Apfelkuchen am Meer

Roman

(66)
Der süße Duft des warmen Kuchens, der sich mit dem salzigen des Meeres vermischt, das ist für Merle das Aroma der Ferien ihrer Kindheit – das Aroma der Apfelrosentorte. Seit Generationen wird das geheime Rezept in Merles Familie weitergereicht. Als eine Freundin ihr erzählt, dass sie genau diese Torte in einem Café auf Juist gegessen hat, macht Merle sich spontan auf die Suche nach der Bäckerin. Unweigerlich führt ihr Weg sie zurück auf die Insel, wo noch mehr Geheimnisse verborgen liegen als nur ein Familienrezept.
Portrait
Anne Barns ist ein Pseudonym der Autorin Andrea Russo. Sie hat vor einigen Jahren ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben, um sich ganz auf ihre Bücher konzentrieren zu können. Sie liebt Lesen, Kuchen und das Meer. Zum Schreiben zieht sie sich am liebsten auf eine Insel zurück, wenn möglich in die Nähe einer guten Bäckerei.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 348
Erscheinungsdatum 08.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95649-710-0
Verlag MIRA Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,8/3,5 cm
Gewicht 302 g
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 760
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Frühstück mit Meerblick
    von Debbie Johnson
    (17)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Oma wird erwachsen
    von Liv Jansen
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Rosen, Tee und Kandiszucker
    von Caroline Roberts
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Insel der Zitronenblüten
    von Cristina Campos
    (10)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    (63)
    Buch (Broschur)
    10,99
  • Glückssterne
    von Claudia Winter
    (26)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (126)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Das Glück schmeckt nach Zitroneneis
    von Abby Clements
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Wildblumensommer
    von Kathryn Taylor
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (119)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das Sternenboot
    von Stefanie Gerstenberger
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Frag nicht nach Sonnenschein
    von Sophie Kinsella
    (44)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Winterzauber in Manhattan
    von Mandy Baggot
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Nachtigall
    von Kristin Hannah
    (93)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Das Apfelblütenfest
    von Carsten Sebastian Henn
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
    von Petra Hülsmann
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Das Ende einer Affäre
    von Graham Greene
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Er & Sie
    von Marc Levy
    (6)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Hummeln im Herzen
    von Petra Hülsmann
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Die Zutaten zum Glück
    von Louise Miller
    (14)
    Buch (Paperback)
    14,95

Wird oft zusammen gekauft

Apfelkuchen am Meer

Apfelkuchen am Meer

von Anne Barns
(66)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

von Jenny Colgan
(53)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine schön geschrieben Urlaubstlektüre mit liebenswerten Charakteren und unerwarteter Wendung! Eine schön geschrieben Urlaubstlektüre mit liebenswerten Charakteren und unerwarteter Wendung!

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eine leichte Urlaubslektüre bei der man wirklich nicht nachdenken muss. Happy End Garantie auf der Insel Juist. Eine leichte Urlaubslektüre bei der man wirklich nicht nachdenken muss. Happy End Garantie auf der Insel Juist.

„Perfekter Schmöker !“

E.Rieger, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Leicht zu lesender Sommerroman, der einem Lust auf Juist und Apfelkuchen macht!
Erzählt wird die Geschichte einer Frau, die,auf der Suche nach sich selbst, auf ein Familiengeheimnis stößt, welches sie nach Juist führt. Ein Schmöker, der Lust auf Sonne, Strand und Apfelkuchen macht!
Leicht zu lesender Sommerroman, der einem Lust auf Juist und Apfelkuchen macht!
Erzählt wird die Geschichte einer Frau, die,auf der Suche nach sich selbst, auf ein Familiengeheimnis stößt, welches sie nach Juist führt. Ein Schmöker, der Lust auf Sonne, Strand und Apfelkuchen macht!

Xandia Kurz, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Wer noch leichte Lektüre für den Strandurlaub sucht, ist hier genau richtig. Wer noch leichte Lektüre für den Strandurlaub sucht, ist hier genau richtig.

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Eine ganz wunderbare Geschichte, die den zauberhaften Flair der Insel Juist perfekt einfängt. So taucht man direkt in Merles wunderbare Urlaubswelt. Eine ganz wunderbare Geschichte, die den zauberhaften Flair der Insel Juist perfekt einfängt. So taucht man direkt in Merles wunderbare Urlaubswelt.

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Diese herrliche Geschichte sollte man am Strand bei Kaffee und (Apfel-)Kuchen genießen. Pures Insel- und Urlaubsgefühl. Einfach herrliche Unterhaltung! Diese herrliche Geschichte sollte man am Strand bei Kaffee und (Apfel-)Kuchen genießen. Pures Insel- und Urlaubsgefühl. Einfach herrliche Unterhaltung!

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Die ideale Lektüre für einen Tag am Strand. Aber Achtung: Man bekommt sofort Lust auf Apfelkuchen! :-)! Die ideale Lektüre für einen Tag am Strand. Aber Achtung: Man bekommt sofort Lust auf Apfelkuchen! :-)!

„Weckt Sehnsucht nach dem Meer und Apfelkuchen“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Jetzt stelle ich Ihnen innerhalb ganz kurzer Zeit schon ein zweites Buch von ein und derselben Autorin vor. Das würde aber eigentlich gar nicht auffallen, wenn die Autorin nicht so offen mit ihren Pseudonymen umgehen würde. Und beides sind Neuerscheinungen aus diesem Frühjahr. Vor kurzem war es „Das Brombeerzimmer“ von Anne Töpfer und jetzt ist es „Apfelkuchen am Meer“ von Anne Barns. Hinter diesen beiden Namen steckt Andrea Russo, wenn das denn ihr wirklicher Name ist. Es stellt sich mir wie immer die Frage, warum Autoren Pseudonyme wählen, wenn die Bücher vom Genre doch so ähnlich sind wie in diesem Fall? Vielleicht liegt es daran, dass manche Autoren einfach gut und schnell schreiben können? Und vielleicht haben die Autoren und die Verlage dann Angst, dass ihre Leser nicht glauben können, dass Autoren dies gelingt? In diesem Fall muss die Autorin da keine Angst haben. Sie hat innerhalb von 2 Monaten zwei schöne Unterhaltungsromane vorgelegt, die genau das machen, was sie sollen – gut unterhalten.

Andrea Russo scheint einfach gerne zu kochen und zu backen. Wie im „Das Brombeerzimmer“ spielt auch dieses Mal die Zubereitung von leckeren Dingen eine große Rolle. Waren es das letzte Mal hauptsächliche Marmeladen, so sind es dieses Mal Kuchen. In beiden Büchern geht es viel um Frauen-Freundschaften und um ein Geheimnis in der Vergangenheit, aber dann entwickeln sich die Geschichten doch sehr unterschiedlich. Und nun zu dem Buch, was ich Ihnen hier vorstellen will:

Merle, eine junge Frau Ende Zwanzig, gelernte Konditorin, die zusätzlich noch BWL studiert, hat sich einen sehr schönen Ort für ihren Job während der Semesterferien gesucht, bzw. dieser Job hat eigentlich sie gefunden. Sie reist von München auf die ostfriesische Insel Juist, um dort 6 Wochen als Kellnerin in einem Café zu arbeiten. In einem gewissen Sinne ist es ein Nachhause kommen für sie, denn ihre Mutter stammt von der Insel, hat aber nach München geheiratet. Merles Großmutter hat lange in den USA gelebt, ist aber nach dem Tode ihres Mannes gerade auf die Insel zurückgekehrt. Und so wird dieser Sommer für Merle nicht nur Arbeit mit sich bringen, sondern auch die Möglichkeit Zeit mit ihrer Großmutter zu verbringen. Es gibt aber noch einen tragischen Unterton in dieser Geschichte. Vor ca. 40 Jahren ist die Schwester von Merles Mutter, Undine, als auch deren Vater unter ungeklärten Umständen im Meer ertrunken. Und hinter dieser Geschichte scheint mehr zu stecken, als ihre Mutter und ihre Oma durchblicken lassen. Andeutungen von Undines besten Freundinnen und eines Strandkorbwärters lassen Merle doch endlich mal nachhaken, was damals wirklich passiert ist.

Herausgekommen ist wieder eine wunderschöne Geschichte, die sich um große Frauen-Freundschaften, die Liebe und um eine dramatische Geschichte, die zwar schon 40 Jahre zurückliegt, aber noch nicht abgeschlossen ist, dreht. Ich persönlich liebe diese Art von Unterhaltung. Für mich ist es fast wie Medizin. Wenn ich gerade mit der Schwere des alltäglichen Lebens nicht wirklich zurechtkomme, dann gönne ich mir diese Auszeiten und flüchte in eine Welt, in der es einfach schön ist. Auch wenn dort im Hintergrund schon auch wirklich tragische Ereignisse lauern. Aber die liegen in der Vergangenheit, und am Ende wird alles immer gut. Wenn dann die Bücher auch noch an meinem Sehnsuchtsort dem Meer, speziell der Nordsee, spielen kann ich einfach nicht vorbeigehen. Für mich war dieses Buch von Anne Barns gerade wirklich Balsam für die Seele! Wunderbare Frauen-Freundschaften - Conny, die beste Freundin aus München und Agata und Lara, die Merle neu auf der Insel kennenlernt – 4 Frauen, die sich wirklich verstehen und füreinander da sind. Eine warmherzige Familie, wobei mir besonders die kluge Großmutter gefallen hat. Und natürlich die Liebe! Dazu das Meer und die Konditorei, in der wirklich ausgesprochen leckere Kuchen zubereitet werden. Wunderbare Klischees, die mich einfach glücklich machen. Der einzige Haken an der Sache ist, wie komme ich jetzt schnellstens ans Meer, und wo bekomme ich diesen leckeren Apfelkuchen her, dessen Rezept am Ende des Buches abgedruckt ist? Ich bin leider eine absolute Niete als Bäckerin.

Wunderbare Lesekost für Leserinnen von Gabriella Engelmann und Tanja Janz.
Jetzt stelle ich Ihnen innerhalb ganz kurzer Zeit schon ein zweites Buch von ein und derselben Autorin vor. Das würde aber eigentlich gar nicht auffallen, wenn die Autorin nicht so offen mit ihren Pseudonymen umgehen würde. Und beides sind Neuerscheinungen aus diesem Frühjahr. Vor kurzem war es „Das Brombeerzimmer“ von Anne Töpfer und jetzt ist es „Apfelkuchen am Meer“ von Anne Barns. Hinter diesen beiden Namen steckt Andrea Russo, wenn das denn ihr wirklicher Name ist. Es stellt sich mir wie immer die Frage, warum Autoren Pseudonyme wählen, wenn die Bücher vom Genre doch so ähnlich sind wie in diesem Fall? Vielleicht liegt es daran, dass manche Autoren einfach gut und schnell schreiben können? Und vielleicht haben die Autoren und die Verlage dann Angst, dass ihre Leser nicht glauben können, dass Autoren dies gelingt? In diesem Fall muss die Autorin da keine Angst haben. Sie hat innerhalb von 2 Monaten zwei schöne Unterhaltungsromane vorgelegt, die genau das machen, was sie sollen – gut unterhalten.

Andrea Russo scheint einfach gerne zu kochen und zu backen. Wie im „Das Brombeerzimmer“ spielt auch dieses Mal die Zubereitung von leckeren Dingen eine große Rolle. Waren es das letzte Mal hauptsächliche Marmeladen, so sind es dieses Mal Kuchen. In beiden Büchern geht es viel um Frauen-Freundschaften und um ein Geheimnis in der Vergangenheit, aber dann entwickeln sich die Geschichten doch sehr unterschiedlich. Und nun zu dem Buch, was ich Ihnen hier vorstellen will:

Merle, eine junge Frau Ende Zwanzig, gelernte Konditorin, die zusätzlich noch BWL studiert, hat sich einen sehr schönen Ort für ihren Job während der Semesterferien gesucht, bzw. dieser Job hat eigentlich sie gefunden. Sie reist von München auf die ostfriesische Insel Juist, um dort 6 Wochen als Kellnerin in einem Café zu arbeiten. In einem gewissen Sinne ist es ein Nachhause kommen für sie, denn ihre Mutter stammt von der Insel, hat aber nach München geheiratet. Merles Großmutter hat lange in den USA gelebt, ist aber nach dem Tode ihres Mannes gerade auf die Insel zurückgekehrt. Und so wird dieser Sommer für Merle nicht nur Arbeit mit sich bringen, sondern auch die Möglichkeit Zeit mit ihrer Großmutter zu verbringen. Es gibt aber noch einen tragischen Unterton in dieser Geschichte. Vor ca. 40 Jahren ist die Schwester von Merles Mutter, Undine, als auch deren Vater unter ungeklärten Umständen im Meer ertrunken. Und hinter dieser Geschichte scheint mehr zu stecken, als ihre Mutter und ihre Oma durchblicken lassen. Andeutungen von Undines besten Freundinnen und eines Strandkorbwärters lassen Merle doch endlich mal nachhaken, was damals wirklich passiert ist.

Herausgekommen ist wieder eine wunderschöne Geschichte, die sich um große Frauen-Freundschaften, die Liebe und um eine dramatische Geschichte, die zwar schon 40 Jahre zurückliegt, aber noch nicht abgeschlossen ist, dreht. Ich persönlich liebe diese Art von Unterhaltung. Für mich ist es fast wie Medizin. Wenn ich gerade mit der Schwere des alltäglichen Lebens nicht wirklich zurechtkomme, dann gönne ich mir diese Auszeiten und flüchte in eine Welt, in der es einfach schön ist. Auch wenn dort im Hintergrund schon auch wirklich tragische Ereignisse lauern. Aber die liegen in der Vergangenheit, und am Ende wird alles immer gut. Wenn dann die Bücher auch noch an meinem Sehnsuchtsort dem Meer, speziell der Nordsee, spielen kann ich einfach nicht vorbeigehen. Für mich war dieses Buch von Anne Barns gerade wirklich Balsam für die Seele! Wunderbare Frauen-Freundschaften - Conny, die beste Freundin aus München und Agata und Lara, die Merle neu auf der Insel kennenlernt – 4 Frauen, die sich wirklich verstehen und füreinander da sind. Eine warmherzige Familie, wobei mir besonders die kluge Großmutter gefallen hat. Und natürlich die Liebe! Dazu das Meer und die Konditorei, in der wirklich ausgesprochen leckere Kuchen zubereitet werden. Wunderbare Klischees, die mich einfach glücklich machen. Der einzige Haken an der Sache ist, wie komme ich jetzt schnellstens ans Meer, und wo bekomme ich diesen leckeren Apfelkuchen her, dessen Rezept am Ende des Buches abgedruckt ist? Ich bin leider eine absolute Niete als Bäckerin.

Wunderbare Lesekost für Leserinnen von Gabriella Engelmann und Tanja Janz.

Sandra Mertesdorf, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Viele Zufälle führen Merle nach Juist, wo sie ganz unverhofft in die Vergangenheit ihrer Familie eintaucht. Wunderschöner Frauenroman, der Lust auf Meer, Urlaub und Kuchen macht! Viele Zufälle führen Merle nach Juist, wo sie ganz unverhofft in die Vergangenheit ihrer Familie eintaucht. Wunderschöner Frauenroman, der Lust auf Meer, Urlaub und Kuchen macht!

„Absolut empfehlenswert!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Das Buch fesselt vom ersten Moment an.
Tolle Geschichte um ein Familiengeheimnis.Man kann sich die beschriebenen Personen und die Insel bildlich vorstellen und kann das Buch kaum aus der Hand legen.
Mit Merle,der Hauptperson des Buches fuehlt man sich von Anfang an verbunden.
Das Buch fesselt vom ersten Moment an.
Tolle Geschichte um ein Familiengeheimnis.Man kann sich die beschriebenen Personen und die Insel bildlich vorstellen und kann das Buch kaum aus der Hand legen.
Mit Merle,der Hauptperson des Buches fuehlt man sich von Anfang an verbunden.

„Sommer, Sonne, Meer und Apfelkuchen....“

Judith Wolf, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein geheimnisvolles Familienrezept einer Apfelrosentorte lockt Merle nach Examensabschluss für einen Ferienjob auf die Heimatinsel ihrer Großmutter. Dort angekommen wird Merle mit der Vergangenheit und ihrer Familiengeschichte konfrontiert...
Zusammen mit neu gewonnenen Freunden und Merle´s Großmutter versucht sie das Geheimnis um das Familienrezept zu lüften...
Eine wunderschöne Sommer-Lektüre, die Lust auf Urlaub am Meer macht und bei der man die frische, salzige Luft von Juist schon auf der Haut spüren kann..!!
Ein geheimnisvolles Familienrezept einer Apfelrosentorte lockt Merle nach Examensabschluss für einen Ferienjob auf die Heimatinsel ihrer Großmutter. Dort angekommen wird Merle mit der Vergangenheit und ihrer Familiengeschichte konfrontiert...
Zusammen mit neu gewonnenen Freunden und Merle´s Großmutter versucht sie das Geheimnis um das Familienrezept zu lüften...
Eine wunderschöne Sommer-Lektüre, die Lust auf Urlaub am Meer macht und bei der man die frische, salzige Luft von Juist schon auf der Haut spüren kann..!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Eine Geschichte wie ein Kurzurlaub. Entspannung pur und manchmal war es mir, als könne ich den Apfelkuchen wirklich riechen. Eine Geschichte wie ein Kurzurlaub. Entspannung pur und manchmal war es mir, als könne ich den Apfelkuchen wirklich riechen.

Nicole Simic, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Eine wunderbare Geschichte zum Abtauchen und Träumen, einem Familiengeheimnis, das unbedingt ans Tageslicht will, Liebe und schönem Inselflair. Tolle Urlaubslektüre! Eine wunderbare Geschichte zum Abtauchen und Träumen, einem Familiengeheimnis, das unbedingt ans Tageslicht will, Liebe und schönem Inselflair. Tolle Urlaubslektüre!

„Turbulente Zeit auf Juist“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Sie mögen leckeren Apfelkuchen, mögen das Meer, mögen romantische Wohlfühlromane - dann sind Sie bei diesem unterhaltsamen Roman genau richtig.
Eine Apfelrosentorte, deren Rezept ein Famliengeheimnis ist, führt die junge Studentin Merle zurück auf die Nordseeinsel Juist, konfrontiert sie mit der Vergangenheit und bringt neuen frischen Wind in ihr Leben. Die liebenswerte Merle werden Sie sofort in Ihr Herz schließen. Ein wunderbar leichter Schmöker zum Entspannen! Passt nicht nur zur Apfeltorte!
Übrigens: Das geheimnisvolle Rezept finden Sie am Ende!
Sie mögen leckeren Apfelkuchen, mögen das Meer, mögen romantische Wohlfühlromane - dann sind Sie bei diesem unterhaltsamen Roman genau richtig.
Eine Apfelrosentorte, deren Rezept ein Famliengeheimnis ist, führt die junge Studentin Merle zurück auf die Nordseeinsel Juist, konfrontiert sie mit der Vergangenheit und bringt neuen frischen Wind in ihr Leben. Die liebenswerte Merle werden Sie sofort in Ihr Herz schließen. Ein wunderbar leichter Schmöker zum Entspannen! Passt nicht nur zur Apfeltorte!
Übrigens: Das geheimnisvolle Rezept finden Sie am Ende!

„Die perfekte Sommerlektüre.“

V. Harings



Ein schöner Schmöker in traumhafter Kulisse auf Juist. Ein Familiengeheimnis das noch gelöst werden muss. Eine Frau die sich selbst noch finden muss.
Leckere Torten mit Meergeruch und Strandfeeling. Ich möchte sofort dahin.


Ein schöner Schmöker in traumhafter Kulisse auf Juist. Ein Familiengeheimnis das noch gelöst werden muss. Eine Frau die sich selbst noch finden muss.
Leckere Torten mit Meergeruch und Strandfeeling. Ich möchte sofort dahin.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Der perfekte Urlaubsschmöker,der richtig gute Laune macht.Genau die richtige Mischung aus Witz,Romantik und Familiengeschichte mit einer Prise Drama. Der perfekte Urlaubsschmöker,der richtig gute Laune macht.Genau die richtige Mischung aus Witz,Romantik und Familiengeschichte mit einer Prise Drama.

„Herrliche Sommerlektüre“

Christin Märker, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Merle nimmt nach Examensabschluss einen Job auf Juist an, denn ihre Familie kommt ursprünglich von dieser schönen Insel. Ihre Großmutter lebt inzwischen wieder dort und gemeinsam arbeiten sie die Familiengeschichte auf.
Toller Sommerroman für alle Frauen ab 25.
Merle nimmt nach Examensabschluss einen Job auf Juist an, denn ihre Familie kommt ursprünglich von dieser schönen Insel. Ihre Großmutter lebt inzwischen wieder dort und gemeinsam arbeiten sie die Familiengeschichte auf.
Toller Sommerroman für alle Frauen ab 25.

„Apfelkuchen am Meer“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Merle folgt dem Duft ihrer Kindheit.
Als ihr eine Freundin berichtet, dass sie auf Juist in
einem Café Apfelrosentorte gegessen hat, wird sie
neugierig.
Merle macht sich auf den Weg dorthin, wo sie immer ihre Ferien verbracht hat, denn
das Rezept ist geheim und nur in Ihrer Familie bekannt.

Der perfekte Sommer-Roman.
Merle folgt dem Duft ihrer Kindheit.
Als ihr eine Freundin berichtet, dass sie auf Juist in
einem Café Apfelrosentorte gegessen hat, wird sie
neugierig.
Merle macht sich auf den Weg dorthin, wo sie immer ihre Ferien verbracht hat, denn
das Rezept ist geheim und nur in Ihrer Familie bekannt.

Der perfekte Sommer-Roman.

Erika Schmidt-Sonntag, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt, Stadtgalerie

Wunderbarer Sommerroman, der Lust auf die Nordseeinsel Juist und das Nachbacken der tollen Apfelrosentorte macht! Wunderbarer Sommerroman, der Lust auf die Nordseeinsel Juist und das Nachbacken der tollen Apfelrosentorte macht!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Ein wunderbarer Roman, der mich zum Träumen und zum Lachen gebracht hat. Ein wunderbarer Roman, der mich zum Träumen und zum Lachen gebracht hat.

Apfelkuchen am Meer ist ein erfrischender Roman mit Urlaubsfeeling! Bis zum Ende spannend und unterhaltsam. Apfelkuchen am Meer ist ein erfrischender Roman mit Urlaubsfeeling! Bis zum Ende spannend und unterhaltsam.

Nour Piel, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Ein toller Wohlfühlroman mit Urlaubsfeeling! Locker leicht vereint Anne Barns Liebe, Dramatik & Spannung zu einem angenehmen Unterhaltungsroman! Ein toller Wohlfühlroman mit Urlaubsfeeling! Locker leicht vereint Anne Barns Liebe, Dramatik & Spannung zu einem angenehmen Unterhaltungsroman!

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein geheimes Familienrezept für Apfelrosentorte führt Merle zurück nach Juist, die Insel Ihrer Kindheit. Ein wunderschön erzählter Roman voller Liebe und salziger Meeresluft. Ein geheimes Familienrezept für Apfelrosentorte führt Merle zurück nach Juist, die Insel Ihrer Kindheit. Ein wunderschön erzählter Roman voller Liebe und salziger Meeresluft.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die kleine Bäckerei am Strandweg
    (119)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Strandfliederblüten
    (19)
    Buch (Broschur)
    9,99
  • Das Brombeerzimmer
    (108)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Zitronenschwestern
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00
  • Wenn die Wellen leuchten
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das Lavendelzimmer
    (78)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • Das geheime Rezept für zweite Chancen
    (7)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • Ein wunderbares Jahr
    (18)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Das Leben fällt, wohin es will
    (126)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Drei Schwestern am Meer
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Zutaten zum Glück
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
    (98)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Ein Sommer wie Limoneneis
    (22)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • Das Meer in deinem Namen
    (60)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die kleine Sommerküche am Meer
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Die Fliederinsel
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der kleine Laden der einsamen Herzen
    (66)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00
  • Sommer in Atlantikblau
    (29)
    Buch (Paperback)
    12,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
66 Bewertungen
Übersicht
49
15
0
0
2

Schöne Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Schiers am 01.06.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Eine kurzweilige, schöne Geschichte über Familie, Vergangenheit und Liebe in einer vorstellbar herrlichen Kulisse. Ich habe es gerne gelesen. Eine perfekte Strandlektüre. Und die Rezepte machen richtig Lust aufs backen.

Sehr schönes Buch zum träumen
von nancy wolfram aus Wolfsburg am 15.02.2018

Ein tolles Buch.Man weiß eigentlich von Anfang an wie das Buch weiter geht bzw. enden wird.Aber es ist so schön geschrieben,das man es einfach weiterlesen muss.Man bekommt richtig Lust ans Meer zu fahren, besonders Juist kennen zu lernen.Und man bekommt Hunger auf Apfelkuchen.

Etwas besser als ein Groschenroman
von einer Kundin/einem Kunden am 27.01.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist nett geschrieben, hat aber ungefähr das Niveau eines Groschenromanes. Vieles ist sehr vorhersehbar und seicht. Für eine sehr leichte Urlaubs-Lektüre zum empfehlen. mehr leider nicht.