Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Apocalypse Marseille

13 utopische Geschichten - von Steampunk bis Science Fiction

(1)
Brutale Reality-Live-Shows in der Zukunft, Flugmaschinen, die gnadenlose Jagd auf Menschen machen, ein Tierarzt, der seine Familie auslöscht, um ihr Proben aus dem Rückenmark zu entnehmen, und der erfinderische Testpilot Ian Goodwin, der auf einem merkwürdigen Asteroiden notlandet und nur noch zwei Stunden zum Überleben hat.
In Grubers Fantasien liegt die Côte d'Azur in Schutt und Asche. Er nimmt uns mit zum Untergang der Titanic, wie er tatsächlich passiert sein könnte, den mysteriösen unterirdischen Maya-Tempeln in Uxmal und in ein bizarres Steampunk-Wien um 1900, bei dem nichts so ist, wie es scheint.
Bei Andreas Gruber ist alles möglich!
---------------------------------------------------------------
»An Andreas Gruber schätze ich vor allem, dass er eigene erzählerische Wege geht – und das atmosphärisch so glaubhaft, so greifbar, dass man ihm bereitwillig folgt.« [Andreas Eschbach]
»Grubers Stil ist rasant, komplex und sorgt immer wieder für überraschende Wendungen.« [Sebastian Fitzek]
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 344, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958351349
Verlag Luzifer-Verlag
Verkaufsrang 22.450
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Utopisch, abgründig, gut!
von guybrush am 23.05.2016

„Apocalypse Marseille“ ist eine Sammlung von 13 sehr abwechslungsreichen utopischen Kurzgeschichten, die alle zwischen 1998 und 2012 bereits in diversen Magazinen veröffentlicht wurden. Für dieses Buch hat Andreas Gruber sie neu überarbeitet und serviert sie dem Leser mit sehr persönlichen und informativen Vorworten. Das Spektrum ist weit. Düstere Dystopie, absolut... „Apocalypse Marseille“ ist eine Sammlung von 13 sehr abwechslungsreichen utopischen Kurzgeschichten, die alle zwischen 1998 und 2012 bereits in diversen Magazinen veröffentlicht wurden. Für dieses Buch hat Andreas Gruber sie neu überarbeitet und serviert sie dem Leser mit sehr persönlichen und informativen Vorworten. Das Spektrum ist weit. Düstere Dystopie, absolut schräger Alien-Betriebsausflug, Zeitreise, morbide Gameshow und vieles mehr gestalten Reise durch Raum, Zeit und fremde Galaxien abwechslungsreich und unterhaltsam. Andreas Gruber besitzt ein wunderbares erzählerisches Talent sowie eine abgründige Fantasie. Eine Kombination, die mich noch nie enttäuscht hat und die auch diesmal wieder ins Schwarze trifft. Gute Unterhaltung ist mit „Apocalypse Marseille“ garantiert. Schade nur, dass man es so schnell zu Ende gelesen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0