Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Amokspiel

Psychothriller. Originalausgabe

(84)
Heute ist ein guter Tag zum Sterben
Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet – zu schwer lastet der Tod ihrer Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie in einen Radiosender gerufen, zu einem brutalen Geiseldrama: Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel, bei dem er das Leben der Geiseln in die Hände wahllos angerufener Zuhörer legt. Und er verlangt, dass seine Verlobte zu ihm ins Studio kommt – doch die ist seit Monaten tot. Ira beginnt mit einer aussichtslosen Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören …
»Unterhaltsamer als Amokspiel kann eine Jagd quer durch die Hauptstadt kaum sein.« Focus Online
Rezension
Freie Presse
29.06.2007
"'Amokspiel' bietet alles, was ein Thriller für einen spannungsgeladenen Plot braucht: Blut und Tod, Liebe und Verzweiflung, Wahnsinn und den Glauben an das Gute. Und am Ende kulminiert alles in einem Showdown von der Art, wie er packender kaum sein kann."

Focus Online
10.04.2007
"Romane, die man wegen ihrer Spannung nicht aus der Hand legen kann [...] nennt man Reißer. Sebastian Fitzeks 'Amokspiel' ist ein solches Buch - packend in jedem Kapitel." "Unterhaltsamer als 'Amokspiel' kann eine Jagd quer durch die Hauptstadt kaum sein."

Oldenburgische Volkszeitung
26.05.2007
"Sebastian Fitzek zieht sämtliche Register in Sachen Verschwörung. Überraschungen am laufenden Meter, trickreiche Wendungen, jede Menge Sauereien - 'Amokspiel' ist ideenreich wie eine Spielesammlung."

Österreich (Beilage BuchWoche)
26.05.2007
"Der spannendste Thriller des Jahres." "Bis zum Schluss hält Fitzek die Spannung auf 100 Prozent."
Portrait

Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Gleich sein erster Psychothriller "Die Therapie" eroberte die Taschenbuch-Bestsellerliste, wurde als bestes Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert und begeisterte Kritiker wie Leser gleichermaßen. Mit den darauf folgenden Bestsellern "Amokspiel", "Das Kind", "Der Seelenbrecher", "Splitter" und "Der Augensammler" festigte er seinen Ruf als DER deutsche Star des Psychothrillers. Seine Bücher werden in über zwanzig Sprachen übersetzt. Als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastian Fitzek auch in den USA und England, der Heimat des Spannungsromans.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 429
Erscheinungsdatum 01.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-63718-0
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 195/134/28 mm
Gewicht 336
Verkaufsrang 185
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16332669
    Das Kind
    von Sebastian Fitzek
    (65)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 18617217
    Splitter
    von Sebastian Fitzek
    (78)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15109959
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (168)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 25903287
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (108)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32134995
    Der Augenjäger
    von Sebastian Fitzek
    (75)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (184)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45255339
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 28941856
    P. S. Ich töte dich
    von Sebastian Fitzek
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (232)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35058769
    Abgeschnitten
    von Michael Tsokos
    (81)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (135)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (72)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 33718576
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (121)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 32135049
    Tödlicher Absturz / Julia Durant Bd.13
    von Andreas Franz
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 42379006
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (72)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40974463
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (112)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 44253485
    Das Böse in euch
    von Rhena Weiss
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39214067
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (125)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 40952587
    Der Anhalter / Jack Reacher Bd. 16
    von Lee Child
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Großartig!!!“

M. Kotek, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Sebastian Fitzek ist ein Autor, den man entweder "liebt" oder gar nicht mag, dazwischen gibt es Nichts. Ich gehöre definitiv zu seinen Fans. Er schafft es, in seinen Büchern die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite zu halten und uns dann auch noch mit einem Ende zu überraschen, das man so nicht vermutet hätte. Sebastian Fitzek ist ein Autor, den man entweder "liebt" oder gar nicht mag, dazwischen gibt es Nichts. Ich gehöre definitiv zu seinen Fans. Er schafft es, in seinen Büchern die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite zu halten und uns dann auch noch mit einem Ende zu überraschen, das man so nicht vermutet hätte.

„Es gibt sie noch,“

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

deutsche Autoren, die gute Thriller schreiben können. Sebastian Fitzek ist einer davon.
Auf dem Fernsehturm in Berlin werden Geiseln genommen, der Täter spielt ein Spiel mit Radiohörern.
Wenn sie die richtige Antwort nicht wissen, wird eine Geisel erschossen.

Eine Ermittlerin, die eigentlich schon mit ihrem Leben abgeschlossen
deutsche Autoren, die gute Thriller schreiben können. Sebastian Fitzek ist einer davon.
Auf dem Fernsehturm in Berlin werden Geiseln genommen, der Täter spielt ein Spiel mit Radiohörern.
Wenn sie die richtige Antwort nicht wissen, wird eine Geisel erschossen.

Eine Ermittlerin, die eigentlich schon mit ihrem Leben abgeschlossen hat, muss zum letzten Mal aktiv werden.
Wird sie es schaffen, den Wahnsinn zu beenden ?
Fitzek versteht es wunderbar, mit den Ängsten der Menschen zu spielen.
Terror in Berlin, dazu noch auf dem Fernsehturm, das wäre doch das Schlimmste was passieren könnte. Oder ?

„Ein guter Krimi“

Marcelina Merkel, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Schon der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht leicht. Zwar fing es eigentlich schon mitten im Geschehen an, aber ich fand die Charaktere und die Handlung zu dem Zeitpunkt noch uninteressant. Die Idee an sich finde ich sehr interessant. Eine Geiselnahme im Radio wegen einer Frau die eigentlich tot ist - Das hatte Fitzek mal wieder Schon der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht leicht. Zwar fing es eigentlich schon mitten im Geschehen an, aber ich fand die Charaktere und die Handlung zu dem Zeitpunkt noch uninteressant. Die Idee an sich finde ich sehr interessant. Eine Geiselnahme im Radio wegen einer Frau die eigentlich tot ist - Das hatte Fitzek mal wieder einen coolen Einfall. Allerdings gibt es meiner Meinung nach eine große Schwäche bei diesem Roman: Auf dem Cover steht Psychothriller, ich habe es aber nicht als solchen sondern als Krimi empfunden. Hätte Krimi draufgestanden, wäre ich wahrscheinlich mit ganz anderen Erwartungen an dieses Buch herangegangen und vermutlich hätte es mir dann auch viel besser gefallen. Aber ich habe nun einmal etwas anderes erwartet, was ich nicht bekommen habe. Es gab zwar ab und zu wieder diese Momente, in denen Ich total überrascht wurde - aber eben nur ab und zu. Auch der Verlauf der Handlung und die schlussendliche Auflösung konnten mich nicht fesseln oder überraschen, sodass ich etwas enttäuscht zurückgelassen wurde. Ich hatte mir doch einiges mehr erhofft.


Ich hatte mir von Amokspiel etwas anderes erhofft. Als Krimi ist es ganz gut, aber als Psychothriller konnte es mich leider nicht überzeugen.

„"Amokspiel"“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Sebastian Fitzeks zweiter Roman „Amokspiel“ basiert auf einer wahnsinnig originellen und perfiden Grundidee: Ein Amokläufer bringt einen Radiosender in seine Gewalt und nimmt Moderatoren, Praktikanten und die Teilnehmer einer Führung durch die Senderräume als Geisel. Dann verkündet er die Regeln des Spiels, das er spielen möchte. Er Sebastian Fitzeks zweiter Roman „Amokspiel“ basiert auf einer wahnsinnig originellen und perfiden Grundidee: Ein Amokläufer bringt einen Radiosender in seine Gewalt und nimmt Moderatoren, Praktikanten und die Teilnehmer einer Führung durch die Senderräume als Geisel. Dann verkündet er die Regeln des Spiels, das er spielen möchte. Er ruft vom Sender aus willkürlich Telefonnummern irgendwo in Deutschland an. Meldet sich der Angerufene mit der ausgegebenen Parole „Ich höre 101.5, und jetzt lass eine Geisel frei“, tut er genau das: Er lässt eine Geisel frei. Wenn nicht, erschießt er eine...
So weit, so spannend. In der zweiten Hälfte lässt das Buch allerdings rapide nach und verliert sich in Unwahrscheinlichkeiten und hanebüchenem Unsinn. Schade, das hätte was werden können. Leider braucht man für „Amokspiel“ eine höhere Toleranzschwelle für unrealistische Wendungen, als ich aufbringen konnte und wollte.

„Spannung ohne Ende!“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die renommierte Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet. Zu schwer lastet der Tod ihrer ältesten Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie zu einem brutalen Geiseldrama in einem Radiosender gerufen. Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel: Bei laufender Sendung Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die renommierte Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet. Zu schwer lastet der Tod ihrer ältesten Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie zu einem brutalen Geiseldrama in einem Radiosender gerufen. Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel: Bei laufender Sendung ruft er wahllos Menschen an. Melden die sich am Telefon mit einer bestimmten Parole, wird eine Geisel freigelassen. Wenn nicht, wird eine erschossen. Der Mann droht, so lange weiterzuspielen, bis seine Verlobte zu ihm ins Studio kommt. Doch die ist seit Monaten tot. Ira beginnt mit einer aussichtslosen Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören.

Das zweite Buch von Fitzek begeistert durch seine Idee. Wer kennt sie nicht, all die Gewinnschows im Radio, bei der man sich nur mit der richtigen Parole melden muss, um satte Preise zu gewinnen? Der Täter in "Amokspiel" dreht das Ganze einfach einmal um. Und das macht dieses Buch so spannende,sodass der der Leser zu jeder Sekunde mehr Nervenkitzel spürt. Spannend und super geschrieben, mit einem Ende, wie man es von Sebastian Fitzek kennt. Überraschend, schockierend, einfach anders.

Muss man einfach lesen.

„DAS Non-Plus-Ultra für die Ohren !“

Monika Volkmann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Ein mörderisch guter Thriller mit überraschendem Ende - vertont von Deutschlands Liga hervorragendster Sprecher-Innen.
Ein sehr gelungenes Hörspiel für alle Fitzek-Fans und Liebhaber guter Thriller und gut gemachter Hörspiele. Besser geht es wirklich nicht!
Ein mörderisch guter Thriller mit überraschendem Ende - vertont von Deutschlands Liga hervorragendster Sprecher-Innen.
Ein sehr gelungenes Hörspiel für alle Fitzek-Fans und Liebhaber guter Thriller und gut gemachter Hörspiele. Besser geht es wirklich nicht!

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein Radiosender in Aufruhr und ein kaltblütiger Mörder der sein Unwesen treibt. Spannung bis zur letzten Seite! Ein Radiosender in Aufruhr und ein kaltblütiger Mörder der sein Unwesen treibt. Spannung bis zur letzten Seite!

Sarah Sophie Haberhauer, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Intelligent geschrieben, spannend bis zur letzten Seite - "Amokspiel" ist komponiert wie eine gute Sinfonie! Intelligent geschrieben, spannend bis zur letzten Seite - "Amokspiel" ist komponiert wie eine gute Sinfonie!

Lena Lang, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen

Spannend bis zur letzten Seite. Auch die "Nebenhandlungen" sind interessant und wollen gründlich gelesen werden. Tolle Character zum verlieben. Spannend bis zur letzten Seite. Auch die "Nebenhandlungen" sind interessant und wollen gründlich gelesen werden. Tolle Character zum verlieben.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Nicht ganz so gut wie der Erstling "Die Therapie", ist Fitzek trotzdem noch verdammt gut! Spannend und actionreich, dafür weniger "psycho". Trotzdem unbedingt lesen! Nicht ganz so gut wie der Erstling "Die Therapie", ist Fitzek trotzdem noch verdammt gut! Spannend und actionreich, dafür weniger "psycho". Trotzdem unbedingt lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Unglaublich spannend. Man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen und liest es in einer Nacht durch...Echt Hammer Unglaublich spannend. Man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen und liest es in einer Nacht durch...Echt Hammer

Hoffstaetter Nicole, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Es ist ein makaberes Spiel, es ist ein wahnsinniger Amoklauf und Sie werden das Buch so schnell nicht wieder aus der Hand legen. Unfassbar spannend und überraschend. Es ist ein makaberes Spiel, es ist ein wahnsinniger Amoklauf und Sie werden das Buch so schnell nicht wieder aus der Hand legen. Unfassbar spannend und überraschend.

Cornelia Wienen, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Sehr spannender Thriller mit einem über raschen den Ende! Ein MUSS für alle Fitzek-Fans!!! Sehr spannender Thriller mit einem über raschen den Ende! Ein MUSS für alle Fitzek-Fans!!!

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein spannender Mix aus Action und Psychologie. Nichts ist, wie es auf den ersten Blick aussieht. Fesselnd bis zur letzten Seite. Unbedingt Lesen! Ein spannender Mix aus Action und Psychologie. Nichts ist, wie es auf den ersten Blick aussieht. Fesselnd bis zur letzten Seite. Unbedingt Lesen!

„Fesselnd!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Die Geschichte des Buches klingt unglaublich - und gerade das ist das spannende. Die Vorstellung, dass ein Wahnsinniger eine Radiostation überfällt, Geiseln nimmt und dann als einzige Forderung ein Gespräch mit seiner Verlobten fordert, ist wirklich beängstigend. Sebastian Fitzek gelingt es aber, diese unglaubliche Geschichte spannend Die Geschichte des Buches klingt unglaublich - und gerade das ist das spannende. Die Vorstellung, dass ein Wahnsinniger eine Radiostation überfällt, Geiseln nimmt und dann als einzige Forderung ein Gespräch mit seiner Verlobten fordert, ist wirklich beängstigend. Sebastian Fitzek gelingt es aber, diese unglaubliche Geschichte spannend zu schreiben. Erst nach und nach lichtet sich der Nebel und die Wahrheit kommt ans Licht

Lara Schubel, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Gehört zu seinen ,,alten" Büchern und bietet noch den originalen, immer Spannung aufbauenden Fitzek. So mag ich ihn am liebsten! Gehört zu seinen ,,alten" Büchern und bietet noch den originalen, immer Spannung aufbauenden Fitzek. So mag ich ihn am liebsten!

Stefan Tinkloh, Thalia-Buchhandlung Münster

Tolle Idee und Geschichte. Rasant erzählt. Jede Seite ist spannend! Tolle Idee und Geschichte. Rasant erzählt. Jede Seite ist spannend!

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein typischer Fitzek. Spannend, verwirrend, überraschend, begeisternd. Und mit einer unerwarteten Wendung, an die wohl sonst niemand gedacht hätte. Ein typischer Fitzek. Spannend, verwirrend, überraschend, begeisternd. Und mit einer unerwarteten Wendung, an die wohl sonst niemand gedacht hätte.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieser Thriller hat alles! Hochspannung, Action & für Berliner das Heimatgefühl. Dieser Thriller hat alles! Hochspannung, Action & für Berliner das Heimatgefühl.

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Spiel gegen die Zeit! Eine wirklich gute Geschichte, bei der man absolut mitfiebert, was als nächstes geschieht. Ein Spiel gegen die Zeit! Eine wirklich gute Geschichte, bei der man absolut mitfiebert, was als nächstes geschieht.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Spannend mit etlichen Wendungen versehen,ein typischer Fitzek eben.Wer ihn kennt,rechnet allerdings auch mit einigen Specials.Die Hauptperson Ira wollte ja eigentlich sterben..... Spannend mit etlichen Wendungen versehen,ein typischer Fitzek eben.Wer ihn kennt,rechnet allerdings auch mit einigen Specials.Die Hauptperson Ira wollte ja eigentlich sterben.....

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine Psychologin, die sich schon aufgegeben hatte. Ein Psychopath, der seine tote Verlobte wiedersehen will und dafür sogar Geiseln nimmt. Nett, aber Fitzek kann es besser! Eine Psychologin, die sich schon aufgegeben hatte. Ein Psychopath, der seine tote Verlobte wiedersehen will und dafür sogar Geiseln nimmt. Nett, aber Fitzek kann es besser!

„Immer wieder doch anders!“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Simon Jäger liest diesen Psychothriller von Fitzek sehr spannend.
Das Amokspiel ist nach Fitzekmanier mit vielen Wendungen und Verwirrungen geschrieben, die am Ende dann überraschend aufgelöst werden.
Guter, spannender Hörbuchthriller für Zwischendurch.
Simon Jäger liest diesen Psychothriller von Fitzek sehr spannend.
Das Amokspiel ist nach Fitzekmanier mit vielen Wendungen und Verwirrungen geschrieben, die am Ende dann überraschend aufgelöst werden.
Guter, spannender Hörbuchthriller für Zwischendurch.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 11397917
    Die Anstalt
    von John Katzenbach
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 31252338
    Final Cut / Clara Vidalis Bd.1
    von Veit Etzold
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35327752
    Das Rachespiel
    von Arno Strobel
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43993444
    Der Psychiater
    von John Katzenbach
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 22877073
    Die Reinheit des Todes
    von Vincent Kliesch
    eBook
    7,99
  • 39179302
    Eiszeit / Tony Hill & Carol Jordan Bd.8
    von Val McDermid
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 17448640
    Die Menschenleserin / Kathryn Dance Bd.1
    von Jeffery Deaver
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 40952819
    Schattenblume / Grant County Bd.4
    von Karin Slaughter
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42426359
    Die Flut
    von Arno Strobel
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14267292
    Die Chemie des Todes / David Hunter Bd.1
    von Simon Beckett
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
84 Bewertungen
Übersicht
55
20
5
2
2

Spannend von der ersten Seite an
von Ulrike aus Niederösterreich am 18.10.2007

Das Buch von Sebastian Fitzek war genauso wie Die Therapie ein wahnsinnig gutes Buch. Er versteht es die Spannung zu halten das es einem extrem schwer fällt das Buch aus der Hand zu legen. Er beschreibt auch die Aktivitäten des Psychopathen sehr gut, auch die Polizeipsychologin wird sehr gut... Das Buch von Sebastian Fitzek war genauso wie Die Therapie ein wahnsinnig gutes Buch. Er versteht es die Spannung zu halten das es einem extrem schwer fällt das Buch aus der Hand zu legen. Er beschreibt auch die Aktivitäten des Psychopathen sehr gut, auch die Polizeipsychologin wird sehr gut und ausführlich beschrieben. Wie sie nach dem Tod ihrer Tochter eigentlich körperlich und geistig total verfällt und zur Alkoholikerin wird. Besonders tragisch wird es für Ira als sie erfährt das sich im Nebenzimmer des Studios ihre zweite Tochter Katharina versteckt hält. Der Geiselnehmer ist selbst ein anerkannter Psychologe dem aber die Zulassung entzogen wurde da er angeblich am Tod seiner Freundin schuld ist. Doch nun verlangt er von Ira sie soll ihm Leonie zurückbringen denn sie ist nicht tot sondern wurde entführt. Für alle beginnt ein Wettlauf mit der Zeit denn keiner weiß ob Leonie wirklich tot ist, es liegt ein Obduktionsbericht vor aus dem hervorgeht das sie tot ist. Jan May aber behauptet er hätte eine halbe Stunde nach dem angeblichen tödlichen Unfall von Leonie noch mit ihr telefoniert. Da Ira die Unterhändlerin ist unterhält sie sich mit Jan über seine Freundin Leonie genauso wie über ihre Tochter Sara. Nur was ihr nicht klar ist woher Jan diese ganzen Informationen über Sara hat. Götz Iras Kollege hat inzwischen mitbekommen das sich unter ihnen ein Maulwurf versteckt hält. Ist Leonie vielleicht doch nicht ums Leben gekommen? Den wie Jan herausfindet ist sie Russin, wurde sie wirklich vom Staat entführt? Wird Katharina jemals ihrer Mutter verzeihen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Heikles Thema
von Michael Kühn aus dem Westerwald am 04.10.2009

Amokspiel, ein Buch mit viel Spannung und Gefühl. Ira eine Polizeipsychologin die den Suizid ihrer Tochter nicht umgehen konnte, lebt nach dem Moto, gestern stand ich vor dem Abgrund meines Lebens, heute bin ich einen Schritt weiter. Böses Spiel von ihrer zweiten Tochter, bringt Ira bis fast in den... Amokspiel, ein Buch mit viel Spannung und Gefühl. Ira eine Polizeipsychologin die den Suizid ihrer Tochter nicht umgehen konnte, lebt nach dem Moto, gestern stand ich vor dem Abgrund meines Lebens, heute bin ich einen Schritt weiter. Böses Spiel von ihrer zweiten Tochter, bringt Ira bis fast in den Wahnsinn. Ist der Feind in den eigenen Reihen..? Allein auf sich gestellt, findet Ira endlich ihren inneren Frieden. Dieses Buch spiegelt ein Thema in der Gesellschaft wieder, womit die meisten nicht umgehen können. Mich hat dieses Buch begeistert, und zum Nachdenken gebracht.Sebastian Fitzek hat in diesem Buch ein heikles Thema sachlich,kompetent,und nachsichtig behandelt.Aber nichts für schwache Nerven...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Herr Fitzek wir lieben Sie
von Thola aus Kreuzau am 31.10.2008

Herr Fitzek hat es wieder geschafft. Die Therapie war schon ein super Buch und ich dachte daß Herr Fitzek sich mächtig ins Zeug legen muß um nochmal so ein grandioses werk zu schaffen. Obwohl ich zunächst skeptisch war, hat sich diese Skepsis im Nu aufgelöst und je mehr man... Herr Fitzek hat es wieder geschafft. Die Therapie war schon ein super Buch und ich dachte daß Herr Fitzek sich mächtig ins Zeug legen muß um nochmal so ein grandioses werk zu schaffen. Obwohl ich zunächst skeptisch war, hat sich diese Skepsis im Nu aufgelöst und je mehr man liest um so gefährlicher wird es, man wird süchtig nach mehr und man will das Buch nicht aus den Händen legen... Ich liebe dieses Buch und freue mich auf das nächste Buch. Seelenbrecher

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Amokspiel

Amokspiel

von Sebastian Fitzek

(84)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Die Therapie

Die Therapie

von Sebastian Fitzek

(171)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen