Anonym

(44)
Du verabscheust deinen Nachbarn? Du hast eine offene Rechnung mit deiner Ex-Frau? Du wünschst deinem Chef den Tod? Dann setze ihn auf unsere Liste und warte, ob die anderen User für ihn voten. Aber überlege es dir gut, denn manchmal werden Wünsche wahr...

Es ist der erste gemeinsame Fall von Kommissar Daniel Buchholz und seiner Kollegin Nina Salomon, und er führt sie auf die Spur des geheimnisvollen Internetforums "Morituri". Dort können die Mitglieder Kandidaten aufstellen und dann für sie abstimmen. Dem Gewinner winkt der Tod. Aber das Internet ist unendlich, die Nutzer schwer zu fassen. Nur der Tod ist ausgesprochen real, und er ist näher, als Buchholz und Salomon glauben...
Rezension
Lebendig und packend, manchmal ganz schön brutal. Neue Presse
Portrait
Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Sie war als Journalistin für medizinische Zeitschriften tätig. Nach dem fulminanten Erfolg ihrer Jugendbücher "Erebos" und "Saeculum" landete sie bereits mit ihrem ersten Thriller "Fünf" auf den Bestsellerlisten. Bei Wunderlich folgten "Blinde Vögel", "Stimmen" und "Schatten"; gemeinsam mit Arno Strobel "Fremd" und "Anonym". Inzwischen widmet sich Ursula Poznanski ganz dem Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, studierte Informationstechnologie und arbeitete lange bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Im Alter von fast vierzig Jahren begann er mit dem Schreiben von Kurzgeschichten, die er in Internetforen veröffentlichte, bevor er sich an seinen ersten Roman heranwagte. Mit seinen Psychothrillern erklomm Strobel die Bestsellerlisten. Gemeinsam mit Ursula Poznanski schrieb er für Wunderlich "Fremd" und "Anonym". Arno Strobel lebt in der Nähe von Trier.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 21.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8052-5085-6
Verlag Wunderlich
Maße (L/B/H) 21,9/15,2/3,2 cm
Gewicht 550 g
Auflage 1
Verkaufsrang 24.277
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Anonym
    von Ursula Poznanski, Arno Strobel
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Fremd
    von Ursula Poznanski, Arno Strobel
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Aquila
    von Ursula Poznanski
    (67)
    Buch (Paperback)
    16,95
  • Der Sarg
    von Arno Strobel
    (75)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    von B. A. Paris
    (46)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (244)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Federgrab / Kommissar Munch Bd.2
    von Samuel Bjørk
    (31)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (242)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Schatten
    von Ursula Poznanski
    (35)
    Buch (Broschur)
    14,99
  • Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (66)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • Layers
    von Ursula Poznanski
    (50)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • Die Menschen, die es nicht verdienen / Sebastian Bergman Bd.5
    von Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Minus 18 Grad / Kommissar Fabian Risk Bd.3
    von Stefan Ahnhem
    (133)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • DNA
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (149)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Fremd
    von Ursula Poznanski, Arno Strobel
    (33)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • Das letzte Ritual
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Tick Tack
    von Megan Miranda
    (100)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • Als Luca verschwand
    von Petra Hammesfahr
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (84)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99

Wird oft zusammen gekauft

Anonym

Anonym

von Ursula Poznanski, Arno Strobel
(44)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=
Elanus

Elanus

von Ursula Poznanski
(78)
Buch (Paperback)
14,95
+
=

für

34,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Perfekt für Fans von härteren Thrillern in der Art von Cody McFadyen, Chris Carter oder Sebastian Fitzek - ich war begeistert und will unbedingt noch viel mehr vom neuen Duo lesen Perfekt für Fans von härteren Thrillern in der Art von Cody McFadyen, Chris Carter oder Sebastian Fitzek - ich war begeistert und will unbedingt noch viel mehr vom neuen Duo lesen

Valesca Wolfgramm, Thalia-Buchhandlung Köln

Die Wendungen habe ich nicht kommen sehen! Interessanter Erzählstil, da wir als Leser die Ermittelnden anders kennenlernen als sie sich gegenseitig und es macht Laune auf mehr. Die Wendungen habe ich nicht kommen sehen! Interessanter Erzählstil, da wir als Leser die Ermittelnden anders kennenlernen als sie sich gegenseitig und es macht Laune auf mehr.

Johanna Frauendorf, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Hochspannend! Ich habe diesen Thriller in die Hand genommen und konnte ihn erst wieder aus der Hand legen, als ich auf der letzten Seite war. Absolute Leseempfehlung! Hochspannend! Ich habe diesen Thriller in die Hand genommen und konnte ihn erst wieder aus der Hand legen, als ich auf der letzten Seite war. Absolute Leseempfehlung!

Ingeborg Hense, Thalia-Buchhandlung Soest

Puh!!! War der spannend. Das ist wieder ein echter Pageturner. Erschreckend,, was im Internet möglich wäre. Die beiden Autoren halten, was ihre Namen versprechen . Perfide !!! Puh!!! War der spannend. Das ist wieder ein echter Pageturner. Erschreckend,, was im Internet möglich wäre. Die beiden Autoren halten, was ihre Namen versprechen . Perfide !!!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Alles in allem ein guter Auftakt für ein bodenständiges Ermittlerteam. Der Fall ist modern und setzt sich auch viel mit moralischen Werten auseinander. Hat mir sehr gut gefallen. Alles in allem ein guter Auftakt für ein bodenständiges Ermittlerteam. Der Fall ist modern und setzt sich auch viel mit moralischen Werten auseinander. Hat mir sehr gut gefallen.

„Schlaflose Nächte vorprogrammiert...“

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Du wünschst jemanden den Tod, bist dir aber noch unsicher? Kein Problem, lass andere drüber abstimmen. Aber Vorsicht, dein Wunsch könnte sich erfüllen auch wenn du es dir anders überlegst!
Wahnsinnig packender Thriller mit Atem-Anhalten-und-bangen-Garantie! Ich konnte es nicht aus der Hand legen!
Du wünschst jemanden den Tod, bist dir aber noch unsicher? Kein Problem, lass andere drüber abstimmen. Aber Vorsicht, dein Wunsch könnte sich erfüllen auch wenn du es dir anders überlegst!
Wahnsinnig packender Thriller mit Atem-Anhalten-und-bangen-Garantie! Ich konnte es nicht aus der Hand legen!

„Kribbelnde Spannung bis zum Schluss“

Zacharias Albani, Thalia-Buchhandlung Dresden

Das Autorenduo überzeugt mit einer innovativen und zugleich verstörenden Psychothriller-Idee. Zudem sind die zu den Protagonisten erklärten Kommissar-Kollegen Buchholz und Salomon charakterlich sehr unterschiedlich und somit sind lustige Passagen aber auch Auseinandersetzungen vorprogrammiert. Der Thriller zeigt, wie es das Internet schafft, die reale Welt zu verwischen und Kompetenzen wie menschliches Mitgefühl aus den Köpfen der meisten User verschwinden zu lassen. Die Hamburger Innenstadt sowie das im Licht der Straßenlaternen schaurig schimmernde Elbufer bieten eine drohende, mit Spannung aufgeladene Kulisse.
Lesen lohnt sich!
Das Autorenduo überzeugt mit einer innovativen und zugleich verstörenden Psychothriller-Idee. Zudem sind die zu den Protagonisten erklärten Kommissar-Kollegen Buchholz und Salomon charakterlich sehr unterschiedlich und somit sind lustige Passagen aber auch Auseinandersetzungen vorprogrammiert. Der Thriller zeigt, wie es das Internet schafft, die reale Welt zu verwischen und Kompetenzen wie menschliches Mitgefühl aus den Köpfen der meisten User verschwinden zu lassen. Die Hamburger Innenstadt sowie das im Licht der Straßenlaternen schaurig schimmernde Elbufer bieten eine drohende, mit Spannung aufgeladene Kulisse.
Lesen lohnt sich!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Limburg

So einen spannenden Thriller hatte ich schon sehr lange nicht mehr gelesen! Hier stimmt einfach alles was ein Top Thriller benötigt. Super fesselnd! So einen spannenden Thriller hatte ich schon sehr lange nicht mehr gelesen! Hier stimmt einfach alles was ein Top Thriller benötigt. Super fesselnd!

„Ein Duo mit Suchtpotential!“

Daniela Götz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Ich war zunächst etwas skeptisch, was Anonym angeht. Die Geschichte, die dahinter steckt, hat mich sehr angesprochen, doch war ich nicht überzeugt davon, dass ich mich in die Protagonisten hinein versetzen könnte.
Da ich mit Beatrice Kaspary (Poznanskis Protagonistin) schon so zufrieden war. Doch Poznanski und Strobel haben mich überzeugt und damit für mich ein absolut tolles Ermittlerduo geschaffen.
Daniel, der so Regel vernarrt und immer korrekt ist, muss auf einmal mit jemandem zusammen arbeiten, der eine schwere Vergangenheit mit sich herum schleppt und ein grundsätzliches Problem mit dem Einhalten von Regeln hat. Und Nina kann mit Daniel Art gar nicht umgehen.
Dennoch raufen sie sich zusammen und bilden letztlich ein wahnsinnig gutes Team.
Man darf auf weitere Fälle gespannt sein.
Noch ist nicht klar, wann es mit Salomon und Buchholz weitergeht.
Ich war zunächst etwas skeptisch, was Anonym angeht. Die Geschichte, die dahinter steckt, hat mich sehr angesprochen, doch war ich nicht überzeugt davon, dass ich mich in die Protagonisten hinein versetzen könnte.
Da ich mit Beatrice Kaspary (Poznanskis Protagonistin) schon so zufrieden war. Doch Poznanski und Strobel haben mich überzeugt und damit für mich ein absolut tolles Ermittlerduo geschaffen.
Daniel, der so Regel vernarrt und immer korrekt ist, muss auf einmal mit jemandem zusammen arbeiten, der eine schwere Vergangenheit mit sich herum schleppt und ein grundsätzliches Problem mit dem Einhalten von Regeln hat. Und Nina kann mit Daniel Art gar nicht umgehen.
Dennoch raufen sie sich zusammen und bilden letztlich ein wahnsinnig gutes Team.
Man darf auf weitere Fälle gespannt sein.
Noch ist nicht klar, wann es mit Salomon und Buchholz weitergeht.

Franziska Hahn, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Wenn Ursula Poznanski und Arno Strobel sich zusammen tun, kann es einfach zu nichts anderem kommen als diesem unfassbar spannenden Pageturner! Man legt es nicht mehr aus der Hand! Wenn Ursula Poznanski und Arno Strobel sich zusammen tun, kann es einfach zu nichts anderem kommen als diesem unfassbar spannenden Pageturner! Man legt es nicht mehr aus der Hand!

Monika Heinrich, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein hochaktuelles und brisantes Thema - superspannend umgesetzt. In diesem Krimi treibt ein Mörder Cybermobbing auf die Spitze, und alle machen via Internet mit. Ein hochaktuelles und brisantes Thema - superspannend umgesetzt. In diesem Krimi treibt ein Mörder Cybermobbing auf die Spitze, und alle machen via Internet mit.

Kerstin Ferrang, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Dieses Buch hat es geschafft mich zur Krimileserin zu machen! Duch die abwechselnden Perspektiven der Kommissare und dem Täter blieb die Spannung einfach bis zum Schluss! Lesen! Dieses Buch hat es geschafft mich zur Krimileserin zu machen! Duch die abwechselnden Perspektiven der Kommissare und dem Täter blieb die Spannung einfach bis zum Schluss! Lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Hat mir besser gefallen als das erste gemeinsame Buch der beiden Autoren!
Haben Sie noch eine offene Rechnung? ... Sehr spannend und absolut zu empfehlen!
Hat mir besser gefallen als das erste gemeinsame Buch der beiden Autoren!
Haben Sie noch eine offene Rechnung? ... Sehr spannend und absolut zu empfehlen!

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Sehr spannend! Aber auch erschreckend, was im Darknet getrieben werden kann. Toughe Kommissarin, geht ganz schön zur Sache und macht ihrem Kollegen ziemlich viel Stress. Hart! Sehr spannend! Aber auch erschreckend, was im Darknet getrieben werden kann. Toughe Kommissarin, geht ganz schön zur Sache und macht ihrem Kollegen ziemlich viel Stress. Hart!

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Spannung pur mit zwei Top-Autoren und einer neuen Krimi-Reihe, die einem keine ruhige Minute mehr lassen wird. Spannung pur mit zwei Top-Autoren und einer neuen Krimi-Reihe, die einem keine ruhige Minute mehr lassen wird.

„Aktuell und wahnsinnig spannend“

Julia Lißewski, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Was wäre, wenn es eine Internetseite gäbe, auf der man für den Tod eines Nominierten stimmen kann? Mit diesem Problem sieht sich die Hamburger Polizei konfrontiert, denn „Morituri“ ist gerade online gegangen. Jedermann kann dort Vorschläge abgeben, welcher Mensch aktuell am meisten den Tod verdient hat. Der Nachbar hört zu laut Musik? Die Ehefrau ist untreu? Oder der Hundebesitzer entsorgt nicht die Häufchen seines Vierbeiners? Für Trajan, den Betreiber der Website, sind das alles ganz plausible Gründe, jemanden für eine Abstimmung zur Auswahl zu stellen. Er sucht sich aus allen Vorschlägen jeweils vier Opfer aus, über die die User abstimmen dürfen. Der „Gewinner“ muss sterben.

Mit dem Fund der ersten Leiche beginnt für Daniel Buchholz und sein Team die Arbeit rund um Morituri. Daniel Buchholz vom LKA Hamburg ist super in seinem Job. Er ist ein korrekter Vorzeigebeamter, der die Ordnung auf seinem Schreibtisch liebt nur nur maßgeschneiderte Designermode trägt. Ausgerechnet für die Arbeit rund um Morituri wird ihm eine neue Partnerin zugeteilt, Nina Salomon, die es mit Vorschriften und Ordnung ganz und gar nicht genau nimmt. Um Trajan und seine Website zu stoppen, müssen die beiden Polizisten aber lernen, worauf es bei einer Zusammenarbeit ankommt.

Nach dem ersten gemeinsamen Thriller „Fremd“ der beiden Autoren, der mich schon sehr begeistert hat, war es für mich klar, dass ich auch diesen Thriller unbedingt lesen muss. Dieser Auftakt zu einer neuen Reihe ist mehr als gelungen. Was mich besonders begeistert hat, ist der Bezug zur Aktualität. Ich habe noch keinen anderen Krimi oder Thriller gelesen, der sich so mit den Gefahren der Anonymität von Usern im Internet auseinandersetzt. Wie die Autoren dieses Thema weiterspinnen und wie es sich letzendlich entwickelt, ist furchtbar, grausam und erschreckend. Diese Geschichte ist wirklich nichts für schwache Nerven. Wer also eher auf die etwas blutigere Kost steht, ist mit diesem Thriller richtig bedient.

Im totalen Gegensatz steht dazu die Beziehung zwischen Daniel und Nina. Die beiden treten sich anfangs nur auf die Füße und haben für den anderen nur sarkastische Beleidigungen übrig. Wie sich das Blatt wendet, wenn sie sic hgegenseitig öffnen und von ihrer Vergangenheit und ihren Sorgen erzählen, ist einfach nur schön zu lesen. Beide Hauptfiguren sind mir im Laufe der Geschichte sehr ans Herz gewachsen.
Was wäre, wenn es eine Internetseite gäbe, auf der man für den Tod eines Nominierten stimmen kann? Mit diesem Problem sieht sich die Hamburger Polizei konfrontiert, denn „Morituri“ ist gerade online gegangen. Jedermann kann dort Vorschläge abgeben, welcher Mensch aktuell am meisten den Tod verdient hat. Der Nachbar hört zu laut Musik? Die Ehefrau ist untreu? Oder der Hundebesitzer entsorgt nicht die Häufchen seines Vierbeiners? Für Trajan, den Betreiber der Website, sind das alles ganz plausible Gründe, jemanden für eine Abstimmung zur Auswahl zu stellen. Er sucht sich aus allen Vorschlägen jeweils vier Opfer aus, über die die User abstimmen dürfen. Der „Gewinner“ muss sterben.

Mit dem Fund der ersten Leiche beginnt für Daniel Buchholz und sein Team die Arbeit rund um Morituri. Daniel Buchholz vom LKA Hamburg ist super in seinem Job. Er ist ein korrekter Vorzeigebeamter, der die Ordnung auf seinem Schreibtisch liebt nur nur maßgeschneiderte Designermode trägt. Ausgerechnet für die Arbeit rund um Morituri wird ihm eine neue Partnerin zugeteilt, Nina Salomon, die es mit Vorschriften und Ordnung ganz und gar nicht genau nimmt. Um Trajan und seine Website zu stoppen, müssen die beiden Polizisten aber lernen, worauf es bei einer Zusammenarbeit ankommt.

Nach dem ersten gemeinsamen Thriller „Fremd“ der beiden Autoren, der mich schon sehr begeistert hat, war es für mich klar, dass ich auch diesen Thriller unbedingt lesen muss. Dieser Auftakt zu einer neuen Reihe ist mehr als gelungen. Was mich besonders begeistert hat, ist der Bezug zur Aktualität. Ich habe noch keinen anderen Krimi oder Thriller gelesen, der sich so mit den Gefahren der Anonymität von Usern im Internet auseinandersetzt. Wie die Autoren dieses Thema weiterspinnen und wie es sich letzendlich entwickelt, ist furchtbar, grausam und erschreckend. Diese Geschichte ist wirklich nichts für schwache Nerven. Wer also eher auf die etwas blutigere Kost steht, ist mit diesem Thriller richtig bedient.

Im totalen Gegensatz steht dazu die Beziehung zwischen Daniel und Nina. Die beiden treten sich anfangs nur auf die Füße und haben für den anderen nur sarkastische Beleidigungen übrig. Wie sich das Blatt wendet, wenn sie sic hgegenseitig öffnen und von ihrer Vergangenheit und ihren Sorgen erzählen, ist einfach nur schön zu lesen. Beide Hauptfiguren sind mir im Laufe der Geschichte sehr ans Herz gewachsen.

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein Psychopath stellt auf einer Online-Plattform vier Personen zur Wahl und lässt die User abstimmen, welche er töten soll. Die Polizei scheint hilflos. Nix für schwache Nerven! Ein Psychopath stellt auf einer Online-Plattform vier Personen zur Wahl und lässt die User abstimmen, welche er töten soll. Die Polizei scheint hilflos. Nix für schwache Nerven!

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Sehr spannend und kurzweilig geschrieben, jedes Kapitel aus einer anderen Perspektive! Ganz klasse und ziemlich heftig! Sehr spannend und kurzweilig geschrieben, jedes Kapitel aus einer anderen Perspektive! Ganz klasse und ziemlich heftig!

„Ein Fall, zwei Sichtweisen“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Unheimlich spannend, erschreckend manipulativ und definitiv Nichts für schwache Nerven. Ein Todesvoting macht Hamburg zur "Angstarena" und die Polizei tappt hilflos im Dunkeln - bis zu einem überraschenden Finale. Die emotional "gehandicapten" Ermittler sind mir ans Herz gewachsen - ich habe mit ihnen gelitten, schlaflos den Beweisen hinterhergehechelt, nur um wieder einmal an der Nase herumgeführt worden zu sein... SO muss Krimi-Spannung sein. und die zwei Erzählperspektiven machen das ganze sehr unterhaltsam. Gerne mehr von diesen Team!!! Unheimlich spannend, erschreckend manipulativ und definitiv Nichts für schwache Nerven. Ein Todesvoting macht Hamburg zur "Angstarena" und die Polizei tappt hilflos im Dunkeln - bis zu einem überraschenden Finale. Die emotional "gehandicapten" Ermittler sind mir ans Herz gewachsen - ich habe mit ihnen gelitten, schlaflos den Beweisen hinterhergehechelt, nur um wieder einmal an der Nase herumgeführt worden zu sein... SO muss Krimi-Spannung sein. und die zwei Erzählperspektiven machen das ganze sehr unterhaltsam. Gerne mehr von diesen Team!!!

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein sehr spannender und wunderbar kurzweiliger Krimi, dessen Ende überrascht. Anonym hat mich super unterhalten. Poznanski und Strobel wissen wie man Leser fesselt! Ein sehr spannender und wunderbar kurzweiliger Krimi, dessen Ende überrascht. Anonym hat mich super unterhalten. Poznanski und Strobel wissen wie man Leser fesselt!

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Wahnsinnig spannender Thriller! Die Mischung Poznanski/Strobel ist höchst gefährlich: Extreme Suchtgefahr! Topthriller in diesem Herbst. Wahnsinnig spannender Thriller! Die Mischung Poznanski/Strobel ist höchst gefährlich: Extreme Suchtgefahr! Topthriller in diesem Herbst.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Der Schatten
    (6)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • Invisible
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • AchtNacht
    (191)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Das Paket
    (244)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ragdoll - Dein letzter Tag
    (203)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Der Sarg
    (75)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das Skript
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Im Wald
    (242)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    (168)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • Das Rachespiel
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das Wesen
    (72)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Die Flut
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Im Kopf des Mörders - Kalte Angst
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das Dorf
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Trakt
    (141)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Minus 18 Grad
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Hades
    (70)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Das Dorf der Mörder / Sanela Beara Bd.1
    (66)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
30
12
1
1
0

Ein etwas anderes MMORPG!
von Libramorum am 14.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Schon die ersten Seiten dieses Thrillers sind mit toten Menschen und deren grausamen Schicksalen gespickt und ohne große Umwege, abgesehen von dem recht kurzen Prolog, beginnt die Geschichte direkt aus der Sicht von Komissar Daniel Buchholz, einem Mann mittleren Alters, der stets nach Vorschrift handelt und hohen Wert auf... Schon die ersten Seiten dieses Thrillers sind mit toten Menschen und deren grausamen Schicksalen gespickt und ohne große Umwege, abgesehen von dem recht kurzen Prolog, beginnt die Geschichte direkt aus der Sicht von Komissar Daniel Buchholz, einem Mann mittleren Alters, der stets nach Vorschrift handelt und hohen Wert auf ein gepflegtes Äußeres legt, der kurz nach Eintreffen am Arbeitsplatz zum ersten Mordfall geschickt wird, um diesen zu untersuchen - und dies mit seiner neuen Partnerin Nina Salomon, die erst vor kurzer Zeit von Bremen nach Hamburg versetzt worden ist. Es stellt sich heraus, durch anonyme Hinweise der Bevölkerung, dass der Mord nicht nur im Internet gezeigt, sondern auch angekündigt worden ist - nämlich im Internetforum » Morituri «, aufzufinden im Darknet. Während der Mord und die damit verbundenen Hintergründe an sich schon schlimm genug sind, kann das nächste Opfer sogar nach wenigen Tagen bereits gewählt werden. Zur Wahl stehen vier Mitbürger, die Trajan, der Leiter des Forums, aus einem riesigen Pool von potentiellen Opfern gewählt hat. Woher die Opfer kommen? Die Besucher des Forums können ihre Mitmenschen nominieren, inklusive Name, Wohnort und Grund für die Nominierung. Der Leser wird, mit kleinen Einschüben aus der Sicht des Täters, abwechselnd aus der Sicht von Komissar Buchholz und seiner Kollegin Salomon durch die Geschichte geführt, jeder mit seinen eigenen seelischen Narben und Geheimnissen, die häufig zu Reibereien zwischen den beiden führen. Pluspunkte gibt es hierfür, da die unterschiedlichen Perspektiven auch unterschiedliche Erzählstile mit sich bringen. Daniel Buchholz ist analysierend und kontrolliert, er weiß, wie er mit seinen Emotionen umzugehen hat, wie man sie im Zaum hält. Nina Salomon bildet hierzu in gewisser Hinsicht das genaue Gegenteil, sie ist emotional, frech und nimmt kein Blatt vor den Mund, bei ihr verschwimmt die Grenze zwischen Professionalität und persönlicher Angelegenheit öfters. Je weiter die Ereignisse voranschreiten, desto schwieriger wird es dieses Buch aus der Hand zu legen. Man fiebert, leidet und hofft mit den beiden Protagonisten. Gesellschaftliche Abgründe werden aufgezeigt, allem voran die Sensationsgeilheit und Bösartigkeit vieler Forenbesucher. Den Ermittlern werden von allen Seiten Schuldzuweisungen an den Kopf geworfen, wobei man sich durchaus vorstellen kann, dass unsere Freunde und Helfer im echten Leben genau solche Momente durchleben müssen. Die Autoren greifen auf einige wirkungsvolle Extreme zurück, ohne geschmacklos zu werden. Die technischen Aspekte und Hindernisse, auf die die Cyber Crime Abteilung der Hamburger Polizei stößt, werden kurz und verständlich erklärt. Generell kann man den Verlauf der Story gut nachvollziehen, es gibt wenige unauffällige "Logiklücken", die einen nicht daran hindern, diesen Thriller in vollen Zügen genießen zu können. "anonym" ist eine gelungene Einführung in die Welt der Hamburger Polizei und - was wohl auch an der im Buch enthaltenen Leseprobe liegen dürfte - macht Lust auf mehr. Man mische gelungene Charaktere, ein zeitgerechtes Thema (Stichworte: Verhalten im Internet, Anonymität im Internet sowie das Darknet, das heute von jedermann aufgerufen werden kann) sowie einen mysteriösen und scheinbar übermächtigen Gegenspieler und erhält einen nervenaufreibenden Thriller, der in allen Bereichen überzeugen kann. Glasklare Leseempfehlung für alle Fans von Thrillern und früheren Werken beider Autoren.

Keine leichte Kost
von einer Kundin/einem Kunden am 09.06.2018
Bewertet: Taschenbuch

Im Darknet treibt ein Psychopat ein tödliches Spiel. Schauplatz ist Hamburg, hier wird eine Liste mit jeweils 4 Personen hochgeladen. Jeder User kann hier mitvoten und so via live Übertragung dem Erstnominierten bei seinem Todeskampf zusehen. Die Kapitel sind immer im Wechsel in der Ich-Form erzählt. Dies sorgt für... Im Darknet treibt ein Psychopat ein tödliches Spiel. Schauplatz ist Hamburg, hier wird eine Liste mit jeweils 4 Personen hochgeladen. Jeder User kann hier mitvoten und so via live Übertragung dem Erstnominierten bei seinem Todeskampf zusehen. Die Kapitel sind immer im Wechsel in der Ich-Form erzählt. Dies sorgt für eine sensationelle Nervenspannung bis zum Schluss. Würden auch Sie jemanden anonym auf die Liste setzten mit dem Wissen, schuld an dessen Tod zu sein? Tolles Ermittlerteam; konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. Für Thriller Fans eine klare Leseempfehlung

toller Fall, gelungene Spannungskurve, sehr aktuelles Thema
von einer Kundin/einem Kunden am 21.05.2018
Bewertet: Hörbuch (CD)

Meine Meinung: Ich kenne das erste Buch aus der Feder der beiden Autoren nicht. Ich liebe es aber, neue Reihen zu beginnen und aus diesem Grund wollte ich den beiden Ermittlern Buchholz und Salomon eine Chance geben. Bücher von Ursula Poznanski lese ich sowieso sehr gerne und wurde noch nie... Meine Meinung: Ich kenne das erste Buch aus der Feder der beiden Autoren nicht. Ich liebe es aber, neue Reihen zu beginnen und aus diesem Grund wollte ich den beiden Ermittlern Buchholz und Salomon eine Chance geben. Bücher von Ursula Poznanski lese ich sowieso sehr gerne und wurde noch nie enttäuscht. Auch hier war ich von Anfang an Feuer und Flamme. Ich habe sowohl das Hörbuch gehört als auch abends im Bett das Buch gelesen. Das Folgen ist mir beim Hörbuch deutlich leichter gefallen, da Daniel Buchholz von einem Mann und Nina Salomon von einer Frau gesprochen wird. Das macht es doch deutlich einfacher und ich musste nicht aufgrund des Inhalts erst einmal erschließen, wer denn nun spricht. Manches Mal hat mich das doch im Buch verwirrt. Leider steht bei den Kapitelanfängen nicht dabei, wer gleich ?erzählt?! Die Geschichte selbst hat das gewisse Etwa: die Figuren sind richtig gut und der Plot ist einfach nur genial. Auch wenn ich am Ende doch jemand anderes in Verdacht hatte und ich die Auflösung ein klein wenig dürftig fand, war doch der Rest ein echtes Vergnügen und eine absolut gute Unterhaltung. Beide Ermittler haben ihre Päckchen zu tragen und so spielt nicht nur der aktuelle Mordfall eine Rolle, sondern auch die Leben der beiden. Alles hat mich gleichermaßen interessiert und ich fand es richtig gut dass hier in der Geschichte die Frau die aufbrausende und eher schlampige Persönlichkeit ist und nicht stereotypisch der Mann. Das hat natürlich alles seine Gründe, die man nach und nach erfährt. Der Fall selbst ist spannend, ekelerregend, schockierend, mitreißend und doch abstoßend! Es war mir nicht möglich, das Buch über längere Zeit zu lesen ? hier musste es schnell und an einem Stück gehen! Fazit: Toller Fall, gelungene Spannungskurve, sehr aktuelles Thema und insgesamt ? dank der Sprecher Christiane Marx und Sascha Rotermund ? ein perfektes Hörerlebnis!