Auslöschung

Buch 1 der Southern Reach Trilogie

Southern-Reach-Trilogie

(25)
Seit ein mysteröses 'Ereignis' vor mehr als dreißig Jahren das Gebiet erschütterte, ist Area X von einer unsichtbaren Grenze umgeben. Niemand weiß genau, was dahinter geschieht, aber es gibt Gerüchte von einer sich verändernden und die Reste der menschlichen Zivilisation überwuchernden Natur, einer Natur, die ebenso makellos und bezaubernd wie verstörend und bedrohlich ist. Zuständig für das Gebiet ist eine geheime Regierungsorganisation, die sich 'Southern Reach' nennt und den Auftrag hat, herauszufinden, was hinter der Grenze geschieht.
Aber keine der Expeditionen, die 'Southern Reach' in das Gebiet entsandte, um Erklärungen für das Unerklärbare zu finden, hatte bisher Erfolg. Die meisten der Expeditionen endeten in Katastrophen, bei denen letztlich alle Mitglieder ums Leben kamen, und die Zeit, um Antworten zu finden, wird knapp, denn Area X scheint sich immer schneller auszudehnen.
"Auslöschung" ist der Bericht über die zwölfte Expedition. Sie besteht aus vier Frauen: einer Anthropologin, einer Landvermesserin, einer Psychologin und einer Biologin. Ihre Aufgabe ist es, die Geheimnisse von Area X zu entschlüsseln, das Gebiet zu kartographieren, Flora und Fauna zu katalogisieren, ihre Beobachtungen in Tagebüchern zu dokumentieren, vor allem aber sich nicht von Area X kontaminieren zu lassen. Doch es sind die Geheimnisse, die sie mit über die Grenze gebracht haben, die alles verändern werden …
Ein fesselnder, fantastischer Roman über eine unheimliche Welt und die Fremdheit in uns. Ein Roman von der Kraft eines Mythos.
Portrait
Jeff VanderMeer wurde 1968 in Pennsylvania geboren und wuchs auf den Fidschi-Inseln auf. Er ist ein vielfach ausgezeichneter Science-Fiction-Autor, unter anderem mit dem renommierten World Fantasy Award, und Herausgeber zahlreicher Anthologien. Jeff VanderMeer lebt in Tallahassee, Florida.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 240, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.09.2014
Serie Southern-Reach-Trilogie 1
Sprache Deutsch
EAN 9783888979859
Verlag Farrar, Straus and Giroux, New York
Verkaufsrang 4.251
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41918892
    Akzeptanz
    von Jeff VanderMeer
    eBook
    10,99
  • 56041685
    Abgrund
    von Bernhard Kegel
    eBook
    17,99
  • 44611710
    Harry Potter 2 und die Kammer des Schreckens
    von Joanne K. Rowling
    (137)
    eBook
    8,99
  • 47872112
    Des Teufels Gebetbuch
    von Markus Heitz
    (29)
    eBook
    14,99
  • 34291075
    Tagebuch der Apokalypse
    von J.L. Bourne
    (25)
    eBook
    7,99
  • 42152656
    The Bad Tuesdays: Die Verbogene Symmetrie
    von Benjamin J. Myers
    eBook
    14,99
  • 44242653
    Chrysaor
    von James A. Sullivan
    eBook
    12,99
  • 33691370
    Ehrenschuld
    von Tom Clancy
    eBook
    9,99
  • 47839824
    Dark Space
    von Jasper T. Scott
    eBook
    12,99
  • 47874650
    Dunkle Materie
    von Carolyn Ives Gilman
    eBook
    7,99
  • 71239695
    The End 6 - Auf Messers Schneide
    von G. Michael Hopf
    eBook
    4,99
  • 17857508
    Metro 2033
    von Dmitry Glukhovsky
    (51)
    eBook
    8,99
  • 45395221
    Die Medusa-Chroniken
    von Alastair Reynolds
    eBook
    11,99
  • 25931889
    Der Historiker
    von Elizabeth Kostova
    (23)
    eBook
    12,99
  • 26224440
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (150)
    eBook
    17,99
  • 57822415
    Die Brut - Sie sind da
    von Ezekiel Boone
    (93)
    eBook
    9,99
  • 42749171
    Das Licht der letzten Tage
    von Emily St. John Mandel
    (56)
    eBook
    8,99
  • 39364951
    Der Marsianer
    von Andy Weir
    (84)
    eBook
    3,99
  • 45328089
    Die Maschine
    von Andrew Bannister
    eBook
    14,99
  • 39732844
    Proxima
    von Stephen Baxter
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Spannender Auftakt der Southern-Reach-Trilogie. Dieser Roman lebt von der Stimmung, der beeindruckenden Atmosphäre und der Kraft des Ungewissen. Rätselhaft und bildgewaltig! Spannender Auftakt der Southern-Reach-Trilogie. Dieser Roman lebt von der Stimmung, der beeindruckenden Atmosphäre und der Kraft des Ungewissen. Rätselhaft und bildgewaltig!

Kerstin Brummack, Thalia-Buchhandlung Berlin

12. Expedition in Area X, Tagebuch einer Überlebenden. Bizarrer Bericht über das Vorrücken einer fremden Körperlichkeit und Intelligenz. Literarische SF. Außergewöhnlich! 12. Expedition in Area X, Tagebuch einer Überlebenden. Bizarrer Bericht über das Vorrücken einer fremden Körperlichkeit und Intelligenz. Literarische SF. Außergewöhnlich!

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Düren

Fantastisch fesselnder Report über die mysteriöse "Area X". Der erste Teil der Southern Reach-Trilogie Fantastisch fesselnder Report über die mysteriöse "Area X". Der erste Teil der Southern Reach-Trilogie

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Fesselnd und sehr ungewöhnlich! Die ganze Atmosphäre ist unheilvoll in bester lovecraftscher Manier aufgeladen und der Leser wird atemloser Zeuge dieser fremden Welt. Fesselnd und sehr ungewöhnlich! Die ganze Atmosphäre ist unheilvoll in bester lovecraftscher Manier aufgeladen und der Leser wird atemloser Zeuge dieser fremden Welt.

„Southern Reach Trilogy 1“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

"Auslöschung" ist Bd.1 einer ziemlich speziellen SF-Trilogie, die definitiv nix mit der üblichen Ferne-Welten-Thematik am Hut hat.
Stattdessen verliert sich der Leser in der Ich-Erzählung einer namenlosen Biologin, die mit drei anderen Fachfrauen(Anthropologin,Psychologin und Landvermesserin) auf eine spezielle Expedition gesandt wird.Das
"Auslöschung" ist Bd.1 einer ziemlich speziellen SF-Trilogie, die definitiv nix mit der üblichen Ferne-Welten-Thematik am Hut hat.
Stattdessen verliert sich der Leser in der Ich-Erzählung einer namenlosen Biologin, die mit drei anderen Fachfrauen(Anthropologin,Psychologin und Landvermesserin) auf eine spezielle Expedition gesandt wird.Das Gebiet,genannt Area X,,das sie erforschen sollen,war schon von etlichen Expeditionen aufgesucht worden.Von ihren Vorgängern scheinen aber alle tot zu sein und von der geheimen Regierungs-Behörde ,genannt Southern Reach , die sie zur Erkundung losgeschickt hat, werden Informationen zurückgehalten.
Die Frauen wurden hypnotisiert,um über die Grenze zu kommen und die merkwürdige Wildnis,in der sie sich befinden, birgt etliche Geheimnisse.
Der Leser weiß erstmal genauso wenig wie die Biologin, aber nach und nach, je mehr die Wissenschaftlerinnen zu entdecken glauben,wird die unterschwellig gruselige Atmosphäre immer bedrohlicher ,tödlich.
Kann es sein, das in diesem merkwürdigem Stück Wildnis etwas nicht Menschliches haust und was hat es vor ? Die Grenze der AreaX rückt jedenfalls fast unmerklich immer ein Stückchen weiter nach vorn !
Vandermeers Mischung aus SF, Horror und Philosophie hat etwas Hypnotisches, wirklich viel passieren tut in diesem Teil eigentlich noch nicht,aber trotzdem kann man das Buch nicht aus der Hand legen, sondern folgt den vielfältigen Spekulationen und abgefahrenen Erlebnissen der Biologin mit Faszination..
Wen die Tagebuchnotizen der Biologin nicht gepackt haben, kann wahrscheinlich auch auf die Folgebände verzichten, in denen der neue Direktor der Southern Reach-Behörde erzählt (2) und die Biologin und er die AreaX gemeinsam aufsuchen ?!?
"Auslöschung" ist übrigens ein Hypnose-Befehl,der zum sofortigen Selbstmord aktivieren soll....

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine ungewöhnliche Dystopie, da sich alles in einem langsamen Tempo abspielt. Subtil geschrieben, der Leser will voller Neugier und Spannung weiterlesen. Eine ungewöhnliche Dystopie, da sich alles in einem langsamen Tempo abspielt. Subtil geschrieben, der Leser will voller Neugier und Spannung weiterlesen.

Klaus Neumann, Thalia-Buchhandlung Solingen

Faszinierendes Buch über eine Expedition ins ungewisse. Gruselig und atmosphärisch dicht erzählt! wie verhalten sich Menschen im Angesicht des Unbegreiflichen? Lesen Sie selbst! Faszinierendes Buch über eine Expedition ins ungewisse. Gruselig und atmosphärisch dicht erzählt! wie verhalten sich Menschen im Angesicht des Unbegreiflichen? Lesen Sie selbst!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine hervorragende Eröffnung ! Bedrohliche Atmosphäre, mysteriöse Ereignisse, ein wahrhaft unbegreiflicher Feind. Gott sei Dank gibt es Teil zwei... Eine hervorragende Eröffnung ! Bedrohliche Atmosphäre, mysteriöse Ereignisse, ein wahrhaft unbegreiflicher Feind. Gott sei Dank gibt es Teil zwei...

„Das Ungewisse hat großen Reiz. “

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Münster

Elf Reisen endeten bereits auf tragische Weise, weil die Teilnehmer sich gegenseitig umbrachten oder als gebrochene Menschen zurückkehrten. Bloß eins ist gewiss: Die Stille ist trügerisch...
Das Ungewisse hat großen Reiz. Damit spielt der Autor in diesem Buch sehr stark. Alle Informationen erfährt man nur Häppchenweise, wenn man überhaupt
Elf Reisen endeten bereits auf tragische Weise, weil die Teilnehmer sich gegenseitig umbrachten oder als gebrochene Menschen zurückkehrten. Bloß eins ist gewiss: Die Stille ist trügerisch...
Das Ungewisse hat großen Reiz. Damit spielt der Autor in diesem Buch sehr stark. Alle Informationen erfährt man nur Häppchenweise, wenn man überhaupt welche bekommt. Ich konnte sehr gut in die Atmosphäre abtauchen!

Andrijana Prce, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr anspruchsvolle Story in einer unwirklichen Welt. Sehr anspruchsvolle Story in einer unwirklichen Welt.

Philipp Stirbu, Thalia-Buchhandlung Bremen

Das Buch bietet jede Menge Potential, hat aber langweilige Charaktere und einen störenden Wechsel zwischen den Zeitlinien, weshalb für mich keine Spannung aufkam. Das Buch bietet jede Menge Potential, hat aber langweilige Charaktere und einen störenden Wechsel zwischen den Zeitlinien, weshalb für mich keine Spannung aufkam.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 24414251
    Der Übergang / Passage Trilogie Bd.1
    von Justin Cronin
    (75)
    eBook
    8,99
  • 38237995
    Die fünfte Welle
    von Rick Yancey
    (53)
    eBook
    8,99
  • 39364951
    Der Marsianer
    von Andy Weir
    (84)
    eBook
    3,99
  • 41556490
    Autorität
    von Jeff VanderMeer
    eBook
    10,99
  • 41089933
    Das unendliche Meer
    von Rick Yancey
    (24)
    eBook
    8,99
  • 13713315
    Im Rausch der Stille
    von Albert Sánchez Pinol
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40942224
    Die Quelle
    von Catherine Chanter
    eBook
    9,99
  • 41583562
    Die Musik der Stille
    von Patrick Rothfuss
    (32)
    eBook
    13,99
  • 41918892
    Akzeptanz
    von Jeff VanderMeer
    eBook
    10,99
  • 3053530
    Stadt ohne Namen
    von Howard Ph. Lovecraft
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 24414178
    Der Monstrumologe
    von Rick Yancey
    (24)
    eBook
    7,49
  • 16378022
    Pandora im Kongo
    von Albert Sánchez Pinol
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
15
9
0
1
0

Im Ungewissen
von einer Kundin/einem Kunden am 27.01.2015

Elf Expeditionen würden über die Jahre nach Area X geschickt. Die TeilnehmerInnen töten sich entweder gegenseitig bzw. selbst vor Ort oder kehrten als psychisch gebrochene Menschen nach Hause zurück und starben innerhalb weniger Monate an einer krebsähnlichen Krankheit. Die Erzählerin ist nun Teil der zwölften Expedition, bestehend aus vier... Elf Expeditionen würden über die Jahre nach Area X geschickt. Die TeilnehmerInnen töten sich entweder gegenseitig bzw. selbst vor Ort oder kehrten als psychisch gebrochene Menschen nach Hause zurück und starben innerhalb weniger Monate an einer krebsähnlichen Krankheit. Die Erzählerin ist nun Teil der zwölften Expedition, bestehend aus vier Wissenschaftlerinnen (die ansonsten namenlos bleibende Biologin, Anthropologin, Psychologin und Landvermesserin), die das mysteriöse Wald- und Sumpfland von Area X erkunden soll. Schon bald treffen sie auf einen sich fast ausschließlich unterirdisch ausbreitenden „Turm“ / „Tunnel“, an dessen Wänden sich unheilschwangere, apokalyptische Schriften finden. Schriften, die jedoch nicht herkömmlich dort angebracht wurden, sondern die sich aus natürlich Gewächsen dort ergeben. Die Biologin atmet versehentlich Sporen dieser Gewächse ein und beginnt ab diesem Moment ihre natürliche Umgebung intensiver wahr zu nehmen, als jemals in ihrem Leben zuvor – doch dabei entdeckt sie manche Mysterien dieses Ortes, die sie lieber übersehen hätte... In der Flut von dystopischen Romanen, die in den vergangenen Jahren erschienen sind, sticht der erste Teil von Jeff VanderMeers „Southern Reach“-Trilogie deutlich hervor. Faszinierend dabei ist vor allem das schriftstellerische Geschick, mit dem er die LeserInnen ständig bei der Stange hält: Man wird ohne große Einführung und Erklärungen ins Geschehen geworfen und bekommt gleich auch das Gefühl, dass selbst die vier Wissenschaftlerinnen nur marginal über mehr Hintergrundwissen zu ihrer Expedition verfügen als man selbst. Information dazu, wo sich Area X befindet, was genau die schattenhafte Regierungsorganisation „Southern Reach“ ausmacht, wann und wo die Handlung stattfindet, bleiben schemenhaft und so bleiben die LeserInnen ständig gierig nach neuen Informationen, die den Kontext der Handlung und die Motivationen der verschiedenen Figuren näher erklären. Einer der zentralen Spannungsfaktoren dieses Buchs ist somit die Ungewissheit und Atmosphäre der ständigen Bedrohung durch einen Gegner, der nicht als Mensch, Tier oder fassbares „Wesen“ daherkommt, sondern scheinbar direkt von der umgebenden Natur auszugehen scheint und die Expeditionsteilnehmerinnen nach und nach in den Wahnsinn treibt. Im Verlaufe der Handlung werden vereinzelt Fragen beantwortet (die selbstverständlich wiederum zu weiteren Fragen führen) und so bleibt auch am Ende von „Auslöschung“ viel Ungewissheit, was die Hintergründe und zentralen Themen angeht. Doch zumindest muss man auf neue Antworten nicht allzu lange warten: Mitte Jänner 2015 erscheint mit „Autorität“ Teil 2 und bereits im März schließt „Akzeptanz“ die Trilogie – mit hoffentlich allen Fragen zufriedenstellend und dramaturgisch wirksam beantwortet – ab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Die Natur schlägt zurück
von einer Kundin/einem Kunden am 01.05.2017

Erzählt wird dieser Roman aus der Sicht der Biologin, die so wie ihre Mitstreiter, auch nur bei ihrer Funktion genannt werden. Wenn von ihrem Mann die Rede ist, wird er nicht namentlich erwähnt, sondern eben nur als ihr Mann tituliert. Genauso wie die anderen Teilnehmerinnen der Expedition in Area... Erzählt wird dieser Roman aus der Sicht der Biologin, die so wie ihre Mitstreiter, auch nur bei ihrer Funktion genannt werden. Wenn von ihrem Mann die Rede ist, wird er nicht namentlich erwähnt, sondern eben nur als ihr Mann tituliert. Genauso wie die anderen Teilnehmerinnen der Expedition in Area X: Die Vermesserin, die Psychologin und die Anthropologin. Dem aufmerksamen Leser fällt aber gleich auf der ersten Seite etwas auf: Alle Expeditionsteilnehmer sind Frauen. Warum das so ist, erschließt sich einem nicht. Das birgt neben einen gewissen Reiz, aber auch die Gefahr mit, dass ein Großteil der Leser mit den Charakteren nicht warm wird, einem fremd und unpersönlich bleiben und dadurch den Roman nicht mögen. Ich finde allerdings, dass es gut in das Gesamtkonzept der Geschichte passt, die eben darauf abzielt möglichst mysteriös zu bleiben. Es birgt aber auch die Gefahr einer sehr lapidaren Auflösung, was ich persönlich nicht hoffe. Aber keine Sorge, mit Ende des ersten Teils werden mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet: Alles bleibt sehr spekulativ. Daraus resultiert aber auch, dass die Innenansichten und Gedankengänge der Biologin einen großen Raum einnehmen. Der geneigte Leser fängt schon während des Lesens zum Nachdenken über die Area X und einer sich offensiv ausbreitenden Natur an. Gerade in Zeiten wachsenden Umweltverschmutzung und den daraus resultierenden Naturkatastrophen, in einer Zeit wo viele Kinder nur in Häuserschluchten aufwachsen und kein Grün kennen, hegt man sympathische Gefühle mit der sich radikal ausbreitenden Natur an und schließlich Area X an. Auslöschung sticht als anspruchsvoller ScienceFiction Roman aus der Masse der Neuerscheinungen eindeutig hervor. Deswegen ist es wohl nicht verwunderlich, dass der Roman neben dem Hugo-, dem Nebula Award, mit vielen weiteren ScienceFiction-Preisen ausgezeichnet geworden ist. Leicht ähnlich von der Thematik, aber gänzlich anders vom Erzählstil, könnte ich von Frank Schätzing - Der Schwarm - empfehlen. Einen gewissen Faible für Meeresbiologie würde nicht schaden. Ich kann den nächsten Roman dieser Reihe, dass den Titel Autorität trägt, kaum erwarten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wow, was für ein Auftakt
von Dorolino aus Bockhorn am 09.09.2014
Bewertet: Kunststoff-Einband

Auslöschung ist der erste Band der Southern Reach Trilogie. In diesem Buch geht es um ein unerforschtes Gebiet, welches Area X genannt wird. Seit ein Ereignis dieses Gebiet vor über 30 Jahren erschütterte, ist es von einer unsichtbaren Grenze umgeben. Keiner kann genau sagen was in Area X geschieht.... Auslöschung ist der erste Band der Southern Reach Trilogie. In diesem Buch geht es um ein unerforschtes Gebiet, welches Area X genannt wird. Seit ein Ereignis dieses Gebiet vor über 30 Jahren erschütterte, ist es von einer unsichtbaren Grenze umgeben. Keiner kann genau sagen was in Area X geschieht. Ergibt nur Gerüchte und Spekulationen, von einer sich veränderten und bedrohlichen Natur. Eine geheime Organisation, welche sich Southern Reach nennt, hat den Auftrag herauszufinden, was hinter der Grenze geschieht. Elf Expeditionen sind bereits kläglich gescheitert, nun werden in der zwölften Expedition, vier Frauen losgeschickt, Area X zu erkunden. Das Frauenteam besteht aus einer Psychologin, einer Anthropologin, einer Landvermesserin und einer Biologin. In diesem Band, lesen wir den Bericht der Biologin. Von der ersten Seite, hatte mich die Geschichte in ihren Bann gesogen. Ich hatte das Gefühl, das fünfte Mitglied der zwölften Expedition zu sein und flog nur so über die Seiten. Obwohl der Schreibstil etwas ungewöhnlich war, konnte ich auf Grund der Spannung das Buch nicht mehr aus der Hand legen. An einigen Stellen habe ich das Atmen vergessen und hätte beinah ins Buch gebissen. Da es ein Bericht der Biologin war, hat man recht wenig über die anderen drei Frauen erfahren. Allerdings, fand ich die Biologin absolut authentisch und sie konnte mich mit ihren Handlungen und Verhaltensweisen absolut überzeugen. Ich konnte mir all ihre Darstellungen bildlich vorstellen und bewunderte ihren Mut und ihre Tapferkeit.Keine Seite fand ich zu viel und nun warte ich gespannt auf den nächsten Band. Fazit: Wer auf spannende Berichterstattungen und fantastische Szenarien steht, wird sich genauso wie ich für diese Reihe begeistern können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Auslöschung

Auslöschung

von Jeff VanderMeer

(25)
eBook
10,99
+
=
Autorität

Autorität

von Jeff VanderMeer

eBook
10,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Southern-Reach-Trilogie

  • Band 1

    40052857
    Auslöschung
    von Jeff VanderMeer
    (25)
    10,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    41556490
    Autorität
    von Jeff VanderMeer
    10,99
  • Band 3

    39240404
    Akzeptanz
    von Jeff VanderMeer
    (1)
    18,95