Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Auseinandersetzungen mit der Darstellungsweise der Frau im Werk Edgar Degas`

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Kunst - Malerei, Note: 1,3, Universität Hildesheim (Stiftung), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit wurde im Rahmen des Hauptseminars Impressionismus unter der Leitung von Dr. phil. habil. Beatrix Nobis erarbeitet. Ich habe mich entschieden, meine Hausarbeit über das Frauenbild bei Degas zu schreiben, weil es mir gefällt, dass er nie versuchte, die Porträtierte in ihren Goldstunden zu zeigen, sondern vielmehr den gewissen Moment der vermeintlichen Unbeobachtetheit, den Moment vor dem eigentlichen Ereignis zu zeigen. Er versucht nicht, ein Individuum in der Perfektion seiner selbst zu zeigen, er zeigt sie vielmehr die ehrliche, ungeschliffene Wahrheit, die vielerlei Ebenen besitzt. Der Maler wollte seine individuelle Sicht der Wirklichkeit zum Ausdruck bringen. Es war die Zeit, als der Impressionismus aufkam, als Degas seine künstlerische Tätigkeit begann. Er ließ sich von dieser Stilrichtung zwar beeinflussen, jedoch entwickelte er eine eigene Bildkomposition, die er insbesondere durch Farb- und Lichtwirkungen auslegte. Er stellte sich gegen alte Kompositionsschemata und wollte sich keinen gewohnten Konventionen beugen. Sein Ziel war es, dass Flüchtigkeit und Konstruktion, Schein und Wahrheit, Fiktion und Desillusion ununterscheidbar werden1 . Degas war ein Großstadtmensch. Es war sein Bedürfnis, von Menschen, vom urbanen Leben umgeben zu sein, stets musste er, der Psychologe, Menschen beobachten können.2 Insbesondere Frauen stellte er mit Vorliebe dar, sie waren für ihn ein ideales Studienobjekt, obgleich er selbst nie verheiratet war. Warum ich selbst nie geheiratet habe? (...) Da ist die Liebe und da die Malerei. Und wir haben doch nur ein Herz.3 Das leidenschaftliche Verhältnis zu Frauen beschränkt sich auf seine künstlerische Auseinandersetzung mit ihnen. Auf die bei den Impressionisten gebräuchlichen Naturdarstellungen verzichtete er fast ausschließlich. Zwar bediente er sich der Pleinair-Malerei, doch liegt der Fokus in der menschlichen Interaktion.
Die Langeweile überkommt mich rasch beim Betrachten der Natur. - Ich habe kein Verlangen, nach der Natur zu zeichnen. 4 Der Augenmerk dieser Arbeit liegt auf der subtilen Beobachtungsgabe, die Edgar Degas bei der Frauen-Darstellung zugrunde legt. Da der Schwerpunkt auf seinem künstlerischen Schaffen liegt, werden biografische Daten nur peripher behandelt, bzw. lediglich dann erwähnt, wenn es für die Auseinandersetzung eines bestimmten Werkes relevant erscheint.
Portrait
Dr. Sarah Müller wurde 1978 in Nordhorn geboren. Von 2005 bis 2009 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Berufs- und Wirtschafts pädagogik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg tätig. Seit 2009 befindet sie sich im Schuldienst.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 32
Erscheinungsdatum 23.12.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-640-78258-1
Verlag GRIN Publishing
Maße (L/B/H) 209/147/18 mm
Gewicht 52
Auflage 1. Auflage.
Buch (Taschenbuch)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 50849390
    Skulptur Projekte Münster 2017
    von Marianne Wagner
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 15233024
    Das Lindenwerk - Malerei in Panikcolor
    von Udo Lindenberg
    (1)
    Buch (Extra grosses Format)
    49,99
  • 2889625
    Kunst aufräumen
    von Ursus Wehrli
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 57992222
    Guernica oder Picassos »Abscheu vor der militärischen Kaste«
    von Jörg Martin Merz
    Buch (Kunststoff-Einband)
    18,00
  • 55486606
    Carl Spitzweg - Erwin Wurm Köstlich! Köstlich? / Hilarious? Hilarious!
    von Erwin Wurm
    Buch (Kunststoff-Einband)
    29,90
  • 47839304
    Geprägt
    von Eva Pieper-Rapp-Frick
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 47878052
    Impressionismus
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,95
  • 3014959
    M.C. Escher, Kaleidozyklen
    von Wallace Walker
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 15570782
    Museumsanalyse
    von Joachim Baur
    Buch (Taschenbuch)
    26,80
  • 46284692
    GEO Epoche Edition / GEO Epoche Edition 14/2016 - Judendstil
    Buch (Taschenbuch)
    16,50
  • 46106187
    Kunstunterricht und Inklusion
    von Anna-Maria Loffredo
    Buch (Taschenbuch)
    24,50
  • 38461250
    Psychobuch
    von Beni Bischof
    Buch (Kunststoff-Einband)
    78,00
  • 14669884
    Jetzt, wo Du mich verläßt, liebe ich dich mehr denn je
    von Frida Kahlo
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 42893549
    Bildbefragungen. 100 Meisterwerke im Detail
    von Rainer Hagen
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 56060357
    Skulpturen-Geschichten
    von Gerhard Heinrich Kock
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 41225414
    Die Frau, die Nein sagt
    von Malte Herwig
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • 35191482
    Die geheime Sprache der Kunst
    von Sarah Carr-Gomm
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 44336550
    Postkartenbuch Carl Spitzweg
    von Carl Spitzweg
    Buch (Taschenbuch)
    3,95
  • 42785160
    Friedrich
    von Norbert Wolf
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45379587
    Egon Schiele. Sämtliche Gemälde 1909-1918
    von Egon Schiele
    Buch (gebundene Ausgabe)
    150,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Auseinandersetzungen  mit der Darstellungsweise der Frau  im Werk Edgar Degas`

Auseinandersetzungen mit der Darstellungsweise der Frau im Werk Edgar Degas`

von Sarah Müller

Buch (Taschenbuch)
11,99
+
=
Wiederholung und Experiment bei Edgar Degas

Wiederholung und Experiment bei Edgar Degas

von Christian Berger

Buch (Taschenbuch)
39,00
+
=

für

50,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen