Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

André Malraux und das imaginäre Museum

Die Weltkunst im Salon

Wie „Die Bibliothek von Babel“, die Jorge Luis Borges erfand, ist „Das imaginäre Museum“ eine Jahrhundertmetapher. Sie stammt von André Malraux (1901–1976), der als Romancier und Dandy, als Kulturminister und Kunstschriftsteller zu den herausragenden Repräsentanten des 20. Jahrhunderts zählt. Ebenso prominent wie umstritten, verstand Malraux es glänzend, sich öffentlich zu inszenieren, wofür bis heute eine Fotografie von 1954 steht, die ihn mit den ausgelegten Seiten eines Kunstbuches in seinem Pariser Salon zeigt. Sie bildet den Mittelpunkt des Buches von Walter Grasskamp, das Malraux als Autor und Gestalter vorstellt, der das moderne Kunstbuch profiliert und zugleich die Idee der Weltkunst popularisiert hat. Das Buch diskutiert die Beziehungen des ‚musée imaginaire’ zur Kunsttheorie von Walter Benjamin und präsentiert Vorläufer und Vorbilder, bekannte und weniger bekannte, an die Malraux anknüpfen konnte. Dabei gerät ein vergessenes Pionierunternehmen wieder in den Blick – die großartige ‚Encyclopédie photographique’ de l’art, die der vielseitige Künstler und Autor André Vigneau zwischen 1935 und 1949 geprägt hat – eine lohnende Wiederentdeckung!
Von der ersten ‚documenta’ in Kassel (1955) bis in die Kunst- und Ausstellungspraxis der Gegenwart wird der Erfolg des ‚musée imaginaire’ nachgezeichnet und damit auch das Nachleben eines produktiven Kunstschriftstellers, dem der New Yorker Künstler Dennis Adams 2012 den Film ‚Malraux’s Shoes’ gewidmet hat.
Portrait
Walter Grasskamp ist Kunstkritiker und Professor für Kunstgeschichte an der Akademie der Bildenden Künste in München.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 232 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783406659898
Verlag C.H.Beck
eBook
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Meditationen eines Einsiedlers
    von Thomas Merton
    eBook
    11,99
  • Reise ans Ende der Nacht
    von Louis-Ferdinand Celine
    eBook
    10,99
  • Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    (6)
    eBook
    16,99
  • Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede
    von Haruki Murakami
    eBook
    6,99
  • Mut zur Vergebung
    von Ndaba Mandela
    eBook
    15,99
  • Heute hat die Welt Geburtstag
    von Flake
    (18)
    eBook
    16,99
  • Goethe - Kunstwerk des Lebens
    von Rüdiger Safranski
    (4)
    eBook
    12,99
  • Durch Mauern gehen
    von Marina Abramovi?
    eBook
    22,99
  • Hotel Laguna
    von Alexander Gorkow
    eBook
    18,99
  • Dostojewskij
    von Andreas Guski
    eBook
    22,99
  • Erika und Therese
    von Gunna Wendt
    (1)
    eBook
    10,99
  • Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft
    von Rüdiger Safranski
    eBook
    9,99
  • Die Tänzerin von Auschwitz
    von Paul Glaser
    eBook
    9,99
  • Wir sind Gefangene
    von Oskar Maria Graf
    (2)
    eBook
    9,99
  • Kafka
    von Reiner Stach
    eBook
    12,99
  • Nie die Lust aus den Augen verlieren
    von Ulrich Wickert
    eBook
    16,99
  • Astrid Lindgren. Ihr Leben
    von Jens Andersen
    eBook
    14,99
  • Verarsch mich nicht
    von Gabriel Palacios
    eBook
    18,99
  • Joseph Roth
    von Wilhelm Sternburg
    eBook
    10,99
  • Katias Mutter
    von Inge Jens, Walter Jens
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

André Malraux und das imaginäre Museum

André Malraux und das imaginäre Museum

von Walter Grasskamp
eBook
24,99
+
=
Panikherz

Panikherz

von Benjamin von Stuckrad-Barre
eBook
9,99
+
=

für

34,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.