Alleine war gestern

Roman

(37)
WG mit Anfang 60 – kann das gut gehen?
Ein herrlich skurriler, anrührender Roman über fünf Anfang Sechzigjährige, die ihrem Leben noch einmal einen neuen Dreh geben wollen. Sie heißen Ricarda, Philip, Uschi, Harry und Eckart. Sie sind allesamt Anfang bis Mitte sechzig, haben keine Lust alleine zu leben und gründen eine WG. Philip war über dreißig Jahre Arzt in Afrika, sein alter Studienfreund Harry fährt immer noch Taxi, Ricarda hat Probleme mit ihrer Tochter, Uschi verkauft Wurst und gute Sprüche, und Eckart hat den Grabstein seiner Frau dabei. Mit all ihren Macken, Hoffnungen und dem Kopf voller Pläne raufen sie sich zusammen. Doch dann hat ausgerechnet die flotte Uschi einen Schlaganfall. Mitten in der WG ein Pflegefall? Jetzt, wo der Spaß am dritten Lebensabschnitt gerade losging? Vorbei die weinseligen Doppelkopfrunden, fortan heißt es Teamgeist, Disziplin und vor allem: Nicht den Humor verlieren. Wunden reißen auf, Ideale zerplatzen, echte Freundschaften wachsen. Und mittendrin werden Ricarda und Philip mit voller Wucht von lang vergessenen Gefühlen getroffen ...
Rezension
Julia Gerd-Holling, Literatur-Expertin von Thalia:
Das Leben hält sich bekanntlich an keinen Plan - und der wäre doch so schön gewesen: Fünf Freunde von früher - heute alle Anfang 60 - gründen eine WG und fühlen sich wieder jung und abenteuerlustig. Doch dann trifft Urgestein Uschi der Schlag: Nun muss der Alltag zwischen Krankenlager und Pflege organisiert werden. Turbulent, feinfühlig, witzig - und auch die Liebe sorgt ordentlich für Verwirrung in der munteren WG 60 plus. Die Verfilmung von "Alleine war gestern" läuft übrigens am 20. März in der ARD, u. a. mit Walter Sittler und Charlotte Schwab in den Hauptrollen.
Portrait
Beatrice Meier wurde 1969 in Bochum geboren und studierte an der Universität Düsseldorf Literaturübersetzen. 2002 war sie Stipendiatin der Drehbuchwerkstatt München und nahm 2006 am Autorenprogramm an der Internationalen Filmschule Köln (ifs) teil. Für ihr Drehbuch zum Kinofilm »Abseitsfalle«, der auf vielen Festivals, aber auch auf DGB-Veranstaltungen und im Europäischen Parlament gezeigt wurde, erhielt sie 2013 beim Festival des Deutschen Films den Drehbuchpreis. »Alleine war gestern« ist ihr erster Roman. Er ist gerade verfilmt worden und wird im Frühjahr 2015 in der ARD ausgestrahlt. Beatrice Meier arbeitet und lebt in Straßburg.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783462308983
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32586163
    Naschmarkt
    von Anna Koschka
    (11)
    eBook
    8,99
  • 37621767
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (136)
    eBook
    14,99
  • 24254575
    Träum weiter, Baby!
    von Andrea Brown
    eBook
    6,99
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (72)
    eBook
    9,99
  • 42502362
    Opa will zum Nordkap
    von Heike Denzau
    eBook
    9,99
  • 26926745
    Du bist mein Stern
    von Paige Toon
    (15)
    eBook
    8,99
  • 40942262
    Der Palazzo am See
    von Sophia Cronberg
    (3)
    eBook
    9,99
  • 28876758
    Dieses goldene Land
    von Barbara Wood
    (6)
    eBook
    9,99
  • 31204365
    Vorsätzlich verliebt
    von Jill Mansell
    eBook
    8,99
  • 36822376
    Der Tod kann mich nicht mehr überraschen
    von Heike Vullriede
    (16)
    eBook
    4,99
  • 45088091
    Der Sommer der Sternschnuppen
    von Ava Jordan
    (8)
    eBook
    3,99
  • 32457620
    Die Lagune der Flamingos
    von Sofia Caspari
    (10)
    eBook
    8,99
  • 40783856
    Ein Bett in Cornwall
    von Alexandra Zöbeli
    (13)
    eBook
    4,99
  • 44431983
    Die Fotografin - Psychothriller
    von B.C. Schiller
    (26)
    eBook
    3,99
  • 44997767
    20 Minuten Leselust Band 2: 10 romantische Liebesgeschichten
    von Barbara Gothe
    eBook
    3,99
  • 45060791
    Eine Handvoll Glück
    von Barbara Noack
    eBook
    4,99
  • 44344004
    Straße der Wunder
    von John Irving
    (15)
    eBook
    12,99
  • 44332757
    Liebe reist wohin sie will
    von Roxann Hill
    (5)
    eBook
    3,99
  • 45007471
    Mordinsel
    von Lilly Klaasen
    eBook
    4,99
  • 42803973
    Aphrodites Schwester
    von Elizabeth Hoyt
    eBook
    5,49

Buchhändler-Empfehlungen

„dem Leben eine neue Richtung geben...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Was sich zunächst als neue abenteuerliche Lebensmöglichkeit für die fünf munteren Senioren auftut, das ist doch komplizierter als gedacht. Alle bringen Ecken , Kanten und eine ganze Menge bereits gelebtes Leben mit, manche vergessene Hoffnung und verschütteter Traum zählt auch dazu. Doch sie raufen sich irgendwie zusammen, bis die flotte Was sich zunächst als neue abenteuerliche Lebensmöglichkeit für die fünf munteren Senioren auftut, das ist doch komplizierter als gedacht. Alle bringen Ecken , Kanten und eine ganze Menge bereits gelebtes Leben mit, manche vergessene Hoffnung und verschütteter Traum zählt auch dazu. Doch sie raufen sich irgendwie zusammen, bis die flotte Uschi nach einem Schlaganfall ein Pflegefall wird . Was nun ? Ideen sind gefragt, aber auch Offenheit , Teamgeist und Anteilnahme werden gefordert ! Ein schönes, anrührendes Buch voller Herzlichkeit und gleichzeitig eine Anregung sich über infrage kommende Lebensformen rechtzeitig Gedanken zu machen !

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein ernstes Thema mit brillantem Witz erzählt! Themen wie Altern, Krankheit, Trauer, Leidenschaft, Liebe im Alter und Humor zu einer wunderbaren, realitätsnahen Komödie vereint! Ein ernstes Thema mit brillantem Witz erzählt! Themen wie Altern, Krankheit, Trauer, Leidenschaft, Liebe im Alter und Humor zu einer wunderbaren, realitätsnahen Komödie vereint!

„Alleine war gestern“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Fünf Anfang-Sechzigjährige möchten ihrem Leben nochmal neuen Schwung geben.
Sie haben keine Lust mehr alleine zu sein und gründen eine WG.
Ob das klappt?
Lesen Sie selbst....es lohnt sich!
Fünf Anfang-Sechzigjährige möchten ihrem Leben nochmal neuen Schwung geben.
Sie haben keine Lust mehr alleine zu sein und gründen eine WG.
Ob das klappt?
Lesen Sie selbst....es lohnt sich!

„Auf in die Senioren-WG“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Zufällig begegnet Philip, der viele Jahrzehnte als Arzt im Ausland verbrachte, seiner Jugendliebe Ricarda, die für ein paar Wochen eine Übergangswohnung sucht. Und schon ist die Idee einer Senioren-WG geboren.
Ein paar Mitbewohner zu finden ist nicht schwer und so finden sich Philip, Ricarda, Uschi, Harry und Eckart um einen gemeinsamen
Zufällig begegnet Philip, der viele Jahrzehnte als Arzt im Ausland verbrachte, seiner Jugendliebe Ricarda, die für ein paar Wochen eine Übergangswohnung sucht. Und schon ist die Idee einer Senioren-WG geboren.
Ein paar Mitbewohner zu finden ist nicht schwer und so finden sich Philip, Ricarda, Uschi, Harry und Eckart um einen gemeinsamen Küchentisch vereint. Natürlich läuft nicht alles rund, aber man rauft sich zusammen.
Als Uschi einen Schlaganfall erleidet, stellt sich die Frage, wie es weitergehen soll.
Ein nettes unterhaltsames Buch über mehr oder weniger rüstige Senioren und deren Pläne.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 24268662
    Mutti steigt aus
    von Tessa Hennig
    (9)
    eBook
    7,99
  • 27959617
    Elli gibt den Löffel ab
    von Tessa Hennig
    (43)
    eBook
    7,99
  • 28391053
    Nein! Ich will keinen Seniorenteller
    von Virginia Ironside
    (36)
    eBook
    7,99
  • 32204578
    Sieben Tage ohne
    von Monika Peetz
    (65)
    eBook
    9,99
  • 33748389
    Ich bin alt und brauche das Geld
    von Eva Völler
    (17)
    eBook
    7,49
  • 33780893
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    eBook
    10,99
  • 35387579
    Wir fangen gerade erst an
    von Catharina Ingelman-Sundberg
    (33)
    eBook
    9,99
  • 36004750
    Die heldenhaften Jahre der Kirschkernspuckerbande
    von Gernot Gricksch
    (10)
    eBook
    8,99
  • 36869732
    Mehr Zeit mit Horst
    von Ingeborg Seltmann
    (29)
    eBook
    9,99
  • 37362980
    Ich wünsche mir, dass endlich mal was Schönes passiert
    von Trixi Bülow
    eBook
    13,99
  • 38776568
    Zur Hölle mit Seniorentellern!
    von Ellen Berg
    (22)
    eBook
    7,99
  • 39283496
    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    von Renate Bergmann
    (47)
    eBook
    9,99
  • 39308794
    Ich bin zu alt für diesen Scheiß
    von Julia MacDonnell
    (6)
    eBook
    8,99
  • 39308800
    Winterapfelgarten
    von Brigitte Janson
    (36)
    eBook
    8,99
  • 40779152
    Tante Poldi und die sizilianischen Löwen
    von Mario Giordano
    (51)
    eBook
    8,49
  • 40942182
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (88)
    eBook
    9,99
  • 41549759
    Die Middlesteins
    von Jami Attenberg
    (12)
    eBook
    10,99
  • 41656785
    Allein kann ja jeder
    von Jutta Profijt
    (30)
    eBook
    7,99
  • 42498596
    Für alle Tage, die noch kommen
    von Teresa Driscoll
    (39)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
25
11
1
0
0

Zusammen ist schöner
von einer Kundin/einem Kunden aus Ansbach am 07.06.2015

>>Alleine war gestern<< von Beatrice Meier habe ich von einer Freundin bekommen, der das Buch sehr gut gefallen hat. Das war auch gut so, den das Cover hätte mich wahrscheinlich nicht zum Kauf animiert, auch wenn die Kekse lecker aussehen. Passt aber irgendwie nicht zum Inhalt finde ich, eher... >>Alleine war gestern<< von Beatrice Meier habe ich von einer Freundin bekommen, der das Buch sehr gut gefallen hat. Das war auch gut so, den das Cover hätte mich wahrscheinlich nicht zum Kauf animiert, auch wenn die Kekse lecker aussehen. Passt aber irgendwie nicht zum Inhalt finde ich, eher zu einen Backbuch. Daher bin ich froh das dieses Buch bei mir angekommen ist und ich es dann natürlich auch gelesen habe. Ricarda trifft ganz zufällig ihren alten Studienkollegen Phillip und erzählt ihm das sie aus ihrer Wohnung für mindestens sechs Monate ausziehen muss, da sie Probleme mit Schimmel hat. Phillip erzählt ihr dann ganz spontan das er eine WG mit noch einem freien Zimmer hat und macht sich tatsächlich wieder Hoffnung auf seine Jugendliebe. Als sie dann wirklich zusagt, behällt er die Wohnung die er vor drei Monaten von seiner Mutter geerbt hat und sucht sich ganz schnell Mitbewohner, damit Ricarda keinen Verdacht schöpft. Innerhalb von wenigen Wochen ziehen dann Ricarda, Eckard, Uschi und Harry in die Wohnung zu Phillip und dem dicken Dackel. Sie sind alle schön über 60 Jahre und genießen diese Gemeinschaft über alles und Phillip versucht natürlich Ricarda näher zu kommen. Es läuft alles wirklich super und dann kommt ein Schlaganfall dazwischen und könnte alles zerstören. Der Roman ist bewegend, animiert zum nachdenken und versprüht dennoch viel Humor. Beatrice Meier hat einen tollen Schreibstil, der einen einfach mit zieht, ich kann ihn nur weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Auf geht's in die Senioren-WG
von I. Schneider aus Mannheim am 29.01.2015

Philip kommt nach 35 Jahren Krankenhausarbeit in Afrika nach Köln in seine Heimatstadt zurück, denn seine Mutter ist verstorben und er muss sich um Mutters Dackel Ralf und um die Auflösung ihrer Wohnung kümmern. Durch Zufall trifft er Ricarda wieder, seine frühere, beste Freundin zu Studienzeiten und seine damalige... Philip kommt nach 35 Jahren Krankenhausarbeit in Afrika nach Köln in seine Heimatstadt zurück, denn seine Mutter ist verstorben und er muss sich um Mutters Dackel Ralf und um die Auflösung ihrer Wohnung kümmern. Durch Zufall trifft er Ricarda wieder, seine frühere, beste Freundin zu Studienzeiten und seine damalige große Liebe, die ganz aufgelöst für sechs Wochen ihre Wohnung wegen eines Hausschwammes räumen muss. Philips Blitzidee eine WG zu gründen und Ricarda näher zu sein, wird zu einem wunderbaren Plan. Mit zu Philip und Ricarda wird sowohl Uschi, eine prämierte Wurstverkäuferin und Bekannte von Philips Mutter, in die WG ziehen, als auch Harry, der bärbeissige frühere Mitstudent und Freund Philips, und um das Quintett vollkommen zu machen folgt noch Eckart, ein alleinstehender Witwer, der als Sparkassenbankkaufmann die Konten von Philips Mutter betreute. Zuerst wird die WG während zweier gemeinsame Wochenendtrips getestet und für gut befunden, danach ziehen alle ein: Uschi mit ihren Pokalen der 'attraktivsten Wursttheke des Jahres', Harry mit seiner Dartsscheibe und den ganzen Schallplatten, Ricarda ohne ihr Service und Eckart mit dem Grabstein seiner verstorbenen Frau Lotte. Es geht drunter und drüber, aber anfangs haben alle noch mächtigen Spaß, selbst der Dackel Ralf. Nach einem lustigen Campingwochenende am See voller Jubel, Trubel und Heiterkeit schlägt allerdings das Schicksal in Form eines Schlaganfalls bei Uschi zu. Und plötzlich wissen die Bewohner nicht mehr so recht weiter: soll Uschi wieder nach Hause kommen und alle kümmern sich oder muss sie ins Heim? Alle für einen und einer für alle. Ein sowohl lustiger, als auch nachdenklicher Roman über ein Thema, das uns alle angeht und mit dem wir uns früher oder später auch beschäftigen müssen. Sehr unterhaltsam und wunderbar zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Alleine war gestern
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 05.06.2015

Das Leben alleine ist schon schwer, aber mit vier anderen und einem Hund in einer WG - das ist schon eine Herausforderung. Ricarda, 61, Psychotherapeutin und Witwe muß wegen Hausschwamm für sechs Monate aus ihrer Wohnung ausziehen. Tochter Stella ist soeben im Ausland, also keine Hilfe. Durch Zufall trifft sie... Das Leben alleine ist schon schwer, aber mit vier anderen und einem Hund in einer WG - das ist schon eine Herausforderung. Ricarda, 61, Psychotherapeutin und Witwe muß wegen Hausschwamm für sechs Monate aus ihrer Wohnung ausziehen. Tochter Stella ist soeben im Ausland, also keine Hilfe. Durch Zufall trifft sie ihren Jugendfreund Philip auf der Straße, dieser schlägt ihr vor in seine WG zu ziehen. Philip kommt nach Jahren in Afrika - er arbeitete für Ärzte ohne Grenzen - zurück nach Köln. Seine Mutter ist verstorben. Deren Wohnung wollte er eigentlich verkaufen. Da es aber noch keine WG gibt, braucht Philip dringend noch andere Mitbewohner: Harry, Taxifahrer, war schon zu Studienzeiten mit Philip und Ricarda in einer Clique. Lebenslustig, sehr direkt möchte er von seiner Tochter weg, da er deren Neuen nicht mag. Eckart, Bankangestellter im Vorruhestand. Seine Frau Lotte starb vor Jahren und trotzdem vermisst er sie täglich. Der Sohn zieht nach Neuseeland. Uschi, Frohnatur, Verkäuferin im Feinkostgeschäft an der Wursttheke. Sie muß in Altersteilzeit. Natürlich der Dackel Ralf. Alle fünf plus Hund wagen das Projekt. Man muß sich aneinander gewöhnen, Kompromisse finden (dazu gehört ein Grabstein im WG-Zimmer genauso wie Harzer-Käse im Kühlschrank und Zähne im Bad). Bis die lustige Idylle durch Uschis Schlaganfall plötzlich sehr ernst wird - was tun? Senioren-WGs sind ein aktuelles Thema. Und Beatrice Meier hat es mit Witz und Charme geschafft diese Thema zu verpacken. Auch als der Roman ernst wird, fehlt der Witz nicht. Freundschaft, Liebe, all das geht auch mit sechzig plus - vielleicht sogar noch besser als jünger. Mit vielen Lachern bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Ein gelungenes Debüt der Autorin. Die Verfilmung habe ich leider verpasst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Alleine war gestern - Beatrice Meier

Alleine war gestern

von Beatrice Meier

(37)
eBook
9,99
+
=
Das Meer in deinem Namen - Patricia Koelle

Das Meer in deinem Namen

von Patricia Koelle

(57)
eBook
6,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen