Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Auf Leben und Tod

Roman

(4)
In einem der spektakulärsten Entführungsfälle der USA hielt Phillip Garrido ein Mädchen 18 Jahre lang gefangen. Während dieser Zeit missbrauchte der Entführer Jaycee Lee Dugard und zeugte mit ihr zwei Kinder.
Natascha Kampusch war das Opfer der längsten Freiheitsentziehungen der neueren Geschichte Österreichs. Die damals zehnjährige Österreicherin wurde 1998 vom Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil in Wien entführt und länger als acht Jahre in seinem Haus gefangen gehalten.
Wenn man eine Person ohne Probleme über viele Jahre gefangen halten kann, muss das auch für mehrere Personen gelten, vorausgesetzt man hat entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung und ist besessen von diesem Gedanken.
Henry, ein gewalttätiger, kaputter Mann, besitzt geeignete Räume. Er fängt Frauen und Männer ein und zwingt sie in seinen unterirdischen Katakomben zum Sex.
Eine neue Generation wächst heran, die das Tageslicht niemals gesehen hat. Bereits von klein auf müssen die Kinder lernen, sich zu behaupten. Henry ist ein Fan von brutalen Ultimate-Kämpfen und möchte diese Kämpfe zum Mittelpunkt seines unterirdischen Reiches machen.
Aus den Kindern werden im Laufe der Jahre Jugendliche. "Einfache" Kämpfe reichen Henry nicht mehr aus. Von nun an geht es auf Leben und Tod.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 350 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958351158
Verlag Luzifer-Verlag
Dateigröße 1455 KB
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Um Leben und Tod
    von Michael Robotham
    (20)
    eBook
    8,99
  • Das Rachespiel
    von Arno Strobel
    (32)
    eBook
    9,99
  • Firebird
    von Jack McDevitt
    eBook
    4,99
  • Finstere Nacht
    von Greg F. Gifune
    (6)
    eBook
    7,99
  • Schattenrot
    von Felix Leibrock
    eBook
    9,99
  • Graues Land
    von Michael Dissieux
    (4)
    eBook
    4,99
  • The Black - Der Tod aus der Tiefe
    von Paul E. Cooley
    (20)
    eBook
    4,99
  • Retreat 3: Stirb lachend!
    von Joe McKinney, Craig DiLouie, Stephen Knight
    eBook
    3,99
  • Ausradiert
    von Martin S. Burkhardt
    (6)
    eBook
    4,99
  • Krallenspur
    von Lara Seelhof
    eBook
    6,99
  • Kalter Schnitt / Julia Durant Bd.17
    von Andreas Franz, Daniel Holbe
    (10)
    eBook
    9,99
  • Verstummt / Will Trent - Georgia Bd. 1
    von Karin Slaughter
    (34)
    eBook
    9,99
  • Seelenhandel
    von Kealan Patrick Burke
    (2)
    eBook
    4,99
  • Der Totenerwecker
    von Wrath James White
    eBook
    4,99
  • Wilder Fluss
    von Cheryl Kaye Tardif
    (17)
    eBook
    4,99
  • Rag Men
    von Rocky Alexander
    (5)
    eBook
    3,99
  • Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (117)
    eBook
    9,99
  • Suicide Forest
    von Jeremy Bates
    (7)
    eBook
    4,99
  • In tödlicher Mission H.M.S. Unseen
    von Patrick Robinson
    eBook
    7,99
  • Der Tod steckt im Detail
    von Martin Krist
    (5)
    eBook
    4,99

Wird oft zusammen gekauft

Auf Leben und Tod

Auf Leben und Tod

von Martin S. Burkhardt
eBook
4,99
+
=
Der Schuppen

Der Schuppen

von Michael Dissieux
(8)
eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Auf Leben und Tod
von Lenas Welt der Bücher aus Steinhagen am 14.10.2016
Bewertet: Taschenbuch

Da ich ich momentan viel im Horrorgenre bewege, musste ich natürlich auch den Luzifer Verlag testen und habe mich für dieses Buch entschieden, da es sich unheimlich spannend und gut anhörte.Das Buch spielt auf zwei Zeitebenen, zum einen in der Gegenwart und zum anderen in der Vergangenheit. In der... Da ich ich momentan viel im Horrorgenre bewege, musste ich natürlich auch den Luzifer Verlag testen und habe mich für dieses Buch entschieden, da es sich unheimlich spannend und gut anhörte.Das Buch spielt auf zwei Zeitebenen, zum einen in der Gegenwart und zum anderen in der Vergangenheit. In der Gegenwart erfährt man was Henry erschaffen hat und wie es den Frauen ergeht, die dort leben. Es geht viel um die Kämpfe, um die Ängste der Frauen und um das Leben generell dort. In den Kapiteln zur Vergangenheit erfährt man, wie Henry zu dem geworden ist, der er ist. Gerade der Anfang hat mich sehr schockiert, vor allem was die Mutter angeht, weil ich damit überhaupt nicht gerechnet habe. Das Buch ist kein extremer oder blutiger Horror, aber definitiv guter Horror. Denn die Geschichte ist definitiv nicht ohne. Henry ist ein sehr interessanter Charakter. Seine Entwicklung war unheimlich spannend mit anzuschauen und zusehen wie er so geworden ist. Zu Beginn der Geschichte hat er mir richtig leid getan. Doch dann wurde er immer schlimmer, aber da man wusste wieso ging es. Die Idee, die Martin S. Burkhard hatte war super. Es war was neues und wirklich spannend. Auch die Umsetzung war toll und ist ihm super gelungen. Fazit: "Auf Leben und Tod" ist super Horrorbuch. Die Idee ist klasse und besonders gut fand ich, dass man so viel zum Hintergrund und zur Entstehung erfahren hat. Ein klasse Buch, auch für Einsteiger in das Genre, da es nicht zu brutal und blutig ist.

Die Erschaffung einer eigenen Welt
von AberRush am 15.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

„Auf Leben und Tod“ hier ist der Name Programm. Dieses Buch ist verstörend, sehr intensiv und abgrundtief grausam. Damit sei gesagt, auf was man sich beim Lesen einlassen muss. Die Geschichte über ein machtbesessenen und psychisch kranken Protagonisten und seine kleine Welt in der alles möglich ist. Da fragt... „Auf Leben und Tod“ hier ist der Name Programm. Dieses Buch ist verstörend, sehr intensiv und abgrundtief grausam. Damit sei gesagt, auf was man sich beim Lesen einlassen muss. Die Geschichte über ein machtbesessenen und psychisch kranken Protagonisten und seine kleine Welt in der alles möglich ist. Da fragt man sich die ganze Zeit, wie gestört kann ein Mensch eigentlich sein? Durch die Hintergrundbeleuchtung der Figuren, wird einem das Verhalt dann plausibel. Warum aus einem ursprünglich gesunden Menschen, durch Hass und Gewalt geschürt, ein Soziopath werden kann? Ich weiß nicht ob ich die Darstellung ganz so realistisch finde, wie es uns vermittelt wird. Teils ist es Effekthascherei und die Dinge sind übertrieben dargestellt. Ich habe mich manchmal gefragt, warum sich niemand dagegen währt. Wenn eine Person es schafft viele Menschen in seiner Gewalt zu haben und das über einen so großen Zeitraum und immer wieder kommen Menschen zu tote, dann muss doch automatisch eine Gegenbewegung entstehen. Wieso nimmt das jeder hin? Klar die Figuren sind eingeschüchtert und viele sind auch auf die Seite des psychisch gestörten Übermenschen gewechselt, aber trotzdem verstehe ich die Resignation manchmal nicht. Das ist meiner Meinung nach das größte Manko des Buches. Aber es ist halt nicht mehr, als was es ist, nämlich eine Geschichte und sie hat mir durchgehend gefesselt. Dieses Buch ist so spannend, dass ich es nicht geschafft habe es lange aus der Hand zu legen. Die Figuren sind alle sehr eindimensional gezeichnet, aber in der Umwelt in der sie Aufwachsen, ist es ja auch kein Wunde. In anderen Büchern hätte es mich gestört, in diesem hätte eine andere Darstellung hingegen gar keinen Sinn gemacht. Ob gewollt oder nicht, trifft das Verhalten der Figuren genau den Nerv und ist für mich immer nachvollziehbar. Die Sprache ist überaus bildhaft und ich konnte vor meinem Auge immer genau sehen, wo ich mich gerade befinde und wer mit dabei ist. Dieser Aspekt hat mich gerade so über die Seiten fliegen lassen. Solltet ihr starke Nerven besitzen, nicht alles hinterfragen, auf megaspannende Unterhaltung und krasse Geschichten stehen, dann müsst ihr dieses Buch lesen. Ich habe lange nicht mehr ein so gutes Buch aus dem Bereich Psycho-Horror gelesen. Abseits des Mainstream und damit auch eine ganz klare Leseempfehlung.

"Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt"
von einer Kundin/einem Kunden aus Riedstadt am 08.04.2016
Bewertet: Taschenbuch

Das, oder ähnliches muss sich wohl Henry gedacht haben. Nach einer lieblosen u. von Gewalt geprägten Kindheit erschafft er sich sind eigenes Königreich unter Tage. Hier lässt der „König“ zu seinem puren Vergnügen seine Untertanen inkl. der Kinder gegeneinander kämpfen. Kinder? Das sind im „Königreich“ geborene emotional verkrüppelte junge Menschen.... Das, oder ähnliches muss sich wohl Henry gedacht haben. Nach einer lieblosen u. von Gewalt geprägten Kindheit erschafft er sich sind eigenes Königreich unter Tage. Hier lässt der „König“ zu seinem puren Vergnügen seine Untertanen inkl. der Kinder gegeneinander kämpfen. Kinder? Das sind im „Königreich“ geborene emotional verkrüppelte junge Menschen. Und so, wie die Kinder keine Kinder sind, wurde Henry nicht als sadistischer Tyrann geboren. Wie er dazu wurde, wird in Rückblenden aus seiner Kindheit angedeutet. Trotzdem: Kann man damit Henrys Handlungen erklären oder gar entschuldigen? Es ist kein sinnfreies Horror-Splatter-Buch und doch ist es blutig und brutal. Der Horror liegt hier in der knallharten Geschichte, die erschreckend grausam und schonungslos erzählt wird. Und das ist auch der Grund, warum ich das Buch so besonders fand. Es hat mich einfach in seinen Bann gezogen. Selbstverständlich hätte ich mich fragen können, ob das „Mitlaufen“ gerade der alten Untertanen logisch ist, aber ich war so fasziniert und gefesselt von der Geschichte, dass es mir schlichtweg egal war. Mein Fazit: Wer sich von dem Cover (ungeschönt u. somit passend) nicht erschrecken lässt, sollte sich diese Horrorgeschichte auch nicht entgehen lassen. Absolut lesenswerte harte Horror-Kost.