Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Alleine bist du nie

Psychothriller

(41)

Zoe Walker führt ein komplett durchschnittliches Leben in einem Londoner Vorort: Sie ist geschieden, hat zwei Kinder und einen langweiligen Job. Eines Tages entdeckt sie auf dem sonst so ereignislosen Heimweg ein Foto von sich in der U-Bahn, daneben eine ihr unbekannte Telefonnummer. Bloß eine harmlose Verwechslung? Zoe ahnt, dass es hier um mehr gehen muss. Doch noch weiß sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt - und wie bald sie alles zu verlieren droht, was sie liebt -

Portrait

Clare Mackintosh arbeitete zwölf Jahre bei der britischen Polizei. Doch dann musste sie feststellen, dass sie ihre eigenen Kinder kaum sah und sie sich außerdem nach neuen beruflichen Herausforderungen sehnte. Also sattelte sie um zur Journalistin und schrieb u.a. für den Guardian. Ihr erster Roman Meine Seele so kalt verkaufte in ihrer Heimat mehr als eine halbe Million Exemplare und wird in 25 Sprachen übersetzt. Zusammen mit ihrer Familie lebt Clare Mackintosh in den Cotswolds.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 13.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17470-6
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 187/126/34 mm
Gewicht 432
Originaltitel I See You
Auflage 2. Auflage 2017
Verkaufsrang 85.724
Buch (Taschenbuch)
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45243992
    Asphaltseele
    von Gregor Weber
    (6)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45244362
    Die Gerechte
    von Peter Swanson
    (40)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 44253471
    Der dunkle Grund des Sees
    von Stefanie Kasper
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • 47877631
    Good as Gone
    von Amy Gentry
    (45)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45228416
    Der unsichtbare Freund
    von Sophie Hannah
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 45244789
    Die Wahrheit
    von Melanie Raabe
    (180)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 45228405
    Der ewige Schlaf
    von Peter May
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 45119689
    Todesstrand
    von Katharina Peters
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45255339
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47016096
    Pretty Girls
    von Karin Slaughter
    (52)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46299335
    Nachts in meinem Haus
    von Sabine Thiesler
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45230359
    Raubtiere / Pescoli & Alvarez Bd.6
    von Lisa Jackson
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 62295280
    Wie Blut auf Schnee
    von Nina Malik
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 46298673
    DEAR AMY - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest
    von Helen Callaghan
    (147)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45303731
    Das Gesicht meines Mörders
    von Sophie Kendrick
    (14)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39180848
    Grabestreu
    von Colette McBeth
    (3)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44253350
    Ich bin böse
    von Ali Land
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47929475
    Du sollst nicht leben
    von Tania Carver
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45313059
    Heimweh
    von Marc Raabe
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ausspioniert und verfolgt!Ein realitätsnahes Szenario“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Zoe Walker lebt mit ihrem Lebenspartner Simon und ihren erwachsenen Kindern in einem Londoner Vorort. Sie pendelt täglich zur Arbeit. Die Tätigkeit als Bürofachkraft bei einem Immobilienmakler ist nicht ihr Traumjob, doch alles in allem führt sie ein erfülltes Leben, bis sie ihr Foto in einer Kleinanzeige mit dem Verweis auf die Homepage Zoe Walker lebt mit ihrem Lebenspartner Simon und ihren erwachsenen Kindern in einem Londoner Vorort. Sie pendelt täglich zur Arbeit. Die Tätigkeit als Bürofachkraft bei einem Immobilienmakler ist nicht ihr Traumjob, doch alles in allem führt sie ein erfülltes Leben, bis sie ihr Foto in einer Kleinanzeige mit dem Verweis auf die Homepage www.findtheone.com entdeckt. Täglich wird eine andere Frau in der Anzeige abgebildet und sie wendet sich vertrauensvoll an die Polizei. Doch erst nachdem sie selbst herausfindet, dass sowohl eine der abgebildeten Frauen ermordet und eine andere Frau vergewaltigt wurde, nimmt man sie und ihre Ängste ernst. Auf findtheone.com ist detailliert beschrieben, welchen Weg die Frauen täglich zurückliegen, wo man sie also mit Leichtigkeit finden und ausspähen kann. Doch wer steckt hinter dieser teuren Homepage und befindet sich Zoe tatsächlich in Gefahr? Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. Die Geschichte ist spannend bis zum Schluss und ich habe als Leserin mehr als einmal gedacht, dass dieses Schreckenszenario in der Realität tatsächlich denkbar wäre

„Gefährliche Nähe...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein ganz normales Leben mit festen Gewohnheiten scheint gefährlich zu sein, jedenfalls für Zoe die sich selbst auf einem persönlichen Foto in einer Kontaktanzeige wiederfindet. Eine Verwechslung scheint ausgeschlossen und nur Kelly eine Ermittlerin mit speziellem Background nimmt ihre Ängste ernst ! Gut gemachter authentischer Psychothriller, Ein ganz normales Leben mit festen Gewohnheiten scheint gefährlich zu sein, jedenfalls für Zoe die sich selbst auf einem persönlichen Foto in einer Kontaktanzeige wiederfindet. Eine Verwechslung scheint ausgeschlossen und nur Kelly eine Ermittlerin mit speziellem Background nimmt ihre Ängste ernst ! Gut gemachter authentischer Psychothriller, der Realitätsnähe zum Leser herstellt. Lesenswert, wenn auch ab einem bestimmten Zeitpunkt vorhersehbar...

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Ein sehr beklemmender Thriller und unfassbar spannend geschrieben. Und eins müssen Sie sich bewusst sein..."Alleine bist du nie" Ein sehr beklemmender Thriller und unfassbar spannend geschrieben. Und eins müssen Sie sich bewusst sein..."Alleine bist du nie"

Zoë Charlotte Claus, Thalia-Buchhandlung Hilden

Super gut und hochaktuell!
Wie durchsichtig man heutzutage ist, wird einem mit diesem Thriller noch einmal deutlich!
Wem kann man überhaupt noch trauen?
Super gut und hochaktuell!
Wie durchsichtig man heutzutage ist, wird einem mit diesem Thriller noch einmal deutlich!
Wem kann man überhaupt noch trauen?

Heike Dreyer, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Oh, mein Gott! Irre spannend! Es geht ruhig los, dann wird es wahnsinnig schnell und dann - Schock! Wow, sag ich nur. Den Thriller sollte man verfilmen. Oh, mein Gott! Irre spannend! Es geht ruhig los, dann wird es wahnsinnig schnell und dann - Schock! Wow, sag ich nur. Den Thriller sollte man verfilmen.

Judith Greiner, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein sehr spannender, realistischer Psychothriller, der einen nicht mehr loslässt! Er hiterlässt einen bleibenden Eindruck, denn man fühlt sich danach überall beobachtet.
Ein sehr spannender, realistischer Psychothriller, der einen nicht mehr loslässt! Er hiterlässt einen bleibenden Eindruck, denn man fühlt sich danach überall beobachtet.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 26455618
    Aschenputtel / Fredrika Bergman Bd.1
    von Kristina Ohlsson
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45228193
    Schattenkiller
    von Mirko Zilahy
    (32)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 45303725
    Sie weiß von dir
    von Sarah Pinborough
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46298807
    Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit
    von Gilly MacMillan
    (109)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 50256942
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (202)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
16
21
3
1
0

Die Tücken der permanenten Überwachung
von melange aus Bonn am 22.01.2017

Zoe, geschieden, zwei (fast) erwachsene Kinder, lebt mit ihrem Lebensgefährten in einem Londoner Vorort und fährt täglich mit der U-Bahn zur Arbeit. Als sie in einer Gratiszeitung ihr Porträt unter einer Kontaktanzeige zu erkennen glaubt, denkt ihr Umfeld an eine Verwechslung. Aber dann passieren ihr und anderen Benutzerinnen des... Zoe, geschieden, zwei (fast) erwachsene Kinder, lebt mit ihrem Lebensgefährten in einem Londoner Vorort und fährt täglich mit der U-Bahn zur Arbeit. Als sie in einer Gratiszeitung ihr Porträt unter einer Kontaktanzeige zu erkennen glaubt, denkt ihr Umfeld an eine Verwechslung. Aber dann passieren ihr und anderen Benutzerinnen des öffentlichen Nahverkehrs mysteriöse Dinge, die Zoe zuerst in Angst und später in Schrecken versetzen. Mein Eindruck: Clare Mackintosh hat selber als Polizistin gearbeitet und bringt ihre Erfahrungen von Routineabläufen, der polizeilichen Rangordnung und vor allem der Befugnisse und Übertretungen der Beamten auf angenehm unaufgeregte Weise ein. In ihrem Buch konzentriert sie sich auf zwei Hauptpersonen – ein potenzielles Opfer und eine Polizistin – und stellt diesen eine nicht zu kleine, aber für die Leserschaft gut überschaubare Schar von Charakteren zur Seite. Privatleben und polizeiliche Zusammentreffen halten sich dabei die Waage. Die Entwicklung der Geschichte gelingt der Autorin für mein Dafürhalten perfekt und für einen Psychothriller angemessen. Für mich steht dabei Angst und nicht Drama und Gemetzel im Vordergrund. Zuerst ist da nur ein unterschwelliges Gefühl von Unwohlsein und Ärger, welches nach einer Weile in Angst und schließlich in kopflose Panik mündet, immer wieder unterbrochen von Einblicken in die Polizeiarbeit. Dabei sind die Vergangenheit der Ermittlerin und Verbrechen, bei denen nicht klar ist, ob sie mit dem hier behandelten Stalking-Fall in Verbindung stehen oder nicht, Teilaspekte des Buchs. So liest sich „Alleine bist du nie“ als Pageturner, da – bei aller Liebe zu diesen Details – Zoes Schicksal am meisten interessiert und der Leser bald nicht mehr entscheiden kann, was Wahn und was Wirklichkeit ist. Das Ende kommt überraschend, ist aber nachvollziehbar und lässt einen mit mildem Gruseln zurück. Mein Fazit: Das Grauen kommt auf leisen Sohlen aber dann unerbittlich mit der Wucht eines Tsunamis. 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sehr nah an der Realität
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 18.01.2017

Wie viele andere Menschen nutzt Zoe Walker regelmäßig die U-Bahn, um an ihren Arbeitsplatz zu kommen. Ihr Leben scheint völlig normal zu verlaufen, bis sie plötzlich in einer Zeitung unter den Kontaktanzeigen ein Foto von sich entdeckt. Während ihre Familie an eine Verwechslung glaubt, möchte Zoe erfahren, was wirklich... Wie viele andere Menschen nutzt Zoe Walker regelmäßig die U-Bahn, um an ihren Arbeitsplatz zu kommen. Ihr Leben scheint völlig normal zu verlaufen, bis sie plötzlich in einer Zeitung unter den Kontaktanzeigen ein Foto von sich entdeckt. Während ihre Familie an eine Verwechslung glaubt, möchte Zoe erfahren, was wirklich dahintersteckt. So durchforstet sie weiter die Zeitungen und entdeckt unter ähnlichen Fotos eine Frau, die vor Kurzem ermordet wurde... . Claire Macintosh hat hier einen Thriller geschrieben, der zwar nicht durchgängig spannend ist, aber mich letztendlich durch seine Nähe an der Realität überzeugt hat. Im Mittelpunkt der Handlung steht Zoe Walker, eine ganz gewöhnliche Frau mittleren Alters, die sich nicht von anderen Menschen hervorhebt und auch anfangs nicht ahnt, dass sie sich durch ihre tägliche Routine angreifbar macht. Es wird sehr intensiv und ausführlich beschrieben, wie ihr Leben verläuft, was dass Buch an einigen Stellen etwas langatmig macht, Neben Zoe tritt auch die Ermittlerin Kelly Swift in den Vordergrund. Sie ist zuerst die Einzige, die sich für Zoes Anliegen interessiert und auch einen Zusammenhang zwischen verschiedenen Fällen und den veröffentlichten Fotos in der Zeitung vermutet. Auch sie wirkt sehr authentisch, gerade weil sie eine Vorgeschichte hat und wohl auch gerade deshalb sehr hartnäckig an die Ermittlungen herangeht. Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, aber verliert sich manchmal in den Alltagsbeschreibungen ihrer Figuren. Allerdings baut sie nach und nach immer etwas mehr Spannung auf und hat mich mit einem Finale überrascht, dass ich so nicht erwartet hätte. Außerdem hat sie wirklich ein authentisches Szenario geschaffen, welches so wirklich passieren könnte. Insgesamt hat mich ,,Alleine bist du nie" sehr gut unterhalten und kann das Buch jedem weiterempfehlen, der gerne einen realistischen Thriller liest, der auch ohne einen Mord nach dem anderen auskommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein Thriller vom Feinsten
von Sandra aus NRW am 22.01.2017

Nach einem ganz gewöhnlichen Tag im Büro befindet Zoe Walker sich auf dem Heimweg in der U-Bahn, als sie in der Tageszeitung eine Kontaktanzeige mit einem Foto von sich entdeckt. Alles deutet auf eine Verwechslung hin. Gleichwohl hat Zoe ein mulmiges Gefühl bei der ganzen Sache. Weder ihre Familie... Nach einem ganz gewöhnlichen Tag im Büro befindet Zoe Walker sich auf dem Heimweg in der U-Bahn, als sie in der Tageszeitung eine Kontaktanzeige mit einem Foto von sich entdeckt. Alles deutet auf eine Verwechslung hin. Gleichwohl hat Zoe ein mulmiges Gefühl bei der ganzen Sache. Weder ihre Familie noch die Polizei nehmen ihre Sorge jedoch ernst. Bei der Polizistin Kelly Swift stößt sie auf Verständnis. Zoes Foto ist nicht das einzige, das in den Kontaktanzeigen erscheint. Eine Frau wird schließlich ermordet aufgefunden. Ist Zoe das nächste Mordopfer? Die Erzählperspektive wechselt zwischen Zoe und Kelly. Zudem gibt es Einschübe in Form der Gedanken des Täters. Diese stetig wechselnde Erzählperspektive führt zu einem beständigen Spiel zwischen ansteigender und nachlassender Spannung. In den Beschreibungen der Ermittlungsarbeit macht sich bemerkbar, dass die Autorin ehemalige Polizistin ist, wirken diese doch sehr authentisch. So muss z. B. erst eine Genehmigung von höherer Stelle eingeholt werden, bevor finanzielle Ausgaben getätigt werden können. Das Erzähltempo der Geschichte ist eher gemächlich, aber die Gefahr, der Zoe ausgesetzt ist, ist immerwährend präsent. Die Ich-Erzählung aus ihrer Sicht führt nicht nur dazu, dass man sich als Leser mit Zoe identifizieren kann. Vielmehr übernimmt man ihre paranoide Haltung und verdächtigt jeden, dem sie begegnet. Wie Zoe wittert man überall Gefahren; teils sogar dann, wenn Zoe naiv und vertrauensselig ist. Diese unterschwellige Gefahr, gepaart mit detaillierten Beschreibungen und einem eher langsamen Erzähltempo, machen das Buch auf eine ganz besondere Art und Weise spannend. Wie ein musikalisches Crescendo lässt Clare Mackintosh die Spannung im Buch nur allmählich anwachsen, um sie am Ende in ein dramatisches Finale mit großer Überraschung münden zu lassen. "Alleine bist du nie" ist ein Thriller vom Feinsten und hat mir wahnsinnig gut gefallen. Spannung und unerwartete Wendungen, die dennoch schlüssig und nachvollziehbar sind, bis zur letzten Seite. Genauso muss ein Thriller meines Erachtens sein. Lesegenuss pur!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Alleine bist du nie - Clare Mackintosh

Alleine bist du nie

von Clare Mackintosh

(41)
Buch (Taschenbuch)
10,90
+
=
Sie weiß von dir - Sarah Pinborough

Sie weiß von dir

von Sarah Pinborough

(27)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

20,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen