Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Arschlöcher - eine Theorie

(1)
Jeder kennt welche.
Man begegnet ihnen überall: im Job, in der Schule, im Freundeskreis, in der Politik, in Geschichtsbüchern, im Fernsehen oder im Straßenverkehr. Mitunter sogar in der Familie. Man könnte sie auch als Mistkerle, Tyrannen, Wichtigtuer, Intriganten oder Egomanen beschimpfen. Arschlöcher sind eine Zumutung. Doch was genau macht ein Arschloch aus? Warum sind es oft Männer? Weshalb bringen manche Länder mehr Arschlöcher hervor als andere? Ist der Kapitalismus schuld? Oder ist es eine Frage des Charakters? Und können wir uns überhaupt wohl fühlen in einer Gesellschaft, wo Arschlöcher sprießen wie Unkraut? Aaron James beschäftigen diese und weitere Fragen. Seine Theorie ist so intelligent wie unterhaltsam und enthält darüber hinaus eine nützliche Gebrauchsanleitung für den Umgang mit A*.
Rezension
"Wer mehr wissen will zu dieser besonderen Spezies Mensch, der kommt an dem Buch 'Arschlöcher - eine Theorie' kaum vorbei." ZDF Aspekte
Portrait
Aaron James promovierte an der Harvard University und hält eine Professur für Philosophie an der University of California, Irvine. Neben seiner Tätigkeit als Dozent und Buchautor (u.a. auch »Fairness in Practice: A Social Contract for a Global Economy«) ist er ein leidenschaftlicher Surfer.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 24.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-50157-3
Verlag Riemann
Maße (L/B/H) 193/133/30 mm
Gewicht 392
Originaltitel Assholes: A Theory
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40974423
    Arschlöcher
    von Aaron James
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 41082789
    Gott denken
    von Holm Tetens
    Buch (Taschenbuch)
    5,00
  • 31159260
    Negative Moderne
    von Sven Hillenkamp
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 47878356
    Die Honigfabrik
    von Diedrich Steen
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40893463
    Soziophobie
    von César Rendueles
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 35058039
    Bildungspanik
    von Heinz Bude
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 38779158
    No worries, too easy
    von Sabine Koch
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 45312940
    Die Wahrheit über Donald Trump
    von Michael D'Antonio
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 45303602
    Ein Arschloch kommt selten allein
    von Claudia Hochbrunn
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47661688
    Die Start-up-Illusion
    von Steven Hill
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 37473522
    Die Abstiegsgesellschaft
    von Oliver Nachtwey
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 37619360
    Warum Nationen scheitern
    von James A. Robinson
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 48047155
    Soziale Zukunft
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 35327595
    Vermächtnis
    von Jared Diamond
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 48048180
    Die Kriminalgeschichte der DDR
    von Klaus Behling
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 28942003
    Hurra, wir dürfen zahlen
    von Ulrike Herrmann
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 47092834
    Kein Wohlstand für alle!?
    von Ulrich Schneider
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 32160281
    Gesellschafts- und Wirtschaftsgeschichte der hellenistischen Welt
    von Michael Rostovtzeff
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,95
  • 21966431
    Begegnungen feindlicher Brüder
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 43955506
    El Dorado, One Way
    von Hermann Jan Ooster
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Unangenehme Zeitgenossen und wie man sie erkennt
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2015

Der Titel dieses Sachbuches hat mir und meinen Buchhändlerkollegen ein Schmunzeln herausgelockt und so manche Kunde konnte den Titel nur mit errötendem Gesicht nennen. Ich persönlich finde einen kurzen knackigen Titel wie „Arschlöcher“ schon mal viel besser, als die ellenlangen Titel, die sich sowieso niemand merken kann und will.... Der Titel dieses Sachbuches hat mir und meinen Buchhändlerkollegen ein Schmunzeln herausgelockt und so manche Kunde konnte den Titel nur mit errötendem Gesicht nennen. Ich persönlich finde einen kurzen knackigen Titel wie „Arschlöcher“ schon mal viel besser, als die ellenlangen Titel, die sich sowieso niemand merken kann und will. Meine Erwartungen, so aufrührerisch der Titel nun auch sein mag, waren eigentlich sehr niedrig und was soll ich sagen: Mir hat es gut gefallen. Gleich im ersten Teil erwartet dem geneigten Leser eine genaue Definition des Begriffes Arschloch und nun kann ich sagen, dass nicht jedes Arschloch auch tatsächlich eines ist! Es werden einige interessante Überlegungen angestellt, aber so wie im Untertitel versprochen, wird man sie nicht unbedingt zum Schweigen bringen können. Allerdings hilft es in den meistens Fällen bereits einen Mitmenschen als solches zu erkennen und dann dementsprechend darauf zu reagieren. Aaron James geht darauf ein, weshalb das Arschloch meist männlich ist und wie es mit dem weiblichen Pendant dem Miststück aussieht. Der Autor dieses Sachbuches promovierte an der Harvard University und hält eine Professur für Philosophie an der University of California. Seine Beispiele entspringen oft der amerikanischen Kultur und Gesellschaft. Meist wird man das eine oder andere Beispiel für den europäischen Kulturkreis nicht ummünzen können, allerdings wird der aufmerksame Leser schon merken, auf was Aaron James hinauswill. Arschlöcher ist ein kurzweiliges, philosophisch angehauchtes und humorvolles Sachbuch über einen besonderen Mitmenschen und zum Schluss will ich mich natürlich bei dem Leser meiner Rezensionen entschuldigen: Das Wort Arschloch hab ich vielleicht ein wenig inflationär benutzt, allerdings würde ich, nachdem ich dieses Sachbuch nun gelesen habe, gerne wissen, wie oft Aaron James es benutzt hat. Ich hab mir aber nicht die Mühe gemacht sie zu zählen, aber vielleicht macht das ja noch jemand.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Arschlöcher - eine Theorie

Arschlöcher - eine Theorie

von Aaron James

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
+
=
Die Aura des Wertvollen

Die Aura des Wertvollen

von Mario Pricken

Buch (gebundene Ausgabe)
39,90
+
=

für

57,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen