Anselm Kiefer

Katalog zur Ausstellung in der Albertina Wien, 2016

Wie kaum ein anderer deutscher Gegenwartskünstler hat Anselm Kiefer die Schrecken der Zeitgeschichte visualisiert und im Kontext mit mythologischen, religiösen und philosophischen Themen vieldeutige Kunstwerke geschaffen. Subtile Schichtungen, die abwechselnd überdecken wie auch aufdecken; die das Wissen über die unabdingbare Verwandlung und Auflösung aller Materie in sich tragen - monumental wie materialbezogen zugleich. Alles grundlegende Elemente, die auch seine Holzschnitte prägen. Der Katalog zur gleichnamigen Retrospektive der Albertina setzt sich nun erstmals umfassend mit diesen auseinander. Über fünfunddreißig Hauptwerke bilden die wichtigsten Bildzyklen und Themengruppen und veranschaulichen die Vielfalt, die es zu entdecken gilt: von den ersten Werken in traditionellem Buchformat, über die faszinierenden großformatigen Arbeiten zum Thema Brunhilde: Grane, zu den Wegen der Weltweisheit: Die Hermannsschlacht und bis hin zum Werkblock der Rhein-Bilder.
Ausstellung: Albertina, Wien 18.3.-19.6.2016

Portrait
Der Maler und Bildhauer Anselm Kiefer wurde am 8. März 1945 in Donaueschingen geboren. Stationen seines Kunststudiums waren Freiburg im Breisgau, Karlsruhe und Düsseldorf, zuletzt bei Joseph Beuys. Bekannt wurde Kiefer vor allem durch seine Materialbilder. In seinem Schaffen setzt er sich mit der Vergangenheit auseinander, berührt Tabu- und Reizthemen der jüngeren Geschichte, wie auch der NS-Herrschaft. Seine Werke zeichnen sich durch einen dumpfen, fast depressiv wirkenden, zerstörerischen Duktus aus. Meist verwendete Kiefer eine (Farb-)Fotographie als Ausgangsfläche, um sie dann mit Erde und anderen Rohmaterialien der Natur zu "bearbeiten". Charakteristisch für ihn ist, dass man in (fast) allen seinen Gemälden Schriftzüge und Namen von Menschen, Sagengestalten oder geschichtsträchtigen Orten findet. Dies sind verschlüsselte Siglen, wodurch Kiefer die Vergangenheit aufzuarbeiten sucht. Daher wird er oft mit einer als Neuer Symbolismus bezeichneten Stilrichtung in Verbindung gebracht. 2008 erhielt Anselm Kiefer den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
Klaus Albrecht Schröder studierte Kunstgeschichte in Wien; von 1988 bis 1999 Direktor des Wiener Kunstforums; seit 1996 Präsident der Interessensgemeinschaft österreichischer Museen und Ausstellungshäuser (IMA); seit 1999 Direktor der Albertina, Wien. Herausgeber und Verfasser zahlreicher Publikationen und Beiträge zur österreichischen und internationalen Kunstgeschichte, Kunstsoziologie und Ästhetik.
Peter Sloterdijk, 1947 in Karlsruhe geboren, ist dort seit 1992 Professor für Philosophie und Medientheorie an der Hochschule für Gestaltung und seit 2001 deren Direktor. Seit 2002 leitet er zusammen mit Rüdiger Safranski die ZDF-Sendung "Im Glashaus - Das Philosophische Quartett". 2005 erhielt er den Sigmund-Freud-Preis, 2001 den Christian-Kellerer-Preis für die Zukunft philosophischer Gedanken und 1993 den Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik. 2008 wurde Peter Sloterdijk mit dem Cicero Rednerpreis und dem Lessing-Preis für Kritik ausgezeichnet. 2013 erhielt er den Ludwig-Börne-Preis.
Werner Spies, geboren 1937, leitete von 1997 bis 2000 als Direktor das Musee national d'art moderne et Centre de Creation industrielle im Centre Georges Pompidou in Paris und lehrte bis 2002 als Professor für die Kunst des 20. Jahrhunderts an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf. Zahlreiche Publikationen und Aufsätze zur Kunst des 20. Jahrhunderts, vor allem Standardwerke zu Pablo Picasso und Max Ernst. Für das Jahr 2005 bereitet er eine Max-Ernst-Retrospektive im Metropolitan Museum, New York, vor. Im Jahr 2010 erhält Werner Spies den Carlo-Schmid-Preis für sein Lebenswerk.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Antonia Hoerschelmann
Seitenzahl 159
Erscheinungsdatum 06.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7757-4100-2
Verlag Hatje Cantz Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 307/245/22 mm
Gewicht 1280
Abbildungen 111 Abbildungen
Buch (gebundene Ausgabe)
39,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 5831017
    Anselm Kiefer
    von Werner Spies
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,80
  • 31035998
    Anselm Kiefer
    von Anselm Kiefer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,80
  • 14313901
    Balthus in Paris
    von Rose-Maria Gropp
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,80
  • 44360981
    Alexander Calder & Fischli / Weiss
    von Theodora Vischer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    58,00
  • 44284655
    Hieronymus Bosch
    von Matthijs Ilsink
    Buch (Klappenbroschur)
    24,99
  • 39240334
    Anselm Kiefer
    von Anselm Kiefer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    38,00
  • 16040505
    Bücher
    von Anselm Kiefer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    58,00
  • 33996002
    Anselm Kiefer - Ateliers
    von Anselm Kiefer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    78,00
  • 67027257
    Gustav Klimt
    von Mona Horncastle
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • 77208900
    Andreas Rossmann. Mit dem Rücken zum Meer. Aus einem sizilianischen Tagebuch. Fotografien von Barbara Klemm
    von Andreas Rossmann
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 62388242
    Hinter der Maske
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,95
  • 41093803
    Van Gogh. Sämtliche Gemälde
    von Ingo F. Walther
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 64396355
    Caroline
    von Franck Maubert
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 66827251
    Bestandsaufnahme Gurlitt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • 38449930
    Monet. Der Triumph des Impressionismus
    von Daniel Wildenstein
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 44775115
    Vom Sammeln, Ordnen und Präsentieren
    Buch (Taschenbuch)
    16,80
  • 45030316
    Alice Neel
    von Alice Neel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,80
  • 44272056
    Manet
    von Gilles Neret
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 45367917
    Jamie Hewlett
    von Jamie Hewlett
    Buch (gebundene Ausgabe)
    40,00
  • 2889625
    Kunst aufräumen
    von Ursus Wehrli
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.