Thalia.de

Angst vorm Sterben

Ungekürzte Ausgabe, Lesung

»Glücklich verheiratete Frau mit überschüssiger Energie sucht glücklich verheirateten Mann.«

Erica Jong hat mit "Angst vorm Fliegen" die Bibel der sexuellen Befreiung der Frau geschrieben. Genauso ungeschützt und pointiert räumt sie nun mit Tabus der Gegenwart auf – sie erzählt vom Älterwerden und Sterben. Und sie erzählt von Sex. Vanessa Wonderman ist eine waschechte New Yorkerin, in ihren Sechzigern und noch lange nicht bereit auf Leidenschaft zu verzichten, auch wenn um sie herum Alter und Verfall lauern: ihr Mann Asher bricht zusammen, ihre Eltern werden alt und wunderlich und ihr Pudel Belinda stirbt. Während Vanessa von Krankenhaus zu Krankenhaus jagt, um sich um ihre Liebsten zu kümmern, wird ihr Hunger nach Leben größer. Mit Witz und Verve rebelliert die Heldin mit Sexphantasien gegen die eigene Endlichkeit. Haarsträubend komisch, sexy und weise – der heiterste Totentanz der Literaturgeschichte.

Gabriele Blum hat als Schauspielerin, Regisseurin und Autorin an zahlreichen Theaterinszenierungen mitgewirkt. Vielseitigkeit zeichnet auch ihre Arbeit als Hörbuchsprecherin aus – ihre Facetten reichen von zart bis offensiv. Zuletzt bewies sie mit ihrer Lesung von Elizabeth Gaskells "Norden und Süden" ihre Klasse.

Portrait
Erica Jong wurde 1942 in Manhattan/New York geboren. Sie studierte Englische Literatur an der Columbia University. Von 1966 bis 1969 lebte sie mit ihrem zweiten Mann, einem Facharzt für Kinderpsychiatrie, in Heidelberg. Sie schrieb Zeitschriftenartikel, publizierte drei Lyrikbände und wurde mit ihrem ersten Roman "Angst vorm Fliegen" auf einen Schlag berühmt. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin in New York.
Tanja Handels, geboren 1971 in Aachen, lebt und arbeitet in München, übersetzt zeitgenössische britische und amerikanische Romane, u.a. von Zadie Smith, Elizabeth Gilbert, Tim Glencross und Scarlett Thomas, und ist als Dozentin für Literarisches Übersetzen tätig.
Gabriele Blum erhielt ihre Ausbildung am Mozarteum Salzburg. Nach 5 Jahren Theaterpraxis in staatlichen Betrieben gründete sie zusammen mit sechs Kollegen die renommierte Bremer Shakespeare Company, sowie das Theater aus Bremen (TaB). Radio Bremen holte sie das erste Mal vors Mikrophon und seitdem ist sie - laut eigenem Bekunden - nur schwer von dort wegzukriegen.
Mittlerweile arbeitet sie als Sprecherin für Feature, Hörspiel, Lyrik, Literatur, sowie overvoice fürs Fernsehen bei fast allen deutschen Sendeanstalten. Sie unterrichtet Darstellung, schreibt Theaterstücke und arbeitet beim Fernsehen (Vor der Kamera als Schauspielerin, dahinter als acting coach). Gabriele Blum lebt in Köln.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Gabriele Blum
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 26.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783839814611
Genre Belletristik
Verlag Argon
Originaltitel Fear of Dying
Auflage 1
Spieldauer 446 Minuten
Hörbuch (CD)
16,99
bisher 18,99

Sie sparen: 10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Berührend!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Erica Jong ist ein sehr berührendes und besonderes Buch gelungen. Über das Leben, über Erziehung, über Veränderungen und über die letzten Jahre der alten Eltern. Über Krankheit und Tod. Großartig geschrieben! Und letztendlich ein New York Roman. Erica Jong ist ein sehr berührendes und besonderes Buch gelungen. Über das Leben, über Erziehung, über Veränderungen und über die letzten Jahre der alten Eltern. Über Krankheit und Tod. Großartig geschrieben! Und letztendlich ein New York Roman.

„Zeit- Freundin oder Feindin?“

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Vanessa ist fast 60, geht aber als 50 durch, ihr sehr viel älterer Mann ist schwer krank, ihr Hund hat auch schon bessere Tage gesehen und ihre Eltern liegen im sterben. Wer würde sich da nicht mit dem Gedanken der Vergänglichkeit beschäftigen? Um dem Altern mit allen Mitteln entgegen zu wirken unterzieht sie sich einer Schönheitsoperation, Vanessa ist fast 60, geht aber als 50 durch, ihr sehr viel älterer Mann ist schwer krank, ihr Hund hat auch schon bessere Tage gesehen und ihre Eltern liegen im sterben. Wer würde sich da nicht mit dem Gedanken der Vergänglichkeit beschäftigen? Um dem Altern mit allen Mitteln entgegen zu wirken unterzieht sie sich einer Schönheitsoperation, sucht schnelle Sex-Bekanntschaften und wünscht sich ihre Jugend zurück. Doch die Zeit anhalten kann sie damit nicht. Aber ist Sex und Schönheit wirklich alles, was glücklich macht?
Ein Roman wie ein Gedicht, sehr tiefgründig und poetisch und doch voller kleiner Spitzen. Ungeschönt und mit viel Humor erzählt Vanessa von ihrem aufregendem Leben und ihrer nicht minder spannenden Gegenwart. Und am Ende weiß sie, was für sie am wichtigsten ist.
Dieser Roman ist ganz anders als ich ihn erwartet hab. Er hilft beim verarbeiten von Trauerfällen, tröstet und ist genau das richtige um jemanden zu sagen, dass man die Zeit nicht anhalten kann. Ein toller Frauenroman.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.