen nach Rom

Die ewige Stadt und ihre Besucher

(1)
Wer heute nach Rom kommt, steht in einer langen Tradition berühmter Besucher, von denen manche ihr Leben lang dort blieben. Ihre Erinnerungen und Zeugnisse übermitteln ein lebendiges Bild der Stadt im Laufe der Jahrhunderte. Rom war die Stadt der Päpste, mit ihrem spirituellen Anspruch und ihrer weltlichen Macht, und ein Sehnsuchtsort der Europäer, wo sich die Spuren der Antike und die moderne Pracht auf einzigartige Weise mischten. Doch zeigte Rom dem aufmerksamen Besucher auch andere Seiten: das bunte Leben von Volk und Klerus, von Künstlern, Frauen und Juden, Kurtisanen und Verbrechern. Achtzehn Begegnungen mit Rom hat Roberto Zapperi aufgegriffen, um uns ein weites Panorama der Wahrnehmung der Stadt zu präsentieren. Ein großes Rombuch von einem der besten Kenner der Geschichte Roms. Erasmus von Rotterdam, François Rabelais, Michel de Montaigne, Thomas Hobbes, Diego Velázquez, Christine von Schweden, Marquis de Sade, August von Goethe, Nicolai Gogol, Aby Warburg u. a. Wer heute nach Rom kommt, steht in einer langen Tradition berühmter Besucher, von denen manche ihr Leben lang dort blieben. Ihre Erinnerungen und Zeugnisse übermitteln ein lebendiges Bild der Stadt im Laufe der Jahrhunderte. Rom war die Stadt der Päpste, mit ihrem spirituellen Anspruch und ihrer weltlichen Macht, und ein Sehnsuchtsort der Europäer, wo sich die Spuren der Antike und die moderne Pracht auf einzigartige Weise mischten. Doch zeigte Rom dem aufmerksamen Besucher auch andere Seiten: das bunte Leben von Volk und Klerus, von Künstlern, Frauen und Juden, Kurtisanen und Verbrechern. Achtzehn Begegnungen mit Rom hat Roberto Zapperi aufgegriffen, um uns ein weites Panorama der Wahrnehmung der Stadt zu präsentieren. Ein großes Rombuch von einem der besten Kenner der Geschichte Roms.
Portrait
Roberto Zapperi lebt als Privatgelehrter in Rom. Er war 1998 Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin, 2001 Warburg-Professor in Hamburg und 2008 Gastprofessor an der ETH Zürich. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.
Ingeborg Walter war Redakteurin des "Dizionario biografico degli italiani", der italienischen Nationalbiographie. Hier betreut sie seit vielen Jahren den Sektor der mittelalterlichen Geschichte bis zum Jahr 1500. Daneben Übersetzungen und Publikationen in deutscher und italienischer Sprache.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 12.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-64451-1
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 20,8/12,6/2,5 cm
Gewicht 362 g
Abbildungen mit 29 Abbildungen
Auflage 1
Übersetzer Ingeborg Walter
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Inkognito
    von Roberto Zapperi
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • Dadaismus
    von Dietmar Elger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Rom alternativ
    von Joseph Overath
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,50
  • Auf der Suche nach Italien
    von David Gilmour
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • Der ferne Spiegel
    von Barbara Tuchman
    (2)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • Der Untergang des Abendlandes. Sonderausgabe
    von Oswald Spengler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,90
  • Winter is Coming
    von Carolyne Larrington
    (38)
    Buch (Klappenbroschur)
    19,95
  • Dies irae
    von Johannes Fried
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,95
  • Das antike Rom
    von Frank Kolb
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Odysseus – Daimon oder Heros?
    von Klaus Thomas
    Buch (Taschenbuch)
    29,95
  • Intensivtherapie nach Schädel-Hirn-Trauma
    von Wolfgang Gobiet
    Buch (Taschenbuch)
    54,99
  • Das Fremde im ethnographischen Film
    von Boris Miedl
    Buch (Taschenbuch)
    68,00
  • Die Päpste
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Von Katzen und Menschen
    von Clemens Wischermann
    Buch (Taschenbuch)
    24,00
  • Der Westfälische Frieden
    von Siegrid Westphal
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Jahre im Gegenwind
    von Adalbert Seipolt
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,80
  • Homo Deus
    von Yuval Noah Harari
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • Das Tagebuch der Menschheit
    von Carel van Schaik, Kai Michel
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • Die seltsamsten Orte der Welt
    von Alastair Bonnett
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Alles im Fluss
    von Dirk van Laak
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00

Wird oft zusammen gekauft

Alle Wege führen nach Rom

Alle Wege führen nach Rom

von Roberto Zapperi
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=
Abschied von Mona Lisa

Abschied von Mona Lisa

von Roberto Zapperi
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=

für

39,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Genussbuch
von einer Kundin/einem Kunden am 10.05.2013

Das Leben als Privatgelehrter hat was. Da kann man. so wie Zapperi, das tun was man kann, und vor allem das, was man möchte. Mit seinen nunmehr 80 Jahren ergötzte Zapperi mit Originellem über Goethe, die Mona Lisa, und Petrarca. Diesmal widmet er sich, geradezu mit Inbrunst Rom, und... Das Leben als Privatgelehrter hat was. Da kann man. so wie Zapperi, das tun was man kann, und vor allem das, was man möchte. Mit seinen nunmehr 80 Jahren ergötzte Zapperi mit Originellem über Goethe, die Mona Lisa, und Petrarca. Diesmal widmet er sich, geradezu mit Inbrunst Rom, und seinen Besuchern. Zola. de Sade, Goethes Sohn August und deren mehr. Sehr vergnüglich.