Thalia.de

Also sprach Bellavista

Neapel, Liebe und Freiheit

(1)
Die Lehrgespräche Bellavistas handeln von der Kluft zwischen Nord- und Süditalien, zwischen Konsumgesellschaft und ›natürlicher‹ Lebensweisheit Epikurs, die in Neapel heimisch sein soll, zwischen geselliger Liebe und der Politik der Macht im Alltag von Kapitalismus und Kommunismus. In dem milden Treibhausklima Neapels gedeihen die überraschendsten philosophischen, soziologischen und politischen Erkenntnisse…
Portrait
Luciano De Crescenzo wurde 1928 in Neapel geboren. Eigentlich wollte er Philosophie studieren, doch sein Vater wünschte einen Ingenieur als Sohn. Als solcher machte der 1928 Geborene bei IBM eine Bilderbuchkarriere, stieg vom einfachen Vertreter in seiner Heimatstadt Neapel bis zum Marketingdirektor in Rom auf. Doch dann gab er den Beruf auf und wurde Schriftsteller, Schauspieler, Regisseur und Talkmaster. Luciano De Crescenzo lebt heute in Neapel und Rom.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 265
Erscheinungsdatum 25.10.1988
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-21670-7
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 180/115/20 mm
Gewicht 235
Originaltitel Così parlò Bellavista
Auflage 20
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Phylosophisch und doch realitätsnah
von Thorsten am 25.06.2005

Für eine Bettlektüre ist das Werk eindeutig zu phylosophisch, aber ansonsten lohnt es sich auf alle Fälle das Buch zu lesen. Die neapolitanische Lebensweise wird in diesem Buch interessant erzählt, durch kleine Geschichten aufgelockert und gleichzeitig Phylosophisch begründet...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0