Am Strand

(19)
Das Schlimmste am Heiraten ist die Hochzeitsnacht. Zumindest für Edward und Florence, 1962 im prüden England. Begierde und Befangenheit, Anziehung und Angst sind miteinander im Widerstreit in der Hochzeitssuite mit Blick aufs Meer. Die Nacht verändert das Schicksal der Liebenden – für immer.
Portrait
Ian McEwan, geboren 1948 in Aldershot (Hampshire), lebt bei London. 1998 erhielt er für ›Amsterdam‹ den Booker-Preis und 1999 den Shakespeare-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung für das Gesamtwerk. Sein Roman ›Abbitte‹ wurde zum Weltbestseller und mit Keira Knightley verfilmt. Er ist Mitglied der Royal Society of Literature, der Royal Society of Arts und der American Academy of Arts and Sciences.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 208, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783257600261
Verlag Diogenes
Verkaufsrang 40.026
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20422251
    Der Tod meiner Mutter
    von Georg Diez
    (6)
    eBook
    8,99
  • 33074447
    Saturday
    von Ian McEwan
    eBook
    9,99
  • 32365902
    Im Tal des Fuchses
    von Charlotte Link
    (57)
    eBook
    8,99
  • 30983449
    Katzentisch
    von Michael Ondaatje
    (32)
    eBook
    9,99
  • 20422921
    Ach Glück
    von Monika Maron
    (4)
    eBook
    9,99
  • 33814923
    Warte auf mich
    von Miriam Bach
    (30)
    eBook
    10,99
  • 39278547
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (91)
    eBook
    9,99
  • 42498625
    Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    (30)
    eBook
    9,99
  • 35454410
    Amsterdam
    von Ian McEwan
    eBook
    7,99
  • 47954371
    Der neue Iran
    von Charlotte Wiedemann
    eBook
    15,99
  • 40991191
    Judas
    von Amos Oz
    eBook
    11,99
  • 37012136
    Honig
    von Ian McEwan
    (30)
    eBook
    10,99
  • 45336019
    Widerfahrnis
    von Bodo Kirchhoff
    (20)
    eBook
    14,99
  • 42715507
    Schützenbrüder
    von Stefan Holtkötter
    (2)
    eBook
    4,99
  • 41000248
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    (64)
    eBook
    9,99
  • 44336012
    Pe plaja Chesil
    von Ian McEwan
    eBook
    4,58
  • 33074514
    Liebeswahn
    von Ian McEwan
    eBook
    9,99
  • 40063358
    Eine von vielen
    von Viktorija Tokarjewa
    eBook
    19,99
  • 34104277
    Meer ohne Strand
    von Sabine Friedrich
    (1)
    eBook
    3,99
  • 41854980
    Ein Kind zur Zeit
    von Ian McEwan
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Reden hilft!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Wir schreiben das Jahr 1962. Edward und Florence kennen sich ein Jahr, schätzen und respektieren sich, eigentlich eine gute Basis für eine Ehe. Sie heiraten. Dann kommt die von ihm heiß ersehnte, von ihr gefürchtete Hochzeitnacht und die Beziehung zerbricht aus Mangel an Kommunikation.

Man liest dieses Buch mit Erstaunen und bei
Wir schreiben das Jahr 1962. Edward und Florence kennen sich ein Jahr, schätzen und respektieren sich, eigentlich eine gute Basis für eine Ehe. Sie heiraten. Dann kommt die von ihm heiß ersehnte, von ihr gefürchtete Hochzeitnacht und die Beziehung zerbricht aus Mangel an Kommunikation.

Man liest dieses Buch mit Erstaunen und bei mir immer mehr Wut ob der Kommunikationslosigkeit der beiden. Am liebsten hätte ich gebrüllt " Mensch, redet mit einander!" Aber in den prüden Sechzigern war das wohl nicht so einfach wie heute!

McEwan hat eine eindringliche Geschichte geschrieben, die unter die Haut geht und sprachlich hervorragend ist. Lohnt sich!

„Eine bewegende Geschichte über das Scheitern einer jungen Liebe“

Erik Marschall, Thalia-Buchhandlung Bingen

Eine Katastrophe hat meist einen negativen und faden Beigeschmack. Ist es doch ein folgenschweres und unerwartetes Unglücksereignis. Nun muss nicht jede Hochzeit in ein Fiasko enden. Edward und Florence hatten mit Sicherheit gute Absichten als sie sich das Ja-Wort gaben.
Dummerweise leben beide im Jahre 1962 im prüden England. Doch
Eine Katastrophe hat meist einen negativen und faden Beigeschmack. Ist es doch ein folgenschweres und unerwartetes Unglücksereignis. Nun muss nicht jede Hochzeit in ein Fiasko enden. Edward und Florence hatten mit Sicherheit gute Absichten als sie sich das Ja-Wort gaben.
Dummerweise leben beide im Jahre 1962 im prüden England. Doch das aller Schlimmste ist, dass wir uns mitten in der Hochzeitsnacht befinden. Zwei junge Menschen ganz auf sich allein gestellt in einem Hotelzimmer mit Blick aufs Meer. Er voller Vorfreude und jugendlicher Lust. Sie voller Ekel und Unsicherheit.
Das Wechselspiel der beiden Protagonisten zwischen Lust und Last fasziniert und schmerzt zu gleich. Man fühlt mit, man freut sich und man verzweifelt. Dieses vielversprechende Hochzeitspaar aus Familien wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten scheitert an sich selbst und einer altbackenden Gesellschaft.
Die Ereignisse überschlagen sich. Die Nacht endet tragisch am Strand. Was bleibt, ist ein bewegendes Buch über das Scheitern einer jungen Liebe.

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Edward und Florence lieben sich; sie heiraten und erleben eine Nacht, die alles verändert. Ein Zeitbild der frühen 60er Jahre, das den Leser nahezu fassungslos zurücklässt. Edward und Florence lieben sich; sie heiraten und erleben eine Nacht, die alles verändert. Ein Zeitbild der frühen 60er Jahre, das den Leser nahezu fassungslos zurücklässt.

Klaus Neumann, Thalia-Buchhandlung Solingen

Tolles kleines Buch! Tolles kleines Buch!

„Kurze Ehe“

Gabriele Gröning, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

In den sechziger Jahren treffen sich die sehr musikalische Florence und der etwas pragmatischere Edward. Sie mögen einander sehr, lieben sich. In der Hochzeitsnacht geht alles schief, Florence kann der Körperlichkeit nichts abgewinnen - 'Am Strand' kommt es dann zu einem heftigen Ausbruch der endlich in Worte gefassten Gefühle. Später In den sechziger Jahren treffen sich die sehr musikalische Florence und der etwas pragmatischere Edward. Sie mögen einander sehr, lieben sich. In der Hochzeitsnacht geht alles schief, Florence kann der Körperlichkeit nichts abgewinnen - 'Am Strand' kommt es dann zu einem heftigen Ausbruch der endlich in Worte gefassten Gefühle. Später im Alter merkt Edward, dass man die Beziehung anders, eben auf diese moderne Art Florences hätte führen können. Doch in den 60ern war die Zeit noch nicht reif. Eindringlich - lesen!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Obwohl ich McEwan sehr schätze, hat mich dieser Roman eigentlich nur genervt. All das, was ich an dem Autor mag, war hier für mich nicht zu entdecken. Obwohl ich McEwan sehr schätze, hat mich dieser Roman eigentlich nur genervt. All das, was ich an dem Autor mag, war hier für mich nicht zu entdecken.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20423426
    Am Hang
    von Markus Werner
    (25)
    eBook
    7,99
  • 20990388
    Das Recht auf Rückkehr
    von Leon de Winter
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 2870900
    Die Identität
    von Milan Kundera
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,90
  • 39362675
    Drei auf Reisen
    von David Nicholls
    (31)
    eBook
    13,99
  • 46787684
    Alles, was wir geben mussten
    von Kazuo Ishiguro
    eBook
    8,99
  • 43812934
    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    von Ernest van der Kwast
    eBook
    9,99
  • 34813455
    Sterne tief unten
    von Ralf Rothmann
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    11,95
  • 33074503
    Abbitte
    von Ian McEwan
    (35)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
6
12
0
1
0

Sprachlosigkeit in der Ehe
von einer Kundin/einem Kunden am 14.04.2017
Bewertet: Taschenbuch

Ein großartiger Roman, verfasst in einer poetischen und ansprechenden Sprache. Edward und Florence heiraten, doch bereits in der Hochzeitsnacht wird ihrer Ehe ein jähes Ende gesetzt, weil sie bis zum Schluss nicht offen miteinander kommunizieren. Der Roman ist einfach fabelhaft! Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein kleines Stück Zeitgeschichte.
von Nathalie Möhle aus Hamburg am 09.02.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ian McEwan gehört zu den wenigen Autoren, die es schaffen, alltägliche Situationen in solch kraftvollen, emotionalen Bildern zu beschreiben, dass sie zu etwas ganz Besonderem werden. In diesem Fall wird eine Hochzeitsnacht beschrieben, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Edward und Florence, frisch verheiratet und ganz verliebt ineinander,... Ian McEwan gehört zu den wenigen Autoren, die es schaffen, alltägliche Situationen in solch kraftvollen, emotionalen Bildern zu beschreiben, dass sie zu etwas ganz Besonderem werden. In diesem Fall wird eine Hochzeitsnacht beschrieben, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Edward und Florence, frisch verheiratet und ganz verliebt ineinander, Klammern sich an Konventionen und sind unfähig, über ihre Bedürfnisse zu reden. Ist Edward voller Freude auf das bevorstehende "Ereignis", kann Florence nur Ekel dafür empfinden. Am Ende stehen sie sich wegen ihrer Sprachlosigkeit wie Fremde gegenüber. Was im prüden England 1962 normal war und zwischen vielen Paaren genau so passiert ist, ist für uns heute unvorstellbar. Ian McEwan bringt uns aber mit dem Roman ein Stück gut recherchierter, für uns in weite Ferne gerückte, Zeitgeschichte näher. Ein toller Roman über eine gescheiterte Liebe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Am Strand - Begegnung von Wasser und Sand
von Katja Burke aus Lingen (Lookentor-Passage am 31.08.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mal wieder ein großartiger Roman des Erzählkünstlers Ian McEwan. Edward und Florence verbringen in einem Hotel am Strand ihre Hochzeitsnacht und starten mit völlig unterschiedlichen Erwartungen in die junge Ehe. Gekonnt blickt Ian McEwan in die Vergangenheit der beiden Protagonisten, berichtet mal von Edward, mal von Florence, und springt... Mal wieder ein großartiger Roman des Erzählkünstlers Ian McEwan. Edward und Florence verbringen in einem Hotel am Strand ihre Hochzeitsnacht und starten mit völlig unterschiedlichen Erwartungen in die junge Ehe. Gekonnt blickt Ian McEwan in die Vergangenheit der beiden Protagonisten, berichtet mal von Edward, mal von Florence, und springt wieder in die Gegenwart zurück: das Abendessen, der Versuch miteinander zu schlafen, die Flucht an den Strand. Seine Lust und ihre vermeintliche Prüderie, "1962, im prüden England" - wie es dazu kam, die Zusammenhänge: kurze Geschichte, doch durch den Drama ähnlichen Aufbau alles enthaltend, was einen guten Roman ausmacht. Immer zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Am Strand

Am Strand

von Ian McEwan

(19)
eBook
7,99
+
=
Abbitte

Abbitte

von Ian McEwan

(35)
eBook
9,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen