Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Angelfall - Tage der Dunkelheit

Roman

(6)
Kaum hat Penryn ihre kleine Schwester Paige aus dem Hauptquartier der Engel in San Francisco befreit, wird diese erneut entführt. Und so muss sich Penryn in den rauchenden Trümmern der Stadt erneut auf die Suche nach Paige machen. Dabei findet sie heraus, welch finstere Pläne die Engel wirklich verfolgen. Ihre letzte Hoffnung ist der gefallene Engel Raffe, der jedoch vor der schwierigsten Entscheidung seines Lebens steht: Soll er auf sein Herz hören und Penryn helfen, oder soll er versuchen, seine Flügel zurückzubekommen?


Portrait
Susan Ee war zunächst Anwältin, bevor sie beschloss, ihre Leidenschaft für die Literatur zu ihrem Beruf zu machen. Sie studierte Kreatives Schreiben in Stanford und Clarion West und arbeitet nun als Autorin und Filmemacherin. Sie lebt in San Francisco, Kalifornien.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641152925
Verlag Heyne
Verkaufsrang 7.486
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35637211
    The Darkest London - Im Bann des Mondes
    von Kristen Callihan
    (4)
    eBook
    8,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    (4)
    eBook
    9,99
  • 45395017
    Das Erbe der Sterne
    von James P. Hogan
    eBook
    7,99
  • 45345292
    Vampirzähmen leicht gemacht
    von Kerrelyn Sparks
    eBook
    9,99
  • 45284591
    Königreich der Schatten: Die wahre Königin
    von Sophie Jordan
    (26)
    eBook
    13,99
  • 43276130
    End of Days
    von Susan Ee
    eBook
    4,99
  • 45395191
    Eis wie Feuer
    von Sara Raasch
    eBook
    11,99
  • 45394983
    Unsterblich - Tor der Ewigkeit
    von Julie Kagawa
    (9)
    eBook
    8,99
  • 47003887
    Belle et la magie: Alle Bände in einer E-Box!
    von Valentina Fast
    eBook
    6,99
  • 51784218
    Kriegerseele
    von Paige Anderson
    eBook
    6,99
  • 20422452
    Das Kind
    von Sebastian Fitzek
    (65)
    eBook
    9,99
  • 45656651
    Dich immer wiedersehen
    von Jennifer E. Smith
    (19)
    eBook
    12,99
  • 42885534
    Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
    von Jennifer L. Armentrout
    (72)
    eBook
    14,99
  • 44136820
    Zauber der Elemente - Gesamtausgabe
    von Daphne Unruh
    (7)
    eBook
    9,99
  • 48037530
    Chosen 1: Die Bestimmte
    von Rena Fischer
    (28)
    eBook
    12,99
  • 51769401
    Colours & Dreams
    von Kirsten Greco
    (6)
    eBook
    4,99
  • 45303743
    Elisabeth von Österreich
    von Lisbeth Exner
    eBook
    3,99
  • 44372692
    Angelfall Trilogy
    von Susan Ee
    eBook
    8,49
  • 47790296
    Schattendiebin 1: Die verborgene Gabe
    von Catherine Egan
    (17)
    eBook
    14,99
  • 46411349
    Das dunkle Herz des Waldes
    von Naomi Novik
    (52)
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
0
3
0
0

von himmelhoch jauchzend zu enttäuschend mittelmässig
von Favola aus Diessenhofen am 21.04.2017

Was hatte ich mich gefreut, als ich hörte, dass "Angelfall" doch noch weiter übersetzt werden würde. Dem ersten Band "Nacht ohne Morgen" hatte ich damals nämlich sogar die Goldene Leseente verliehen. Da ich das Ende von Band 1 nochmal etwas aufgefrischt hatte, fiel mir der Einstieg in "Tage der... Was hatte ich mich gefreut, als ich hörte, dass "Angelfall" doch noch weiter übersetzt werden würde. Dem ersten Band "Nacht ohne Morgen" hatte ich damals nämlich sogar die Goldene Leseente verliehen. Da ich das Ende von Band 1 nochmal etwas aufgefrischt hatte, fiel mir der Einstieg in "Tage der Dunkelheit" leicht. Die Handlung setzt nämlich nahtlos an den Vorgänger an, doch Susan Ee hat auch sowieso einige Wiederholungen eingebaut. So steckt man schnell wieder in der apokalyptischen USA, muss aber leider feststellen, dass die Geschichte etwas auf der Stelle tritt. Penryn versucht immer noch ihre Schwester zu retten und ihre Familie zusammenzuhalten und Raffe ist immer noch auf der Suche nach seinen Engelsflügeln - nun bedauerlicherweise jedoch alleine. Schon bald musste ich feststellen, dass sich die so spannende Engelsfantasy aus Band 1 in ein etwas zu gewolltes Horrosszenario im Monsterkabinett gewandelt hatte. Je länger die Geschichte dauerte, desto mehr hatte ich zu bemängeln. Der grösste Kritikpunkt ist ganz klar die Abwesenheit von Raffe. Die spritzigen Dialoge zwischen den beiden so unterschiedlichen Charaktere hatten Band 1 so richtig aufgemischt und ohne die blieb fast nur noch die Angst vor den schrecklichen Skorpionen. Dann entwickelte Raffes Schwert, das nun in Penryns Besitz war, plötzlich ein Eigenleben und zeigte ihr Einblicke in Raffes Leben. Vielleicht wollte die Autorin damit Raffes Abwesenheit ausgleichen, doch das missriet meiner Meinung nach gleich doppelt. Zum einen war das Schwert weder arrogant, sarkastisch noch sexy und zum anderen waren mir diese Rückblicke fast zu viel, sie zogen die Handlung zu sehr in die Länge. Dann endlich, leider erst etwa 100 Seite vor dem Ende, tritt Raffe wieder in Action und "Angelfall - Tage der Dunkelheit" zeigt uns kurz, was wir an seinem Vorgänger so geliebt haben: Sarkasmus, einige humorvolle Wortgefechte und die Anziehung der beiden. Und so versöhnt der Abschluss etwas und lässt mich hoffnungsvoll auf das grosse Finale warten. Auch wenn ich einiges an diesem zweiten Band zu bemängeln habe, ist und bleibt Penryn eine tolle Protagonistin. Obwohl ihre Situation alles andere als rosig ist, versinkt sie nicht in Selbstmitleid. Sie weiss genau, was sie will und dieses Ziel verfolgt sie - knallhart, aber mit der nötigen Portion Menschlichkeit. Der Schreibstil von Susan Ee ist einfach und sehr flüssig zu lesen. Auch dieses Mal baut sie eine düstere Atmosphäre auf und schafft einige Gruselmomente, gleich faszinieren konnte mich das Setting jedoch nicht mehr. Leider ist "Tage der Dunkelheit" doch ein typischer Mittelteil und so stehen wir am Ende des Buches eigentlich wieder am gleichen Punkt wie nach Band 1. Sehr schade. Fazit: Ehrlich gesagt bin ich gerade etwas fassungslos. Wie konnte es passieren, dass eine Trilogie, die so fulminant und innovativ gestartet ist, so ins Mittelmass abrutscht? Hatte ich meine Erwartungen zu sehr geschürt? Nur gut, dass sich "Angelfall - Tage der Dunkelheit" trotz meinen Kritikpunkten sehr flüssig lesen lässt und mich das Ende doch noch etwas versöhnlich stimmen konnte, so dass ich doch unbedingt das Finale lesen möchte. Ich würde doch so gerne nochmals eine Goldene Leseente verleihen ....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Immer noch düster, fesselnd & aufregend ...
von Sharon Baker von sharonbakerliest aus Mönchengladbach am 09.02.2017
Bewertet: Taschenbuch

Penryn hat es geschafft und ist nicht nur den Klauen der Engel entkommen, nein, sie hat auch noch ihre kleine Schwester befreit und zurück geholt. Allerdings ist Paige verändert und macht den Leuten Angst, sogar Penryn weiß nicht, wie sie damit umgehen soll. Je ungewöhnlicher sich die Familie verhält,... Penryn hat es geschafft und ist nicht nur den Klauen der Engel entkommen, nein, sie hat auch noch ihre kleine Schwester befreit und zurück geholt. Allerdings ist Paige verändert und macht den Leuten Angst, sogar Penryn weiß nicht, wie sie damit umgehen soll. Je ungewöhnlicher sich die Familie verhält, umso mehr Unruhe lösen sie bei den Rebellen im Unterschlupf aus und Penryn kann nicht immer zur Stelle sein. So passiert es, dass ihr kleine Schwester spurlos verschwindet, ihre Mutter wieder mal ausflippt und ihr nichts anderes übrig bleibt, als sich der Welt zu stellen und ihre Familie zusammen zuhalten. Nur ist diesmal kein Raffe an ihrer Seite, aber das hält Penryn nicht auf und so dringt sie wieder in die Welt der Engel ein und erfährt von einem Plan, der alles auslöschen könnte. Wird Penryn ihre kleine Schwester finden? Was verfolgen die Engel wirklich und welcher Plan soll da umgesetzt werden? Und wird sie wieder auf Raffe treffen? Was war ich damals vom ersten Band begeistert, diese Mischung aus bösen Engelen und tapferen Mädchen fand ich so gelungen, das ich das Buch wie im Fluge durchgelesen hatte und mich wie infiziert, fühlte. Nur ging es dann nicht weiter und sehr lange musste der deutsche Markt darauf warten, aber nun endlich ist die Fortsetzung da. Allerdings mit neuem Buchformat und neuem Cover, ich persönlich finde es etwas schade, da ich das Hardcover, sowie die alte Gestaltung gelungener fand, aber es zählt ja der Inhalt und wer bin ich, dass ich mich in Verlagsentscheidungen einmische, die werden schon ihre Gründe haben. Der zweite Teil schließt nahtlos an den Ersten an und so steckt Penryn noch in ihrer Lähmung und muss zusehen wie Raffe wegfliegt und ihre Familie sich auf engen Raum bei den Rebellen Platz verschafft. Die Stimmung im Wagen ist alles andere als Freude über den Sieg, sondern feindselig, angstvoll und knapp vorm überschwappen zum Tatendrang. Penryn, ihre verrückte Mutter, so wie die Andersartigkeit ihrer Schwester sind nicht willkommen im Camp und so stehen alle mächtig unter Druck. Alle glauben, dass es bei ihnen nicht mit rechten Dingen zugeht, immerhin wurde Penryn von einem Ungeheuer gerettet und die kleine Schwester sieht zum Fürchten aus, so entstellt ist sie von den Engeln zurück gekommen und naja, über die Mutter müssen wir nicht reden. Aber auch unsere Heldin hat Probleme mit Paige und ihrer Veränderung umzugehen, so streift sie lieber durchs Lager, oder versucht Essen für sie aufzutreiben, als sich wirklich mit ihr zu befassen. Warum hat man es ihr angetan? Wofür soll das nütze sein? Wieso ist ihre kleine Schwester jetzt ein Monster? Penryn ist verwirrt, verzweifelt und sehnt sich zusätzlich noch nach Raffe. Als es dann auch noch bei den Rebellen zu einem Angriff der Engel kommt und Paige verschwindet, kehrt Penryn in ihre Rolle zurück, nichts, aber auch gar nichts zerreißt ihre Familie. Seien wir ehrlich, irgendwie ist der Ausgangspunkt ähnlich wie in Band eins, Penryn sucht ihre kleine Schwester und Raffe immer noch nach seinen Flügeln, aber soll ich euch was sagen, das war mit total egal. Ich finde, es musste in diese Richtung irgendwie gehen, immerhin haben sie Paige total verstümmelt und verändert, das musste doch einen Sinn haben und so müssen die Bösen ihr Experiment doch zurückholen. Außerdem wollen wir doch wissen, was diese Engel vorhaben, warum sie hier sind und was zum Teufel diese Forschungen sollen, zudem wollen wir doch das Penryn wieder in die Schlacht eintritt und für Wirbel sorgt. Allerdings müssen wir sehr lange ohne Raffe auskommen, fast zwei Drittel des Buches glänzt er durch Abwesenheit, aber das ist zu verschmerzen, denn die Autorin lässt ihn anders präsent sein. Das fand ich überhaupt total gelungen, denn Penryn freundet sich mit seinem Schwert an und dieses, lässt sie im Traum Erinnerungen und Gefühle von seinem Besitzer sehen und diese Einblicke waren mehr als nur interessant. Aber ganz ehrlich nichts ist schöner, als wenn diese beiden sich in die Haare bekommen und sich einen Wortschlagabtausch liefern. Für mich hat Susan Ee einen guten Mittelband abgeliefert, es ist spannend, immer noch wahnsinnig schnell zu lesen und man verfällt so richtig in einem Lesesog. Außerdem spinnt sie ihre Welt weiter, es wird immer düsterer, aber so langsam lässt sie uns Leser dahinter schauen, was die Engel wollen und planen. Genauso entwickelt sie ihre Figuren weiter, Penryn die immer noch einen übergroßen Beschützerinstinkt hat, muss jetzt mit einer Schwester umgehen, vor der sie selbst mit Angst und Abscheu zu kämpfen hat. Es zerreißt sie innerlich, aber auch ihre Sehnsucht nach einem gewissen Engel, bringen sie total aus der Bahn. Aber sehr lange hat sie für ihre Grübeleien keine Zeit, sie muss in diese erschreckende Welt hinaus und sich allem in den Weg stellen, was Flügel hat. Ich bin immer noch total begeistert von der Reihe und finde sie so nüchtern erzählt, mit ironischem Humor bespickt, realistisch rüber gebracht und sie kann sich an den großen Dystopien messen lassen. Was bin ich gespannt, wie es mit dem ungleichen Team weitergeht, und kann es kaum erwarten, in Teil drei abzutauchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Actionreich, atmosphärisch, fesselnd - ein Highlight!
von Kristin S. aus Hannover am 17.01.2017
Bewertet: Taschenbuch

Penryn hat es geschafft und konnte ihre Schwester Paige aus dem Hauptquartier der Engel befreien. Doch Paige ist nicht mehr die, die sie einmal war und das Leben beim Widerstand ist für Penryn nicht so einfach wie zunächst gedacht. Sie selbst gilt als von den Toten wiederauferstanden, ihre Mutter... Penryn hat es geschafft und konnte ihre Schwester Paige aus dem Hauptquartier der Engel befreien. Doch Paige ist nicht mehr die, die sie einmal war und das Leben beim Widerstand ist für Penryn nicht so einfach wie zunächst gedacht. Sie selbst gilt als von den Toten wiederauferstanden, ihre Mutter wird für verrückt gehalten und in Paige sehen alle ein Monster. Als hätte sie nicht schon genug Probleme, verschwindet ihre Schwester plötzlich erneut und auf der Suche nach ihr kommt Penryn den Engeln gefährlich nahe. Und entdeckt, dass diese einen noch viel schlimmeren Plan haben, als sie dachte.. Schon sehnlichst erwartet, musste dieser zweite Band von mir sofort verschlungen werden. Der erste Teil konnte mich so überzeugen, dass er zu einem meiner absoluten Lieblingsbücher geworden ist. Und was soll ich sagen- Band 2 steht ihm in nichts nach und konnte mich ebenso mitreißen! Wenn ich mein Gefühl beim Lesen zusammenfassen müsste, dann wäre das ganz eindeutig: Begeisterung pur! Denn dieses Buch hat wieder alles, was ein perfektes Buch für mich ausmacht und es gibt absolut nichts was ich kritisieren könnte. Der Schreibstil der Autorin ist wieder phänomenal. Die Handlung setzt direkt nach Band 1 ein und schon nach den ersten Seiten war ich gefesselt und konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Auch hier hatte ich beim Lesen wieder das Gefühl, dass sich die ganze Story wie ein Film in meinem Kopf abspielt, so toll ist diese Geschichte geschrieben. Die Atmosphäre ist ziemlich düster, die Geschichte stellenweise recht brutal, aber dabei absolut authentisch. Und das macht diese Bücher für mich zu etwas ganz besonderem. Inhaltlich geht das Buch diesmal in eine etwas andere Richtung, was aber kein bisschen stört und nicht weniger spannend ist. Raffe, der Penryn für tot hält, ist zunächst anderweitig unterwegs und Penryn muss sich alleine durchschlagen und um die Probleme ihrer Familie kümmern. Dadurch steht diese diesmal noch etwas mehr im Vordergrund, was mir aber ebenso gut gefallen hat. Denn was könnte an einer mit dem Teufel sprechenden Mutter und einer kleinen Schwester mit rasiermesserscharfen Zähnen uninteressant sein? Und auch die Raffe-Fans werden nicht enttäuscht, so viel kann ich schon versprechen. Zudem entdeckt Penryn sehr viel mehr über die Engel und es kommen einige Tatsachen ans Licht, die mich nicht nur sprachlos gemacht haben, sondern die ich so auch nie erwartet hätte. Es passiert unglaublich viel und alles davon ist spannend und so toll gemacht und kommt so überraschend, dass man immer weiter lesen will, weil man einfach nicht weiß, was einen auf der nächsten Seite erwartet. "Angelfall - Tage der Dunkelheit" ist für mich einfach perfekt. Wie schon im ersten Teil überzeugen mich die interessanten Charaktere, der atmosphärische Schreibstil und die spannende, actionreiche Handlung. Für mich ganz klar ein absolutes Highlight, das ich von der ersten bis zur letzten Seite geliebt habe und das mich so gefesselt zurückgelassen hat, dass ich am liebsten gar nicht mehr aus dieser Geschichte wieder aufgetaucht wäre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Angelfall - Tage der Dunkelheit

Angelfall - Tage der Dunkelheit

von Susan Ee

(6)
eBook
8,99
+
=
Angelfall

Angelfall

von Susan Ee

eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen