Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Als der Himmel uns gehörte

Roman

(52)
London 2011. Die junge Läuferin Jennifer will an den Olympischen Spielen teilnehmen. Jetzt aber drohen Panikattacken ihren Traum zu gefährden. Mit ihrem Trainer, dem Iren Gregory, der sie heimlich liebt, reist Jennifer nach Mandeville, auf den Landsitz ihrer Familie. Sie hofft, sich bei ihrer fast hundertjährigen Urgroßmutter Alberta Rat holen zu können. Auch diese hat einmal an einer Olympiade teilgenommen, damals in Berlin, im Jahr 1936. Auf den Spuren ihrer Familiengeschichte wird Jennifer lernen, worum es im Leben wirklich geht.
Portrait
Charlotte Roth, Jahrgang 1965, ist Berlinerin, Literaturwissenschaftlerin und seit zehn Jahren freiberuflich als Autorin tätig. Mit diesem Roman, der auf einem Stück ihrer eigenen Familiengeschichte basiert, hat sie sich einen langgehegten Traum erfüllt. Charlotte Roth hat Globetrotter-Blut und zieht mit Mann und Kindern durch Europa, hält an ihrem Koffer in Berlin aber unverbrüchlich fest.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 608, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783426427101
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 7.079
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 23692131
    Julia
    von Anne Fortier
    (34)
    eBook
    9,99
  • 37430091
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (56)
    eBook
    7,99
  • 44108842
    Weil sie das Leben liebten
    von Charlotte Roth
    eBook
    9,99
  • 32107154
    Das Leben in meinem Sinn
    von Susanna Ernst
    (7)
    eBook
    9,99
  • 43907571
    Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    (47)
    eBook
    9,99
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (45)
    eBook
    8,99
  • 45088091
    Der Sommer der Sternschnuppen
    von Ava Jordan
    (8)
    eBook
    3,99
  • 25998256
    Léon und Louise
    von Alex Capus
    (147)
    eBook
    9,99
  • 38531675
    Niemandsland
    von Rhidian Brook
    (11)
    eBook
    8,99
  • 42423847
    Nachtland
    von Kai Meyer
    (65)
    eBook
    17,99
  • 44993174
    Die Schwester - Psychothriller
    von B.C. Schiller
    (8)
    eBook
    3,99
  • 33815372
    Der Mondscheingarten
    von Corina Bomann
    (27)
    eBook
    8,99
  • 44401724
    Die Holunderschwestern
    von Teresa Simon
    (20)
    eBook
    8,99
  • 44187636
    Engelsmacht
    von Nalini Singh
    (4)
    eBook
    8,99
  • 41198440
    Als ich erwachte
    von Cynthia Swanson
    (31)
    eBook
    8,99
  • 44201009
    Das Hotel in den Highlands
    von Caroline Dunford
    (3)
    eBook
    4,99
  • 44410257
    Albert muss nach Hause
    von Homer Hickam
    (24)
    eBook
    15,99
  • 44189034
    Unter fernen Himmeln
    von Sarah Lark
    (6)
    eBook
    13,99
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (52)
    eBook
    19,99
  • 47872117
    Bis wieder ein Tag erwacht
    von Charlotte Roth
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein wirklich großartiges Buch!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Mag das Thema auf den ersten Blick auf die eine oder andere Leserin abschreckend wirken - wen interessiert schon die olympische Geschichte... -, so sei an dieser Stelle eindringlich geraten, der Story die Chance zu geben, die sie verdient. Es handelt sich um einen wirklich bemerkenswerten Roman, der nicht nur außerordentlich schön geschrieben Mag das Thema auf den ersten Blick auf die eine oder andere Leserin abschreckend wirken - wen interessiert schon die olympische Geschichte... -, so sei an dieser Stelle eindringlich geraten, der Story die Chance zu geben, die sie verdient. Es handelt sich um einen wirklich bemerkenswerten Roman, der nicht nur außerordentlich schön geschrieben ist (eindringlich und voller Leben, das Charlotte Roth ihren Figuren einhaucht), sondern zeigt auch deutlich, dass Sport (nicht nur Fußball!!) Politik mit anderen Mitteln ist. Die Geschichte des Dritten Reiches einmal mehr geschrieben, aus einer vollkommen neuen und daher unwahrscheinlich interessanten Perspektive. Eine unbedingte Leseempfehlung.

„Zwei mutige Frauen gehen ihren Weg“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Charlotte Roth ist mit ihrem zweiten Roman wieder die Verknüpfung realer Geschichte mit einer tollen Familiengeschichte mit allen Höhen und Tiefen gelungen.

Man merkt, dass sie London während der Olympiade live erlebt hat und dadurch auch zu dieser Geschichte inspiriert wurde. Zwischen 1936 und 2011 liegen sportlich und gesellschaftlich
Charlotte Roth ist mit ihrem zweiten Roman wieder die Verknüpfung realer Geschichte mit einer tollen Familiengeschichte mit allen Höhen und Tiefen gelungen.

Man merkt, dass sie London während der Olympiade live erlebt hat und dadurch auch zu dieser Geschichte inspiriert wurde. Zwischen 1936 und 2011 liegen sportlich und gesellschaftlich Welten und doch sind die Jahre verknüpft durch die Geschichte von Jennifers Familie. Jennifer reist zu ihrer Großmutter, die ihr ihre eigene Olympia-Geschichte erzählt. Sie erkennt, dass es nicht nur auf sportliche Superleistungen ankommt sondern vor allem auch auf Vertrauen, die Familie und den eigenen Weg zu gehen. Der Roman liest sich flüssig und neben den geschichtlich interessanten Informationen gibt es eine Geschichte zum Abtauchen zu lesen. Alberta und Jennifer zwei mutige Frauen, die in ihrer Zeit für ihre Ziele eingetreten sind. Beleuchtet wird auch eine nicht ganz einfache Zeit in Deutschland, in der es darum ging standhaft zu bleiben.

Danna Müller, Thalia-Buchhandlung Soest

Zwei Zeiten im Vergleich! Großartig! Zwei Zeiten im Vergleich! Großartig!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein schöner Roman, um zwei starke Frauen,Durchsetzungskraft, Mut, Liebe, Ehrgeiz, vor der Kulisse von Olympia 1936. Für diesen Schmöker muss man kein Sportfan sein. Nicht verpassen Ein schöner Roman, um zwei starke Frauen,Durchsetzungskraft, Mut, Liebe, Ehrgeiz, vor der Kulisse von Olympia 1936. Für diesen Schmöker muss man kein Sportfan sein. Nicht verpassen

Lena Ripkens, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wieder nahezu perfekt.In ihrem 2.Buch schafft Charlotte Roth es erneut den Leser in eine aufregende Geschichte zu hüllen + dabei keineswegs aufdringlich zu sein.Wirklich lesenswert Wieder nahezu perfekt.In ihrem 2.Buch schafft Charlotte Roth es erneut den Leser in eine aufregende Geschichte zu hüllen + dabei keineswegs aufdringlich zu sein.Wirklich lesenswert

Ein unglaubliches Leseerlebnis voll Emotionen, Spannung, Charme und ganz großen Gefühlen. Historisch toll recherchiert und erzählerisch perfekt! Ein unglaubliches Leseerlebnis voll Emotionen, Spannung, Charme und ganz großen Gefühlen. Historisch toll recherchiert und erzählerisch perfekt!

„Lebe deinen Traum, aber registriere auch die Realität“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wie schon in ihrem ersten Roman spinnt Charlotte Roth einen zeitlich weiten Kreis um die wahrhafte Geschichte, diesmal angesiedelt in den 30er/ 40er Jahren Berlins. Alberta lebt ihren Traum, muss jedoch schnell einsehen, dass die Realität viele unangenehme Zwischenfälle für sie und ihre Familie bereithält. Wo genau steckt die Wahrheit Wie schon in ihrem ersten Roman spinnt Charlotte Roth einen zeitlich weiten Kreis um die wahrhafte Geschichte, diesmal angesiedelt in den 30er/ 40er Jahren Berlins. Alberta lebt ihren Traum, muss jedoch schnell einsehen, dass die Realität viele unangenehme Zwischenfälle für sie und ihre Familie bereithält. Wo genau steckt die Wahrheit und wie weit kann man sie biegen, um sich nicht selbst zu verraten? Die junge Frau sucht ihren Weg, sich treu zu bleiben - und kämpft sich durch die Wirrnisse Nazi-Deutschlands. Mir persönlich hat die unbeugsame Kraft des "das Gute im Menschen sehend" bei Alberta gefallen und sie hat mich für sich gefangen genommen: ich habe mitgefiebert, ihr die Daumen gedrückt und mit ihr gelitten. Und ganz nebenbei zeigt Charlotte Roth das Leben eines Teils der deutschen intellektuellen Mittelklasse in Zeiten Adolf Hitlers auf, das eher selten beleuchtet wird. Diese Autorin kann einfach richtig gut erzählen!

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

2 starke Frauen und ihr Traum von Olympia. es sind die Großmutter und ihre Enkelin mit den Problemen ihrer jeweiligen Zeit, dem 3. Reich bzw. der Gegenwart. 2 starke Frauen und ihr Traum von Olympia. es sind die Großmutter und ihre Enkelin mit den Problemen ihrer jeweiligen Zeit, dem 3. Reich bzw. der Gegenwart.

„Die Macht von Olympia“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Charlotte Roth hat mit ihrem ersten Roman „Als wir unsterblich waren“ einen fulminanten Start hingelegt. Umso gespannter war ich jetzt auf das zweite Buch von ihr. Optisch und vom Titel hat es der Knaur Verlag so nah an das erste Buch angelehnt, dass ich schon fast befürchte, vielen von Ihnen fällt gar nicht auf, dass es in der Zwischenzeit Charlotte Roth hat mit ihrem ersten Roman „Als wir unsterblich waren“ einen fulminanten Start hingelegt. Umso gespannter war ich jetzt auf das zweite Buch von ihr. Optisch und vom Titel hat es der Knaur Verlag so nah an das erste Buch angelehnt, dass ich schon fast befürchte, vielen von Ihnen fällt gar nicht auf, dass es in der Zwischenzeit einen zweiten Titel gibt.

Auch „Als der Himmel uns gehörte“ spielt wieder auf zwei Zeitebenen. Es beginnt 2011 in London, wo sich intensiv auf die Olympischen Spiele vorbereitet wird. Jenny, eine Langstreckenläuferin, will unbedingt auf der 10.000 m Strecke teilnehmen. Doch immer wiederkehrende Panikattacken drohen diesen Traum zu zerstören. Eine Zufallsbekanntschaft aus dem Park schlägt ihr vor, dass sie darüber einmal mit ihrer Urgroßmutter Alberta sprechen soll. Jenny weiß kaum etwas über ihre Familiengeschichte und ist deshalb umso erstaunter als sie erfährt, dass ihre Urgroßmutter 1936 für Deutschland eine Medaille geholt hat. Und da sie sich keinen anderen Rat weiß, macht sie sich tatsächlich auf den Weg nach Mandeville, dem Landsitz der Familie, der allerdings inzwischen einer Stiftung für die Paralympics gehört, um mit ihrer fasst hundertjährigen Urgroßmutter zu reden. Und dann geht die Geschichte zurück in die Zeit von 1932 bis 1945. Alberta und ihre Zwillingsschwester Auguste leben mit ihrem Vater Radio-Bernhardt und seiner Schwester Käthe zusammen. Der Vater ist ein begnadeter Rundfunkmoderator. Von ihm hat seine Tochter Alberta die Lust am Sport geerbt. Sie ist Bogenschützin und liebt Pferde. 1932 reist der Vater mit seinen beiden Töchtern in die USA zu dem Olympischen Spielen in L.A. Und dort verliebt sich die 17jährige Alberta nicht nur in den Geist der Olympiade.

Dieser Teil der Geschichte hat noch einige spannende Hauptpersonen mehr, die ich Ihnen hier aber nicht alle vorstellen will. Das, was mich an diesem Buch so fasziniert hat, ist der Wille, unbedingt an der Olympiade teilnehmen zu wollen. Alberta als auch ihr Liebster Hannes stellen dafür fast alles zurück. Sie achten nicht wirklich darauf, was in Berlin vor sich geht. Sie verschließen mehr oder weniger die Augen, bzw. lassen sich sogar bewusst vor den Karren der Propaganda spannen, um sich ihren Traum zu erfüllen. Und so geraten sie zum Teil immer tiefer hinein, bzw. werden sogar teilweise erpressbar, denn in jeder Familie gibt es dunkle Flecken. Doch wenn die Sportler funktionieren so wie es der Staat will, kann auch über Juden oder Behinderte hinweggesehen werden. Doch irgendwann wacht wenigstens einer von beiden auf und versteht so langsam, was wirklich vor sich geht.

Charlotte Roth ist es auch dieses Mal wieder gelungen einen ausgesprochen spannenden Roman mit viel geschichtlichem Hintergrundwissen zu schaffen. Auch wenn ich eigentlich gar kein Sportfan bin, so hat die Geschichte mich doch so richtig gepackt. Diese Intensivität mit der sie beschrieben hat, wie leicht die Menschen sich manipulieren ließen, wie leicht sie immer tiefer in die Täterrolle hineinschlüpften, hat mich ungemein erschreckt. Und die Perfidität mit welcher es die Staatsführung geschafft hat, einem Boykott zu entgehen, war mir in dieser Form noch gar nicht bewusst gewesen.

Auch dieses Mal hat Charlotte Roth wieder einen sehr lesenswerten Roman der gehobenen Unterhaltungsliteratur geschrieben.

„Der Traum von Olympia“

Gina Weigmann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

begegnet uns im neuen Buch von Charlotte Roth. Sie erzählt die Geschichte von Alberta, die mit ihrem Vater und der Zwillingsschwester 1932 als Zuschauer nach Los Angeles zur Olympiade fahren darf. Dort lernt sie zwei Springreiter kennen, die zu wichtigen Begleitern in ihrem weiteren Leben werden, besonders bei ihrer Olympiateilnahme begegnet uns im neuen Buch von Charlotte Roth. Sie erzählt die Geschichte von Alberta, die mit ihrem Vater und der Zwillingsschwester 1932 als Zuschauer nach Los Angeles zur Olympiade fahren darf. Dort lernt sie zwei Springreiter kennen, die zu wichtigen Begleitern in ihrem weiteren Leben werden, besonders bei ihrer Olympiateilnahme in Berlin 1936. Diese Geschichte erzählt Alberta ihrer Urenkelin Jennifer, die als Läuferin von Olympia 2012 in London träumt.
Der Leser begleitet die Frauen auf einer spannenden Zeitreise mit der Frage, wie viel man bereit ist für den sportlichen Erfolg zu opfern?

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Obwohl ich mich nicht für Sportveranstaltungen interessiere, hat mich dieses Buch überzeugt: Die Verbindung des geschichtlichen Aspekts mit der positiven Botschaft ist gelungen! Obwohl ich mich nicht für Sportveranstaltungen interessiere, hat mich dieses Buch überzeugt: Die Verbindung des geschichtlichen Aspekts mit der positiven Botschaft ist gelungen!

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Ein kitschfreier Generationenroman über die Höhen und Tiefen des Lebens, mit einem angenehmen Schreibstil. Absolut empfehlenswert - nicht nur für die weibliche Leserschaft. Ein kitschfreier Generationenroman über die Höhen und Tiefen des Lebens, mit einem angenehmen Schreibstil. Absolut empfehlenswert - nicht nur für die weibliche Leserschaft.

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Ein richtiger Schmöker für verregnete oder sonnige Sonntagnachmittage! Einfach gute Unterhaltung! Ein richtiger Schmöker für verregnete oder sonnige Sonntagnachmittage! Einfach gute Unterhaltung!

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Spannender Roman auf 2 Zeitebenen: 30er Jahre und heute. Es geht um Sport und um die Olympische Idee. Gut recherchiert. Echter Pageturner.Hat alle Elemente die ein schmöker braucht Spannender Roman auf 2 Zeitebenen: 30er Jahre und heute. Es geht um Sport und um die Olympische Idee. Gut recherchiert. Echter Pageturner.Hat alle Elemente die ein schmöker braucht

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eigentlich eine sehr spannende und interessante Geschichte mit viel Gefühl. Mir persönlich war es aber etwas zu langatmig und ich habe nicht so recht in die Story reingefunden. Eigentlich eine sehr spannende und interessante Geschichte mit viel Gefühl. Mir persönlich war es aber etwas zu langatmig und ich habe nicht so recht in die Story reingefunden.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41198722
    Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1
    von Jeffrey Archer
    (55)
    eBook
    8,99
  • 40990811
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (41)
    eBook
    7,99
  • 33538950
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (58)
    eBook
    9,99
  • 25998256
    Léon und Louise
    von Alex Capus
    (147)
    eBook
    9,99
  • 31771000
    Winter der Welt / Jahrhundert-Saga Bd.2
    von Ken Follett
    (68)
    eBook
    9,99
  • 33945288
    Die verlorenen Spuren
    von Kate Morton
    (25)
    eBook
    8,99
  • 41198648
    Das geheime Leben der Violet Grant
    von Beatriz Williams
    (28)
    eBook
    8,99
  • 33594378
    Torstraße 1
    von Sybil Volks
    (27)
    eBook
    7,99
  • 40210460
    Ein letzter Tanz
    von Judith Lennox
    eBook
    10,99
  • 41801113
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    eBook
    9,99
  • 32216705
    Léon & Louise
    von Alex Capus
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,29
  • 39364607
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (53)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
37
13
2
0
0

Wundervolles Buch voller Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 11.04.2017

Tolles Stück Geschichte mit fiktiven Charakteren nacherzählt. Besonders gut finde ich, dass durch die Zeitspanne von 1929 bis 1945/6 die Entwicklung des Nationalsozialismus und der Charaktere illustriert werden können. Toll, wie Charlotte Roth mal wieder ein Stück Gegenwart unglaublich toll mit der Vergangenheit verbindet und diese beleuchtet! Hoffentlich folgen... Tolles Stück Geschichte mit fiktiven Charakteren nacherzählt. Besonders gut finde ich, dass durch die Zeitspanne von 1929 bis 1945/6 die Entwicklung des Nationalsozialismus und der Charaktere illustriert werden können. Toll, wie Charlotte Roth mal wieder ein Stück Gegenwart unglaublich toll mit der Vergangenheit verbindet und diese beleuchtet! Hoffentlich folgen noch weitere viele tolle Bücher von ihr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut Genial
von Lesemaus am 12.02.2016
Bewertet: Paperback

Ein ganz tolles Buch. Tiefgründig, schön, spannend - also wirklich genial. Einfühlsame Hauptfiguren, super recherchiert - unglaublich. Ich bin immer wieder zu tiefst erschüttert über den Umgang des Naziregimes mit den Juden zu lesen. Und gerade zur jetztigen Zeit. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2015
Bewertet: Paperback

Wieder eine besondere, bewegende Familiengeschichte von der Autorin Charlotte Roth. Charlotte Roth schreibt einfach wunderbar! Empfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Als der Himmel uns gehörte

Als der Himmel uns gehörte

von Charlotte Roth

(52)
eBook
9,99
+
=
Apfelblütenzauber

Apfelblütenzauber

von Gabriella Engelmann

(59)
eBook
4,49
+
=

für

14,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen