Alles, was die Zeit vergisst

Roman

(2)
Das bewegende Schicksal einer Frau. Die Saga eines Jahrhunderts.
Wer war die schöne Amelia Garayoa? Der Journalist Guillermo weiß nur, dass seine Urgroßmutter Anfang der 30er-Jahre ihren Mann und ihren kleinen Sohn verließ und nie nach Madrid zurückkehrte. Als Guillermo einen mysteriösen Auftrag erhält, entdeckt er eine abenteuerliche Geschichte hinter Amelias Verschwinden: In der turbulenten Zeit vor dem Spanischen Bürgerkrieg verliebte sie sich in einen Revolutionär und folgte ihm in eine Zukunft voller Träume, Ideale und Gefahren. Sie überlebte den Terror Stalins, war Spionin im Deutschland des Zweiten Weltkriegs – und arbeitete dabei gegen den Mann, den sie liebte ...
Rezension
"’Alles, was die Zeit vergisst’ nimmt den Leser mit auf eine Reise in die dunkelsten Ecken unserer Geschichte."
Portrait
Julia Navarro, geboren 1953 in Madrid, ist eine der erfolgreichsten Autorinnen Spaniens. Sie veröffentlichte zunächst mehrere erfolgreiche Sachbücher, bevor sie mit Thrillern wie Die stumme Bruderschaft und Das Blut der Unschuldigen an die Spitze der spanischen Bestsellerlisten sprang. Auch in Deutschland waren ihre Romane wochenlang auf der Spiegel-Liste vertreten. Mit Alles, was die Zeit vergisst eroberte die Autorin ein neues Genre und wurd dafür in ihrer Heimat wie international gefeiert. Julia Navarros Romane werden in zehn Sprachen übersetzt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 976, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641095949
Verlag Limes Verlag
Originaltitel Dime Quién soy
Verkaufsrang 57.039
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32287059
    Die stumme Bruderschaft
    von Julia Navarro
    (5)
    eBook
    4,49
  • 45967960
    Anders Älter Werden
    von Katharina Ley
    eBook
    9,99
  • 45254849
    Gegen den Hass
    von Carolin Emcke
    eBook
    19,99
  • 48649824
    Wer die Hunde weckt
    von Achim Zons
    (7)
    eBook
    11,99
  • 42379045
    Die andere Seite der Wahrheit
    von Charity Norman
    eBook
    8,49
  • 40059736
    Draußen vor der Tür
    von Wolfgang Borchert
    eBook
    3,99
  • 30512105
    Das Ritual der Rache
    von Andrea Camilleri
    (11)
    eBook
    7,49
  • 34786990
    Feuermönche - SIGMA Force
    von James Rollins
    (8)
    eBook
    7,99
  • 44401724
    Die Holunderschwestern
    von Teresa Simon
    (26)
    eBook
    8,99
  • 34797856
    Julie weiß, wo die Liebe wohnt
    von Gilles Legardinier
    (19)
    eBook
    7,99
  • 45310375
    Der Jahrhunderttraum / Jahrhundertsturm Bd. 2
    von Richard Dübell
    (47)
    eBook
    9,99
  • 38798244
    Live!
    von Petros Markaris
    eBook
    10,99
  • 57822415
    Die Brut - Sie sind da
    von Ezekiel Boone
    (113)
    eBook
    9,99
  • 39231942
    Die Lügen der Anderen
    von Mark Billingham
    (24)
    eBook
    8,99
  • 38238277
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (89)
    eBook
    9,99
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (237)
    eBook
    9,99
  • 45395102
    Das Erbe von Carreg Cottage
    von Constanze Wilken
    (8)
    eBook
    8,99
  • 37437218
    Der Katalane
    von Noah Gordon
    (17)
    eBook
    8,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (28)
    eBook
    7,99
  • 39137748
    Der Klang des Muschelhorns / Ida Bd.2
    von Sarah Lark
    (14)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„1000 Seiten Liebe in einer schwierigen Zeit“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Bisher war Julia Navarro dem Deutschen Lesepublikum als Spannungsautorin bekannt. Jetzt hat sie über ein ganz anderes Thema geschrieben. Herausgekommen ist ein Roman, für den ich persönlich keinen vergleichbaren kenne.

Julia Navarro erzählt die ausgesprochen spannende und wechselhafte Lebensgeschichte der Amelia Garayoa. Den Rahmen
Bisher war Julia Navarro dem Deutschen Lesepublikum als Spannungsautorin bekannt. Jetzt hat sie über ein ganz anderes Thema geschrieben. Herausgekommen ist ein Roman, für den ich persönlich keinen vergleichbaren kenne.

Julia Navarro erzählt die ausgesprochen spannende und wechselhafte Lebensgeschichte der Amelia Garayoa. Den Rahmen dieser Geschichte bildet die Recherche des jungen Journalisten Guillermo Albi. Er, der Schwierigkeiten in seinem Beruf hat, bekommt von seiner Tante den Auftrag, herauszufinden, was aus seiner Urgroßmutter Amelia Garayoa geworden ist. Seine Familie weiß nur, dass sie die Familie kurz vor dem Ausbruch des spanischen Bürgerkriegs verlassen hat und mit ihrem französischen Liebhaber auf und davon ist. Dabei ließ sie ihren Ehemann und ihren Sohn, der noch ein Baby war, zurück. Guillermo nimmt den Auftrag an, denn seine Tante zahlt gut. Das Thema interessiert ihn eigentlich gar nicht. Obwohl er keine Ahnung hat, wo er beginnen soll, hat er von Anfang an Glück. Er findet den Taufschein seines Großvaters im Kirchenarchiv und hat damit den Geburtsnamen seiner Urgroßmutter. Und dieser Name ist kein Dutzendname in Madrid. Und er hat gleich noch einmal Glück. Er findet diesen Namen im Telefonbuch und es stellt sich heraus, dass unter der angegebenen Adresse die uralte Cousine seiner Urgroßmutter lebt. Und diese alte Dame ist bereit ihm zu helfen. Sie steuert seine Recherche und schickt ihn immer wieder zu anderen Menschen, die ihm weiterhelfen können. Und so bekommt er nach und nach die abenteuerliche Geschichte zusammen. Immer wieder, wenn er denkt, jetzt gibt es nichts Neues mehr, nimmt die Geschichte wieder eine neue, überraschende Wendung. Und so folgt er seiner Urgroßmutter mit ihrer großen Liebe, einem überzeugten Kommunisten, nach Frankreich, Argentinien, in die stalinistische Sowjetunion, nach England, Deutschland und Italien. Er erkennt, dass aus der ursprünglichen verwöhnten jungen Frau nach und nach eine weltgewandte Spionin geworden ist, die sogar die Männer, die sie liebt für ihre Zwecke benutzt.

Julia Navarro hat eine ausgesprochen spannende Lebensgeschichte einer ungewöhnlichen Frau geschrieben. Mich hat dieses Buch gefesselt. Noch besser hätte es mir aber gefallen, wenn die Autorin auf die Rahmenhandlung verzichtet hätte. Zum einen mochte ich Guillermo nicht. Und zum anderen ist mir die Handlung zu glatt verlaufen. Guillermo kommt nie an einen toten Punkt. Immer wieder erhält er genau die richtigen Hinweise zur richtigen Zeit. Nie muss er wirklich mal etwas selbst herausfinden. Alles wird ihm auf einem silbernen Tablett serviert. Und er kann dabei noch wunderbar durch die Weltgeschichte gondeln. Vielleicht hat sie einfach etwas zu viel für eine Person in diese Geschichte hineinpacken wollen, aber es liest sich ausgesprochen spannend und ich habe ich wunderbar unterhalten gefühlt.

Ein toller Unterhaltungsroman für Frauen, die mal etwas anderes als klassische Liebesromane oder Krimis lesen wollen. Ein ungewöhnlicher Spionageroman mit einer außerwöhnlichen Protagonistin!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Eigentlich ohne Worte
von Silke B. am 25.05.2017

Alles, was die Zeit vergisst, treffender hätte der Titel nicht sein können. Man muss es gelesen haben. Um die Bewertung abschicken zu können, braucht es mindestens 20 Wörter. Aber, ich glaube die 5 Sterne, die ich gegeben habe sagen alles. Ein sehr bewegendes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Alles, was die Zeit vergisst - Julia Navarro

Alles, was die Zeit vergisst

von Julia Navarro

(2)
eBook
8,99
+
=
Verletzlich - Liza Marklund

Verletzlich

von Liza Marklund

(3)
eBook
12,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen