Als die Liebe endlich war

Verfolgung, Existenzangst und Neuanfänge in der Fremde - das sind die Erfahrungen des jungen Juden Carl Schwarz, als er 1950 in Brooklyn Emmi kennenlernt, die wie er aus Bayern stammt. Sie hat Deutschland nach dem Krieg verlassen, und wie er will auch sie ein neues Leben beginnen. Carl findet bei Emmi die Heimat, die er elfjährig verlassen musste, und lebenslange Liebe und Geborgenheit. Über die Vergangenheit reden beide nicht - zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an das, was war. Jahrzehnte später wird Carl von einer Freundin gebeten, den schriftlichen Nachlass ihres verstorbenen Ehemannes durchzusehen, eines Holocaust-Überlebenden. Nur widerwillig macht sich Carl an die Arbeit - und stößt in den Briefen und Unterlagen aus dem KZ Dachau auf Hinweise aus Emmis Vergangenheit. Das Fundament aus Verschweigen und Halbwahrheiten, auf dem ihr gemeinsames Leben basierte, beginnt zu zerbrechen ...
Portrait
Andrea Maria Schenkel, geboren 1962, lebt in Regensburg. 2006 erschien ihr Debüt Tannöd, mit dem sie großes Aufsehen erregte. Der Roman wurde 2007 mit dem Deutschen Krimi Preis, dem Friedrich-Glauser-Preis und der Corine, 2008 mit dem Martin Beck Award für den besten internationalen Kriminalroman ausgezeichnet. Das Buch verkaufte sich über eine Million Mal, wurde in zwanzig Sprachen übersetzt und fürs Kino verfilmt. Für ihr zweites Buch Kalteis (2007) erhielt sie zum zweiten Mal in Folge den Deutschen Krimi Preis. Zuletzt erschienen Finsterau (2012) und Täuscher (2013).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 256, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783455813708
Verlag Hoffmann und Campe Verlag GmbH
Verkaufsrang 1.892
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 48778829
    So blau wie das funkelnde Meer
    von Kelly Rimmer
    eBook
    9,99
  • 40052850
    Kalteis
    von Andrea Maria Schenkel
    eBook
    7,99
  • 45358120
    Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1
    von Carmen Korn
    (14)
    eBook
    9,99
  • 36031948
    Täuscher
    von Andrea Maria Schenkel
    (9)
    eBook
    7,99
  • 48778957
    Ein gesegnetes Kind
    von Linn Ullmann
    eBook
    8,99
  • 44140422
    Winterhonig
    von Daniela Ohms
    eBook
    17,99
  • 32715452
    Polarrot
    von Patrick Tschan
    eBook
    18,99
  • 42504814
    Ein untadeliger Mann
    von Jane Gardam
    (40)
    eBook
    12,99
  • 44108795
    Das Traumbuch
    von Nina George
    (27)
    eBook
    14,99
  • 47872103
    Die Stunde unserer Mütter
    von Katja Maybach
    (12)
    eBook
    9,99
  • 44401731
    Der Wahnsinn, den man Liebe nennt
    von Clara Römer
    eBook
    8,99
  • 44401645
    Wenn du mich siehst
    von Nicholas Sparks
    (19)
    eBook
    8,99
  • 32403309
    Das stille Kind
    von Asta Scheib
    eBook
    7,99
  • 44178757
    Hinter dem Regenbogen
    von Nadia Hashimi
    eBook
    16,99
  • 36005534
    Schutzgebiet
    von Thomas von Steinaecker
    eBook
    10,99
  • 48779084
    Love is War - Verlangen
    von R. K. Lilley
    eBook
    9,99
  • 44200963
    Der letzte große Trost
    von Stefan Slupetzky
    eBook
    9,99
  • 42746520
    Vor ihren Augen
    von Mary Louise Kelly
    eBook
    8,99
  • 43301294
    Der erste fiese Typ
    von Miranda July
    eBook
    9,99
  • 44242636
    Marlene
    von Hanni Münzer
    (20)
    eBook
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

Stephanie Hepp, Thalia-Buchhandlung Saarbruecken

Mit der Flüchtlingsproblematik ein sehr aktuelles Buch obwohl es zur Zeit des 2. Weltkriegs spielt. Sehr eindringlich geschrieben. Mit der Flüchtlingsproblematik ein sehr aktuelles Buch obwohl es zur Zeit des 2. Weltkriegs spielt. Sehr eindringlich geschrieben.

„Zwei deutsche Leben“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Andrea Maria Schenkel könnte Ihnen als Krimi-Autorin bekannt sein. Sie hat den hochgelobten Krimi „Tannöd“ geschrieben, der ein absoluter Überraschungserfolg war und mit Preisen überhäuft wurde. Das aktuelle Buch, welches ursprünglich 2016 im Hoffmann und Campe Verlag erschienen ist, ist diesmal aber überhaupt kein Krimi, sondern ein Andrea Maria Schenkel könnte Ihnen als Krimi-Autorin bekannt sein. Sie hat den hochgelobten Krimi „Tannöd“ geschrieben, der ein absoluter Überraschungserfolg war und mit Preisen überhäuft wurde. Das aktuelle Buch, welches ursprünglich 2016 im Hoffmann und Campe Verlag erschienen ist, ist diesmal aber überhaupt kein Krimi, sondern ein Roman über zwei Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen nach dem 2. Weltkrieg in die USA ausgewandert sind. Der Titel „Als die Liebe endlich war“ als auch beide Cover (Hardcover und Taschenbuch) werden dem Buch nicht so ganz gerecht. Es ist keine klassische Liebesgeschichte.

Das Buch beginnt 1943 mit einem Prolog, wo es um eine unbekannte junge Frau geht, die in Bayern auf dem Land bei einem Bauern unterschlüpft und diesen nach dem Ende des 2. Weltkriegs verlässt. Dann geht die Geschichte zurück in das Jahr 1938 nach Regensburg. Dort lebt die Familie Schwarz. Der Vater, Dr. Erwin Schwarz, ist Arzt und ein zum Katholizismus übergetretener Jude. Er ist mit der Katholikin Greta verheiratet und hat zwei Kinder. Carl ist 1938 11 Jahre alt, seine Schwester Ida 3 Jahre jünger. Über einen ehemaligen guten Freund bekommen sie die Möglichkeit per Schiff über Italien nach Shanghai auszuwandern. Doch der Vater weigert sich. Er will die Gefahr nicht erkennen. Greta bricht aber mit ihren beiden Kindern auf. Und so verfolgen wir die Reise und das Leben von Greta und ihren Kindern bis zum Kriegsende.

Ein zweiter Handlungsstrang erzählt die Geschichte von Erna, die von ihren Eltern 1938 zur Tante, die eine überzeugte Anhängerin der Nationalsozialisten ist, nach München geschickt wird,.Tante Marga ist eine schillernde Persönlichkeit, die die Wünsche und Ängste speziell der weiblichen Bevölkerung zu ihren Gunsten zu nutzen weiß. Sie bietet diesen Menschen Lebensberatung an. Erna, die als Mädchen für alles bei ihrer Tante arbeitet, hinterfragt nichts, was sie bei ihrer Tante erlebt. Als die Geschäfte der Tante während des Krieges schlechter werden, vermittelt ihr eine gute Freundin der Tante einen Job.

Und während diese beiden Handlungsstränge sich immer wieder abwechseln, gibt es dazwischen noch Kapitel, die 2010 in Larchmont/USA spielen. Dort lebt Carl inzwischen mit seiner Frau Emmi, die er kurz nach dem 2. Weltkrieg kennengelernt hat. Auch sie ist ursprünglich Deutsche.

Andrea Maria Schenkel erzählt diese drei Geschichten sehr emotionslos, aber als gute Beobachterin. Am Anfang fragt man sich beim Lesen noch, was diese Geschichten miteinander zu tun haben. Aber nach und nach ahnt man, worauf es hinausläuft. Mich persönlich hat die Geschichte von Greta, Carl und Ida sehr fasziniert. Diese Reise auf einem recht luxuriösen Dampfer, wo die mitreisenden Juden mittenmang der anderen internationalen Passagiere ein relativ normales Leben genießen können. Dann der große Kontrast, als sie in Shanghai ankommen. Wobei dieser Part etwas zu oberflächlich geblieben ist. Dafür ist mir die Geschichte von Erna zu ausführlich geraten. Lieber hätte ich noch mehr über die Zeit nach dem 2. Weltkrieg erfahren. Dies wird allerdings nur kurz in den Passagen, die 2010 spielen, angerissen. Es ist insgesamt ein interessanter Roman, der zum einen das immer noch relativ selten behandelte Thema der nach Shanghai geflüchteten Juden aufgreift. Zum anderen ist es spannend zu lesen, wie die Menschen nach dem 2. Weltkrieg einfach die Vergangenheit zurücklassen wollten. Sie ist einfach für viele kein Thema gewesen. Und so wissen manche Menschen einfach nichts über die Vergangenheit ihrer Mitmenschen. Am Ende des Romans steht man ähnlich wie bei Bernhard Schlinks „Der Vorleser“ vor einem moralischen Dilemma.

Wer vielleicht nach dieser Lektüre noch weitere Romane über die Juden in Shanghai lesen möchte, dem kann ich den Roman „Das Mädchen im Strom“ von Sabine Bode empfehlen. Diese beiden Romane ergänzen sich wunderbar. Ich hätte mir gewünscht, dass entweder die Autorin oder der Verlag am Ende des Buches noch eine Abhandlung über die geschichtlichen Hintergründe oder ein Literaturverzeichnis angehängt hätten. So muss man bei Interesse selbst tätig werden.

„Von der Vergangenheit eingeholt“

Evgenia Bolshakova, Thalia-Buchhandlung Leuna

Zwei Menschen zur Zeit des zweiten Weltkrieges - zwei Motive zur Flucht aus Deutschland. Ihr früheres Leben ausblendend kommen sie in Amerika zusammen. Und doch werden sie von der Vergangenheit Jahrzehnte später eingeholt. Zwei Menschen zur Zeit des zweiten Weltkrieges - zwei Motive zur Flucht aus Deutschland. Ihr früheres Leben ausblendend kommen sie in Amerika zusammen. Und doch werden sie von der Vergangenheit Jahrzehnte später eingeholt.

„Von der Vergangenheit eingeholt! “

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Grete flieht mit den Kindern Carl und Ida vor den Nazis, ihr Mann will seine Heimat nicht verlassen. Carl und Ida wachsen in Shanghai, eine völlig fremde Stadt auf. Nach dem Krieg will Grete zurück zu Mann und Heimat. Ida tritt die Reise mit an. Doch für Carl kommt Deutschland nicht in Frage und er macht sich auf dem Weg in die USA. Grete flieht mit den Kindern Carl und Ida vor den Nazis, ihr Mann will seine Heimat nicht verlassen. Carl und Ida wachsen in Shanghai, eine völlig fremde Stadt auf. Nach dem Krieg will Grete zurück zu Mann und Heimat. Ida tritt die Reise mit an. Doch für Carl kommt Deutschland nicht in Frage und er macht sich auf dem Weg in die USA. Dort trifft er Emmi, die nach dem Krieg aus Deutschland emigriert ist. Nach Jahrzehnten muss Carl feststellen, dass er Emmi , die er über alles liebt, nie wirklich gekannt hat.

Dass Juden nach Shanghai geflohen sind und da eine Community bildeten, wusste ich nicht.

Spannende Geschichte gut erzählt, leise und eindringlich!

„Eine berührende Geschichte, die leider an den falschen Stellen zu ausführlich ist“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

A. Schenkel beschreibt die Lebensgeschichte von Emmi und Carl, die sich ganz zum Schluss sehr dramatisch entwickelt. Als sich der Kreis schließt und eine bedrückende Wahrheit ans Licht kommt vermisse ich die Ausführlichkeit, die an anderer Stelle für die Handlung nicht wichtig ist. Hier hätte man zu Gunsten der Handlung im Lektorat A. Schenkel beschreibt die Lebensgeschichte von Emmi und Carl, die sich ganz zum Schluss sehr dramatisch entwickelt. Als sich der Kreis schließt und eine bedrückende Wahrheit ans Licht kommt vermisse ich die Ausführlichkeit, die an anderer Stelle für die Handlung nicht wichtig ist. Hier hätte man zu Gunsten der Handlung im Lektorat mehr Mut haben können. Neu war für mich, wie viele Juden nach Shanghai ausgewandert sind.
Für Interessierte ein lesenswertes Buch, dem ich ein anderes Lektorat gewünscht hätte.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Was tun, wenn die große Liebe eigentlich eine große Lüge war? Kann man die Vergangenheit wirklich beiseite lassen? Diesen Fragen geht die Autorin nach. Herauskommt ein tolles Buch. Was tun, wenn die große Liebe eigentlich eine große Lüge war? Kann man die Vergangenheit wirklich beiseite lassen? Diesen Fragen geht die Autorin nach. Herauskommt ein tolles Buch.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Wieder ein Roman aus der Nachkriegszeit mit Erinnerungen an den gerade beendeten Krieg. Leider sind die Schilderungen der düsteren Zeit recht flach und können nicht überzeugen. Wieder ein Roman aus der Nachkriegszeit mit Erinnerungen an den gerade beendeten Krieg. Leider sind die Schilderungen der düsteren Zeit recht flach und können nicht überzeugen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37430091
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (58)
    eBook
    9,99
  • 41198527
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (97)
    eBook
    9,99
  • 44248284
    Ab heute heiße ich Margo
    von Cora Stephan
    (34)
    eBook
    18,99
  • 40990811
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (46)
    eBook
    7,99
  • 42741900
    Bis ans Ende der Geschichte
    von Jodi Picoult
    (24)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Als die Liebe endlich war

Als die Liebe endlich war

von Andrea Maria Schenkel

eBook
9,99
+
=
Der Hut des Präsidenten

Der Hut des Präsidenten

von Antoine Laurain

(23)
eBook
15,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen